Störungen bei Netflix? Das kannst du 2021 gegen die Probleme tun

Featured Image transparent Netflix Probleme
*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Der Erfolg von Netflix kommt nicht von irgendwoher: Netflix bietet tolle Filme und Serien in guter Qualität an. Es kommt nur selten vor, dass es Probleme gibt. Aber auch ein Weltkonzern wie Netflix hat ab und an mit technischen Störungen und Problemen zu kämpfen. Was tun, wenn es plötzlich heißt “Netflix funktioniert nicht…”?

Dies Netflix Störungen werden meistens in kryptischen Fehlermeldungen angezeigt. Erscheint eine solche Meldung, hast du erstmal keinen Zugriff auf die Inhalte. Was du in einem solchen Fall unternehmen kannst und warum sich oftmals ein VPN für Netflix lohnen kann, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Netflix Störungen durch Aktualisierungen oder neues VPN beheben

Erscheint auf deinem Bildschirm einer der zahlreichen Netflix-Website Fehler solltest du zunächst überprüfen, ob Netflix gerade vielleicht eine allgemeine Störung hat. In diesem Fall hilft nur: Warten. Wenn das Problem nicht an Netflix liegt, kannst du deinen Browser oder die Netflix App aktualisieren. Auch Cookies können zu Fehlermeldungen führen. Lösche sie und schaue, ob das Problem nun behoben ist.

Einige Fehlercodes erscheinen, wenn deine Browserdaten veraltet sind. In diesem Fall hilft es, die Lesezeichen zu aktualisieren oder Chrome-Erweiterungen zu deaktivieren. Auch die Nutzung eines VPNs oder Proxys kann zu einem Fehler bei Netflix führen.

ExpressVPN ist einer der Anbieter, der in meinen Tests nicht von Netflix entdeckt wurde. Mit diesem Dienst umgehst du die Netflix Sperren zuverlässig, ohne dass das VPN geblockt wird.

Störungen bei Netflix? 3 Sofort-Tipps

Du kannst dich nicht einloggen? Die Videos wollen einfach nicht starten und du erhältst aber keine Fehlermeldung? Einige Probleme können schon mit nur wenigen Klicks behoben werden. Dafür musst du nicht einmal den Kundendienst kontaktieren. 

1. Warten: Vielleicht liegt eine Störung bei Netflix vor

Es kommt zwar nur sehr selten vor, aber auch Netflix hat ab und an Probleme mit der Technik. Ich kann mich glaube ich nur an einen Totalausfall in den letzten Jahres erinnern.

Manchmal kann ein bisschen Geduld das Netflix-Problem beheben

Liegt das Problem bei Netflix, kannst du daran leider nichts ändern. Fällt Netflix aus, kannst du dir aber sicher sein, dass die Techniker an einer schnellen Lösung arbeiten. Mein Eindruck ist, dass die Kundenzufriedenheit bei Netflix ernst genommen wird (was ja heutzutage auch nicht überall selbstverständlich ist). 

Damit Kunden sich direkt bei Netflix über mögliche Störungen erkundigen können, hat das Unternehmen eine eigene Störer-Seite aufgebaut. Liegt eine Störung vor, wird sie auf dieser Seite aufgeführt und du weißt, dass das Problem nicht bei dir liegt. Dann heißt es leider erst einmal abwarten.

2. Software auf Aktualität überprüfen

Egal ob du die Netflix App oder deinen Webbrowser nutzt, du solltest immer sicherstellen, dass deine Software aktualisiert ist. Neue Version laufen meistens besser und bieten somit ohnehin schon einen Vorteil. Häufig werden in solchen Updates auch mögliche Sicherheitslücken behoben.

Die Netflix-App oder deinen Browser zu updaten ist schnell erledigt und kann oft die Fehler beheben

Wenn du die App nutzt, kannst du sie im Playstore oder App Store aktualisieren (je nachdem, ob du die Android- oder iOS-App nutzt). Dafür öffnest du den Store und suchst die Netflix App. Ist sie auf dem aktuellsten Stand, wird dort lediglich “öffnen” stehen. 

Ist dies nicht der Fall, kannst du einfach auf “aktualisieren” klicken und die neueste Version herunterladen. Hast du die App aktualisiert, solltest du erneut versuchen, Netflix zu öffnen. 

Möchtest du Netflix in einem Webbrowser öffnen, kannst du ihn in nur wenigen Schritten aktualisieren:

  • Google Chrome: Oben rechts in deinem Browser findest du ein Symbol mit drei Punkten. Nutzt du nicht die aktuellste Version, wird dort der Punkt “Google Chrome aktualisieren” erscheinen. Unter dem Punkt “Hilfe” und “Über Google Chrome” wird dir ebenfalls angezeigt, ob dein Browser auf dem neuesten Stand ist.
  • Firefox: Klicke im Burger-Menü auf das Fragezeichensymbol und öffne den Punkt “Über Firefox”. Steht ein Update zur Verfügung, wird es dir angezeigt und du kannst den Download direkt starten (dieser wird beim nächsten Öffnen automatisch gestartet).
  • Safari: Safari kannst du über den App Store aktualisieren (genau wie die Netflix App).
  • Internet Explorer/Microsoft Edge: Der Browser wird in der Regel über die Windows Updates aktualisiert. Du kannst dies überprüfen, indem du die Systemsteuerung öffnest und nachschaust, ob unter dem Punkt “Update und Sicherheit” ein Update verfügbar ist. 

3. Überprüfen ob Cookies deine Anmeldung blockieren

Wenn du dich nicht bei Netflix anmelden kannst, sind häufig Cookies Schuld. Besuchst du eine Webseite, speichert diese deine Daten – das sind Cookies. Auch Informationen über deinen Netflix-Account werden gespeichert. 

Du kennst das bestimmt auch: Du besucht Netflix, Amazon oder Facebook und bist sofort angemeldet – weil deine Anmeldedaten gespeichert wurden. 

Dass du dich gar nicht erst anmelden kannst, kann mit den Cookies zusammenhängen. Du solltest sie löschen und somit versuchen das Problem zu lösen. Dies geht in den meisten Browsern in der Kategorie “Verlauf”. Dort gibt es auch eine Option, mit der du die Cookies löschen kannst.

4 Netflix Probleme und wie du sie löst

Probleme und Störungen bei Netflix sind das Letzte, was man nach einem haretn Arbeitstag gebrauchen kann. Besonders ärgerlich ist es, wenn man sich schon den ganzen Tag auf seine Serie gefreut hat und dann heißt es: Netflix geht nicht. Und man weiß nicht einmal, woran es liegt.

Netflix hat nämlich nicht nur viele Filme und Serien in seinem Repertoire, sondern auch einige Fehlercodes.  Die kryptischen Codes bestehen aus einem Buchstaben und einer Zahl und können die unterschiedlichsten Ursachen haben. In diesem Kapitel möchte ich dir die vier häufigsten Fehlercodes samt Lösung vorstellen.

Browserdaten aktualisieren: Netflix Fehlercode m7111-1331-2206:

Der Fehlercode m7111-1331-2206 erscheint als folgende Fehlermeldung:

“Error Code m7111-1331-2206”

Das ist dann auch erst einmal das Einzige, was du sehen wirst. Denn solange das Problem nicht behoben ist, kannst du keinen Film und keine Serie abspielen.

m7111-1331-2206 erscheint, wenn deine Browserdaten aktualisiert werden müssen. Was genau das Problem ist, erfährst du anhand der Fehlermeldung erst einmal nicht.

Sie tritt aber vermehrt bei Usern auf, die über ein Lesezeichen auf Netflix zugreifen. Solltest du dies auch getan haben, kannst du zunächst versuchen, direkt auf die Webseite zuzugreifen. Öffne deinen Browser und gebe in die Adressleiste www.netflix.com ein. 

Netflix URL

Sollte es nun funktionieren, hat das Lesezeichen wohl zu dem Fehler geführt. Jetzt musst du das Lesezeichen aktualisieren, damit du beim nächsten Versuch direkt loslegen kannst.

Sollte das nicht geklappt haben, kann es helfen, die Chrome-Erweiterungen zu deaktivieren (das geht natürlich nur, wenn du Google Chrome nutzt). Dafür gibst du zunächst chrome://extensions in die Adressleiste des Browsers ein.

Es erscheint eine Tabelle mit sämtlichen Chrome-Erweiterungen. Ist der Umschalter blau, ist die Erweiterung aktiv. Ist er grau, dann ist sie deaktiviert. Deaktiviere alle Erweiterungen und überprüfe, ob der Fehlercode immer noch erscheint.

Kannst du nun auf die Inhalte von Netflix zugreifen, führt wohl eine der Erweiterungen zu den Problemen. Du kannst herausfinden, welche dies ist, indem du sie nacheinander einschaltest und Netflix öffnest. Erscheint die Fehlermeldung erneut, hast du die ursächliche Erweiterung gefunden. 

Sollten diese beiden Tipps nicht geholfen haben, könntest du einfach einen anderen Browser nutzen. So löst du das Problem zwar nicht, aber du kannst Netflix nutzen.

Veraltete Browserdaten: Netflix Fehlercode f7111-1331-2206

Der Fehlercode f7111-1331-2206 erscheint ebenfalls, wenn deine Browserdaten veraltet sind. Auch diese Meldung führt dazu, dass du nicht auf Netflix zugreifen kannst. Um den Fehler zu beheben, kannst du (wie im vorherigen Kapitel beschrieben) dein Lesezeichen aktualisieren, die Google Chrome Erweiterungen deaktivieren oder einen anderen Browser verwenden.

VPN oder Proxy entdeckt: Netflix Fehlercode m7111-1331-5059

Der Fehlercode m7111-1331-5059 erscheint gemeinsam mit dieser Meldung:

“Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden. Bitte schalten Sie derartige Dienste aus und versuchen Sie es erneut. Fehlercode m7111-1331-5059.”

Erscheint diese Meldung auf deinem Bildschirm, nutzt du wahrscheinlich ein VPN oder Proxy. Netflix geht davon aus, dass du mit dieser Methode das Geoblocking umgehen möchtest. Der VPN-Server wird geblockt und du kannst nicht länger mit deinem VPN verbunden sein und gleichzeitig streamen.

Netflix Fehlermeldung
Manchmal wird dir direkt angezeigt, warum es Probleme mit Netflix gibt.

Netflix geht in letzter Zeit verstärkt gegen VPNs vor. Gibt es beispielsweise verdächtig viele Zugriffe von ein und der selben IP-Adresse, geht Netflix davon aus, dass es sich um einen VPN-Server handelt. Netflix macht dann kurzen Prozess und blockt die Anfragen dieser IP-Adresse.

Um dieses Problem zu beheben, musst du das VPN ausschalten oder deinen VPN-Anbieter wechseln. Nicht alle VPN-Dienste werden von Netflix erkannt. Ich habe das bereits für dich getestet. In dem Kapitel “VPN-Anbieter: Meine Empfehlungen für dich” stelle ich dir die drei Anbieter vor, die in meinen Tests am meisten überzeugen konnten.

Es kann auch passieren, dass dir diese Fehlermeldung angezeigt wird, obwohl du kein VPN oder Proxy nutzt. Du stellst dann am besten erstmal sicher, dass niemand in deinem Haushalt ein VPN direkt auf dem Router installiert hat (dadurch werden alle Geräte im Netzwerk automatisch durch das VPN getunnelt). Ist dies nicht der Fall, hilft es nur noch, den Support oder deinen Internetanbieter zu kontaktieren, damit deine IP-Adresse überprüft wird.

Netflix Proxy Fehlercode U7111-1331-5059

Die Fehlermeldung u7111-1331-5059 erscheint zusammen mit folgendem Satz:

“Proxy-Fehlermeldung (u7111-1331-5059): Es scheint etwas schief gelaufen zu sein und Du benutzt anscheinend einen Unblocker oder einen Proxy. Bitte deaktiviere diese Services und versuche es noch einmal.”

Auch hier handelt es sich wieder um einen Netflix Proxy Fehlercode. Das bedeutet – ähnlich wie bei dem Fehlercode m7111-1331-5059 aus dem vorherigen Kapitel – dass Netflix einen Proxy erkannt hat. Das ist der Grund dafür, dass du auf keinen Inhalt auf Netflix zugreifen kannst. 

Du hast folgende Möglichkeit: Ohne einen Proxy auf Netflix zugreifen oder dir einen neuen Dienst suchen. Ich persönliche bevorzuge eher die Nutzung eines VPNs gegenüber eines Proxys. Meine Empfehlungen dafür findest du in dem Kapitel “VPN-Anbieter: Meine Empfehlungen für dich”.

Wieso ein VPN nützlich für Netflix ist und worauf du achten solltest

Ein VPN ist für Netflix sehr nützlich, denn mit diesem Tool kannst du das Geoblocking von Netflix umgehen. Du hast vielleicht schon davon gehört, dass das Repertoire von Netflix in jedem Land unterschiedlich ist. Der Grund dafür sind die Lizenzrechte. Um einen Inhalt ausstrahlen zu dürfen, muss Netflix diese Rechte kaufen (es sei denn, es handelt sich um eine Eigenproduktion). Nur müssen die Lizenzrechte für jedes Land eigenständig erworben werden. Mit einem VPN kannst du beispielsweise auf Netflix USA zugreifen oder Netflix im Ausland streamen.

Zwischen deine Verbindung mit Netflix wird ein Server des VPN oder Proxy geschaltet. Ein VPN verändert somit deine IP-Adresse und gaukelt online einen anderen Standort vor. Du kannst dich also von Deutschland aus mit einem amerikanischen Server verbinden und Netflix geht davon aus, dass du dich in den USA befindest.

So gibt es viele Filme und Serien, die den amerikanischen Zuschauern zur Verfügung stehen, in Deutschland aber nicht ausgestrahlt werden dürfen. Würde Netflix sie ausstrahlen, ohne die Rechte dafür zu haben, würden sie eine hohe Strafe riskieren.

Netflix geht mittlerweile allerdings stark gegen VPNs und Proxy-Nutzer vor. Entdeckt Netflix einen VPN-Server, wird die IP-Adresse geblockt. Das Streaming ist über den VPN-Server ist dann nicht mehr möglich.

Infografik Warum blockt Netflix VPNs?

Gute VPNs haben in der Regel jedoch kein Problem damit, die Netflix VPN Sperre zu umgehen. Es gibt wirklich viele tolle Filme und Serien, die wir in Deutschland nicht schauen können. Dazu zählt beispielsweise die Serie The Office, in der es um den Alltag in einem Großraumbüro geht. Ein VPN zu nutzen lohnt sich.

Ein gutes VPN für Netflix zeichnet sich durch eine breite Serverauswahl und eine gute Geschwindigkeit aus. Es muss nicht nur das Geoblocking umgehen können, sondern darf auch nicht von Netflix erkannt werden. Einige große Anbieter setzen mittlerweile auf spezielle Streaming-Server.

VPN für Netflix installieren: Schritt-für-Schritt Anleitung

Um über einen VPN amerikanisches Netflix schauen zu können, brauchst du einen guten VPN. Viele Anbieter werben mit verlockenden Funktionen oder Preisen. Was für dich wichtig ist: Der VPN darf nicht von Netflix entdeckt werden, sonst kannst du keine Inhalte abrufen. Wie du diesen installiert, erkläre ich dir in dieser Anleitung.

Schritt 1: Deinstalliere deinen jetzigen VPN oder Proxy

Dein VPN oder Proxy wurde anscheinend von Netflix erkannt. Lösche diesen am besten vollständig von deinem PC, damit es nachher keine Schwierigkeiten gibt, auf Netflix zuzugreifen.

Schritt 2: Entscheide dich für einen neuen VPN oder Proxy

Nun brauchst du einen neuen VPN oder Proxy. Der Markt dafür ist ziemlich groß. In dem nächsten Kapitel stelle ich dir drei VPN-Anbieter vor, die ich für dich getestet habe. Sie wurden allesamt nicht von Netflix entdeckt.

Schritt 3: Installiere den neuen VPN oder Proxy

Nun musst du bei dem Anbieter deiner Wahl ein Abo oder Probemonat abschließen. Lade die Software herunter und installiere sie. Nun kannst du dich mit einem amerikanischen Server (für andere Zwecke auch mit einem anderen Server) verbinden.

Schritt 4: Öffne Netflix und starte einen Inhalt

Bist du mit dem amerikanischen Server verbunden, kannst du Netflix auch schon starten. Spiele einen Inhalt ab um zu testen, ob es funktioniert. Viel Spaß!

VPN-Anbieter ohne Probleme für Netflix: Das sind meine 3 Empfehlungen

Da viele Dienste mit verlockenden Angeboten daher kommen, habe ich mir einige Mal genauer angesehen und für dich getestet. Diese drei Anbieter haben mich in meinem großen VPN-Test am meisten überzeugt und stehen verdient in den Top 3.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.expressvpn.com

Mein Gesamtsieger ist ExpressVPN . Der Dienst konnte das Geoblocking zuverlässig umgehen und wurde auch nicht von Netflix erkannt. Ich konnte mir alle Serien anschauen, die es nur für den amerikanischen Markt gibt. Dabei sind keine Fehlermeldungen erschienen. Meiner Erfahrung nach bereitet dir die Nutzung von ExpressVPN bei Netflix keine Probleme.

Netflix The Office mit ExpressVPN
Mit ExpressVPN ist es kein Problem, auf Netflix im Ausland zuzugreifen.

Übrigens: Auch andere Anbieter wie Amazon Video sperren Nutzer mittels Geoblocking aus. Mit einem VPN kannst du auch das Geoblocking dieser Anbieter umgehen. Du profitierst also gleich mehrfach von den relativ günstigen Abonnements.

ExpressVPN bietet schnelle Übertragungsraten, eine simple Bedienung und Server aus 94 Ländern. Der Dienst gilt allgemein als sehr sicher, was mir persönlich ein echt gutes Gefühl gegeben hat. 

Bevor du ein Abo abschließen musst, kannst du ExpressVPN mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen. Danach fallen Kosten in Höhe von 8,32 Dollar pro Monat an.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

Auch NordVPN konnte mich in meinen Tests überzeugen und steht ist mein persönlicher Preis-Leistungs-Sieger. Er hat in meinem Test das Geoblocking meistens zuverlässig umgangen und wurde nicht von Netflix bemerkt.

Auch andere Streaming-Dienste wie Amazon Prime Video, Hulu, DAZN, den BBC i-Player und noch viele mehr schaltet NordVPN problemlos frei. Mit einem Account kannst du das VPN auf bis zu 6 Geräten gleichzeitig nutzen.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Es gibt zahlreiche Clients von NordVPN. Alle sind übersichtlich und leicht verständlich.

Mir gefällt auch, dass NordVPN das Protokoll WireGuard nutzt. Dieses ist schneller und effektiver als OpenVPN. Für Streaming ist das keine schlechte Sache. Außerdem bringt das VPN viele Zusatzfunktionen mit, mit der du deine Privatsphäre im Netz sicher schützen kannst.

Die Benutzeroberfläche ist angenehm zu bedienen und leicht verständlich. Den Anbieter mit Sitz auf Panama gibt es schon für monatlich 2,97 Euro (24 Monate). Auch hier gibt es eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Auf dem dritten Platz in meinem Ranking steht CyberGhost. Er konnte in meinen Tests das Geoblocking meistens zuverlässig umgehen. Netflix hat nicht bemerkt, dass ich mit einem VPN-Server verbunden war. Es gab keine Fehlermeldungen oder Probleme.

Der in Deutschland entwickelte Dienst überzeugt mit einem schönen Benutzerinterface und vielen Sicherheits-Funktionen wie einen automatischen Kill-Switch. Auch der Kundenservice ist spitze. Hier hast du die Möglichkeit, mit dem Support auf deutsch zu kommunizieren.

cyberghost Streaming
CyberGhost eignet sich ebenfalls gut für Netflix.

Ein paar Punktabzüge gibt es allerdings für die zweifelhafte Vergangenheit des Betreibers. Das Unternehmen hinter CyberGhost hat früher sein Geld damit verdient, Werbe- und Schadsoftware zu verkaufen.

Das 3 Jahres-Abo kostet derzeit nur 2,00 Euro monatlich. Dazu kommt eine 45 Tage Geld-Zurück-Garantie. Du hast also genug Zeit, das VPN ausgiebig zu testen.

Fazit: Netflix Störungen und Probleme kommen vor, sind meistens aber leicht zu beheben

Hast du Probleme beim Streamen mit Netflix, ist das erstmal kein Grund zur Panik. Eine technische Störung wird in den meisten Fällen schnell von Netflix behoben. Die meisten Probleme lassen sich ansonsten durch Aktualisierungen, gelöschte Cookies und deaktivierte Chrome-Erweiterungen lösen.

Auch angezeigte Fehlercodes können meiner Erfahrung nach leicht behoben werden. Nutzt du einen VPN oder Proxy und erhältst deshalb eine Fehlermeldung, musst du zu einem besseren VPN-Anbieter wechseln.

Dafür empfehle ich dir ExpressVPN. In meinen Tests schnitt der Anbieter durchweg positiv ab. Er umging das Geoblocking und wurde nicht von Netflix entdeckt. So macht Streaming wirklich Spaß.

Hat mein Artikel dir geholfen, deine Probleme mit Netflix zu lösen? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar hier! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix Doctor Who

Doctor Who bei Netflix: Das ist der Stand 2021

Fans von Sci-Fi kommen an der Serie Doctor Who nicht vorbei. Sie wird bereits seit 1963 gedreht: Seit der Neuauflage 2005 gibt es 13 Staffeln und diverse Specials. Schon jetzt wird spekuliert, wer in Staffel 14 die Rolle des Doktors

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Lucifer

Lucifer auf Netflix streamen: So geht’s 2021

Lucifer Staffel 6 ist raus. Die Fans in Deutschland warten bereits sehnsüchtig auf die neue Staffel, doch dann die Enttäuschung – Lucifer ist nicht auf Netflix in Deutschland finden. Die Streaming-Plattform hat keine Ausstrahlungsrechte für Deutschland gekauft. Alle Staffeln von

Weiterlesen »
Featured Image Netflix im Ausland

Netflix im Ausland streamen: So geht’s 2021

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Dienste überhaupt. Kein Wunder, dass du dein Netflix Abo sicher auch im Ausland nutzen möchtest. Das kann der Sommerurlaub in den Niederlanden oder eine Geschäftsreise in die USA sein – Streaming gehört inzwischen zu unserem

Weiterlesen »

2 Antworten

    1. Hi Hein,
      hast du schon verschiedene Server ausprobiert und den Support angeschrieben? Meiner Erfahrung nach funktioniert NordVPN gut mit Netflix. Noch zuverlässiger war bei uns unser Testsieger ExpressVPN: privacytutor.de/empfehlung/expressvpn/
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.