Spider-Man bei Netflix in Deutschland streamen: So geht’s 2022

Spider-Man ist eine der bekanntesten Figuren unserer Zeit. Der Comic wurde inzwischen in zahlreichen Filmen zum Leben erweckt und füllt regelmäßig Kinosäle auf der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass viele Menschen sich die Filme auch noch einmal Zuhause anschauen möchten. Aber nicht alle Teile von Spider-Man sind bei Netflix in Deutschland verfügbar. 

Wie bei vielen anderen Titeln auch kannst du von Deutschland aus nur auf einzelne Filme zugreifen. In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du diese Sperre mit einem VPN für Netflix umgehen kannst, damit dir noch heute alle Filme zur Auswahl stehen. Außerdem stelle ich dir die drei Anbieter vor, die sich dafür meiner Meinung nach am besten eignen. 

Kurz und knapp: Streame Spider-Man bei Netflix mit ExpressVPN

Nicht alle Teile von Spider-Man sind bei Netflix in Deutschland verfügbar. Möchtest du sie dennoch schauen, dann kannst du die Ländersperre einfach mit einem VPN umgehen. Mein Favorit dafür ist ExpressVPN: Ich habe den Dienst selbst getestet und bin begeistert von der guten Leistung im Streaming.

Es ist so gut getarnt, dass es von Netflix nicht erkannt oder geblockt wird. Dank des großen Server-Netzwerks kannst du nicht nur Spider-Man: Far From Home streamen, sondern dich an die unterschiedlichsten Orte katapultieren und somit alle Inhalte, die es bei Netflix im Ausland gibt, freischalten. 

Spider-Man: Wie viele Filme gibt es?

Spider-Man basiert auf den Comics, die von Stan Lee verfasst wurden. Im Jahr 1962 hatte die Figur ihren ersten Auftritt. Seit dem hat sich viel getan: Spider-Man wurde verfilmt und ist inzwischen eine richtige Kultfigur.

Inzwischen gibt es folgende Teile:

  • Spider-Man (2002)
  • Spider-Man 2 (2004) 
  • Spider-Man 3 (2007) 
  • The Amazing Spider-Man (2012)
  • The Amazing Spider-Man: Rise of Electro (2014)
  • Spider-Man: Homecoming (2017)
  • Spider-Man: A New Universe (Animationsfilm, 2018) 
  • Spider-Man: Far From Home (2019)
  • Spider-Man: No Way Home (2021)

Darüber hinaus tritt Spider-Man auch in weiteren Filmen aus dem Marvel-Universum auf. Da Spider-Man auch Teil der Avengers ist, tritt er natürlich auch in The First Avenger: Civil War und Avengers: Age of Ultron auf.

Welche Spider-Man Filme gibt es bei Netflix in Deutschland?

Möchtest du Spider-Man bei Netflix in Deutschland schauen, dann stehen dir derzeit drei Teile zur Verfügung:

  • Spider-Man
  • Spider-Man: Homecoming
  • Spider-Man: A New Universe

Alle anderen Teile sind zwar bei Netflix verfügbar, du erhältst von Deutschland aus aber erstmal keinen Zugriff darauf. Deutschland. Wenn du beispielsweise alle Teile von Spider-Man mit Tom Holland bei Netflix schauen möchtest, dann suchst du vergeblich. 

spider man netflix deutschland
Wenn du bei Netflix in Deutschland nach Spider-Man suchst, landest du einige Treffer – viele Teile fehlen aber auch.

Auch der neueste Teil, Spider-Man: Far From Home, ist in Deutschland nicht bei Netflix verfügbar. Er ist hingegen in 12 Ländern im Sortiment enthalten:

  • Argentinien
  • Australien
  • Belgien
  • Brasilien
  • Kanada
  • Kolumbien
  • Indien
  • Israel
  • Mexiko
  • Südafrika
  • Türkei
  • Ukraine 

Wenn du Netflix aufrufst, dann wird anhand deiner IP-Adresse erkannt, wo du dich gerade befindest. Dir wird dann das Sortiment für diesen Standort angezeigt. Bist du also in Brasilien und startest Netflix, dann stehen dir automatisch alle Titel zur Verfügung, die für den brasilianischen Markt verfügbar sind.

Die sogenannte Ländersperre, auch Geoblocking genannt, hindert dich daran, auf Titel aus dem Ausland zuzugreifen. Wenn Netflix einen Titel zeigen möchte, müssen dafür die Rechte gekauft werden. Da diese aber für jedes Land separat vergeben werden, entsteht bei vielen Filmen und Serien ein Flickenteppich bei der Verfügbarkeit.

So passiert es, dass beispielsweise Spider-Man: Far From Home nur in zwölf Ländern bei Netflix verfügbar ist. Für den deutschen Markt hat Netflix keine Lizenzen gekauft, deshalb dürfen sie den Film hier auch nicht ausstrahlen. 

So streamst du alle Teile von Spider-Man mit einem VPN 

Um Spider-Man: Far From Home und andere Spider-Man Titel streamen zu können, musst du Netflix vorgaukeln, dass du dich in einem der oben genannten Länder befindest. 

Dafür brauchst du nichts weiter als ein gutes VPN (virtuelles privates Netzwerk). Du kannst dich darüber dann mit einem VPN-Server aus einem anderen Land verbinden und so ganz leicht deine IP-Adresse ändern. Diese ist nämlich der Übeltäter und verrät Netflix, in welchem Land du gerade bist. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Bleiben wir bei dem Beispiel von Spider-Man: Far From Home. Dieser steht unter anderem in Brasilien zur Verfügung: Über ein VPN verbindest du dich also mit einem brasilianischen Server. 

Dabei übernimmst du dessen IP-Adresse und für Netflix sieht es so aus, als wärst du tatsächlich dort. Wenn du dann die App startest, wird dir automatisch das brasilianische Sortiment angezeigt und du kannst den Film streamen. 

Spider man netflix brasilien
Sobald du mit einem brasilianischen Server verbunden bist, findest du viel mehr Spider-Man Filme bei Netflix, darunter auch der neue!

So hast du beispielsweise dann auch die Möglichkeit, Spider-Man: Far From Home bei Netflix in Österreich oder der Schweiz zu schauen. Auch dort ist der Film eigentlich nicht verfügbar – mit einem VPN änderst du das jedoch, indem du die Ländersperre austrickst. 

Das ist übrigens auch für andere Titel interessant. Es gibt bei Netflix eine ganze Reihe Filme und Serien, die nur an bestimmten Standorten enthalten sind:

Ein VPN ist dir somit nicht nur für Spider-Man eine Hilfe, sondern auch für alle anderen Inhalte, die du streamen möchtest, obwohl sie an deinem Standort nicht verfügbar sind.

Die besten VPNs für Netflix & Spider-Man

Netflix möchte natürlich verhindern, dass du das Geoblocking umgehst. Deshalb hat der Streaming-Dienst wirksame Sperren errichtet, um VPN-Nutzer auszuschließen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Dennoch schaffen es einige VPNs, das Geoblocking auszutricksen. Ich habe einen VPN Test durchgeführt und mir dafür über 30 Anbieter angeschaut. Dabei habe ich auch getestet, wie gut sie für Streaming geeignet sind. Meine drei Favoriten für Netflix stelle ich dir nun kurz vor.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Von allen VPN-Diensten hat mich ExpressVPN am meisten überzeugt. Ich habe das VPN selbst für Streaming getestet: Es gab keine Probleme und ich konnte das Geoblocking von Netflix problemlos umgehen. ExpressVPN wurde nicht erkannt und es gab keine Fehlermeldungen – ein solch zuverlässiges VPN ist deshalb nicht ohne Grund mein Testsieger.

Spiderman far from home netflix expressvpn
Als ich mich mit einem Server aus Australien verbunden habe, konnte ich Spider-Man: Far From Home einfach über die Suche finden und anschließend starten.

Mit über 3000 Servern in 94 Ländern kannst du dich an die unterschiedlichsten Standorte tunneln. Dabei sind natürlich auch die zwölf Länder vertreten, in denen Spider-Man: Far From Home bei Netflix verfügbar ist. Weitere Details zu dem Anbieter erfährst du in meinem ExpressVPN Test

Möchtest du ExpressVPN nutzen, dann zahlst du dafür derzeit ca. 6,67 Euro im Monat. Der Tarif hat eine Laufzeit von 12 Monaten – mit meinem Empfehlungslink bekommst du noch drei kostenlose Monate hinzu. Gut finde ich auch, dass es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt, mit der du das VPN risikofrei testen kannst. 

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Ein weiterer Dienst, den ich dir empfehlen kann, ist NordVPN. Auch dieses VPN habe ich selbst in Bezug auf das Streaming getestet: Es war meistens zuverlässig und es gab keine Probleme mit Fehlermeldungen oder langen Ladezeiten.

NordVPN Netflix Kanada
Die Server von NordVPN verteilen sich auf die ganze Welt und geben dir somit die Möglichkeit, die verschiedensten Inhalte freizuschalten, so wie Spider-Man.

NordVPN überzeugt unter anderem mit einem breiten Funktionsumfang und vielen Server. Insgesamt greifst du mit dem VPN auf über 5000 Server in 59 Ländern zu und kannst damit problemlos verschiedene Teile von Spider-Man bei Netflix schauen.

Unter allen getesteten VPNs ist NordVPN mein Preis-Leistungs-Sieger geworden: Für die wirklich gute Leistung zahlst du derzeit 3,49 Euro im Monat und bindest dich damit für 2 Jahre an den Anbieter. Am besten testest du ihn während der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie einfach mal selbst. 

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Meine dritte Empfehlung für dich ist CyberGhost. Ich habe mit dem VPN problemlos das Geoblocking von Netflix ausgetrickst. Das VPN ist in den meisten Fällen zuverlässig und wird meiner Erfahrung nach nicht von dem Streaming-Dienst erkannt. 

CyberGhost Netflix Kanada
Auch CyberGhost umgeht meistens das Geoblocking von Netflix.

Ich kenne keinen Anbieter, der mehr Server im Angebot hat als CyberGhost. Es sind insgesamt über 8800 Server in mehr als 91 Ländern. Das ist wirklich praktisch und bietet dir eine Menge Möglichkeiten. Ein VPN ist nicht nur in Deutschland vorteilhaft, sondern auch, wenn du im Ausland bist. Du kannst damit dann beispielsweise deutsche Sender wie ARD und ZDF online schauen.

Zudem kannst du dann auch Spider-Man: Far Frome Home bei Netflix in den USA, in Spanien oder Italien streamen, wenn du dort im Urlaub bist. CyberGhost ist schon ab 2,11 Euro im Monat zu haben, wenn du dich 3 Jahre an den Dienst bindest. Dabei hast du sogar eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie

Fazit: Mit einem VPN streamst du Spider-Man: Far from Home & weitere Filme bei Netflix

Wenn du alle Teile von Spider-Man bei Netflix schauen möchtest, dann geht das unkompliziert mit einem VPN. Darüber verbindest du dich einfach mit Servern aus anderen Ländern und umgehst so das Geoblocking.

Meine Empfehlung dafür ist ExpressVPN. Das VPN ändert deine IP-Adresse zuverlässig und ermöglicht es dir, auf das gesamte Sortiment des Anbieters zuzugreifen. In meinem Test gab es keinerlei Probleme, weshalb ich dir den Dienst empfehle. 

Wie sind deine Erfahrungen mit dem Umgehen von Geoblocking? Welches VPN nutzt du dafür? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 😉

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix Avengers Infinity War

Avengers Infinity War auf Netflix: Darum geht’s nicht 2022

Marvel Filme ziehen regelmäßig Millionen von Menschen in die Kinos. Man kann schon fast von einem Dauererfolg sprechen, wenn es um das facettenreiche Angebot des Comicfilm-Geschäftes geht. Grandiose Besetzungen und überragende Action-Effekte könnten Gründe dafür sein, dass Fans sich Filme

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In der Black-Friday-Woche gibt es ExpressVPN 3 Monate kostenlos.