The Office bei Netflix in Deutschland: So klappt’s in 2021

Featured Image transparent Netflix The Office
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Die amerikanische Comedyserie The Office zählt zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Serien aus den 2000ern. Viele Menschen kennen das: Sticheleien und derbe Sprüche im Büro sind auch hier zu Lande keine Seltenheit. Lästereien über Kollegen und Vorgesetzte gehören hier genauso dazu wie in Pennsylvania. Nicht ohne Grund war The Office 2018 die meistgestreamte Sendung auf Netflix in den USA.

Obwohl The Office bei Netflix läuft, kann sie in Deutschland nicht gestreamt werden. Woran das liegt und wie du mit einem VPN für Netflix trotzdem Zugriff auf diese witzige Serie erhältst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Mit einem VPN kannst du The Office bei Netflix streamen

Du kannst The Office bei Netflix nicht schauen, solange du dich in Deutschland befindest. Aufgrund der fehlenden Lizenzrechte darf die Serie nur in bestimmten Ländern wie beispielsweise Australien und Kanada ausgestrahlt werden. 

Wenn du nicht vorhast, in eines dieser Länder zu reisen, empfehle ich dir, ein VPN zu nutzen. Über diesen kannst du beispielsweise eine australische IP-Adresse erhalten und lässt Netflix glauben, dass du dich in Australien aufhältst.

Meiner Erfahrung nach ist ExpressVPN dafür der beste Anbieter, da er das Geoblocking zuverlässig umgehen kann und viel Wert auf Datenschutz und Sicherheit legt. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier ebenfalls und du kannst den Dienst mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen.

The Office – Worum geht es?

The Office verspricht Lacher pur: In der Comedyserie wird der Arbeitsalltag in einem Großraumbüro in Pennsylvania gezeigt. Die Kollegen verstehen sich nicht immer gut und ziehen in eingespielten Interviews übereinander her. 

Netflix USA The Office

Was darf in jeder Serie über die Arbeit nicht fehlen? Ein anstrengender Chef. In The Office überschätzt dieser sich maßlos und sieht sich als eine gute Führungsperson mit Entertainer-Qualitäten. 

Da ihm aber das nötige Fingerspitzengefühl für wirklich witzige Späße fehlt, sind seine Witze oft unangebracht und peinlich. Nur die Zuschauer werden dadurch zum lachen gebracht.

Wieso kann ich The Office nicht in Deutschland streamen?

The Office steht Nutzern aus den Australien und Kanada bei Netflix zur Verfügung. Suchst du die Serie von Deutschland aus bei Netflix, wird sie dir nicht angezeigt. Das liegt daran, dass Netflix sie in Deutschland nicht zeigen darf: Die Lizenzrechte fehlen.

Bevor Netflix einen Inhalt ausstrahlen darf, muss es die Lizenzrechte dafür kaufen. Da es die deutschen Rechte für The Office aber nicht hat, darf die Serie in Deutschland nicht gezeigt werden.

Öffnest du Netflix, wird über deine IP-Adresse dein Standort ermittelt. Wenn du in Deutschland bist, surfst du mit einer deutschen IP-Adresse im Netz. Dir werden bei Netflix dann nur die Inhalte angezeigt, die an deinem Standort ausgestrahlt werden dürfen. Das nennt man Geoblocking. 

Infografik Was ist Geoblocking

Um The Office von Deutschland aus zu schauen, bräuchtest du also eine IP-Adresse aus dem Ausland. Das gleiche Prinzip gilt übrigens auch für andere Netflix-Klassiker, wie Avengers Infinity War oder Parks and Recreation.

So umgehst du das Geoblocking

Um Netflix Geoblocking zu umgehen, brauchst du also eine australische IP-Adresse. Diese bekommst du entweder, indem du ans andere Ende der Welt reist, oder ein VPN nutzt. Über diesen kannst du dich mit einem australischen Server verbinden.

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Netflix geht dann davon aus, dass du dich in den Australien befindest und zeigt dir das australische Netflix-Sortiment – in dem auch The Office enthalten ist – an. Für einen The Office Stream brauchst du also ein VPN!

Meiner Einschätzung nach solltest du, wenn du die Serie wirklich sehen möchtest, nicht zu lange zögern. Es kann passieren, dass Netflix die Serie auch aus dem australischen und kanadischen Sortiment nimmt. So ist es beispielsweise bei Dexter geschehen. Eine Zeit lang konntest du die Serie noch mit Hilfe eines VPNs auf Netflix streamen, mittlerweile ist das nicht mehr möglich und du musst auf eine andere Streaming-Plattform zurückgreifen.

VPN installieren: Schritt-für-Schritt Anleitung

Damit du dich mit einem australischen Server verbinden kannst, brauchst du ein VPN. Dieser verschleiert deinen tatsächlichen Standort und trickst Netflix aus. Ein solcher Dienst ist in der Regel schnell installiert.

Schritt 1: Suche nach einem passenden Anbieter

Es gibt viele verschiedene Anbieter für VPN, die mit unterschiedlichen Funktionen werben. Für dich ist wichtig, dass er das Geoblocking zuverlässig umgehen kann. Im nächsten Kapitel findest du meine Empfehlungen samt Links zu den Webseiten der Hersteller. 

Schritt 2: Lade den VPN herunter und installiere ihn

Hast du dich für einen Anbieter entschieden, solltest du den VPN direkt beim Hersteller herunterladen – das dürfte die sicherste Quelle für den Download sein. Installiere den VPN und folge den Anweisungen des Herstellers. 

Schritt 3: Öffne Netflix und starte The Office

Ist der VPN installiert, kannst du dich mit einem australischen Server verbinden. Öffne Netflix und suche nach der Serie The Office. Du müsstest sie in den Suchergebnissen finden und problemlos abspielen können.

VPNs um The Office in Deutschland zu streamen: Das sind meine 3 Empfehlungen

Es gibt wirklich viele Anbieter, die leider nicht alle seriös sind und das Geoblocking nicht zuverlässig umgehen können. Damit du nicht an einen falschen Anbieter gerätst, habe ich verschiedene Dienste für dich getestet. Meine drei Favoriten stelle ich dir nun samt Besonderheiten und Preisen vor.

Platz 1: ExpressVPN

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.expressvpn.com

ExpressVPN konnte mich in meinen Tests am meisten überzeugen und ist mein absoluter Favorit. Warum? Geoblocking wird zuverlässig und ohne Fehlermeldungen und Abbrüche umgangen. So macht netflixen echt Spaß!

Bei ExpressVPN bekommst du schnelle Übertragungsraten und Server aus 94 Ländern. Ich finde es auch wirklich gut und wichtig, dass der Anbieter viel Wert auf Sicherheit legt. Ein Datenklau kann wirklich böse enden – ExpressVPN gilt als einer der sichersten Anbieter für VPNs. 

Mit monatlichen Kosten in Höhe von 7,05 Euro (1 Jahr), bzw. ca. 8,47 Euro (6 Monate) gehört ExpressVPN zu den teuersten Anbietern. Da mir meine Privatsphäre im Netz jedoch sehr wichtig ist, bin ich gerne bereit, diesen Preis zu zahlen.

Du kannst ein VPN übrigens ebenso für andere Dienste nutzen. Auch Spotify oder Amazon Video sperren Nutzer über Geoblocking aus. Es kann also ganz praktisch sein, ein VPN in der Hinterhand zu haben.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
Die Benutzeroberfläche von ExpressVPN ist klar strukturiert und sehr übersichtlich. Du bist nur ein paar Klicks davon entfernt, dich mit einem VPN-Server im Ausland zu verbinden.

Sollte doch mal ein Problem auftauchen (was bei mir bisher noch nie vorgekommen ist), steht dir ein sehr kompetenter Support rund um die Uhr zur Verfügung. Der einzige Nachteil: Der Kundenservice ist nur auf Englisch verfügbar.

ExpressVPN bietet eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. So kannst du den Dienst erstmal risikofrei testen und schauen, ob er dir gefällt. Am besten schaust du aber vorher nochmal auf der Website vorbei, da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern.

PrivacyTutor-Leser erhalten 3 Gratismonate für das Jahres-Abo.

Platz 2: NordVPN

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.nordvpn.com

NordVPN ist auf dem zweiten Platz in meiner Bestenliste gelandet. In meinen Tests konnte der Dienst das Geoblocking meistens zuverlässig und ohne Fehlermeldungen umgehen. Der Anbieter sitzt auf Panama und bietet Nutzern eine gute Benutzeroberfläche, die das Streamen wirklich angenehm macht.

Der Sitz auf Panama ist ein großer Pluspunkt für deine Privatsphäre. Hier liegt keine Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung vor. Das Gesetz verbietet es sogar, dass die Regierung oder Polizei die Privatsphäre verletzt.

Einen Punktabzug gibt es aber für die verwirrende Serverauswahl. Auf den ersten Blick wirkt die Oberfläche sehr schick, in der Praxis ist die Handhabung für meinen Geschmack etwas zu verspielt. Um dich mit einem VPN-Server verbinden zu können, musst du diesen nämlich erstmal auf der Weltkarte finden.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Anstatt in einer Liste werden dir die Server-Standorte bei NordVPN anhand dieser Weltkarte angezeigt.

NordVPN unterstützt alle gängigen Plattformen und kann als Erweiterung zu deinem Chrome oder Firefox Browser hinzugefügt werden. Dir stehen dann VPN-Server aus insgesamt 59 Ländern zur Verfügung, um dein Netflix-Sortiment zu erweitern.

Der wohl größte Vorteil von NordVPN ist der Preis. Für ein 2 Jahresabo zahlst du 3,15 Euro, bzw. 4,18 Euro für das Jahresabo. Damit ist der Anbieter deutlich günstiger als ExpressVPN.

Da VPN-Anbieter ihre Preise aber ständig ändern, schaust du vor dem Vertragsabschluss am besten nochmal auf der Website vorbei. Du kannst den Dienst dann anhand er 30 Tage Geld-Zurück-Garantie erstmal risikofrei testen, um dir ein eigenes Bild zu machen.

Reduzierter Preis auf das 2-Jahres-Abo für PrivacyTutor-Leser.

Platz 3: CyberGhost

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

Website: www.cyberghostvpn.com

Auf dem dritten Platz in meinem Ranking ist CyberGhost. Der in Deutschland entwickelte Dienst umgeht das Geoblocking meiner Erfahrung nach meistens zuverlässig. Fehlermeldungen sind in meinen Tests nicht erschienen und ich konnte The Office problemlos in Deutschland streamen.

Dafür unterstützt CyberGhost aber viele Plattformen und Spielekonsolen. Du kannst den Dienst außerdem über die Chrome oder Firefox Erweiterung hinzufügen. Mit einem Account kannst du auf bis zu 7 Geräte gleichzeitig zugreifen.

Der Support von CyberGhost kann von mir nur als mäßig beschrieben werden. Der Vorteil gegenüber ExpressVPN ist, dass dir ein deutscher Livechat zur Verfügung steht. Dieser ist allerdings nicht immer zu erreichen und auch die Qualität der Antworten lässt zu wünschen übrig. Man merkt, dass hier keine Muttersprachler am Werk sind. Im Allgemeinen sind die Mitarbeiter auch nicht immer auf dem neuesten Stand.

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Die Benutzeroberfläche von CyberGhost ist sehr übersichtlich und auch für Anfänger sehr gut geeignet. Mit nur einem Klick kannst du die Verbindung zu einem VPN-Server herstellen.

In Sachen Sicherheit und Privatsphäre ist der Dienst leider nicht ganz so gut aufgestellt wie ExpressVPN und NordVPN. Es werden Verbindungsprotokolle gespeichert und der Mutterkonzern Kape (ehemals Crossrider) hat in der Vergangenheit mehrmals Malware verbreitet. Da mir der Schutz meiner privaten Daten im Netz jedoch sehr wichtig ist, gibt es dafür einen Punkt Abzug.

Entscheidest du dich für diesen Dienst, zahlst du nur 3,19 Euro monatlich bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren. Das Jahresabo kostet dich 3,75 Euro pro Monat. Mit der 45 Tage Geld-Zurück-Garantie kannst du dir ein eigenes Bild von dem VPN machen, ohne ein Risiko einzugehen.

Ich empfehle dir, vor dem Kauf nochmal einen Blick auf die Website zu werfen. VPN-Anbieter ändern in der Regel ziemlich oft ihre Preise oder rufen neue Rabattaktionen ins Leben.

PrivacyTutor-Leser erhalten ein vergünstigtes 3-Jahres-Abo.

Fazit: Du kannst The Office in Deutschland problemlos mit einem VPN streamen

Wenn du einen The Office Stream für Deutschland suchst, brauchst du einfach ein VPN und schon kann es losgehen. Ich empfehle dir dafür ExpressVPN. In meinen Tests hat der Dienst durchweg positiv abgeschnitten und konnte das Geoblocking zuverlässig umgehen.

Konnte ich dir mit meiner Anleitung weiterhelfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix Avengers Infinity War

Avengers Infinity War auf Netflix streamen: Geht das 2021?

Marvel Filme ziehen regelmäßig Millionen von Menschen in die Kinos. Man kann schon fast von einem Dauererfolg sprechen, wenn es um das facettenreiche Angebot des Comicfilm-Geschäftes geht. Grandiose Besetzungen und überragende Action-Effekte könnten Gründe dafür sein, dass Fans sich Filme

Weiterlesen »
Featured Image Homeland Netflix

Homeland auf Netflix streamen: So geht’s 2021

Fans von Psychothrillern aufgepasst: Die Serie Homeland ist eine international erfolgreiche Agentenserie. In den insgesamt acht Staffeln verfolgst du die Geheimagentin Carrie Mathison bei ihrer Arbeit für die CIA. Terrorismus, verdeckte Ermittlungen und zahlreiche Konflikte mit anderen Geheimdiensten sind hier

Weiterlesen »
Featured Image Harry Potter Netflix

Harry Potter auf Netflix streamen: So geht’s 2021

Expecto Patronum – ein Zauberspruch, der auf der ganzen Welt bekannt ist. Als 2001 der erste Teil der Harry Potter Reihe erschien, war die Begeisterung auf der ganzen Welt riesig. Die Zuschauer waren fasziniert von der Freundschaft zwischen Harry, Ron

Weiterlesen »

5 Kommentare zu „The Office bei Netflix in Deutschland: So klappt’s in 2021“

  1. Avatar

    Klappt leider nicht, ich habe den PIA VPN an, wähle USA (hab es mit wieistmeineip geprüft, da wird USA angezeigt). gehe zu netflix.com ins shared konto und kann da aber trotzdem nur die deutschen serien sehen, kein Office, was mache ich falsch?

  2. Avatar

    Seit 2021 gibt es „the office“ nicht mehr auf Netflix USA. Dafür aber zB in Australien. Also VPN auf Australien schalten.

    Kleiner Tipp: Wenn man sich unsicher ist, ob es einen Film/ Serie auf Netflix gibt, einfach über die Seite unogs.com suchen. Dort sieht man dann gleich in welchen Ländern der Inhalt zur Verfügung steht.

    1. Alexander Baetz

      Hi John,
      super – danke für deinen Hinweis! Wir übernehmen das in den kommenden Tagen auf die Website. Unogs.com kannte ich schon und habe sie auch schon öfters auf der Website erwähnt. Super hilfreich, allerdings habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass die Angaben dort nicht immer zu 100% stimmen.
      Liebe Grüße
      Alex

  3. Avatar

    Hallo, ich habe GhostVPN gekauft und installiert.
    Die VPN-Verbindung klappt zu allen getesteten Servern.
    Meine Location wird auch als Land des Servers erkannt.
    Nun mein Problem:
    Ich möchte Inhalte von Netflix UK (Großbritannien) sehen (insb. The Office :-). Ich verbinde also zu einem Server in UK.
    Ich starte Firefox, lösche den Verlauf mit Option „Alles“ (Strg-Shift-Entf), öffne ein frisches Tab und gehe zu http://www.netflix.com. Ich werde umgeleitet zu http://www.netflix.com/gb/login –> Soweit prima!
    Wenn ich mich aber anmelde, kommt die schöde Antwort „Incorrect password. Und ja, es ist das korrekte E-Mail/Passwort-Paar.
    Ich kann im VPN nicht zu http://www.netflix.com/de/login wechseln, es kommt immer der redirect nach „gb“. Das wollte ich ja auch.
    Beende ich mein VPN und gehe zu http://www.netflix.com/de/login, klappt der Login auch wieder.
    Heißt das, ich habe nur einen deutschen Netflix Account?

    1. Alexander Baetz

      Hi Sroy,

      das ist komisch. Meiner Erfahrung nach müsstest du dich überall mit deinem Netflix-Account können. Hast du mal versucht das gleiche mit einem anderen Server oder einem anderen Land (z.B. USA) zu replizieren? Hast du mal versucht dich in Deutschland einzuloggen und dann den VPN anzuschmeißen. Bei mir persönlich funktioniert das Umgehen vom Netflix-Geoblocking ohne Probleme. Ich benutze allerdings ExpressVPN im Alltag.

      Liebe Grüße
      Alex

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Unseren Testsieger gibt es aktuell 49% günstiger.