Spanisches Netflix in Deutschland? So klappt es sicher

Spanisches Netflix in Deutschland Featured Image
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Eigentlich ist es laut der neuen Portabilitätsverordnung möglich, überall in der Union zu streamen, was das Zeug hält. Das bedeutet konkret: Selbst, wenn du dich in Frankreich aufhältst, kannst du die neuesten Serien auf den Bildschirm bekommen.

Allerdings funktioniert das noch nicht in allen Fällen. Wenn du wie ich manchmal Besuch aus dem Ausland bekommst, wollen deine Freunde sicherlich auch mal auf ihren spanischen Netflix Account zugreifen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du spanisches Netflix in Deutschland nutzen kannst.

Kurz und knapp: So schaust du spanisches Netflix in Deutschland

Dank der neuen Portabilitätsverordnung müsstest du spanisches Netflix eigentlich auch in Deutschland streamen können. In manchen Fällen funktioniert das allerdings nicht. Außerdem greift diese Verordnung nicht im außereuropäischen Ausland.

Dieses Problem kannst du mit einem VPN-Anbieter lösen, mit dem du eine andere IP-Adresse erhältst. Ich empfehle dir ExpressVPN, da der Anbieter in meinen Tests am besten funktioniert hat. ExpressVPN hat eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst also risikofrei testen, ob er für dich funktioniert.

Was ist mit dem neuen EU-Gesetz?

Kein Aprilscherz: Seit dem 1. April 2018 hat die EU mit der Portabilitätsverordnung die Grundlage dafür geschaffen, dass du deine bezahlten Streamingdienste auch im EU-Ausland streamen kannst. Diese Regelung gilt somit für Netflix, Amazon Prime Video, Sky oder ähnliche Anbieter. Leider halten sich aber nicht alle Unternehmen an diese neue Verordnung.

Gesetz
Durch die Portabilitätsverordnung gehört das Geoblocking in der EU theoretisch der Geschichte an

Die neuen Regeln setzen sich quasi über das geltende Urheberrecht hinweg. Denn das besagt, dass die Anbieter die Streaming-Inhalte nur dann zeigen dürfen, wenn sie von den Rechteinhabern die entsprechende Erlaubnis haben.

Netflix bietet beispielsweise in Spanien andere Filme und Serien an, als in Deutschland oder in Großbritannien. Die EU hat festgelegt, dass Nutzer solcher Dienste bei einem vorübergehenden Aufenthalt im EU-Ausland trotzdem auf die Inhalte, die für ihr Heimatland gedacht sind, zugreifen können.

Was, wenn du nicht auf das deutsche Netflix zugreifen kannst?

Meine Erfahrungen im Ausland mit Netflix sind grundsätzlich positiv. Normalerweise konnte ich stets meine Lieblingsserien schauen. Egal, ob ich in Schweden, Spanien oder Italien herumreiste. Doch viele andere Nutzer haben Anderes erlebt, wie eine Studie von Marktwächter herausgefunden hat.

Demnach hatte jeder Zweite Probleme beim Streamen von kostenpflichtigen Filmen und Serien während des Urlaubs. Selbst bei zuvor im Heimatland heruntergeladener Inhalte tauchten diese Probleme auf.

Du kannst dir diese Schwierigkeiten von vornherein ersparen, indem du eine spezielle Software benutzt. Das Stichwort lautet: VPN (Virtual Private Network). Das Tolle dabei ist, dass du das Geoblocking auch überlisten kannst, wenn es sich im kostenfreie Angebote handelt. Beispielsweise:

Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender (ARD, ZDF und Co.)
Alle Arten von Radiosendern
YouTube und Konsorten

Wie umgehst du mit einem VPN das Geoblocking?

Das Prinzip eines VPNs ist ganz einfach. Dein Gerät, ob nun PC, Laptop, Smartphone oder Tablet, wählt sich im Normalfall über eine IP-Adresse ins Internet ein. Anhand dieser Adresse kann die Gegenstelle, in unserem Fall Netflix, feststellen, wo genau du dich aufhältst. Entsprechend werden die Inhalte angepasst, welche du zu sehen bekommst.

Infografik So umgehst du das Geoblocking von Netflix

Mit einem VPN umgehst du das sogenannte Geoblocking dadurch, dass die VPN-Software sich über einen anderen Knotenpunkt ins Netz einwählt. Wenn du spanisches Netflix in Deutschland schauen möchtest, wählst du dich also beispielsweise über Madrid ein. Die Software verschleiert also deinen wahren Standort und gaukelt Netflix vor, du seist in der spanischen Hauptstadt. 

Meine Empfehlung zum Umgehen des Geoblockings: ExpressVPN

Das ist für die VPN-Anbieter zu einer immer größeren Herausforderung geworden. Denn die Streaming-Dienste sind natürlich nicht blöd und haben inzwischen herausgefunden, mit welchen Tricks die Nutzer versuchen, das Geoblocking zu umgehen. Netflix geht beispielsweise so weit und sperrt die IP-Adressen der VPN-Dienste. Die VPN-Anbieter reagieren dann und setzen neue Server mit anderen IP-Adressen auf.

Das bedeutet aber auch, dass du bei der Nutzung eines VPN-Dienstes mit temporären Problemen rechnen musst. Das hat mich genervt und ich habe unterschiedliche Dienste ausprobiert. Dabei hat sich gezeigt, dass ExpressVPN bei mir am besten funktioniert hat. 

Privatsphäre

ExpressVPN schützt deine Privatsphäre. Denn durch die Einwahl ins Internet über ein VPN bleibst du vollkommen anonym. Das Programm leitet deinen Datenverkehr komplett über eine andere IP-Adresse weiter, die Gegenstelle sieht daher nicht, wo du dich tatsächlich aufhältst. Das klappte mit ExpressVPN ganz hervorragend. 

Globale Server-Abdeckung

Mit ExpressVPN hast du die Möglichkeit, dich über Server einzuwählen, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Die Server stehen in insgesamt 94 verschiedenen Ländern. So zum Beispiel in den Niederlanden, in Großbritannien, in den USA und, für unser Beispiel natürlich ganz wichtig: in Spanien. Somit kannst du das Geoblocking von Diensten in über 90 Ländern erfolgreich umgehen. 

Schnelle Verbindung

Entscheidend für das Streamen von Videos ist die Geschwindigkeit, mit der dein Gerät auf die Videos zugreifen kann. Wenn du dich über ein VPN einwählst, leidet im Normalfall sowohl die Geschwindigkeit als auch dein Ping erheblich.

ExpressVPN bietet hier eine sehr gute Performance und ich hatte beim Streamen keinerlei Probleme. Die Geschwindigkeiten waren zwar nicht immer top, doch vollkommen ausreichend um störungs- und ruckelfrei schauen zu können. 

Preis

Das alles gibt es jedoch nicht umsonst: ExpressVPN gehört zu den Premium-Anbietern und ist nicht gerade günstig. Am preiswertesten ist es für dich, wenn du ein Jahresabo abschließt. Damit kostet ExpressVPN 8,32 Dollar pro Monat. Die Katze im Sack kaufst du damit nicht, denn ExpressVPN verspricht eine Geld-zurück-Garantie für die ersten 30 Tage. 

Kunden-Support

Der Kundensupport bei ExpressVPN funktionierte bei mir vorbildlich. Es gibt ein großes Hilfecenter mit den Antworten auf die wichtigsten Fragen. Während meines Tests habe ich den Live-Chat genutzt und der Mitarbeiter hat mir sehr schnell und vor allem effektiv geholfen. 

Fazit: Für spanisches Netflix in Deutschland ist ExpressVPN die beste Möglichkeit

Trotz Portabilitätsverordnung, die besagt, dass du bei einem temporären Aufenthalt im EU-Ausland auf deine kostenpflichtigen Streamingdienste zugreifen kannst, klappt das leider nicht immer.

Um das nervige Geoblocking von Netflix und Co. zu umgehen, hat sich ExpressVPN für mich als die beste Möglichkeit präsentiert. Die Handhabung war meines Erachtens nach nicht schwierig und dafür zahle ich gerne auch ein oder zwei Euro mehr im Monat. 

Lass mich gerne an deinen Erfahrungen teilhaben und schreibe mir deine Meinung in die Kommentare. 🙂

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on print
Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Ähnliche Artikel
Featured Image Netflix USA

Netflix USA: So schaust du es auch in Deutschland

Du findest auf Netflix kaum noch Filme und Serien, die du noch nicht gesehen hast und möchtest nun auch auf Netflix USA zugreifen? Dann wirst du schnell feststellen, dass das auf herkömmlichen Wege von Deutschland aus nicht möglich ist. Denn

Weiterlesen »
Featured Image Netflix

Netflix: Land ändern und mehr Inhalte streamen in 2020

Obwohl Netflix ein wirklich großes Sortiment an Filmen und Serien bietet, finden viele Zuschauer keine spannenden Inhalte mehr. Sie haben schon alles geschaut, was sie interessiert und warten auf Neues!  Es gibt aber eine Möglichkeit, auf ein noch viel größeres

Weiterlesen »
Featured Image Netflix

Netflix Ländersperre in nur wenigen Schritten umgehen

Wenn du auf Netflix schon alles geschaut hast, was dich interessiert, kannst du das Sortiment mit einem Trick vergrößern. Wenn du die Netflix Ländersperre umgehst, erhältst du beispielsweise Zugriff auf die amerikanischen Inhalte. Denn Netflix bietet seinen Nutzern nicht in

Weiterlesen »

6 Kommentare zu „Spanisches Netflix in Deutschland? So klappt es sicher“

  1. Ich habe ein deutsches Netflix-Abo. Ich habe mit ExpressVPN Budapest ausgewählt, weil ich ungarische Netflix-Inhalte anschauen wollte. Mir kamen jedoch trotzdem die deutschen Inhalte. Meiner Meinung nach kann es mit Spanien auch nicht anders sein, denn innerhalb der EU muss mittlerweile gewährleistet sein, dass man im Urlaub im EU-Ausland die Auswahl seines eigenen Landes sehen kann. Gibt es eine Lösung für mein Problem?

    1. Hi Anna,
      Ungarn gehört meines Wissens zur EU. Deshalb sollte sich der Netflix-Katalog laut der Portabilitätsverordnung nicht unterscheiden. Hast du da andere Quellen, dass es in Ungarn manche Serien gibt, die in Deutschland nicht vorhanden sind?
      Wenn es dir nur um die Sprache geht: Eigentlich müsstest du die bei der jeweiligen Serie auswählen können. Vielleicht hilft es auch, wenn du die Sprache deines Netflix-Accounts änderst.
      Ich hoffe das hilft dir weiter 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

  2. Hallo Alex,
    es geht mir nicht um die Sprache. Meines Erachtens ist das Problem, dass Ungarn zur EU gehört, und daher bekomme ich durch die Portabilitätsverordnung auch dann die deutschen Inhalte, wenn ich mich mit ExpressVPN-Hilfe aus Ungarn anmelde, weil ich ein deutsches Abo habe. Ich weiß jedoch, dass mittlerweile eine Menge ungarische Filme auf der ungarischen Netflix-Seite angeboten werden. Ich würde gerne diese Filme anschauen können. Soll ich mich an den Netflix-Kundendienst wenden?

    1. Hi Anna,
      das ist komisch. Normalerweise richtet sich der Netflix-Katalog danach, wo du dich (laut deiner IP-Adresse) aufhältst. Wenn du also eine ungarische IP hast, solltest du auch genau das gleiche Sortiment angezeigt bekommen, das auch Leute sehen, die in Ungarn wohnen. Egal, ob du dein Abo ursprünglich in Deutschland oder sonst wo abgeschlossen hast. So ist es beispielsweise auch mit Netflix USA.
      Wende dich mal an den Kundendienst von Netflix. Die können dir hoffentlich weiterhelfen 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

  3. Hi Alex,
    das mit den USA verstehe ich. Aber sieht du tatsächlich die sapnischen Inhalte, wenn du dich mit einem deutschen Abo durch ExpressVPN von Spanien aus anmeldest? Das zu wissen, wäre mir hilfreich. Dann könnte ich mich beim Kundendienst darauf berufen. (atürlich anonym und ohne Nennung von ExpressVPN)

    1. Hi Annamirl,

      leider ist unser Netflix-Abo gerade ausgelaufen und wir holen uns voraussichtlich erst nächsten Monat wieder einen Zugang. Dann kann ich die Kombi aber gerne mal für dich testen.

      Hast du schon versucht in Netflix die Sprache zu ändern? Vielleicht hilft dir das hier weiter: https://help.netflix.com/de/node/13245

      Liebe Grüße
      Alex

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top