Alle 8 Staffeln The Flash 2022 auf Netflix in Deutschland streamen

Featured Image Netflix The Flash

Staffel 8 von The Flash ist da! Netflix Nutzer in Deutschland müssen allerdings darauf verzichten. Wann und ob die Serie überhaupt in unser Netflix Sortiment aufgenommen wird, bleibt fraglich. Mit einem VPN für Netflix kannst du aber noch heute alle 8 Staffeln The Flash bei dem Streaming-Anbieter freischalten.

Was du dafür brauchst und wieso The Flash auf Netflix im Ausland vorhanden ist, hier aber nicht, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und knapp: The Flash auf Netflix in Deutschland streamen mit Hilfe eines VPN

Möchtest du The Flash auf Netflix streamen, musst du das Netflix Land ändern. Das geht am einfachsten mit einem VPN. Installierst du die Software auf deinem internetfähigen Gerät, kannst du dich mit einem Server im Ausland verbinden und so deine IP-Adresse ändern. Sie ist der Übeltäter, der Netflix deinen Standort verrät.

Meine Empfehlung ist ExpressVPN. Unter allen getesteten VPN-Anbieter hat dieser Dienst am besten abgeschlossen. Dir stehen Server aus 94 Ländern zur Verfügung. Die Netflix Sperre wird problemlos umgangen und du hast die Möglichkeit, alle acht Staffeln The Flash zu streamen, auch wenn du in Deutschland bist.

Was ist The Flash?

The Flash ist ein US-amerikanisches Superhelden-Drama, basierend auf einer Comicfigur. Die Serie handelt von einem Forensiker namens Barry. Nach einem Unfall erlangt dieser die Superkraft, sich super schnell bewegen zu können – er wird zu dem schnellsten Menschen der Welt.

In den Vereinigten Staaten wurde die Serie erstmals im Oktober 2014 ausgestrahlt, in Deutschland hingegen erst einige Monate später. Insgesamt gibt es 8 Staffeln der Science-Fiction Serie. Die neue Staffel (Staffel 8) läuft bereits seit November 2021 in den USA auf dem Sender The CW. Seit September 2022 ist The Flash Staffel 8 auch im deutschen Free-TV zu sehen. Die neuen Episoden laufen auf Pro 7 Maxx.

Wann kommt The Flash auf Netflix?

Die Antwort auf diese Frage ist enttäuschend, denn The Flash ist auf Netflix in Deutschland derzeit leider gar nicht verfügbar. Ob die Serie nochmal zurückkommen wird, ist fraglich.

The Flash ohne VPN
In Deutschland ist The Flash auf Netflix nicht mehr verfügbar

Grund dafür ist, dass Netflix Lizenzvereinbarungen mit manchen Produzenten hat, die nur für bestimmte Länder gelten. Für Deutschland besitzt Netflix leider keine Ausstrahlungsrechte für das Superhelden-Drama. Ob sich dies noch einmal ändern wird, steht leider in den Sternen. Ähnlich sieht es übrigens mit anderen bekannten Filmen und Serien aus.

Beispielsweise sind auch Indiana Jones oder die Shooter Serie aktuell nicht bei dem deutschen Netflix verfügbar, dafür aber im Ausland. Ähnlich stand es auch lange Zeit um The Office. Erst kürzlich kann man die beliebte Serie auch hierzulande bei dem Streaming-Anbieter finden. Sie kann allerdings jederzeit wieder verschwinden. Netflix macht in letzter Zeit besonders häufig Schlagzeilen damit, beliebte Serien aus dem Programm zu streichen.

Alle Staffeln The Flash noch heute auf Netflix streamen

Zum Glück bleibt immer noch die Option, das Netflix Land zu ändern und so die Inhalte aus dem Ausland zu streamen. Vorausgesetzt, die Serie oder der Film gibt es irgendwo im Ausland noch auf der Plattform.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Die einfachste Methode, das Netflix Land zu ändern, ist die Installation eines VPNs (virtuelles privates Netzwerk). Verbinde dich einfach mit einem Server aus einem anderen Land und schon stehen dir alle Staffeln zur Verfügung. Du übernimmst dann dessen IP-Adresse und kannst so ganz einfach geografische Sperren umgehen. So kannst du das Geoblocking von Netflix umgehen und die Serie trotzdem sehen.

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Da die Verfügbarkeiten von einzelnen Episoden manchmal unterschiedlich in verschiedenen Netflix-Ländern sein können, musst du zuerst die Episodenliste prüfen. Sobald du weißt, mit welchem Land du dich verbinden musst, kannst du deinen VPN nutzen, um auf die entsprechende IP-Adresse zuzugreifen.

Derzeit gibt es alle 8 Staffeln von The Flash auf Netflix in den folgenden Ländern:

  • Belgien
  • Niederlande
  • Portugal
  • Rumänien
  • USA
  • Kanada
  • Tschechien
  • Griechenland
  • Israel

Wie installiere ich einen VPN? Schritt-für-Schritt Anleitung

Es ist überhaupt nicht schwer, einen VPN für the Flash auf Netflix zu installieren. Ich erkläre dir hier in drei Schritten, wie das Ganze funktioniert und wie du ganz schnell streamen kannst.

Schritt 1: Wähle einen sicheren Anbieter aus 

Nicht jeder VPN-Anbieter garantiert, dass du Netflix aus einem anderen Land empfangen kannst. Du musst bei der Wahl des Anbieters darauf achten, dass dieser die Netflix Sperren umgehen kann. 

Hast du den falschen Anbieter ausgewählt, wird dir eine Fehlermeldung angezeigt. Um das zu vermeiden, stelle ich dir im folgenden Kapitel meine Favoriten unter den Anbietern aus, mit denen die Netflix Sperre problemlos umgangen wird.

Schritt 2: Lade den VPN herunter und installiere ihn

Hast du dich für einen Anbieter entschieden, registriere dich und lade den VPN herunter. Es klingt nicht nur einfach, es ist wirklich kinderleicht. Sobald du dich registriert hast und der VPN installiert ist, kannst du dich mit einem Server aus dem Land deiner Wahl verbinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Vergiss dabei nicht, zuerst die Episodenliste zu prüfen, bevor du dich für ein Land entscheidest. Du kannst die IP-Adresse anhand deines VPN jederzeit ändern.

Schritt 3: Öffne Netflix und streame die neueste Staffel von The Flash

Nun musst du dich nur noch bei deinem bestehenden Netflix Konto einloggen und schon stehen dir die gewünschten Episoden von The Flash zur Verfügung. Netflix wird vorgetäuscht, dass du dich in einem Land befindest, welches die Ausstrahlungsrechte für die Science-Fiction Serie besitzt.

Meine Empfehlung: Die besten VPNs für The Flash Netflix Deutschland

VPN-Anbieter gibt es viele, doch nicht alle sind in der Lage, das Geoblocking von Netflix zu umgehen. Ich habe deshalb einige Anbieter selbst getestet. Die Ergebnisse liest du in vollem Umfang in meinem VPN Test. Im Folgenden stelle ich dir meine drei Favoriten vor, mit denen du problemlos The Flash auf Netflix streamen kannst, während du dich in Deutschland befindest.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos

ExpressVPN hat in meinen Tests am besten abgeschnitten. Der Dienst kann problemlos die Netflix Sperren umgehen. Fehlermeldungen wurden bei meinem ExpressVPN Test nicht angezeigt. Neben Netflix konnte der Dienst das Geoblocking von vielen weiteren Streaming-Diensten erfolgreich umgehen. Darunter Amazon Prime, DAZN und TVNOW.

The flash netflix expressvpn
Mit ExpressVPN kannst du alle 8 Staffeln The Flash auf Netflix streamen – ganz ohne Bildaussetzer!

Zudem bietet ExpressVPN eine Auswahl an 94 Ländern. Das ist optimal, um die verschiedenen Episoden von The Flash streamen zu können. Dank der schnellen Übertragungsraten kannst du die Inhalte sogar ohne Verzögerungen streamen. So macht Streaming Spaß!

Die Bedienung des Dienstes ist simpel und auch für Anfänger geeignet. Zudem zählt ExpressVPN zu den sichersten Anbietern der Branche. Durch den Sitz auf den Britischen Jungferninseln ist das Unternehmen nicht dazu verpflichtet, Kundendaten an die Behörden oder Regierung herauszugeben.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
Die Benutzeroberfläche von ExpressVPN ist sehr übersichtlich. Nur ein einziger Klick und du bist mit einem VPN-Server verbunden

ExpressVPN unterstützt extrem viele Plattformen und kann außerdem als Erweiterung zu deinem Chrome oder Firefox Browser hinzugefügt werden. Du kannst das VPN sogar auf diversen Smart-TV-Systemen und Konsolen wie Playstation oder Xbox installieren. So kannst du also nicht nur dein Film- und Serien-Sortiment über Netflix erweitern, sondern auch Spiele herunterladen, die in Deutschland normalerweise nicht verfügbar sind.

ExpressVPN bekommst du für ca. 5,60 Euro monatlich (Jahresabo) inklusive 3 gratis Monaten. Für eine Vertragslaufzeit von einem Monat zahlst du in etwa 10,98 Euro. Du kannst den Dienst dank der 30 Tage Geld-zurück-Garantie aber erstmal risikofrei testen. Bist du nicht zufrieden mit ExpressVPN, bekommst du ganz unkompliziert dein Geld zurück.

Bevor du also ein Abo abschließt, schaust du am besten auf der Website vorbei, um die aktuellen Preise zu sehen. VPN-Anbieter ändern ihre Preise meiner Erfahrung nach nämlich regelmäßig.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

Ein weiterer verlässlicher Anbieter ist NordVPN. Geoblocking wurde in meinen Tests meistens umgangen. Auch hier erhältst du keine Fehlermeldung. NordVPN ist kompatibel mit Netflix und weiteren Streaming-Diensten.

Dieser Anbieter hat seinen Sitz in Panama. Das hat den Vorteil, dass kein Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vorliegt. Das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, Kundendaten an Behörden weiterzuleiten. Für den Schutz deiner Privatsphäre im Netz ist das ein wichtiger Punkt.

NordVPN überzeugt außerdem mit einer freundlichen Benutzeroberfläche. Ich finde die Serverauswahl allerdings ein wenig verwirrend, aber das ist Geschmackssache. Im Allgemeinen wirst du auch als Einsteiger keine Probleme haben, dich zurecht zu finden.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Die Serverauswahl von NordVPN: Was auf den ersten Blick sehr schön aussieht, kann in der Praxis etwas verwirrend sein.

Wenn es um die Übertragungsgeschwindigkeit geht, kann dieser Dienst leider nicht ganz mit ExpressVPN mithalten. Meiner Erfahrung nach kann es hin und wieder zu kleinen Geschwindigkeitseinbrüchen kommen. Ansonsten ist NordVPN für seinen Preis aber sehr schnell. Hast du einen Internetanschluss mit 100 Mbit/s oder mehr, kannst du diesen mit NordVPN fast ausnutzen.

Im Vergleich zu ExpressVPN ist NordVPN sehr günstig. Für ein 2 Jahresabo zahlst du hier gerade einmal 2,97 Euro monatlich, um the Flash und andere Serien auf Netflix freizuschalten. Das Monatsabo gibt es für 9,56 Euro. Da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern können, schaust du vor Vertragsabschluss am besten noch einmal auf der Website vorbei, um die aktuellen Preise zu sehen.

Du kannst NordVPN  dann erstmal mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen, um dir ein eigenes Bild von dem Anbieter zu machen.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Auf Platz drei in diesem Ranking ist CyberGhost. Geoblocking wird meistens umgangen und Fehlermeldungen sind mit nicht erschienen. Neben Netflix konnte ich mit diesem Anbieter auch das Geoblocking von Amazon Prime Video umgehen. Bei einigen anderen Streaming-Diensten hat CyberGhost nach meiner Erfahrung hin und wieder aber ein paar Probleme.

Um die geografischen Sperren zu umgehen, stehen dir verschiedene Server aus 90 Ländern zur Verfügung. Damit ist CyberGhost global fast genauso gut aufgestellt wie ExpressVPN. Es gibt sogar dedizierte Streaming-Server, die für alle wichtigen Streaming-Dienste verlässlich funktionieren.

Besonders gut gefallen hat mir die Funktion des automatischen Kill-Switches. Sollte deine Verbindung zu dem VPN-Server abbrechen, wirst du automatisch vom Netzwerk getrennt. Das hat den Vorteil, dass du zu keinem Zeitpunkt mit deiner echten IP-Adresse im Internet surfst. Dein Standort bleibt somit dauerhaft verborgen.

Die Benutzeroberfläche von CyberGhost ist sehr übersichtlich und klar strukturiert. Mit nur einem Klick kannst du deine Verbindung ein- und ausschalten. Auch wenn du zuvor noch nie ein VPN genutzt hast, wirst du dich hier super zurechtfinden.

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Bei CyberGhost kannst du ganz einfach eine Verbindung zu einem VPN-Server herstellen, indem du rechts auf den großen Button klickst.

Was mir weniger gefällt, ist der schlechte Ruf des Mutterkonzerns. Dieser ist nämlich bekannt dafür, in der Vergangenheit Malware verbreitet zu haben und mit Nutzerdaten Geld zu machen. Wenn es um den Schutz von privaten Daten geht, kann man online nie vorsichtig genug sein.

Mit nur 2,00 Euro monatlich für das 3-Jahresabo gehört CyberGhost zu den günstigeren Anbietern auf dem Markt. Durch die 45 tägige Geld-Zurück-Garantie kannst du den Dienst risikofrei testen, bevor du dich für eine Mitgliedschaft entscheidest.

Am besten schaust du vorher aber nochmal auf der Website vorbei, da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern.

Fazit: The Flash auf Netflix mit Hilfe eines VPN auch in Deutschland streamen

Installierst du ein VPN, wie das von ExpressVPN beispielsweise, kannst du auf ein Netflix Land deiner Wahl zugreifen und alle 8 Staffeln von The Flash auf Netflix streamen.

Mit Hilfe der Episodenliste kannst du herausfinden, welche Episode in welchem Land zur Verfügung steht. Derzeit steht die Serie gleich in mehreren Ländern zur Verfügung. ExpressVPN bietet dir dafür eine breite Auswahl an VPN-Servern in 94 Ländern. Die Netflix Sperre wird problemlos umgangen.

Hast du noch Fragen oder Anmerkungen? Lass es mich gerne in einem Kommentar wissen. 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix Indiana Jones

Indiana Jones auf Netflix streamen: So klappt’s 2022

Die Indiana Jones Filme sind echte Klassiker! Harrison Ford spielt den Archäologen so überzeugend und mit einer Coolness, die in heutigen Filmen häufig fehlt. Obwohl viele Netflix Nutzer die Filme sicherlich schauen würden, sind sie in Deutschland nicht verfügbar. Es

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.