Netflix mit VPN benutzen: Ist das legal?

Featured Image transparent Netflix VPN legal
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Du hast schon fast alle Serien und Filme auf Netflix gesehen, die dich ansprechen? So geht es mir auch. Obwohl das Sortiment groß ist, hat man irgendwann einfach fast alles gesehen. 

Mit einem VPN für Netflix kannst du allerdings dieses Sortiment “erweitern”: In anderen Ländern zeigt Netflix nämlich Inhalte, die in Deutschland nicht verfügbar sind. 

Dafür musst du einen VPN nutzen und das Geoblocking von Netflix umgehen. Was genau Geoblocking ist, wie du es umgehen kannst und ob das benutzen von Netflix mit einem VPN legal ist, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Wer mit einem VPN Netflix Geoblocking umgeht, befindet sich in einer Grauzone

Wenn du auf das amerikanische Sortiment von Netflix zugreifst, stehen dir viele Inhalte zur Verfügung, die man von Deutschland aus nicht schauen kann. Das Geoblocking verhindert eigentlich, dass du auf Inhalte zugreifen kannst, die an deinem Standort nicht verfügbar sind. 

Mit einem VPN kannst du Netflix aber einen anderen Standort vorgaukeln. Dafür empfehle ich dir ExpressVPN. Nutzt du einen VPN dafür, das Geoblocking zu umgehen, befindest du dich in einer rechtlichen Grauzone. Netflix versucht allerdings zu verhindern, dass User das Geoblocking umgehen – wirst du erwischt, musst du den VPN ausschalten, um Netflix schauen zu können.

Geoblocking – Was ist das?

Das Geoblocking von Netflix verhindert, dass du auf das amerikanische Sortiment von Netflix zugreifen kannst. 

Das liegt an folgenden Sache: Wenn Netflix einen Film oder eine Serie ausstrahlen möchte, braucht es dafür die Lizenzrechte.

Diese Rechte müssen allerdings für jedes Land separat erworben werden. Das ist auch der Grund dafür, dass manche Netflix-Inhalte in Deutschland und den USA verfügbar sind, andere aber nur in einem der beiden Länder.

Nehmen wir an, Netflix hat für eine Serie nur die amerikanischen Lizenzrechte. Dann darf es die Serie auch nur in den USA ausstrahlen. Meldest du dich von Deutschland aus bei Netflix an, kann über deine IP-Adresse ermittelt werden, in welchem Land du dich befindest. Du kannst dann auch nur auf die Inhalte zugreifen, für die Netflix die deutschen Lizenzrechte hat.

Infografik Was ist Geoblocking

Möchtest du das Geoblocking umgehen, musst du Netflix glauben lassen, dass du dich in den USA befindest. Dafür brauchst du einen VPN. Über diesen kannst du dich mit einem Server aus einem anderen Land – in unserem Beispiel aus den USA – verbinden. 

Der amerikanische Server steht dann quasi zwischen dir und Netflix. Da du dich nun über einen amerikanischen Server mit Netflix verbindest, nimmt es an, dass du dich in den USA befindest. Viele VPN bieten aber auch Server aus vielen anderen Ländern an. 

Ist das Umgehen von Geoblocking legal?

Bevor wir die Frage klären, ob die Nutzung eines VPNs legal ist, möchte ich darauf hinweisen, dass ich kein Anwalt bin, meine Aussagen und Empfehlungen aber auf einer gründlichen Recherche beruhen. 

Ein VPN ist an sich erst einmal legal in Deutschland. Wichtig ist aber, wofür du ihn nutzt. Verbindest du dich mit einem VPN und begehst dann eine Straftat im Internet, ist das natürlich nicht legal. 

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Viele nutzen einen VPN beispielsweise, um sich von zu Hause oder unterwegs mit dem Intranet ihrer Arbeit zu verbinden. Auch viele Universitäten haben ein eigenes Intranet, auf welches Studenten mit einem VPN zugreifen können, wenn sie sich gerade nicht in der Universität aufhalten. Das ist natürlich völlig legal.

Ansonsten gilt: Beim Umgehen der Netflix Ländersperre oder anderen Geoblockings befinden wir uns in Deutschland in einer Grauzone. Es besteht die Möglichkeit, dass damit eine “Urheberrechtsverletzung in Form einer illegalen Umgehung einer wirksamen technischen Schutzmaßnahme” begangen wird (§ 95a Abs. 2 Satz 1 UrhG).

Hinzu kommt, dass ein solches “Vergehen” nur schwer aufzudecken und nachzuweisen ist. Deshalb setzen viele Streaming-Anbieter eher darauf, einen eigenen Schutz aufzubauen, der die Nutzer daran hindert, das Geoblocking zu umgehen.

Netflix selbst weiß natürlich auch, dass einige User VPNs nutzen, um das Geoblocking zu umgehen. In Netflix Nutzungsbedingungen heißt es unter Punkt 4.3:

“Sie können die Netflix-Inhalte hauptsächlich in dem Land ansehen, in dem Sie Ihr Konto erstellt haben, und nur in geografischen Regionen, in denen wir unseren Dienst anbieten und die jeweiligen Inhalte lizenziert haben.”

Die Nutzung eines VPN wird dadurch zwar nicht explizit verboten, aber sobald Netflix bemerkt, dass du einen solchen Dienst nutzt, erscheint eine Netflix-Fehlermeldung. Dann kannst du nicht auf Netflix zugreifen, da dein VPN entdeckt wurde. Solange er eingeschaltet ist, wirst du auch keinen Inhalt abspielen können.

Eine solche Fehlermeldung bekommst du zu sehen, wenn Netflix entdeckt, dass du einen VPN verwendest

Zusammen mit der Fehlermeldung erscheint folgende Erklärung:

“Da unser Titelangebot von Region zu Region variieren kann und diese Verbindungstypen oft zur Umgehung von Ortungsmethoden verwendet werden, können Sie unsere Inhalte über solche Verbindungen nicht streamen.”

Die Verantwortlichen bei Netflix wissen natürlich auch, dass ihnen hohe Strafen drohen, wenn sie gegen die Lizenzrechte verstoßen und versuchen dies ihren Usern so schwer wie möglich zu machen. Strafen für Nutzer, die Netflix im Ausland angesehen haben, indem sie das Geoblocking umgangen sind, sind mir mir allerdings nicht bekannt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich aber: Viele meiner Freunde und Freundes-Freunde nutzen ein VPN, um das Geoblocking zu umgehen. Und zwar erfolgreich, ohne, dass je etwas passiert ist. 

Möchtest du das Geo-Blocking auch umgehen? Im nächsten Kapitel zeige ich dir, wie das geht.

Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation eines VPN

Bevor du einen VPN nutzen kannst, musst du ihn erst einmal installieren. Mit meiner Schritt-für-Schritt Anleitung sollte dir das ohne Probleme gelingen.

Schritt 1: Anbieter aussuchen

Entscheide dich für einen Anbieter, der alle Kriterien erfüllt, die dir wichtig sind. Es gibt so viele verschiedene Anbieter, dass die Entscheidung nicht so leicht ist. Weiter unten findest du meine persönliche Empfehlung, welche Anbieter mich überzeugt haben.

Schritt 2: VPN herunterladen

Hast du dich für einen Anbieter entschieden, kannst du den VPN meistens direkt auf der Webseite herunterladen. Dafür musst du entweder ein Abo abschließen oder du startest einen Probemonat oder eine Testphase. 

Schritt 3: Mit amerikanischem Server verbinden und Netflix öffnen

Wenn du nun auf das amerikanische Serienangebot zugreifen möchtest, musst du dich mit einem amerikanischen Server verbinden. Öffne nun Netflix und genieße das breite Sortiment. 

VPN-Anbieter: Meine Empfehlungen für dich

Ich habe für dich einige zuverlässige und legale VPN getestet. Dabei haben mich drei Anbieter überzeugt, die ich dir nun kurz vorstellen möchte. Kostenlose VPNs für Netflix funktionieren meiner Erfahrung nach leider nicht zuverlässig, da deren Server schnell blockiert werden.

Platz 1: ExpressVPN

Bei meinen Tests lag ExpressVPN ganz vorne. Er konnte das Geoblocking von Netflix zuverlässig umgehen. Der Dienst wurde nicht entdeckt – es erschien keine Fehlermeldung. Mit einem solchen VPN kannst du übrigens nicht nur das Geoblocking von Netflix umgehen, sondern auch von anderen Anbietern wie Amazon Video oder Spotify

ExpressVPN hat in meinen Tests mit schnellen Übertragungsraten und einer simplen Bedienung überzeugt. Auch Neulinge sollten den Dienst ohne Probleme bedienen können. Dir stehen dann Server aus 94 Ländern zur Verfügung. Der Anbieter gilt zudem als einer der sichersten VPNs, was mir persönlich immer sehr wichtig ist.

Für das Jahresabo fallen 8,32 Dollar pro Monat an. Du kannst den Dienst vorab aber mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen.

Platz 2: NordVPN

Auf dem zweiten Platz in meinem Ranking ist NordVPN gelandet. Meiner Erfahrung nach umgeht der Anbieter das Geoblocking meistens zuverlässig. Er sitzt auf Panama und bietet eine gute Benutzeroberfläche.

Hier kostet ein 3-Jahres-Abo 2,99 Dollar pro Monat, das du ebenfalls mit einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen kannst.

Platz 3: CyberGhost

In meinem Ranking liegt CyberGhost auf dem dritten Platz. Bei meinen Tests konnte das Geoblocking meistens zuverlässig umgangen werden – und das ohne Fehlermeldungen. Der Dienst wurde in Deutschland entwickelt und hat mich mit einem schönen Benutzerinterface überzeugt. Er bietet außerdem einen automatischen Kill-Switch.

Für ein 3 Jahres-Abo fallen Kosten in Höhe von 2,75 Dollar pro Monat an.

Fazit: Das Geoblocking von Netflix mit einem VPN zu umgehen ist nicht zu 100% legal

Wenn du einen VPN nutzen möchtest, um auf ein größeres Sortiment an Filmen und Serien bei Netflix zugreifen zu können, befindest du dich in einer rechtlichen Grauzone. Möglicherweise begehst du damit eine Urheberrechtsverletzung durch das Umgehen von Schutzmaßnahmen – in diesem Fall eben das Geoblocking.

Es ist bislang nicht geklärt, wie damit umgegangen wird. Da es sehr schwierig ist, ein solches Vergehen nachzuweisen, nutzen nach wie vor viele User einen VPN, um noch mehr Inhalte auf Netflix sehen zu können.

Ich empfehle ich dir dafür die Nutzung von ExpressVPN. Meiner Erfahrung nach umgeht der Anbieter das Geoblocking zuverlässig und wird nicht von Netflix entdeckt.

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich über einen Kommentar von dir. 🙂

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on print
Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Ähnliche Artikel
Featured Image Netflix Kodi

Netflix über Kodi schauen in 2020

Du nutzt den Mediaplayer Kodi, um deine Fotos und Videos zu verwalten oder Inhalte aus dem Internet abzuspielen? Dann wird dir sicher schon aufgefallen sein, dass ein wichtiger Dienst nicht mit Kodi läuft: Netflix. Du kannst Kodi zwar durch Plug-ins

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Penny Dreadful

Penny Dreadful auf Netflix streamen in 2020: So geht’s

Horror Fans aufgepasst! Wenn du für mystische Geschichten weit vor unserer Zeit schwärmst, dann solltest du dir Penny Dreadful auf keinen Fall entgehen lassen. Die psychosexuelle Horrorserie beinhaltet einige der berühmtesten, schaurigen Charaktere der Horrorliteratur. Wenn du allerdings jetzt erst

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Die Legende von Korra

Die Legende von Korra bei Netflix: So geht’s in 2020

Die Legende von Korra ist die Fortsetzung der beliebten Fantasy-Zeichentrickserie Avatar – Der Herr der Elemente. Sie spielt 70 Jahre später, als ein neuer Avatar geboren wurde: Korra. Mit nur 17 Jahren kann sie bereits Wasser, Erde und Feuer kontrollieren.

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Humans

Humans bei Netflix in Deutschland: So geht’s in 2020

Die Science-Fiction-Serie Humans spielt in einer Welt, in der menschenähnliche Androide leben. Diese Synths genannten Roboter sehen aus wie Menschen und sollen den Alltag der Menschen erleichtern. Im Fokus der Serie steht die Familie Hawkins, dessen Vater den Synth Anita

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top