Netflix USA: So streamst du Amerikanisches Netflix 2021

Featured Image transparent Netflix USA
*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Dienste überhaupt. Das liegt zum Großteil daran, dass du dort ein großes Sortiment an Filmen, Serien und Dokumentationen findest. Das amerikanische Netflix hat sogar noch mehr zu bieten. Was viele Nutzer in Deutschland aber nicht wissen: Du kannst amerikanisches Netflix auch in Deutschland streamen.

Das Einzige, was du dafür brauchst, ist ein VPN. Wie das funktioniert, was Netflix im Ausland zu bieten hat und welche Anbieter ich dir empfehle, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Amerikanisches Netflix mit einem VPN in Deutschland schauen

Du kannst amerikanisches Netflix in Deutschland streamen, indem du ein VPN nutzt. Mit diesem umgehst du das Geoblocking, welches verhindert, dass du auf länderspezifische Sortimente anderer Standorte zugreifst. Verbinde dich einfach mit einem VPN-Server aus den USA und schon kannst du alle Titel abspielen, die dort verfügbar sind.

Meiner Erfahrung nach eignet sich ExpressVPN dafür am besten. Das VPN ist schnell, auf vielen Geräten verfügbar und umgeht das Geoblocking zuverlässig. Ich habe es selbst getestet und hatte keine Probleme damit, amerikanisches Netflix zu streamen.

Netflix USA vs. Netflix Deutschland: Das sind die Unterschiede

Du fragst dich vielleicht, wieso es für viele Nutzer so begehrenswert ist, Netflix USA in Deutschland zu schauen. Das hängt ganz einfach damit zusammen, dass der Streaming-Dienst in jedem Land ein anderes Sortiment bietet. Davon hast du vielleicht schon gehört.

Wenn Netflix einen Titel in sein Sortiment aufnehmen möchte, müssen dafür die Lizenzrechte gekauft werden. Da diese für jedes Land einzeln vergeben werden und nur für eine bestimmte Zeit gültig sind, entsteht ein Flickenteppich bei den Verfügbarkeiten. 

Bist du in Deutschland, kannst du dir nur die Inhalte anschauen, die für den deutschen Markt gedacht sind. Das amerikanische Netflix Angebot ist hingegen ganz anders. Neue Filme und Serien sind dort außerdem häufig früher verfügbar. Die Ländersperre von Netflix verhindert jedoch (erstmal), dass du darauf zugreifst.

netflix deutschland inhalte
In Deutschland können wir über 6.300 verschiedene Titel schauen.

Schaust du nun in Deutschland einen Film, der nur in den USA gezeigt werden darf, verstößt Netflix damit gegen die Lizenzrechte. Deshalb gibt es länderspezifische Sortimente und effektive Sperren. Diese nennen sich Geoblocking. Mehr dazu erfährst du im nächsten Kapitel.

In den USA gibt es beispielsweise die Serie Shooter mit Ryan Phillippe in der Hauptrolle auf Netflix. Darin geht es um einen ehemaligen Scharfschützen, der ein Attentat auf den Präsidenten verhindern soll und dann selbst unter Tatverdacht gerät. Bis Ende 2017 war diese spannende Serie auch in Deutschland bei Netflix verfügbar – jetzt findest du sie nur noch bei Netflix Amerika. 

netflix usa inhalte
Amerikanisches Netflix bietet dir knapp 5.900 verschiedene Inhalte, darunter mehr Serien.

Auch die amerikanischen Filme bei Netflix sind anders als in Deutschland. Du findest in den USA beispielsweise den Streifen I am Mother. Darin geht es um ein Mädchen, das nach einem Massensterben bei Robotern aufwächst. Diesen Science-Fiction-Film können wir in Deutschland nicht bei Netflix finden.

Du siehst: Es gibt einige Unterschiede zu Netflix USA. Der Streaming-Dienst möchte eigentlich verhindern, dass du auf ein anderes länderspezifisches Sortiment zugreifst. Es gibt aber einen einfachen und effektiven Weg, diese Sperre zu umgehen. 

Amerikanisches Netflix streamen: So geht’s

Um das Geoblocking von Netflix umgehen zu können, brauchst du ein VPN (virtuelles privates Netzwerk). Das Geoblocking funktioniert nämlich so: Anhand deiner IP-Adresse erkennt Netflix, in welchem Land du dich befindest. Dir werden dann nur die Filme und Serien angezeigt, die du dort abspielen darfst. 

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Es gibt aber eine einfache Möglichkeit, dieses System auszutricksen und das Land bei Netflix zu ändern, nämlich mit einem VPN. Über einen solchen Dienst kannst du dich mit VPN-Server aus der ganzen Welt verbinden und deren IP-Adresse übernehmen.

Verbindest du dich beispielsweise mit einem VPN-Server aus den USA, dann bist du mit einer amerikanischen IP-Adresse unterwegs. Netflix geht dann davon aus, dass du dich in den USA aufhältst und zeigt dir folglich alle Titel für den amerikanischen Markt. Schon hast du das Geoblocking ausgetrickst. Amerikanisches Netflix ohne ein VPN zu streamen, ist nur möglich, wenn du dich in den USA aufhältst.

Netflix USA ExpressVPN
Mit einer VPN-Verbindung in die USA denkt Netflix, dass du dort bist und zeigt dir das amerikanische Netflix.

VPNs sind nicht nur effektiv, sondern auch praktisch. Du kannst sie nämlich auch nutzen, um deutsches Netflix zu streamen, wenn du in Amerika oder anderen Ländern unterwegs bist. Dann verbindest du dich einfach mit einem deutschen Server und greifst auf dein gewohntes Sortiment zu.

Ein weiterer Vorteil: Du schaltest mit einem VPN nicht nur Netflix USA frei. Du kannst unter anderem auch mexikanisches oder kanadisches Netflix streamen. Deshalb ist es wichtig, dass ein VPN Server in vielen Ländern abdeckt. 

Die Serie The Office gab es beispielsweise lange Zeit bei Netflix in den USA. Seit einiger Zeit ist sie aber nur noch in Australien verfügbar. Um sie zu streamen, brauchst du also ein VPN, das dir zuverlässige Server in Australien bietet. Ähnlich sieht es mit Harry Potter aus.  

VPN installieren: Schritt-für-Schritt Anleitung

Wie du siehst, ist ein VPN also ein wirklich praktischer Begleiter. Trotz des großen Funktionsumfangs ist so ein Dienst schnell installiert und leicht zu bedienen. In der Regel dauert es keine 10 Minuten, bis du startklar bist. 

Schritt 1: Entscheide dich für einen geeigneten Anbieter

Um Netflix USA in Deutschland zu streamen, brauchst du ein gutes VPN, das das Geoblocking zuverlässig umgeht und nicht von Netflix erkannt wird. Da das in letzter Zeit leider häufiger passiert, ist es wichtig, einen Anbieter zu wählen, der eine große Anzahl an Servern bietet und zuverlässig ist. Welche Anbieter ich dir empfehle, erfährst du am Ende dieses Artikels.

Schritt 2: Installiere das VPN

Hast du dich für ein VPN entschieden, empfehle ich dir, es direkt von der Website des Anbieters herunterladen. Das ist die sicherste Quelle für den Download. Folge anschließend den Anweisungen, um das VPN korrekt zu installieren. 

Schritt 3: Verbinde dich mit einem amerikanischen Server & öffne Netflix

Nun kann es auch schon losgehen: Öffne das VPN und verbinde dich mit einem Server aus den USA. Bei manchen Anbietern gibt es auch spezielle Streaming-Server, die besonders gut funktionieren. Bist du verbunden, startest du Netflix. Du greifst dann automatisch auf das amerikanische Sortiment zu.

Netflix VPN Sperre: Darum eignen sich nicht alle VPNs für Netflix USA

Möchtest du amerikanisches Netflix in Deutschland streamen, kommst du nicht daran vorbei, ein VPN zu nutzen. Es eignen sich aber nicht alle Anbieter dafür. Viele werden direkt von Netflix geblockt und sind für dein Vorhaben somit nicht geeignet. Wieso ist das so? Und was zeichnet ein gutes VPN für Netflix aus?

Da gibt es nicht den einen Faktor – es sind vielmehr verschiedene Dinge, die zusammenspielen. Der wichtigste Punkt ist, dass das VPN das Netflix Geoblocking zuverlässig umgeht. Damit das funktioniert, müssen die Server ausreichend getarnt sein. Das ist bei speziellen Streaming-Servern besonders ausgeprägt.

Hinzu kommt, dass es viele Server geben muss. Angenommen ein VPN hat nur einen Server für die USA. Dann kann es sein, dass sich sehr viele Nutzer damit verbinden und gleichzeitig mit derselben IP-Adresse auf Netflix zugreifen: Ein klares Indiz für einen VPN-Server. Die IP-Adresse wird wahrscheinlich geblockt und du kannst nicht weiter amerikanisches Netflix mit diesem Anbieter schauen, da du keine Möglichkeit hast, auf einen anderen Server in den USA zuzugreifen.

Infografik Wie blockt Netflix VPNs?

Viele VPNs eignen sich außerdem nicht für Netflix, weil ihre Geschwindigkeit zu niedrig ist. Um einen Titel bei Netflix streamen zu können, brauchst du mindestens 5 Mbit/s. Einige VPN-Dienste bremsen dich allerdings merklich aus. Dann kann es sein, dass deine Verbindung zu langsam ist, um zu streamen. 

Fassen wir das Ganze kurz zusammen. Möchtest du mit einem VPN auf das Angebot von Netflix USA zugreifen, solltest du auf folgende Punkte achten:

  • Muss das Geoblocking umgehen
  • Braucht ausreichend viele Server
  • Sollte einen Standort in den USA bieten
  • Gute Geschwindigkeit

VPN funktioniert nicht für amerikanisches Netflix: Was kann ich tun?

Es gibt also einige Faktoren, die wichtig für ein VPN für Netflix sind. Deshalb gibt es auch so viele Anbieter, die nicht funktionieren. Hat dein aktueller Anbieter Schwierigkeiten, das Geoblocking zu umgehen, kannst du versuchen, dich an den Kundenservice zu wenden. Dieser kann dir Server empfehlen, die besser funktionieren.

Wenn das nicht hilft, kann ich dir nur empfehlen, auf einen anderen Anbieter umzusteigen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sich viele Dienste an Netflix die Zähne ausbeißen. Ich habe in den letzten Wochen ca. 30 verschiedene VPNs getestet und auch geprüft, ob sie mit Netflix funktionieren. Welche Anbieter dabei überzeugt haben, erfährst du im nächsten Kapitel.

Meine Empfehlung: Die bestens VPNs für amerikanisches Netflix 

Bei meinem großen VPN-Test habe ich festgestellt, dass sich sehr viele Anbieter mit Netflix schwertun. Um so begeisterter war ich, dass ich einige gefunden habe, die das Geoblocking umgehen. Meine drei Favoriten stelle ich dir jetzt ausführlich vor. 

Gute VPNs sind übrigens für die verschiedensten Plattformen und Geräte verfügbar. Du kannst sie auf deinem PC installieren (Windows, macOS, Linux) und dort nutzen oder unterwegs auf deinem Smartphone verwenden (Android, iOS). Hinzu kommt, dass viele Anbieter auch Spielekonsolen, Router und Smart-TVs unterstützen. 

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.expressvpn.com

Unter allen getesteten VPNs hat mich ExpressVPN am meisten überzeugt. Mit Netflix funktioniert das VPN hervorragend. Mein ExpressVPN Test hat außerdem gezeigt, dass die Geschwindigkeit nicht beeinflusst wird. Mein Speed hat locker gereicht, um in höchster Qualität zu streamen.

expressvpn Server
Viele Server und viele Standorte – besser geht es nicht.

Was mir außerdem gut gefällt: ExpressVPN bietet richtig viele Server. Es sind insgesamt über 3.000 Server, darunter auch viele in den USA. Nutzer haben also ausreichend Auswahl und verteilen sich auf verschiedene Server. Es werden insgesamt 94 Länder von ExpressVPN abgedeckt – du kannst also in weitere (amerikanische) Ländersortimente reinschauen. 

Ich finde es zudem gut, dass ExpressVPN Clients für verschiedene Plattformen und Geräte bietet. Das heißt, dass es eigene Apps dafür gibt. Du kannst das VPN beispielsweise auf deinem PC mit Windows, macOS und Linux nutzen oder direkt auf deinem Smartphone mit Android oder iOS verwenden.

Darüber hinaus unterstützt ExpressVPN auch Chromecast, Apple TV und den Amazon Fire TV Stick oder du installierst das VPN direkt auf deinem Router. Alle Geräte innerhalb des Netzwerks werden dann automatisch durch das VPN getunnelt. So kannst du amerikanisches Netflix auf all deinen Geräten streamen. 

ExpressVPN verbunden USA
ExpressVPN zeigt dir übersichtlich an, mit welchem Server du verbunden bist.

Das alles steht dir zu einem überschaubaren Preis zur Verfügung. Derzeit zahlst du für das Jahresabo, welches weitere drei kostenlose Monate enthält, ca. 5,60 Euro im Monat. Du kannst das VPN aber erstmal risikofrei testen: Es gibt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Bist du nicht zufrieden, erhältst du dein Geld zurück.

Suchst du ein kostenloses VPN für Netflix USA, muss ich dich enttäuschen: Komplett kostenlose Anbieter überzeugen meiner Erfahrung nach nicht. Besser ist es, wenn du erstmal die 30-tägige Testphase nutzt und somit zumindest für eine kurze Zeit kostenlos streamst (falls du ein Netflix-Abo hast).

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

NordVPN ist ebenfalls einer der Anbieter, der in meinem Test überzeugen konnte. Das VPN umgeht das Geoblocking von Netflix meiner Erfahrung nach meistens zuverlässig. Bei meinem Test gab es keine Schwierigkeiten oder Fehlermeldungen.

Das VPN hat sich, ebenso wie ExpressVPN, nur minimal auf meinen Speed ausgewirkt. Wer also eine schnelle Internetverbindung hat, muss durch ein VPN nicht auf diese verzichten. Die Auswirkungen waren bei mir so gering, dass sie beim Streaming nicht zu spüren waren.

nordvpn netflix
NordVPN hat in meinem Test sehr gut mit Netflix funktioniert.

NordVPN zeichnet sich außerdem durch die umfangreichen Funktionen aus. Da gibt es beispielsweise Split-Tunneling: Damit kannst du festlegen, dass nur bestimmte Anwendungen durch das VPN getunnelt werden sollen. So kannst du gleichzeitig amerikanisches Netflix streamen und auf die Daten deiner Uni zugreifen, die du wahrscheinlich nur mit einer deutschen IP-Adresse nutzen kannst.

CyberSec ist eine weitere praktische Funktion, die dich vor Werbung und Schadsoftware schützt. Ich finde es klasse, dass dir als Nutzer hier so viele Möglichkeiten geboten werden. NordVPN steht außerdem für die verschiedensten Plattformen zur Verfügung.

Dafür werden derzeit 4,18 Euro im Monat für das Jahresabo fällig. Das 2-Jahresabo ist mit 3,12 Euro im Monat noch etwas günstiger. Beide Tarife haben eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass du NordVPN risikofrei testen kannst. 

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Auch CyberGhost funktioniert meistens zuverlässig mit Netflix. In meinem Test konnte das VPN das Geoblocking umgehen. Ich hatte keine Fehlermeldungen zu beklagen. Das Bild war dank der guten Geschwindigkeit gut und das Streamen hat wirklich Spaß gemacht.

Du kannst auch CyberGhost auf den verschiedensten Geräten nutzen: Es gibt zahlreiche Apps für Desktops, Smartphones, Browser und TV-Geräte. Du kannst das VPN zudem auch auf diversen Routern und einigen Spielekonsolen wie der Xbox und der PlayStation verwenden. 

cyberghost Streaming
CyberGhost konnte in meinem Test mit Netflix überzeugen.

Einer der größten Vorteile von CyberGhost ist die große Server-Auswahl. Es gibt derzeit über 7.000 Server. Knapp über 1.100 davon befinden sich in den USA. Insgesamt deckt das VPN 91 Länder ab, sodass du wirklich flexibel bist. CyberGhost ist global fast genauso gut aufgestellt wie ExpressVPN. 

Zu guter Letzt ist auch der fantastische Preis von CyberGhost zu nennen. Das 2-Jahresabo ist der günstigste Tarif und kostet derzeit 1,90 Euro im Monat und beinhaltet sogar noch 2 kostenlose Monate. Der kürzere Tarif läuft 6 Monate und kostet dich 5,39 Euro monatlich. Beide Tarife haben eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

FAQ: Häufige Fragen rund um Netflix USA

Amerikanisches Netflix zu streamen, bietet dir also zahlreiche Vorteile. In diesem Zusammenhang tun sich bei vielen Nutzern noch einige Fragen auf. Deshalb beantworte ich in diesem Kapitel wichtige Fragen, die rund um amerikanisches Netflix aufkommen können. 

Ist Netflix mit VPN legal?

Ob es legal ist, Netflix mit einem VPN zu streamen, ist eine Grauzone. Es ist grundsätzlich verboten, technische Sperren mit Hilfsmitteln zu umgehen. Experten sind sich allerdings nicht einig, ob das Geoblocking als eine solche Sperre angesehen werden kann. Ich habe bislang nicht davon gehört, dass Nutzer, die Netflix mit einem VPN gestreamt haben, strafrechtlich verfolgt wurden.

Kann man von Netflix gebannt werden?

Nein, du kannst nicht von Netflix gebannt werden – zumindest nicht dauerhaft. Wirst du mit einem VPN erwischt, dann wird die IP-Adresse, mit der du auf den Streaming-Dienst zugreifst, geblockt. VPNs verstoßen nämlich gegen die AGBs. Verbindest du dich mit einem anderen Server, kannst du Netflix wieder wie gewohnt nutzen. 

Wie bekomme ich amerikanisches Netflix kostenlos?

Möchtest du amerikanisches Netflix kostenlos bekommen, empfehle ich dir die Geld-zurück-Garantie von kostenpflichtigen VPN-Anbietern. ExpressVPN kannst du beispielsweise 30 Tage lang testen und dann von der Garantie Gebrauch machen. Dafür brauchst du aber natürlich ein Netflix-Abo. 

Welches Land hat das beste Netflix?

Welches Land das beste Netflix hat, ist wohl eine Frage des individuellen Geschmacks. Bei vielen Nutzern ist amerikanisches Netflix sehr beliebt. Hier stehen dir viele Titel zur Auswahl und neue Inhalte erscheinen häufig zuerst in den USA.

Wie kann ich auf Netflix das Land ändern?

Du kannst das Land auf Netflix ändern, indem du dich mit einem Server aus einem anderen Land verbindest. Das ist mit einem VPN möglich: Über dieses verbindest du dich beispielsweise mit einem amerikanischen Server. Öffnest du dann Netflix, ändert sich das Land automatisch. 

Wie kann ich Netflix wieder auf Deutsch umstellen?

Du kannst Netflix wieder auf Deutsch umstellen, indem du dich einloggst und dein Konto auswählst. Klicke dann anschließend auf „Profil“ und wähle den Punkt „Sprache“ aus. Wähle hier „Deutsch“ aus und klicke dann auf „Speichern“. 

Fazit: Mit einem VPN genießt du amerikanisches Netflix auch in Deutschland

Möchtest du amerikanisches Netflix in Deutschland streamen, hilft dir ein VPN dabei effektiv weiter. Du kannst dich darüber einfach mit einem Server in Amerika verbinden und schon darfst du alle Titel des amerikanischen Marktes streamen.

Doch nicht jedes VPN eignet sich, um amerikanisches Netflix zu streamen. Meiner Erfahrung nach ist ExpressVPN das beste VPN für Netflix. Das VPN ist sehr zuverlässig, schnell und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Netflix

Netflix Land ändern: So geht’s 2021

Das Netflix Land zu ändern, bringt dir überzeugende Vorteile: Du kannst auf andere Sortimente zugreifen und einige Titel schon vor der Veröffentlichung in Deutschland streamen. Möchtest du Netflix im Ausland schauen, kannst du von überall auf das deutsche Repertoire zugreifen.

Weiterlesen »
Featured Image Netflix

Netflix Ländersperre in nur wenigen Schritten umgehen

Wenn du auf Netflix schon alles geschaut hast, was dich interessiert, kannst du das Sortiment mit einem Trick vergrößern. Wenn du die Netflix Ländersperre umgehst, erhältst du beispielsweise Zugriff auf die amerikanischen Inhalte. Denn Netflix bietet seinen Nutzern nicht in

Weiterlesen »
Featured Image Deutsches Netflix in UK

UK Netflix in Deutschland? So umgehst du das Geoblocking

Ist es möglich UK Netflix auch nach dem Brexit in Deutschland und anderen Ländern zu sehen? Oder werden die Serien durch Geoblocking gesperrt und in Deutschland unzugänglich sein? Das Vereinigte Königreich wird voraussichtlich kein Mitglied mehr der Europäischen Union sein.

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Spanien

Spanisches Netflix in Deutschland? So klappt es sicher

Eigentlich ist es laut der neuen Portabilitätsverordnung möglich, überall in der Union zu streamen, was das Zeug hält. Das bedeutet konkret: Selbst, wenn du dich in Frankreich aufhältst, kannst du die neuesten Serien auf den Bildschirm bekommen. Allerdings funktioniert das

Weiterlesen »
Featured Image Netflix in Russland

Netflix in Russland: So funktioniert es

Was sagt ein Russe, wenn er kein Netflix hat? „Njetflix“!  Okay … schlechter Wortwitz beiseite. Ungefähr so geht es vielen Menschen, die in Russland leben, oder sich dort geschäftlich aufhalten. Seit der Einführung eines neuen Gesetzes ist nicht nur die

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.