The Good Place bei Netflix in Deutschland: So geht’s in 2021

Featured Image transparent Netflix The Good Place
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

The Good Place ist eine amerikanische Sitcom, die von 2017 bis 2020 gedreht wurde. Die Story ist kurios: Eleanor wird von einem Traktor-Anhänger getroffen und wacht im Jenseits wieder auf. Dank ihrer guten Taten auf der Erde ist sie im “guten Bereich” angekommen. Das Problem: Sie wird mit einer anderen Person verwechselt. 

Die Serie, die vor allem für ihren innovativen Charakter gefeiert wurde, ist abgedreht und besteht aus 4 Staffeln. Möchtest du diese bei Netflix in Deutschland streamen, hast du ein Problem: In Deutschland ist sie nicht verfügbar. Wie du The Good Place trotzdem bei Netflix schauen kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Mit einem VPN streamst du The Good Place bei Netflix in Deutschland

In Deutschland kannst du The Good Place bei Netflix nicht streamen. Aufgrund der Lizenzrechte darf die Serie zwar in vielen europäischen Ländern gezeigt werden, aber nicht in Deutschland. 

Hast du erstmal nicht vor, ins Ausland zu reisen, dann kannst du die Ländersperre mit einem VPN umgehen. Über diesen verbindest du dich beispielsweise mit einem Server aus den Niederlanden, wo The Good Place bei Netflix verfügbar ist. Du kannst die Sitcom dann problemlos streamen.

Ich empfehle dir dafür den Anbieter ExpressVPN, der in meinen zahlreichen Tests am meisten überzeugen konnte. Hier stimmt nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis, sondern auch die Sicherheit. Mit der 30 tägigen Geld-zurück-Garantie kannst du den Dienst ohne Risiko ausprobieren.

Worum geht es in The Good Place?

Nach ihrem Tod wacht die exzentrische Eleanor im Good Place auf. Hier landen nur diejenigen, die zu Lebzeiten hilfreiche Taten verbracht haben und gute Menschen waren. Wie wir erfahren, war Eleanors Lebensstil aber eher fragwürdig – sie ist nur wegen eines Fehlers an diesem Ort gelandet.

Wer im Good Place landet, genießt ein gutes glückliches Leben, wohingegen der Bad Place ein Ort des Grauens ist. Eleanor versucht nun, sich an die Gegebenheiten anzupassen und ein guter Mensch zu werden.

Ob ihr das gelingt und was genau in den vier Staffeln passiert, verrate ich dir natürlich nicht. So viel sei aber gesagt: Kristen Bell ist in der Hauptrolle als Eleanor wirklich grandios. Die Presse lobt die Sitcom nicht umsonst für das innovative und durchdachte Konzept.

Kann ich The Good Place in Deutschland bei Netflix streamen?

The Good Place ist zwar bei Netflix verfügbar, aber leider nicht in Deutschland. Die Serie kann in 32 Ländern gestreamt werden, darunter Belgien, Frankreich, Tschechien, die Niederlande, Spanien und den USA. Für Deutschland hat Netflix aber nicht die Lizenzrechte.

Bevor Netflix einen Film oder eine Serie zeigen darf, muss der Streaming-Dienst die Lizenzrechte dafür kaufen. Die deutschen Rechte für The Good Place hat Netflix leider nicht erworben und darf die Sitcom deshalb nicht in Deutschland zeigen.

Netflix The Good Place ohne VPN
Sucht man in Deutschland nach The Good Place, kommt kein richtiges Ergebnis

Sobald du Netflix öffnest, wirst du über deine IP-Adresse geortet. Denn wenn du in Deutschland im Internet surfst, hast du eine deutsche IP-Adresse – darüber ist dann klar, dass du dich in Deutschland befindest.

Netflix zeigt dir dann nur Titel an, die du in Deutschland zeigen darfst. Das geschieht völlig automatisch – du hast also keine Chance auf andere Inhalte wie The Good Place zuzugreifen. Dieses Vorgehen heißt Geoblocking.

Wenn du The Good Place bei Netflix in Deutschland streamen möchtest, bräuchtest du also eine IP-Adresse aus einem Land, in dem The Good Place verfügbar ist. Ähnlich verhält es sich mit anderen Netflix Titeln wie The Office oder Dexter.

So streamst du The Good Place auf Netflix in Deutschland

Du kannst das Geoblocking austricksen, indem du beispielsweise eine niederländische IP-Adresse nutzt. Du bekommst sie, wenn du dich in den Niederlanden aufhältst. Eine leichtere Alternative ist die Nutzung eines VPNs (virtuelles privates Netzwerk). Über einen solchen Dienst kannst du dich nämlich mit einem niederländischen Server verbinden.

Netflix The Good Place mit ExpressVPN
Mithilfe eines VPNs kannst du The Good Place auch in Deutschland streamen

Du übernimmst dann dessen IP-Adresse und Netflix geht davon aus, dass du dich in den Niederlanden befindest – dann dürftest du The Good Place streamen. Das gleiche gilt auch für eine amerikanische IP-Adresse. Du hast dann übrigens Zugriff auf alle amerikanischen Netflix-Inhalte. Und da sind viele Titel bei, die wir in Deutschland nicht abspielen dürfen.

Diese 3 VPNs empfehle ich dir, um The Good Place in Deutschland zu streamen

Du brauchst also ein VPN, um The Good Place in Deutschland zu streamen. Es gibt auf dem Markt wirklich viele verschiedene VPN-Anbieter. Leider sind darunter auch einige schwarze Schafe und Dienste, die das Geoblocking von Netflix nicht umgehen können. Ich habe die verschiedensten Anbieter für dich getestet und stelle dir nun meine drei Favoriten vor. 

Platz 1: ExpressVPN

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.expressvpn.com

ExpressVPN ist mein Testsieger. Der Anbieter hat in meinen Tests auf ganzer Linie überzeugt. Im Umgehen von Geoblocking ist der Dienst absolut zuverlässig. Ich hatte in meinen Tests keine Fehlermeldungen oder Abbrüche zu beklagen. So macht Streaming Spaß!

Hinzu kommt, dass ExpressVPN seinen Nutzern schnelle Übertragungsraten bietet. Selbst das Streamen von Videos in Full-HD und 4K sollte mit diesem Dienst keine Probleme bereiten. Du kannst zwischen 3000 Servern aus 94 Ländern wählen. Diese Auswahl ist groß und vor allem für das Umgehen von Geoblocking fantastisch. Sollten Probleme aufkommen, steht dir der Support rund um die Uhr (auf Englisch) zur Verfügung.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
Übersichtlich und einfach zu bedienen: die Serverauswahl von ExpressVPN

ExpressVPN gilt als einer der sichersten VPN-Anbieter auf dem Markt. Das Thema Datenschutz ist mir online immer sehr wichtig. Viel zu oft setzen Anbieter die Online-Identität ihrer Nutzer aufs Spiel. ExpressVPN ist die Privatsphäre seiner Nutzer allerdings sehr wichtig.

Bedenke, dass auch andere Streaming-Dienste Nutzer mittels Geoblocking aussperren. Ein solches Abo lohnt sich also auch, wenn du bei Amazon Prime Video oder Sky Go zusätzliche Inhalte schauen möchtest.

Du kannst ExpressVPN mit einer 30 tägigen Geld-zurück-Garantie testen. Das Jahresabo kostet dich danach in etwa 7,05 Euro. Entscheidest du dich für eine kürzere Vertragslaufzeit, steigen die monatlichen Kosten etwas an. Für ein Monatsabo zahlst du demnach ca.10,98 Euro. Das 6-Monats-Abo liegt bei etwa 8,47 Euro monatlich. Schau am besten aber einmal auf der Website vorbei, da sich die Preise jederzeit ändern können.

PrivacyTutor-Leser erhalten 3 Gratismonate für das Jahres-Abo.

Platz 2: NordVPN

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.nordvpn.com

NordVPN belegt den zweiten Platz in meiner Bestenliste. In meinen Tests war der Anbieter meistens zuverlässig im Umgehen von Geoblocking. Fehlermeldungen und Verbindungsabbrüche sind nicht aufgetreten und auch so hatte ich bisher noch keine Probleme mit diesem Anbieter.

Solltest du doch Unterstützung brauchen, steht dir der englische Support 24/7 zur Verfügung. NordVPN verfügt auch über einen deutschen Support-Chat. Hier kann es allerdings vorkommen, dass du etwas länger auf eine Antwort warten musst. Ich bin mir auch nicht sicher, ob hier wirklich deutsche Muttersprachler dahinter sitzen. Du solltest also über den ein oder anderen Grammatikfehler hinwegsehen können.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Bei NordVPN wählst du die VPN-Server über eine Karte aus

Ein Nachteil ist die für meinen Geschmack etwas unübersichtliche Benutzeroberfläche. Die Serverauswahl findet hier nicht wie gewohnt anhand einer Liste statt. Stattdessen wählst du den VPN-Server über eine Karte aus. Das kann manchmal ganz schön verwirrend sein.

Bei unseren Speed-Tests haben wir festgestellt, dass die Geschwindigkeit von NordVPN zu manchen Zeitpunkten etwas eingebrochen ist. Das Streamen von Filmen und Serien läuft zwar in der Regel ganz gut, mit ExpressVPN kann dieser Dienst jedoch nicht ganz mithalten.

Beim Thema Privatsphäre spielt NordVPN wieder weit oben mit. Der Anbieter sitzt auf Panama – hier müssen VPN-Betreiber keinerlei Nutzerdaten speichern. Das finde ich wirklich praktisch. Abgesehen von deiner E-Mail-Adresse musst du keine persönlichen Daten bei der Registrierung angeben. Außerdem kannst du anonym mit Kryptowährungen bezahlen.

Der wohl größte Vorteil von NordVPN gegenüber ExpressVPN ist der Preis. Das Jahresabo kostet dich gerade einmal 4,18 Euro monatlich. Schließt du den Vertrag direkt für 2 Jahre ab, zahlst du sogar nur 2,18 Euro im Monat. Das Monatsabo hingegen ist etwas kostspieliger mit 10,18 Euro. Da sich die Preise ständig ändern, lohnt es sich immer, einen Blick auf die Website zu werfen. Möchtest du den Dienst risikofrei testen, kannst du Gebrauch von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie machen.

Reduzierter Preis auf das 2-Jahres-Abo für PrivacyTutor-Leser.

Platz 3: CyberGhost

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

Website: www.cyberghostvpn.com

Auf dem dritten Platz meiner Bestenliste steht CyberGhost. Hier überzeugen die schöne Benutzeroberfläche und der automatische Kill-Switch. Beim Umgehen von Geoblocking ist der Anbieter meiner Erfahrung nach meistens zuverlässig. Dir stehen Serverstandorte aus 90 Ländern zur Verfügung. CyberGhost verfügt sogar über spezielle Streaming-Server. So kannst du problemlos auf ein reiches Netflix-Angebot zugreifen.

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Besonders gut für VPN-Neulinge: Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich

Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich. Solltest du bisher noch nie einen VPN-Dienst genutzt haben, wirst du dich hier prima zurechtfinden.

CyberGhost wurde zwar in Deutschland entwickelt, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich aber in Rumänien. Das hat den großen Vorteil, dass keine Pflicht zur Datenspeicherung besteht. Der Schutz deiner privaten Daten im Netz sollte immer an erster Stelle stehen.

Ein großer Nachteil von CyberGhost ist jedoch das Thema Sicherheit. 2017 wurde CyberGhost jedoch von Kape (ehemalig Crossrider) aufgekauft. Dieses Unternehmen war jahrelang bekannt dafür, Werbe- und Schadsoftware zu vertreiben. Dafür gibt es definitiv einen Punktabzug, ein VPN soll ja schließlich dazu beitragen, dass du mit mehr Sicherheit durchs Netz surfen kannst.

Dafür kann der Dienst aber wieder mit seinen Preisen punkten. Mit einem 18-Monatsabo zahlst du momentan nur 2,75 Euro pro Monat. Das Jahresabo kostet dich 3,75 Euro monatlich. Möchtest du den Dienst nur für einen Monat nutzen, wird es deutlich teurer (11,99 Euro). Da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern, solltest du immer einen Blick auf die Website werfen, um dich zu vergewissern, dass die Preise aktuell sind. Mit der 45 tägigen Geld-zurück-Garantie kannst du CyberGhost erstmal ohne Risiko testen.

PrivacyTutor-Leser erhalten ein vergünstigtes 3-Jahres-Abo.

Fazit: Ein VPN ist die ideale Lösung, um The Good Place zu streamen

Ich finde, dass The Good Place eine wirklich unterhaltsame Serie ist. Mit einem VPN kannst du die bequem und komfortabel bei Netflix streamen. Dafür empfehle ich dir ExpressVPN.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix günstiger

Netflix günstiger bekommen: So geht’s 2021

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Dienste überhaupt – Natürlich ist dieser tolle Service nicht umsonst. Die Preise für Netflix sind festgelegt und es gibt keinerlei Rabatt Aktionen oder Ähnliches. Mit ein Paar einfachen Tricks ist es aber möglich, Netflix günstiger

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Kodi

Netflix über Kodi schauen 2021

Du nutzt den Mediaplayer Kodi, um deine Fotos und Videos zu verwalten oder Inhalte aus dem Internet abzuspielen? Dann wird dir sicher schon aufgefallen sein, dass ein wichtiger Dienst nicht mit Kodi läuft: Netflix. Du kannst Kodi zwar durch Plug-ins

Weiterlesen »
Featured Image Netflix VPN legal

Netflix mit VPN benutzen: Ist das legal?

Du hast schon fast alle Serien und Filme auf Netflix gesehen, die dich ansprechen? So geht es mir auch. Obwohl das Sortiment groß ist, hat man irgendwann einfach fast alles gesehen.  Mit einem VPN für Netflix kannst du allerdings dieses

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Unseren Testsieger gibt es aktuell 49% günstiger.