Netflix im Ausland streamen: So geht’s 2021

Featured Image transparent Netflix im Ausland
*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Dienste überhaupt. Kein Wunder, dass du dein Netflix Abo sicher auch im Ausland nutzen möchtest. Das kann der Sommerurlaub in den Niederlanden oder eine Geschäftsreise in die USA sein – Streaming gehört inzwischen zu unserem Alltag.

Dennoch kann es einige Probleme geben, wenn du Netflix im Ausland nutzen möchtest. Du greifst möglicherweise auf ein kleineres oder ganz anderes Sortiment zu, als du von Zuhause kennst. In einigen Ländern ist es sogar gar nicht möglich, den Streaming-Dienst zu nutzen. Wie dir ein VPN für Netflix dabei hilft, unkompliziert überall zu streamen, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Netflix im Ausland unkompliziert mit einem VPN streamen

Möchtest du Netflix im Ausland nutzen, ist das grundsätzlich erstmal möglich. Ein Problem ist aber, dass du immer auf das Sortiment des jeweiligen Landes zugreifst – es kann also Abweichungen zum deutschen Repertoire geben. Zudem gibt es einige wenige Länder, in denen Netflix nicht verfügbar ist.

In beiden Fällen hilft dir ein VPN. Du kannst dich über einen solchen Dienst mit Servern aus Ländern auf der ganzen Welt verbinden – dadurch bekommst du eine IP-Adresse aus dem Ausland und es ist dir möglich, auf deren Ländersortimente zuzugreifen. Ich empfehle dir dafür ExpressVPN. Das VPN ist meiner Erfahrung nach am zuverlässigsten, wenn es darum geht, Netflix im Ausland zu streamen. 

Kann ich Netflix im Ausland nutzen?

Ja, du kannst deinen Netflix Account im Ausland nutzen. Innerhalb von Europa ist dies dank der EU-Portabilitätsverordnung besonders einfach. Diese besagt nämlich, dass du ein bezahltes Abo innerhalb der EU zu denselben Bedingungen wie in deinem Heimatland und ohne zusätzliche Kosten nutzen kannst.

Klingt kompliziert, heißt aber einfach nur, dass du Netflix innerhalb der EU wie gewohnt nutzen kannst. Dafür fallen keine extra Kosten an. Reist du in ein Land, das nicht zur EU gehört, hast du aber ein Problem. Dann ist es mitunter nicht möglich, Netflix wie gewohnt zu nutzen. Bedenke, dass sowohl die Schweiz als auch Großbritannien kein Teil der Europäischen Union sind. 

Nutzt du Netflix von Deutschland aus, greifst du automatisch auf das deutsche Sortiment zu. Der Grund dafür ist deine deutsche IP-Adresse. Darüber wird ermittelt, in welchem Land du dich befindest.

Infografik Was ist Geoblocking

Möchtest du Netflix im Ausland ansehen, kann das Sortiment plötzlich ganz anders sein. Möglicherweise kannst du deine Lieblingsserie dann nicht weiterschauen. 

Man nennt dieses System Geoblocking. Durch diese Ländersperren kann Netflix in jedem Land andere Titel anbieten. Beispielsweise sind die Harry Potter Filme bei Netflix in Deutschland nicht verfügbar, während sie in der Türkei und in Australien einfach über die Plattform gestreamt werden können.

Ähnlich verhält es sich mit der Serie The Good Place. Sie ist in fast allen europäischen Ländern bei Netflix vorhanden, aber nicht in Deutschland. Auch das deutsche Netflix bietet Filme und Serien, auf die andere Länder verzichten müssen.

Netflix im Ausland streamen

Wenn du dich fragst „Kann man Netflix überall schauen?” dann ist die Antwort Ja. Auch in Ländern, in denen die Nutzung von Netflix generell verboten ist, kannst du mit einem VPN (virtuelles privates Netzwerk) überall Netflix streamen. Das Land spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist nur, dass du das VPN installierst, bevor du dich in ein Land begibst, in dem das Internet womöglich zensiert ist. Beispiele dafür sind China und Russland.

Weitere Informationen dazu findest du in diesen Artikeln von mir:

Ein VPN hilft dir auch, überall im Ausland das deutsche Netflix zu streamen. Du kannst dich über einen solchen Dienst nämlich mit VPN-Servern in anderen Ländern verbinden, auch Deutschland. Du übernimmst dann deren IP-Adresse und Netflix geht davon aus, dass du dich in diesem Land befindest. Der Effekt: Netflix zeigt dir das Sortiment an, das du sehen möchtest, ganz egal wo du dich befindest. 

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Deutsches Netflix im Ausland streamen

Möchtest du Netflix im Ausland auf Deutsch sehen, verbindest du dich einfach mit einem deutschen VPN-Server. Du bekommst dadurch eine deutsche IP-Adresse. Öffnest du dann Netflix, sieht es aufgrund der deutschen IP-Adresse des VPN-Servers so aus, als wärst du in Deutschland – folglich kannst du deutsches Netflix streamen.

Laptop am Strand Netflix mit VPN
Mit einem VPN kannst du selbst in Thailand am Strand deine Lieblingsserie auf Netflix weiterschauen.

Der Grund für diese Ländersperre von Netflix sind übrigens die Lizenzrechte. Netflix muss diese für jeden Titel kaufen, den es in sein Sortiment aufnehmen möchte. Da diese Rechte für jedes Land einzeln vergeben werden, kommt es oft zu einem Flickenteppich: Viele Filme und Serien sind nur an bestimmten Standorten verfügbar. 

Ausländisches Netflix in Deutschland streamen

Du kannst das Geoblocking, auch Region Lock genannt, auch von Deutschland aus umgehen. Viele Nutzer wünschen sich beispielsweise, amerikanisches Netflix zu streamen. Das Sortiment ist dort anders und oftmals auch aktueller als in Deutschland.

Du verbindest dich über das VPN mit einem Server aus den USA und schon schaust du amerikanisches Netflix, obwohl du eigentlich in Deutschland bist. Netflix geht aufgrund der amerikanischen IP-Adresse des VPN-Servers davon aus, dass du dort bist. Das funktioniert auch mit vielen anderen Ländern der Welt. Entscheidend dafür ist, dass es eine große Serverauswahl bei dem VPN-Anbieter gibt. 

Netflix Penny Dreadful mit ExpressVPN
Mit einem VPN streamst du zusätzlich von Deutschland aus Serien, die es bei Netflix Deutschland eigentlich nicht gibt.

Ist es legal, das Netflix Land zu ändern?

Du befindest dich rechtlich in einer Grauzone, wenn du das Land bei Netflix mit einem VPN änderst. Es gibt ein Gesetz, dass es verbietet, technisch wirksame Sperren zu umgehen. Juristen sind sich aber nicht einig, ob es sich bei dem Geoblocking um eine solche Sperre handelt. Mir ist nicht bekannt, dass Nutzer, die ein VPN nutzen und das Land ändern, strafrechtlich verfolgt werden.

Du verstößt damit aber gegen die AGBs von Netflix. Wird erkannt, dass du mit einem VPN-Server verbunden bist, kannst du erstmal keine Inhalte abspielen. Du musst dich erst mit einem anderen Server verbinden oder den Anbieter wechseln, dann geht es wieder. Dass ganze Accounts gesperrt werden, habe ich bislang aber nicht gehört. 

Das VPN funktioniert nicht mit Netflix

Nicht alle VPNs schaffen es, das Geoblocking von Netflix zu umgehen. Es kann also durchaus sein, dass es an deinem VPN-Anbieter liegt, dass Netflix nicht funktioniert. Wird ein VPN erkannt, erscheint eine Fehlermeldung. Besonders häufig ist das der Fehlercode m7111-1331-5059, der besagt, dass du einen Proxy oder Unblocker nutzt.

Infografik Warum blockt Netflix VPNs?

Oftmals ist der Grund dafür, dass zu viele Nutzer mit derselben IP-Adresse auf Netflix zugreifen. Gibt es für ein Land beispielsweise nur einen Server, müssen sich alle Nutzer mit diesem verbinden. So kann es passieren, dass Netflix das VPN erkennt und blockt.

Was du dann machen kannst, ist zu versuchen, dich mit einem anderen Server zu verbinden, wenn es denn einen gibt. Ansonsten hast du bei einigen VPN-Anbietern auch die Möglichkeit, den Support anzuschreiben und um eine Server-Empfehlung zu bitten. Fakt ist aber, gibt dein VPN-Dienst nur einen Server her, hast du auch keine Ausweichmöglichkeit.

Hast du weiterhin Probleme mit Netflix, macht es Sinn, auf einen anderen Anbieter umzusteigen. Im letzten Kapitel stelle ich dir drei Anbieter vor, die meiner Erfahrung nach am besten mit Netflix im Ausland funktionieren.

Kostenlose VPNs kann ich dir für Netflix übrigens nicht empfehlen. Sie schaffen es meistens nicht, das Geoblocking zu umgehen und eignen sich daher einfach nicht für Netflix. Zu wenige Server und ein begrenztes Datenvolumen sind die häufigsten Gründe für das Scheitern.

VPN installieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit du das Land bei Netflix ändern kannst, brauchst du ein gutes VPN. Dieses ist in nur wenigen Schritten und mit einem geringen Aufwand installiert. Ich erkläre dir jetzt, was du dafür tun musst.

Schritt 1: Entscheide dich für einen VPN-Anbieter

Um das Geoblocking auszutricksen, brauchst du einen geeigneten Dienst. Nicht alle VPNs schaffen es, Netflix zu täuschen. Um dir bei der Suche zu helfen, stelle ich dir im nächsten Kapitel meine VPN Favoriten für Netflix vor. 

Schritt 2: Lade das VPN herunter

Hast du dich für einen VPN-Dienst entschieden, lädst du diesen am besten direkt von der Website des Anbieters herunter – das ist eine sichere Quelle. Folge den Anleitungen und installiere das VPN. 

Schritt 3: Verbinde dich mit einem VPN-Server und öffne Netflix

Nun verbindest du dich über das VPN mit einem Server aus dem Land deiner Wahl. Das geht ganz einfach. Du musst nur auf das entsprechende Land klicken und eine Verbindung zu dem Server herstellen. Danach musst du nur noch Netflix öffnen und schon greifst du auf das spezifische Ländersortiment zu. Solange du mit dem VPN-Server verbunden bist, bleibt dies so.

Meine Empfehlung: Die besten VPNs für Netflix im Ausland

Ich habe in den letzten Monaten ca. 30 verschiedene VPN-Dienste unter die Lupe genommen. Mein VPN-Test hat drei Anbieter hervorgebracht, die sehr gut mit Netflix funktionieren. Du kannst mit ihnen zuverlässig Netflix im Ausland streamen und auch andere Netflix Bibliotheken freischalten. 

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.expressvpn.com

In meinem ExpressVPN Test habe ich meinen Testsieger gefunden: Das VPN eignet sich wunderbar dazu, Netflix im Ausland zu streamen. Es umgeht das Geoblocking zuverlässig und wurde in meinem Test weder erkannt noch geblockt. Netflix mit ExpressVPN zu streamen, funktioniert meiner Erfahrung nach sehr gut und ist für mich die beste Wahl.

expressvpn Server
Das Server-Netzwerk von ExpressVPN erstreckt sich über die ganze Welt.

Das liegt unter anderem daran, dass ExpressVPN eine große Server-Auswahl hat: Dir werden über 3.000 Server in 94 Ländern geboten. Die Nutzer verteilen sich also auf viele Server, sodass diese nur sehr selten erkannt werden. Zusätzlich ist der Dienst global so gut aufgestellt, wie kein anderer in meinem Test. 

ExpressVPN ist leicht zu bedienen. Das Dashboard ist übersichtlich und die Funktionen sind selbsterklärend. Einen VPN-Server zu nutzen, ist besonders einfach: Du klickst einfach auf „Verbinden” und schon wird die Verbindung hergestellt. ExpressVPN eignet sich somit auch gut für Neulinge.

expressvpn schweiz verbunden
Nur wenige Klicks und du bist mit einem VPN-Server von ExpressVPN verbunden.

Möchtest du das VPN nutzen, wählst du zwischen drei Tarifen mit unterschiedlichen Laufzeiten. Der Jahrestarif kostet dich derzeit circa 5,64 Euro im Monat. Dabei hast du auch noch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, um das VPN risikofrei testen zu können.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

In meinem Test hat sich gezeigt: NordVPN für Netflix zu nutzen ist ebenfalls eine sehr gute Wahl. Das VPN umgeht das Geoblocking zuverlässig. Ich hatte keine Verbindungsabbrüche oder Fehlermeldungen zu beklagen. 

Das liegt sicherlich auch daran, dass du bei NordVPN auf ein ziemlich großes Server-Netzwerk zurückgreifst. Es gibt über 5.000 Server – du hast also genug Auswahl. Die VPN-Server gibt es in 60 verschiedenen Ländern.

NordVPN Server-Auswahl
Die Server wählst du bei NordVPN über eine Weltkarte aus.

Auch die Geschwindigkeit passt bei NordVPN. Die Verbindung mit einem VPN-Server über den Dienst wirkt sich kaum auf deinen Speed aus. In meinem Test konnte ich problemlos in hoher Qualität streamen.

NordVPN bietet eine gute Leistung und einen fairen Preis – das macht das VPN zu meinem Preis-Leistungs-Sieger. Der Dienst kostet dich derzeit 4,18 Euro im Monat, wenn du dich für den Jahrestarif entscheidest. Mit 3,12 Euro ist der 2-jährige Tarif sogar noch günstiger – damit ist NordVPN mein Preis-Leistungs-Sieger. Du hast bei allen Paketen ebenfalls eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Meine dritte Empfehlung für dich ist CyberGhost. Das VPN eignet sich ebenfalls gut für Netflix: Es umgeht das Geoblocking meistens zuverlässig. Dabei wird es nicht entdeckt. In meinem Test gab es keine unerwünschten Fehlermeldungen.  

[cyberghost-server.png // Bei über 7.000 Servern hast du echt eine wahnsinnig große Auswahl.]

CyberGhost arbeitet mit speziellen Streaming-Servern. Diese sind besonders gut getarnt und werden deshalb noch seltener erkannt. Hinzu kommt, dass der Anbieter über 7.000 Server in über 91 Ländern für dich bereithält. Damit ist er fast genauso gut aufgestellt wie mein Gesamtsieger ExpressVPN. 

Der Dienst zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass die Bedienung sehr komfortabel ist. Alles ist simpel gehalten, sodass auch Neulinge sich gut zurechtfinden. Mir persönliche gefallen die dunklen Farben der Anwendungen auch sehr gut.

cyberghost nutzerfreundlichkeit
Die Oberfläche von CyberGhost ist simpel und schön übersichtlich.

Möchtest du CyberGhost für Netflix nutzen, kostet dich das derzeit 1,90 Euro im Monat, wenn du einen 2-jährigen Vertrag abschließt. Ein Jahresabo gibt es im Moment nicht. Dafür hast du aber eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der du das VPN ausführlich testen kannst. 

FAQ: Häufige Fragen rund um Netflix im Ausland

Mir ist aufgefallen, dass es viele Fragen gibt, die rund um das Thema Netflix im Ausland gestellt werden. In diesem Kapitel beantworte ich dir die häufigsten. Ist für dich darüber hinaus noch etwas unklar, hinterlasse mir gerne ein Kommentar.

Kann man Netflix Downloads im Ausland schauen?

Ja, du kannst Netflix Downloads im Ausland schauen. Die Downloads werden auf deinem Gerät gespeichert und können anschließend für einen bestimmten Zeitraum von überall aus abgespielt werden. Lade dir also vor deiner Reise also die Titel herunter, die du schauen möchtest.

In welchen Ländern kann ich Netflix nutzen?

Du kannst Netflix in über 190 Ländern nutzen. Einzige Ausnahmen sind China, Nordkorea, Syrien und die Krim. Um Netflix auch in diesen Ländern nutzen zu können, musst du auf ein VPN zurückgreifen und dich mit einem VPN-Server aus einem anderen Land verbinden.

In welchen Ländern gibt es kein Netflix?

Netflix gibt es nicht in China, Nordkorea, Syrien und auf der Krim. Um Netflix hier streamen zu können, benötigst du ein VPN. Mit diesem verbindest du dich mit einem VPN-Server aus einem anderen Land und kannst dann problemlos Netflix in jedem Land streamen.

Wie kann ich bei Netflix das Land ändern?

Du kannst das Land bei Netflix ändern, indem du dich über ein VPN mit einem VPN-Server im Ausland verbindest. Du übernimmst dann die IP-Adresse des gewünschten Landes und kannst alle Inhalte abspielen, die dort verfügbar sind. Einen anderen Weg, das Land bei Netflix zu ändern gibt es nicht. 

Wie kann ich Netflix auf Deutsch umstellen?

Du kannst Netflix auf Deutsch umstellen, indem du dich in dein Konto einloggst und dein Profil auswählst. Anschließend klickst du auf „Sprache” und „Anzeige-Sprache”. Hier kannst du dann Deutsch als Sprache auswählen.

Was kostet Netflix im Ausland?

Netflix kostet im Ausland teilweise deutlich weniger als in Deutschland. In Argentinien zahlst du für den Premium Tarif umgerechnet  ca. 6,62 Euro im Monat. In Brasilien ist er mit ca. 7.28 Euro im Monat ebenfalls viel günstiger als in Deutschland. Du kannst Netflix kündigen und anschließend einen günstigeren Tarif abschließen, wenn du mit einem VPN deine IP-Adresse änderst.

In welchen Ländern ist Netflix am günstigsten?

Netflix ist in Argentinien am günstigsten. Hier kostet der Basic Tarif ca. 2,76 Euro im Monat. Der Premium Tarif kostet in Argentinien nur ca. 6,62 Euro monatlich. Möchtest du Netflix im Ausland abschließen, dann verbinde dich über ein VPN mit einem argentinischen Server und buche Netflix zum günstigsten Preis.

Fazit: Mit einem VPN schaust du Netflix im Ausland ohne Probleme

Ein VPN gibt dir die Möglichkeit, Netflix überall auf der Welt zu schauen. Du schaltest den Streaming-Dienst in Ländern frei, in denen Netflix normalerweise nicht verfügbar ist. Gleichzeitig greifst du immer auf das Sortiment zu, das du sehen möchtest. Somit kannst du auch im Ausland deutsches Netflix streamen oder von Deutschland aus, auf das amerikanische Netflix zugreifen.

Ich empfehle dir dafür ExpressVPN. Das VPN umgeht das Geoblocking von Netflix meiner Erfahrung nach am zuverlässigsten und bietet dir außerdem eine große Server-Auswahl. Hinzu kommt ein fairer und transparenter Preis. 

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix Doctor Who

Doctor Who bei Netflix: Das ist der Stand 2021

Fans von Sci-Fi kommen an der Serie Doctor Who nicht vorbei. Sie wird bereits seit 1963 gedreht: Seit der Neuauflage 2005 gibt es 13 Staffeln und diverse Specials. Schon jetzt wird spekuliert, wer in Staffel 14 die Rolle des Doktors

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Lucifer

Lucifer auf Netflix streamen: So geht’s 2021

Lucifer Staffel 6 ist raus. Die Fans in Deutschland warten bereits sehnsüchtig auf die neue Staffel, doch dann die Enttäuschung – Lucifer ist nicht auf Netflix in Deutschland finden. Die Streaming-Plattform hat keine Ausstrahlungsrechte für Deutschland gekauft. Alle Staffeln von

Weiterlesen »
Featured Image Netflix VPN-Sperre umgehen

Netflix VPN Sperre umgehen: So geht’s 2021

Streamst du Netflix mit einem VPN, greifst du auf ein größeres Sortiment zu. Du kannst dann auch Filme und Serien abspielen, die an deinem aktuellen Standort eigentlich nicht verfügbar sind. Dabei gibt es nur ein Problem: Die Netflix VPN Sperre!

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.