Deutsches Netflix in Holland: So klappt es mit deutschen Serien in den Niederlanden

Featured Image Netflix in Holland
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Die beiden Serien “Dark” und “Dogs of Berlin” haben zwei Dinge gemeinsam: Zum einen handelt es sich um meine beiden Lieblingsserien aus Deutschland und zum anderen gibt es sie nur bei Netflix zu sehen. Eigentlich kein Problem, denn einen Netflix Account habe ich.

Doch als ich vor einiger Zeit einen Kumpel in Holland besuchte, hatte ich Schwierigkeiten, denn Netflix in Holland auf Deutsch war ohne einen kleinen Trick auf meinem Smartphone nicht möglich. Da ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht, habe ich das Programm ExpressVPN benutzt, um das Geoblocking von Netflix zu umgehen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du Netflix im Ausland – respektive den Niederlanden – anschauen kannst. 

Kurz und knapp: So schaust du deutsches Netflix in Holland

Dank der neuen Portabilitätsverordnung müsstest du deutsches Netflix eigentlich auch in Holland streamen können. In manchen Fällen funktioniert das allerdings nicht. Außerdem greift diese Verordnung nicht im außereuropäischen Ausland.

Um von jedem Land aus Zugriff auf dein deutsches Netflix zu haben, empfehle ich dir ExpressVPN, da der Anbieter in meinen Tests am besten funktioniert hat. ExpressVPN hat eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst also risikofrei testen, ob er für dich funktioniert.

Was ist mit dem neuen EU-Gesetz?

Eigentlich soll es bei einem temporären Aufenthalt im EU-Ausland, wie in den Niederlande oder in Spanien, möglich sein, auf bezahlte Streamingdienste wie Netflix, Sky Go, Spotify und Co. mit dem deutschen Account zuzugreifen und entsprechende Inhalte zu sehen oder zu hören.

Seit dem 1. April 2018 regelt dies die Portabilitätsverordnung der Europäischen Union. Durch das neue Gesetz, bei dem es sich definitiv nicht um einen Aprilscherz handelt, wollte die EU dem Verbraucher entgegenkommen.

Gesetz
Durch die Portabilitätsverordnung gehört das Geoblocking in der EU theoretisch der Geschichte an

Somit gehört Geoblocking in der europäischen Union der Geschichte an. Zumindest theoretisch. Leider sieht die Praxis gelegentlich anders aus. Denn die Streamingdienste haben kein echtes Interesse daran, die Verordnung umzusetzen. Strategische und unternehmerische Ziele sowie teilweise gar das Urheberrecht spielen hierbei eine Rolle. Aber keine Angst: Der Kunde muss die Suppe nicht zwangsläufig auslöffeln. 

Was ist wenn du nicht auf das deutsche Netflix zugreifen kannst?

Normalerweise halten sich Anbieter wie Netflix an die Portabilitätsverordnung. Zumindest habe ich ausschließlich gute Erfahrungen gemacht, wenn ich im EU-Ausland meine Serien im deutschen Netflix schauen wollte. Doch gibt es auch gegenteilige Erfahrungen. 

Die Marktwächter haben in einer Studie herausgefunden, dass sich längst nicht alle Anbieter an die EU-Regelung halten. Einige Nutzer haben hier sehr negative Erfahrungen gemacht. Entweder, der Zugriff auf den Dienst schlug von vornherein fehl oder es gab während der Nutzung Einschränkungen und Probleme. Netflix und Co. können anhand deiner IP-Adresse herausfinden, wo genau du dich aufhältst und passen so das Angebot entsprechend an. 

Für mich hätte das während meines Trips nach Holland bedeuten können, dass ich meine Lieblingsserie nicht weiterschauen kann. Aber was kann ich dagegen unternehmen? Die Lösung heißt VPN. 

Wie umgehst du mit einem VPN das Geoblocking?

Ein VPN Dienst funktioniert so, dass dein Gerät eine andere IP-Adresse zugewiesen bekommt. Das kann beispielsweise eine Adresse aus Spanien oder Italien sein. Oder eben, wie in unserem Falle, aus Deutschland. Somit denkt Netflix, du würdest dich nicht aus den Niederlanden, sondern aus Deutschland einwählen. 

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Das hat zwei wichtige Vorteile: Zum einen erfahren weder Netflix noch andere Seiten und Dienste deinen tatsächlichen Aufenthaltsort. Das ist für den Datenschutz sehr wichtig. Du entgehst personalisierter Werbung und bleibst anonym. 

Zum anderen hast du nun die Möglichkeit, das Geoblocking komplett zu umgehen. Das gilt nicht nur für Netflix und ähnliche Dienste, sondern auch für solche Seiten und Anbieter, deren Geoblocking legal wäre. Das trifft beispielsweise auf Streamingdienste zu, die kostenfrei verfügbar sind. So nutzen die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender das Geoblocking, da die Portabliltätsverordnung sich nur auf kostenpflichtige Dienste bezieht. 

Mit ExpressVPN das Geoblocking umgehen

Es gibt viele VPN-Dienste, die das anonyme Surfen und das Umgehen des Geoblockings ermöglichen. Allerdings hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass immer weniger Dienste die Sperren von Netflix, Amazon Video oder Sky Go umgehen können.. 

Das liegt daran, dass die Anbieter die bekannten IP’s der VPN-Dienste auf eine schwarze Liste setzen und den Zugriff von dort aus nicht mehr erlauben. Die VPN-Anbieter reagieren mit immer neuen Adressen und so dreht sich das Karussell immer weiter. 

Da ich viel reise, habe ich mich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und einige VPN-Dienste genauer unter die Lupe genommen. Bei mir persönlich hat ExpressVPN dafür am besten funktioniert.

Privatsphäre

Wenn du kein VPN nutzt, dann ist dein Internet Provider jederzeit in der Lage herauszufinden, welche Webseiten du besuchst. Doch nutzt du einen VPN-Anbieter wie ExpressVPN, sind deine Datenspuren nicht mehr nachvollziehbar.

Der Dienst arbeitet mit verschlüsselten Verbindungen und schützt so deine Privatsphäre. Der Anbieter hat außerdem einige Tools an Bord, mit denen du prüfen kannst, ob deine Verbindung wasserdicht ist. 

Globale Server-Abdeckung

ExpressVPN hat eine weitreichende Verfügbarkeit von Servern. Insgesamt stehen 200 Server in 94 Ländern zur Verfügung. Neben Standorten in westlichen Ländern wie USA, Deutschland, Spanien und Italien, gibt es die Server auch den meisten anderen Erdteilen. Zwar sind einige Regionen dünner besetzt als andere, dennoch ist die Gesamtauswahl sehr ordentlich. 

Schnelle Verbindung

Die Geschwindigkeit während einer Verbindung mit einem VPN ist gerade beim Streaming sehr wichtig. Schließlich will niemand ruckelnde oder verpixelte Videos sehen. Bei ExpressVPN ist die Verbindungsqualität bei der Auswahl “beste Verbindung” während meines Tests immer sehr gut gewesen.

Tipp: Sollte die Geschwindigkeit mal erheblich von deiner eigentlichen Internetleitung abweichen, wähle im gleichen Land einen anderen Server aus. 

Preis

ExpressVPN gehört nicht zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt. Das hat jedoch seinen Grund, schließlich ist er einer der besten und zuverlässigsten. Bezahle lieber ein oder zwei Euro mehr für einen Dienst, der wirklich funktioniert.

Ein Monatsabo gibt es zurzeit für 12,95 USD. Am Günstigsten fährst du mit dem Jahresabo, für das du 8,32 Dollar pro Monat zahlst. Wie bei vielen anderen VPN-Anbietern auch kannst Du ExpressVPN 30 Tage testen und – solltest du nicht zufrieden sein – dein Geld zurückverlangen. 

Kunden-Support

Der Kundenservice bei ExpressVPN hat meine Erwartungen übertroffen. Besonders der Live-Chat hat es mit angetan. Wenn ich Probleme oder Fragen habe, kann ich jederzeit mit einem kompetenten und freundlichen Mitarbeiter chatten, der mir hilft. Außerdem gibt es eine umfangreiche Datenbank, in der du dich umschauen kannst. 

Fazit: Deutsche Serien in Holland mit ExpressVPN kein Problem

Mit Hilfe von ExpressVPN war deutsches Netflix in Holland für mich kein Problem. Den Beginn der von mir lang ersehnten zweiten Staffel der ersten deutschen Netflix-Serie war somit für mich auch während meines Urlaubs verfügbar. Das Programm hat mich sehr überzeugt, trotz des etwas höheren Preises.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on print
Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Ähnliche Artikel
Featured Image Netflix USA

Netflix USA: So schaust du es auch in Deutschland

Du findest auf Netflix kaum noch Filme und Serien, die du noch nicht gesehen hast und möchtest nun auch auf Netflix USA zugreifen? Dann wirst du schnell feststellen, dass das auf herkömmlichen Wege von Deutschland aus nicht möglich ist. Denn

Weiterlesen »
Featured Image Netflix

Netflix: Land ändern und mehr Inhalte streamen in 2020

Obwohl Netflix ein wirklich großes Sortiment an Filmen und Serien bietet, finden viele Zuschauer keine spannenden Inhalte mehr. Sie haben schon alles geschaut, was sie interessiert und warten auf Neues!  Es gibt aber eine Möglichkeit, auf ein noch viel größeres

Weiterlesen »
Featured Image Netflix

Netflix Ländersperre in nur wenigen Schritten umgehen

Wenn du auf Netflix schon alles geschaut hast, was dich interessiert, kannst du das Sortiment mit einem Trick vergrößern. Wenn du die Netflix Ländersperre umgehst, erhältst du beispielsweise Zugriff auf die amerikanischen Inhalte. Denn Netflix bietet seinen Nutzern nicht in

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top