Netflix-Fehlercode m7111-1331-5059: Lösungsweg für 2022

Featured Image Netflix m7111-1331-5059

Du hast einen entspannten Abend geplant und möchtest eine neu erschienene Serie auf Netflix schauen und plötzlich taucht folgende Fehlermeldung auf:

“Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden. Bitte schalten Sie derartige Dienste aus und versuchen Sie es erneut. Fehlercode m7111-1331-5059.”

Viele User nutzen einen Proxy oder VPN, wenn sie das Geoblocking von Netflix umgehen möchten. Da Netflix dies aber zu verhindern versucht, werden sämtliche Inhalte für dich gesperrt, wenn Netflix einen solchen Dienst entdeckt. Keine Sorge: Es gibt Wege, das Geoblocking zu umgehen, ohne dass Netflix es entdeckt. Wie das geht, erkläre ich dir in diesem Artikel

Kurz und knapp: Netflix Fehlercode m7111-1331-5059 mit einem guten VPN umgehen

Der Fehlercode m7111-1331-5059 führt dazu, dass alle Inhalte auf Netflix für dich gesperrt sind. So lange du deinen Proxy oder VPN nicht ausschaltest, wird das auch so bleiben. Denn: Mit einem solchen Dienst kannst du gegen die Lizenzrechte verstoßen, was Netflix natürlich verhindern möchte. 

Die Lösung: Ein guter VPN, der nicht von Netflix entdeckt wird. Meine Empfehlung dafür ist ExpressVPN. In meinen Tests konnte der Anbieter das Geoblocking ohne Fehlercodes umgehen.

So kommt es zu den Fehlercodes m7111-1331-5059, m7111-5059 und u7111-5059

Machst du Bekanntschaft mit m7111-1331-5059 oder u7111-1331-5059 sind zunächst erstmal alle Inhalte auf Netflix für dich gesperrt. Netflix hat erkannt, dass du einen Proxy oder VPN nutzt – und das ist verboten. Auch die Fehlercodes m7111-5059 und u7111-5059 erscheinen bei der Nutzung eines solchen Dienstes. 

Wieso du sie nutzt, ist dabei unerheblich. Meistens werden sie genutzt, um das Geoblocking zu umgehen. Netflix muss für Serien und Filme die Rechte erwerben. Diese gelten dann aber nicht weltweit – es braucht eine Lizenz für jedes Land.

Hat Netflix für eine Serie beispielsweise nur die Lizenzrechte für Deutschland, darf sie außerhalb Deutschlands nicht ausgestrahlt werden. Befindest du dich beispielsweise in Polen, kannst du die Serie dann nicht abspielen.

Wenn du es dennoch irgendwie schaffst, einen Inhalt aufzurufen, der an deinem Standort nicht gezeigt werden darf, drohen hohe Strafen. Netflix versucht daher alles, um gegen die Nutzung von VPNs vorzugehen und es den Nutzern so schwer wie möglich zu machen, die Sperren zu umgehen. Viele VPNs funktionieren deshalb auch nicht mehr mit Netflix.

Infografik Warum blockt Netflix VPNs?

Um das Geoblocking zu umgehen, nutzen viele User einen VPN oder Proxy. Dieser wird quasi zwischen deine Verbindung zu Netflix geschaltet. Ein Server aus einem anderen Land gaukelt Netflix vor, dass du dich in einem anderen Land befindest.

Um bei unserem Beispiel zu bleiben: Du befindest dich zwar in Polen, aber verbindest dich über einen VPN oder Proxy mit einem deutschen Server. Netflix geht dann davon aus, dass du dich in Deutschland befindest und gibt den Inhalt für dich frei. 

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Schritt-für-Schritt Anleitung, um m7111-1331-5059 zu beheben

Der Fehlercode m7111-1331-5059 erscheint, wenn Netflix deinen VPN entdeckt hat. Dann werden sämtliche Inhalte für dich gesperrt. Wie du trotzdem in Ruhe netflixen kannst, zeige ich dir mit dieser Anleitung.

Schritt 1: Deinstalliere deinen alten VPN

Dein aktuelles VPN wurde anscheinend von Netflix entdeckt. Im ersten Schritt solltest du diesen erst einmal ausschalten und im besten Fall sogar deinstallieren und vollständig von deinem Computer oder Smartphone löschen.

Schritt 2: Entscheide dich für einen neuen VPN-Anbieter

Du brauchst nun einen VPN-Anbieter, der das Geoblocking und die Sperren von Netflix umgehen kann. Es gibt ziemlich viele Anbieter, die mit verschiedenen Funktionen locken. Von den meisten kostenlosen Anbietern raten ich dir jedoch ab. Ich habe einige getestet – weiter unten findest du meine persönlichen Empfehlungen.

Schritt 3: Installiere den neuen VPN-Anbieter

Nachdem du dich für einen neuen VPN-Anbieter entschieden hast, musst du entweder ein Abo buchen oder kannst die 30-tägige Testphase starten. Folge dazu am besten den Anweisungen des Betreibers. Die Installation und Einrichtung eines VPNs ist in der Regel schnell erledigt.

Verbinde dich mit einem Server aus einem beliebigen Land – in deinem Fall wahrscheinlich Deutschland, wenn du dich im Ausland befindest.

Schritt 4: Starte Netflix & spiele einen Inhalt ab

Sobald dein VPN aktiv ist, solltest du überprüfen, ob du nun auf die Inhalte zugreifen kannst. Öffne dafür die App oder die Internetseite von Netflix und versuche einen Inhalt abzuspielen. Es sollte nun funktionieren.

VPN-Anbieter für Netflix: Das sind meine 3 Empfehlungen

Einen guten VPN-Anbieter zu finden, ist garnicht mal so einfach. Damit du nicht lange nach einem zuverlässigen VPN suchen musst, habe ich einige Anbieter auf Herz und Nieren getestet.

Meine drei Favoriten möchte ich dir nun vorstellen. Sie alle können das Geoblocking von Netflix umgehen und eignen sich auch für andere Streaming-Dienste.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos

Mein persönlicher Testsieger ist ExpressVPN. Der Anbieter konnte das Geoblocking von Netflix zuverlässig umgehen – seine Nutzung wurde nicht erkannt und ich konnte ganz entspannt netflixen. Übrigens: Ein VPN kann dir nicht nur helfen, das Geoblocking von Netflix zu umgehen, sondern auch das von anderen Anbietern wie zum Beispiel Amazon Video. ExpressVPN hat mich mit schnellen Übertragungsraten und einer einfachen Bedienung überzeugt. Dir stehen Server aus 94 Ländern zur Auswahl. 

Der Dienst, der allgemein als sehr sicher gilt, ist für ca. 5,60 Euro pro Monat (Jahresabo) zu haben. Es gibt eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Während dieser Testphase kannst du ExpressVPN testen und schauen, ob dich der Anbieter genauso überzeugt wie mich.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

In meinem persönlichen Ranking liegt der Anbieter NordVPN auf Platz 2, da er das Geoblocking meistens zuverlässig umgehen konnte. Auch er wurde nicht von Netflix entdeckt. Die gute Benutzeroberfläche des Anbieters aus Panama hat mich überzeugt.

Für 2,97 Euro monatlich bekommst du NordVPN im 2-Jahres-Abo. Auch hier gibt es eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie, mit der du das VPN risikofrei testen kannst.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Den dritten Platz in meinem Ranking belegt CyberGhost. Er konnte das Geoblocking in meinen Tests meistens zuverlässig umgehen und wurde von Netflix nicht entdeckt. Auch Amazon Prime Video kann CyberGhost austricksen. Mit einigen, anderen Streaming-Dienste hat dieser Anbieter jedoch ein Problem.

Der in Deutschland entwickelte Dienst überzeugt zudem mit einem automatischen Kill-Switch und einem schönen Benutzerinterface. Dafür fallen Kosten in Höhe von 2,00 Euro monatlich an, wenn du dich gleich für drei Jahre an das VPN bindest.

Fazit: m7111-1331-5059 mit VPN umgehen

Der Fehlercode m7111-1331-5059 ist ärgerlich, weil du nicht auf Netflix zugreifen kannst, wenn er erscheint. Entweder schaltest du deinen VPN oder Proxy ab oder du entscheidest dich für die Nutzung eines anderen Dienstes, der von Netflix nicht so schnell erkannt wird.

Dafür empfehle ich dir ExpressVPN. Der Dienst konnte das Geoblocking in meinen Tests zuverlässig umgehen und wurde nicht entdeckt. Ich hatte richtig Spaß mit The Irishman. 

Der Artikel hat dir geholfen, das Problem zu lösen? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar da. 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Showtime Deutschland

Showtime in Deutschland streamen: So geht’s 2022

Spannende Serien, neue und alte Filme so wie packende Boxkämpfe — all das bietet dir der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime. Aus den verschiedenen Genres werden dir brandaktuelle Inhalte mit teilweise großer Starbesetzung geboten. Blöd nur, dass du Showtime in Deutschland nicht

Weiterlesen »
Featured Image VPN Bitcoin

VPN mit Bitcoin bezahlen: Die besten Anbieter 2022

Du möchtest ein VPN nutzen und dieses mit Bitcoin zahlen? Das ist keine schlechte Idee: Bitcoin ist eine der bekanntesten Kryptowährungen und ermöglicht dir eine anonyme Zahlung. Der Anbieter erhält also keine persönlichen Daten von dir, die er im Zweifelsfall

Weiterlesen »
Featured Image Hotstar in Germany

Hotstar in Deutschland streamen: So geht’s 2022

In den letzten Jahren sind immer mehr Streaming-Dienste an den Markt gegangen. International gesehen ist der indische Anbieter Hotstar besonders beliebt. Er wird von der indischen Zweigstelle von Disney betrieben und hat deshalb viele hochkarätige Inhalte im Programm. Neben Bollywood-Filmen

Weiterlesen »
Featured Image Deutsches Netflix in UK

In Deutschland UK Netflix streamen? So einfach geht’s

Ist es möglich, englisches Netflix auch nach dem Brexit in Deutschland und anderen Ländern zu sehen? Großbritannien muss sich zukünftig nicht mehr an EU-Regelungen, wie z. B. die Portabilitätsverordnung, halten. Was das für Fans von UK Netflix-Serien bedeutet, erkläre ich

Weiterlesen »
Featured Image amerikanisches Fernsehen

Amerikanisches Fernsehen 2022 in Deutschland streamen

Ob Super Bowl, die neuesten Serien oder Casting-Formate – das amerikanische Fernsehen hat viele wirklich sehenswerte Inhalte in seinem Programm. Es sind vor allem amerikanische Serien und TV-Shows, die auch das deutsche Publikum begeistern.  Kein Wunder also, dass viele Menschen

Weiterlesen »
Featured Image Netflix VPN legal

Netflix mit VPN benutzen: Ist das legal?

Du hast schon fast alle Serien und Filme auf Netflix gesehen, die dich ansprechen? So geht es mir auch. Obwohl das Sortiment groß ist, hat man irgendwann einfach fast alles gesehen. Die gute Nachricht: Du kannst das Netflix Angebot erweitern, indem

Weiterlesen »

2 Antworten

  1. Leider stimmt es nicht, dass Express VPN von Netflix NICHT erkannt wird. Es kommt auf das Land an. USA ist scheinbar kein Problem, UK, Frankreich, Südkorea, Japan,….. schon. Entweder man bekommt die übliche Fehlermeldung oder, was ganz gruselig ist, bei UK und FR wurde ich so weit erkannt, dass ich auf Netflix DE weitergeleitet wurde. Das konnte ich anhand von Serien testen, die es nur in DE, UK oder FR gibt.
    Eine Rückmeldung wäre super!
    Gruß
    Alex

    1. Hi Alexandra,
      danke für dein Feedback. Bist du sicher, dass du beispielsweise französische Serien nicht bei dir ansehen kannst? Meiner Auffassung nach, dürfte es aufgrund der neuen Portabilitätsverordnung gar kein Geoblocking mehr in der EU geben. Bei UK bin ich mir leider nicht sicher, was hier der aktuelle Stand ist (wegen Brexit). Wenn du bei Netflix DE nicht das gleiche Sortiment haben solltest, wie mit Netflix FR, kann dir vielleicht der Netflix Support weiterhelfen. Solltest du dafür doch ExpressVPN benötigen: Der Support von ExpressVPN ist meiner Meinung nach hilfreich. Auch bei mir kam es schonmal vor, dass der VPN erkannt wurde. Der Support hat mir ein paar Tipps gegeben und dann hat es geklappt.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Streamen!
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.