Netflix günstiger bekommen: So geht’s in 2021

Featured Image transparent Netflix günstiger
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Dienste überhaupt. Hochwertige Eigenproduktionen, brandneue Serien und absolute Klassiker – Netflix hat so gut wie alles zu bieten, was das Herz begehrt. Hinzu kommt, dass der Dienst so gut wie nie technische Störungen hat und die Bedienung in den letzten Jahren immer nutzerfreundlicher wurde. Natürlich ist dieser tolle Service nicht umsonst.

Die Preise für Netflix sind festgelegt und es gibt keinerlei Rabatt Aktionen oder Ähnliches. Mit ein Paar einfachen Tricks ist es aber möglich, Netflix günstiger zu bekommen. Wie das geht und wie du Netflix noch komfortabler nutzen kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Mit einfachen Tipps kannst du Netflix günstiger nutzen

Zunächst solltest du darauf achten, das günstigste Abo abzuschließen, mit dem du zufrieden bist. Alternativ kannst du auch einen Premium Account mit Freunden nutzen und die Rechnung teilen.

Nutzt du Netflix für einen längeren Zeitraum nicht, kannst du dein Abo unterbrechen. Zahlst du mit einer günstig erworbenen Geschenkkarte, sind ebenfalls Einsparungen möglich. Am effektivsten ist es, wenn du mit Hilfe eines VPNs ein argentinisches Netflix-Abo abschließt. Ich empfehle dir dafür ExpressVPN.

Mit diesen Möglichkeiten nutzt du Netflix günstiger

Ich persönlich bin ein riesen Fan von Streaming-Diensten, vor allem von Netflix. Ich finde das Angebot wirklich überzeugend. Besonders gefällt mir, dass kontinuierlich hochwertige Inhalte nachgelegt werden.

Ich kann auf mein Netflix-Abo nicht verzichten – ich möchte aber auch nicht mehr bezahlen, als ich unbedingt muss. Denn vielleicht geht es dir da ähnlich wie mir: Ich habe Abos bei mehreren Streaming-Diensten. Das Geld dafür summiert sich schnell zu einem netten Sümmchen. Leider gehört Netflix nicht zu den Anbietern, die Rabatte für Studenten einräumen.

Deshalb habe ich mich ein bisschen informiert, wie man Netflix günstiger bekommen kann. Meine Ergebnisse präsentiere ich dir in diesem Kapitel. 

Günstiges Abonnement abschließen

Netflix bietet dir drei verschiedene Abonnements: Basis, Standard und Premium. Sie unterschieden sich in der Anzahl der Geräte, auf denen Netflix gleichzeitig genutzt werden kann sowie in der Qualität der Videos (Standard, HD und Ultra-HD). 

Du kannst also schon beim Abschluss deines Abos sparen. Überlege dir, was dir wirklich wichtig ist. Der Premium Vertrag mit der Auflösung in Ultra-HD ist natürlich am besten und teuersten. Aber kann dein Fernseher diese Qualität überhaupt abspielen? Und ist es dir wichtig, ein fantastisches Bild zu haben?

Welches Abo am besten zu dir passt, kannst nur du entscheiden. Ich gebe dir aber die Empfehlung, dir vorab genaue Gedanken zu machen, was du brauchst und was nicht.

Teile dir die Rechnung mit deinen Freunden

Mit dem Premium Abo kannst du bis zu fünf Profile anlegen. Das heißt, dass du das Abo mit Freunden oder Familienmitgliedern aufteilen kannst. Da jeder sein eigenes Profil mit eigener Watchlist hat, sollte es dabei keine Probleme geben. 

Netflix möchte eigentlich, dass die fünf Profile innerhalb eines Haushaltes genutzt werden. Es mit anderen Menschen zu teilen, ist eine rechtliche Grauzone. Bislang habe ich nichts darüber gehört, dass es mit dieser Methode zu Problemen kommt. 

Ich gebe dir aber den Tipp, dein Konto nur mit Leuten zu teilen, denen du auch vertraust. Denn oft werden Passwörter weitergegeben und wenn schon fünf Menschen einen Account Nutzen, schauen alle anderen in die Röhre!

Unterbreche dein Abonnement

Hat Netflix dich einmal als Kunden gewonnen, lässt dich der Dienst nur ungern gehen. Deshalb hast du auch die Möglichkeit, dein Abo zu unterbrechen und für einen bestimmten Zeitraum nicht zahlen zu müssen.

Das ist zum Beispiel nützlich, wenn du eine längere Reise planst und Netflix dort nicht nutzen wirst. Dann kannst du für die Zeit deiner Abwesenheit einfach dein Abo unterbrechen und musst nichts bezahlen.

Ich habe bei meinen Recherchen auch noch einen guten Tipp für das Sparen gelesen, den ich dir nicht vorenthalten möchte. Wenn du wie ich mehrere Streaming-Dienste abonniert hast, kannst du monatlich zwischen den Diensten hin und herwechseln. 

Nehmen wir als Beispiel, dass nächsten Monat eine tolle neue Serie auf Amazon Video erscheinen wird. Du weißt, dass du den ganzen Monat damit beschäftigt sein wirst. Für diesen Zeitraum kannst du dein Netflix Abo einfach pausieren. So zahlst du in diesem Monat effektiv nur für einen Streaming-Dienst.

Zahle mit einer (günstigen) Geschenkkarte

Du hast die Möglichkeit, dein Netflix Abo mit einer Geschenkkarte zu bezahlen. Das ändert zwar nichts an dem grundsätzlichen Preis für dein Abo – wenn man die Geschenkkarte allerdings zu einem günstigeren Preis bekommt, kann man einiges an Geld sparen. Bei meinem Recherchen bin ich auf Rabatte von bis zu 10 % gestoßen. 

Behalte dafür iTunes und Google Play im Blick. Hier gibt es oftmals vergünstigte Karten. Diese funktionieren auch für Netflix. Auch Börsen wie Cardpool oder CardCash bieten reduzierte Geschenkkarten an.

Buche dein Abo in Argentinien

Das klingt vielleicht erstmal komisch, ist aber ein guter Weg, Geld zu sparen. Netflix hat in Deutschland seine festgelegten Preise. Diese gelten nur in Deutschland – andere Länder haben ihre eigenen Preise.

In einigen Ländern sind die Abos viel günstiger als in Deutschland. Zu den Ländern mit den preiswertesten Abos zählen Argentinien, Kolumbien und Indien. In Argentinien ist Netflix sogar um die Hälfte günstiger!

Keine Sorge, du musst nicht bis nach Südamerika reisen, um Netflix günstiger zu bekommen. Du kannst einfach ein VPN dafür nutzen. Mit diesem bekommst du eine argentinische IP-Adresse und kannst ein Abo zu argentinischen Preisen abschließen.

Schaltest du das VPN wieder aus und loggst dich bei Netflix ein, kannst du wie gewohnt deutsches Netflix streamen. Mit dem Unterschied, dass du die Hälfte der Kosten gespart hast! 

Eine Zeit lang, war es sehr kostensparend, Netflix in der Türkei zu buchen. Die Preise belaufen sich circa auf ein Drittel der deutschen Summe. Netflix hat in den letzten Jahren aber harte Blockaden aufgebaut, die dies verhindern. 

Das sind die Vorteile eines VPNs für Netflix

Ein VPN bringt dir für Netflix ziemlich viele Vorteile. Mit einem solchen virtuellen privaten Netzwerk kannst du Netflix Abos in anderen Ländern abschließen, wie ich dir bereits im vorherigen Kapitel erklärt habe. 

Das funktioniert, da du mit dem VPN IP-Adressen aus anderen Ländern bekommen kannst. Öffnest du den VPN und verbindest dich zum Beispiel mit einem amerikanischen Server, dann surfst du ab sofort mit einer amerikanischen IP-Adresse.

Für Netflix hat das den Vorteil, dass du damit das Geoblocking umgehen kannst. Denn Netflix bietet in jedem Land ein anderes Sortiment. Filme und Serien, die in den USA verfügbar sind, sind es in Deutschland mitunter nicht. Mit einem VPN hast du jederzeit die Möglichkeit, alle länderspezifischen Sortimente von Netflix zu streamen.

Das kann auch von Vorteil sein, wenn du im Ausland bist und deutsches Netflix schauen möchtest. Möchtest du auf Reisen eine Serie weiterschauen, die du in Deutschland angefangen hast, könnte diese im Ausland nicht verfügbar sein. Über ein VPN könntest du dich mit einem deutschen Server verbinden und das Problem umgehen.

Meine Empfehlungen: Mit diesen VPNs bekommst du Netflix günstiger

Die Auswahl an VPN-Anbietern ist groß, doch nicht jedes VPN ist in der Lage, Geoblocking zu umgehen. Um dir bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter zu helfen, habe ich einige Anbieter getestet und möchte dir jetzt meine Favoriten vorstellen.

Platz 1: ExpressVPN

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.expressvpn.com

Wenn du Netflix mit einem VPN günstiger nutzen möchtest, empfehle ich dir den Anbieter ExpressVPN. Ich habe ihn schon oft getestet und war immer begeistert von den Ergebnissen. Es gab keine Fehlermeldungen oder Verbindungsabbrüche.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
Die Benutzeroberfläche von ExpressVPN: Sehr übersichtlich und intuitiv

Geoblocking wird mit diesem Anbieter ohne Probleme umgangen. Dir stehen dafür Server aus 94 Ländern zur Verfügung. Verglichen mit anderen VPN-Anbietern ist diese Auswahl sehr groß.

ExpressVPN überzeugt außerdem mit schnellen Übertragungsraten. Das sind die besten Voraussetzungen, um komfortabel Filme und Serien über Netflix zu streamen.

Solltest du doch einmal ein Problem mit ExpressVPN haben, steht dir ein sehr kompetenter Support 24/7 zur Verfügung.

Auch in Punkto Sicherheit und Privatsphäre ist ExpressVPN gut aufgestellt. Der Dienst folgt einer strikten No-Logs Policy. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Zudem befindet sich der Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln, wodurch die Herausgabe von Daten an Behörden oder die Regierung nicht gesetzlich verpflichtend ist.

Mit monatlichen Kosten von etwa 7,05 Euro (12 Monate), 8,47 Euro (6 Monate) bzw. 10,98 Euro (1 Monat) zählt ExpressVPN zu den teuersten Anbietern. Du kannst den Dienst aber mit der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie risikofrei testen, um dich selbst von den vielen Vorteilen überzeugen zu können.

Bevor du ein Abo abschließt, schaust du am besten nochmal auf der Website vorbei. Meiner Erfahrung nach ändern sich die Preise nämlich ständig.

PrivacyTutor-Leser erhalten 3 Gratismonate für das Jahres-Abo.

Platz 2: NordVPN

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.nordvpn.com

NordVPN ist ebenfalls ein guter Anbieter, um Netflix günstiger nutzen zu können. Das Geoblocking wurde in meinen Tests meistens umgangen. Mit einer Auswahl von mehr als 5000 Servern aus über 50 Ländern kannst du auf ein breites Netflix-Angebot zugreifen.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Die Serverauswahl von NordVPN: Suche Argentinien auf der Weltkarte und klicke in das Land, um dich mit einem argentinischen Server zu verbinden.

Das Preis-Leistungs-Angebot hat mich bei diesem Anbieter besonders überzeugt. Für das 2-Jahresabo zahlst du bei NordVPN nur 3,15 Euro pro Monat und das Jahresabo bekommst du für 4,18 Euro im Monat.

Dafür ist die Übertragungsgeschwindigkeit leider nicht ganz so gut wie bei ExpressVPN. Du musst damit rechnen, dass es hin und wieder zu kleinen Verbindungsabbrüchen kommen kann.

Einen weiteren Nachteil sehe ich in der leicht verwirrenden Serverauswahl. Anstatt in einer Liste, werden dir die Server-Standorte hier in einer Weltkarte angezeigt. Für meinen Geschmack ist das etwas unübersichtlich.

Dafür bietet NordVPN viele Sonderfunktionen, die recht nützlich sein können. Die Funktion Cybersec beispielsweise blockiert Werbung und Malware. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass deine Daten gestohlen werden. Gerade online ist es wichtig, seine Privatsphäre und persönliche Daten zu schützen.  

Möchtest du NordVPN nutzen, kannst du den Dienst mit der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie erstmal ohne Risiko testen. Da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern, schaust du am besten vorher einmal auf der Website vorbei, um die aktuellen Preise zu sehen.  

Reduzierter Preis auf das 2-Jahres-Abo für PrivacyTutor-Leser.

Platz 3: CyberGhost

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost ist ebenfalls ein guter Anbieter, den ich dir empfehlen kann, um Netflix günstiger zu erhalten. Das Geoblocking wurde in meinen Tests meistens erfolgreich umgangen, ohne von Netflix bemerkt zu werden.

Mit einer Serverauswahl aus 90 Ländern ist CyberGhost global fast genauso gut aufgestellt wie ExpressVPN. Dir stehen über 7000 verschiedene Server zur Verfügung, mit denen du Netflix nicht nur günstiger bekommst, sondern auch dein Sortiment an Filmen und Serien erweitern kannst. So macht Streaming Spaß!

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Übersichtlich und klar strukturiert: die Serverauswahl von CyberGhost

Das schöne und leicht verständliche Benutzerinterface ist besonders gut für Neulinge geeignet. Mit nur wenigen Klicks kannst du dich mit einem Server im Ausland verbinden. Bei Fragen oder Problemen steht dir der Support rund um die Uhr zur Verfügung.

Einen Punkt Abzug gibt es von mir allerdings für den fragwürdigen Mutterkonzern. Der Dienst wurde zwar in Deutschland entwickelt, wurde aber vor einigen Jahren von Kape (ehemals Crossrider) übernommen. Das israelische Sicherheitsunternehmen ist in der Vergangenheit mehrmals durch die Verbreitung von Malware aufgefallen. Wenn es um die Sicherheit meiner Daten geht, bin ich online immer besonders vorsichtig.

CyberGhost unterstützt extrem viele Plattformen. Neben Windows, Mac, Android, iOS und Linux, kannst du das VPN auch für NAS, Raspberry Pi, Kodi, Android TV und Amazon Fire TV nutzen. Außerdem kannst du den Dienst auf diversen Routern installieren oder als Erweiterung für Chrome und Firefox hinzufügen.

Zudem ist CyberGhost sehr günstig. Für ein 2 Jahres-Abo zahlst du monatlich nur 3,19 Euro. Das Jahresabo kostet dich 3,75 im Monat. Mit der 45 tägigen Geld-Zurück-Garantie kannst du das VPN erstmal dann erstmal in aller Ruhe testen. Am besten schaust du vorher aber noch einmal auf der Website vorbei, um die aktuellen Preise zu sehen.

PrivacyTutor-Leser erhalten ein vergünstigtes 3-Jahres-Abo.

Fazit: Mit einfachen Tricks lässt sich viel Geld sparen

Ein Netflix-Abo ist für mich ein absolutes Muss. Ich bin jedoch auch der Meinung, dass man Sparmöglichkeiten nicht ungenutzt lassen sollte. Wie du in diesem Artikel erfahren hast, kannst du schon mit kleinen Tricks einiges Sparen.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel
Featured Image Netflix Kodi

Netflix über Kodi schauen in 2021

Du nutzt den Mediaplayer Kodi, um deine Fotos und Videos zu verwalten oder Inhalte aus dem Internet abzuspielen? Dann wird dir sicher schon aufgefallen sein, dass ein wichtiger Dienst nicht mit Kodi läuft: Netflix. Du kannst Kodi zwar durch Plug-ins

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Penny Dreadful

Penny Dreadful auf Netflix streamen in 2021: So geht’s

Horror Fans aufgepasst! Wenn du für mystische Geschichten weit vor unserer Zeit schwärmst, dann solltest du dir Penny Dreadful auf keinen Fall entgehen lassen. Die psychosexuelle Horrorserie beinhaltet einige der berühmtesten, schaurigen Charaktere der Horrorliteratur. Wenn du allerdings jetzt erst

Weiterlesen »
Featured Image Netflix Die Legende von Korra

Die Legende von Korra bei Netflix: So geht’s in 2021

Die Legende von Korra ist die Fortsetzung der beliebten Fantasy-Zeichentrickserie Avatar – Der Herr der Elemente. Sie spielt 70 Jahre später, als ein neuer Avatar geboren wurde: Korra. Mit nur 17 Jahren kann sie bereits Wasser, Erde und Feuer kontrollieren.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top

49% Neujahrs-Rabatt bei ExpressVPN

Unser Testsieger ist zum Jahreswechsel 49% günstiger.