Netflix in der Türkei abschließen: Kann ich 2021 Geld sparen?

Featured Image transparent Netflix Türkei
*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Unter den zahlreichen Streaming-Diensten, die es inzwischen gibt, ist Netflix wohl einer der bekanntesten und erfolgreichsten. Die Auswahl an Filmen und riesig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Netflix lässt sich das auch nicht zu knapp bezahlen. Es gibt drei Abo-Stufen: Basis, Standard und Premium. Unter den Möglichkeiten, Netflix günstiger zu bekommen, bin ich auch immer wieder auf Netflix Abos aus der Türkei gestoßen.

Vielleicht hast du dasselbe Problem wie ich: Mit einem Streaming-Anbieter kommt man nicht aus. Ich habe gleich von mehreren Diensten Abos – das läppert sich. Was es damit auf sich hat und ob du damit wirklich Geld sparen kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Netflix Abo aus der Türkei ist günstiger, aber auch aufwendiger abzuschließen

Ein Netflix-Abo ist ein teurer Spaß. Wenn du dabei ein wenig sparen möchtest, könntest du ein türkisches Netflix Abo abschließen. Mit einem VPN kannst du vorgeben, dass du dich in der Türkei befindest.

Damit ist es allerdings noch nicht getan. Du brauchst eine türkische Telefonnummer, sowie eine türkische Kreditkarte zur Zahlung. Der Aufwand ist groß, nur um ein paar Euros zu sparen.

Ein VPN lohnt sich aber trotzdem, um von Deutschland aus türkische Filme und Serien über Netflix streamen zu können. Ich empfehle dir dafür ExpressVPN.

Wie kann ich mit einem Netflix Abo aus der Türkei Geld sparen?

Netflix bietet Usern ein unfassbar großes Sortiment. Die Mischung aus hochwertigen Eigenproduktionen und hinzu gekauften Filmen und Serien ist wirklich grandios. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ich möchte mein Netflix-Abo nicht missen.

Einziger Nachteil: Der Preis. Netflix hat zwar verschiedene Preisstufen, aber selbst der niedrigste Tarif ist nicht gerade geschenkt. Also versuchen immer mehr Menschen, mit Tricks zu sparen. Ich habe schon oft davon gelesen, dass man Netflix günstiger schauen kann, wenn man ein Abo in der Türkei abschließt.

Der Preis für Netflix ist in der Türkei nämlich deutlich geringer. In Deutschland kostet dich das Abo zwischen 8 und 16 € im Monat. In der Türkei kostet dich das Premium Abo (!) nur 2,75 € im Monat. Du kannst jährlich also fast 160 € sparen. Wenn du Netflix in Argentinien buchst, kannst du immerhin 125 € pro Jahr sparen. 

Das Problem an der Sache ist, dass du (eigentlich) nur ein türkisches Abo abschließen kannst, wenn du in der Türkei bist und dort lebst. Mit einem VPN (Virtual Private Network) kannst du dieses Problem allerdings umgehen. Durch die Nutzung erhältst du nämlich eine ausländische IP-Adresse.

Es gibt bei diesem System derzeit jedoch ein paar Probleme: Zum einen stehen viele VPN-Anbieter auf einer Blacklist und werden von Netflix direkt erkannt. Da Netflix die Nutzung von VPNs verbietet, kannst du dann natürlich kein Abo abschließen. Du brauchst einen wirklich guten VPN. Weiter unten findest du meine Empfehlungen dafür.

Zum anderen brauchst du seit Kurzem eine Telefonnummer bzw. Handynummer aus der Türkei, um ein Netflix-Abo abschließen zu können. Laut meinen Recherchen gibt es inzwischen aber SMS Services, die dieses Problem auch umgehen können.

Die dritte Hürde entsteht bei der Zahlung. Deutsche Kreditkarten und Gutscheine oder Geschenkkarten werden nach meiner Recherche nicht akzeptiert. Du brauchst also im besten Fall eine türkische Kredtkarte.

Ist dieses Vorgehen legal?

Ich bin eigentlich immer ein Freund von Sparen. Mir macht bei diesem System aber die rechtliche Lage Kopfzerbrechen. Deshalb findest du in diesem Artikel auch keine vollständige Anleitung von mir.

Nutzt du ein VPN, um die Sperren von Netflix zu umgehen, befindest du dich in einer Grauzone. In den Nutzungsbedingungen des Streaming-Dienstes ist die Nutzung von VPNs verboten. Es ist außerdem nicht gestattet, ein Abo in einem Land abzuschließen, in dem man gar nicht wohnt. 

Gesetz
Buchst du Netflix in der Türkei, um Geld zu sparen, verstößt du gegen die Nutzungsbedingungen von Netflix

Fliegt dein VPN auf, erscheint eine Fehlermeldung und du kannst erst weiterschauen, wenn du ihn ausschaltest. Dein Account wird aber nicht dauerhaft gesperrt. Sei dir aber bewusst, dass du mit der Handlung gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

Die Frage, die sich nun stellt ist: Lohnt sich der Stress?

Meiner Meinung nach ist der Aufwand viel zu hoch, nur um ein paar Euros sparen zu können. Ich empfehle dir daher, liebe auf eine andere Option umzusteigen, um Netflix günstiger zu erhalten. Einen VPN zu nutzen, rate ich dir dennoch. Die Gründe dafür, erfährst du im nächsten Kapitel.

Die Vorteile eines VPNs: Türkisches Netflix-Angebot & mehr Sicherheit beim Surfen

Die Einsatszwecke eines VPNs sind vielseitig. Du kannst nicht nur deine Privatsphäre im Netz schützen, da die gesamte Kommunkation verschlüsselt wird, sondern auch Netflix und andere Streaming-Dienste in einem viel größeren Umfang nutzen, als du es bisher gewohnt bist.

Du kannst mit einem VPN das sogenannte Geoblocking umgehen. Vielleicht hast du es schon gelesen, oder sogar selbst erlebt, dass Netflix nicht gleich Netflix ist. In jedem Land steht den Zuschauern nämlich ein anderes Sortiment zur Verfügung. 

Infografik Was ist Geoblocking

Wenn du ins Ausland reist kann es also sein, dass du deinen Lieblingsfilm nicht weiterschauen kannst, da er in dem jeweiligen Land nicht verfügbar ist. Ich finde es außerdem ärgerlich, dass neue Staffeln und Folgen zuerst in den USA und erst Wochen später in Deutschland gezeigt werden. 

Ohne Hilfsmittel kannst du immer nur die Inhalte abspielen, die an deinem aktuellen Standort verfügbar sind. Wenn du in Deutschland bist kannst du also keine amerikanischen Filme und Serien schauen.

Außer du nutzt ein VPN! Du kannst dich über ein solches Netzwerk nämlich mit einem ausländischen Server verbinden. Möchtest du beispielsweise die neueste Staffel deiner Lieblingsserie direkt schauen, verbindest du dich einfach mit einem amerikanischen VPN-Server. Schon steht dir das amerkanische Angebot zur Verfügung.

Möchtest du einen Film schauen, der nur im tükischen Netflix-Angebot enthalten ist, verbindest du dich einfach mit einem Server in der Türkei. Das Prinzip ist wirklich ganz einfach.

Netflix Türkei VPN
Bestimmte Filme und Serien sind auf Netflix nur verfügbar, wenn du eine türkische IP-Adresse hast.

Dieses System ist auch andersherum sehr praktisch. Je nachdem wohin du reist, kann das Netflix Sortiment viel kleiner oder ganz anders sein. In diesem Fall kannst du dich über das VPN mit einem deutschen Server verbinden. Du streamst dann automatisch deutsches Netflix – ganz egal, wo auf der Welt du dich befindest.

Meine Empfehlung: Die besten VPNs für Netflix Türkei

Wenn es darum geht, ein geeignetes VPN für Netflix zu finden, hast du die Qual der Wahl. VPN-Anbieter gibt es wie Sand am Meer, doch nicht jedes VPN ist in der Lage, das Geoblocking von Netflix zu umgehen. Um dir die lange Sucherei zu ersparen, habe ich mir mehrere VPN-Dienste genauer angesehen. Hier sind meine Top 3:

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.expressvpn.com

Wie du im vorherigen Kapitel gelesen hast, bietet dir ein VPN viele Vorteile für Netflix. Ich empfehle dir den VPN-Anbieter ExpressVPN. Die Bedienung ist simpel und klar strukturiert, sodass du dich super schnell zurechtfindest. Für Einsteiger ist das natürlich super.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
Perfekt für Einsteiger: Die übersichtliche Benutzeroberfläche von ExpressVPN

ExpressVPN bietet dir Server aus insgesamt 94 Ländern. Die Auswahl ist im Vergleich zu den meisten VPN-Anbietern sehr groß. Du kannst also Netflix Sortimente von der ganzen Welt genießen.

Die schnellen Übertragungsraten runden den positiven Gesamteindruck ab. Bildaussetzer oder lange Ladezeiten gibt es mit ExpressVPN nicht. Für das Streamen von Filmen und Serien über Netflix sind das die besten Voraussetzungen.

Möchtest du den Dienst für ein Jahr nutzen, dann fallen monatliche Kosten in Höhe von ca. 7,05 Euro an. Das 6-Monatsabo kostet ca. 8,47 Euro und für eine Vertragslaufzeit von einem Monat zahlst du in etwa 10,98 Euro.

Im Vergleich zu anderen Anbietern ist ExpressVPN schon sehr teurer. Da der Dienst allerdings zu den sichersten der Branche zählt, lohnt es sich meiner Meinung nach, das Geld zu investieren. Wenn es um Datenschutz geht, bin ich online immer besonders vorsichtig und der Schutz meiner Privatsphäre im Netz ist mir wirklich sehr wichtig.

Du kannst ExpressVPN dank der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie erstmal risikofrei testen. Bevor du ein Abo abschließt, empfehle ich dir vorher einen Blick auf die Website zu werfen, da sich die Preise für die Mitgliedschaften ständig ändern können.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

NordVPN ist auf Platz 2 in meinem persönlichen Ranking. In meinen Tests konnte das Geoblocking mit diesem Anbieter meistens umgangen werden. Du kannst auf einen der insgesamt 6 Server in der Türkei zugreifen, um Netflix günstiger zu erhalten.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Die Serverauswahl von NordVPN: Neben der Türkei kannst du auf VPN-Server aus 58 weiteren Ländern zugreifen.

Um dich mit dem richtigen Server verbinden zu können, musst du zunächst die Türkei auf der Weltkarte suchen. Das ist für meinen Geschmack etwas unübersichtlich. Ich mag es lieber, wenn dir die Server-Standorte anhand einer Liste angezeigt werden, aber das ist Geschmackssache.

Wenn es um die Übertragungsgeschwindigkeit geht, kann dieser Dienst leider nicht ganz mit ExpressVPN mithalten. In meinen Tests musste ich feststellen, dass die Verbindung hin und wieder kurzzeitig abgebrochen ist. Das ist besonders ärgerlich, wenn man spannende Serien streamt.

NordVPN unterstützt alle gängigen Plattformen wie Windows, MacOS, iOS, Android, Linux und Android TV. Du kannst das VPN aber auch durch die Browsererweiterung von Chrome oder Firefox hinzufügen. Mit einem Account kannst du auf bis zu 6 Geräte gleichzeitig zugreifen.

Einen weiteren Pluspunkt gibt es für den Support, der rund um die Uhr verfügbar ist. NordVPN bietet sogar einen deutschen Livechat an. Du solltest allerdings nicht so viel Wert auf Grammatik und Rechtschreibung legen, denn ich hatte in meinem Test nicht den Eindruck, dass hier Muttersprachler dahinter sitzen.

Besonders überzeugt hat mich das Preis-Leistungs-Verhältnis. Schließt du einen Vertrag über 2 Jahre ab, erhältst du den Dienst schon für 3,15 Euro monatlich. Du kannst auch ein Jahresabo mit einem monatlichen Beitrag von 4,18 Euro abschließen. Am besten schaust du vorher aber nochmal auf der Website vorbei, da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern können.

Dank der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie kannst du dich selbst risikofrei von dem Dienst überzeugen.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost hat es auf den dritten Platz in diesem Ranking geschafft. Dir stehen 40 verschiedene Server aus der Türkei zur Verfügung, um Netflix günstiger zu bekommen.

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Geoblocking umgehen mit CyberGhost: Nur ein Klick und du hast eine ausländische IP-Adresse

Das Geoblocking wurde in meinen Tests meistens umgangen werden, ohne von Netflix erkannt zu werden. Fehlermeldungen wurden mir nicht angezeigt.

Mit CyberGhost kannst du auf Server aus insgesamt 90 Ländern zugreifen. Damit ist dieser Dienst global fast genauso gut aufgestellt wie ExpressVPN. CyberGhost verfügt sogar über spezielle Streaming-Server, um das Geoblocking von Streaming-Plattformen wie Netflix, Hulu, HBO GO und BBC iPlayer erfolgreich zu umgehen.

CyberGhost wurde in Deutschland entwickelt, der Firmensitz befindet sich allerdings in Rumänien. Der Vorteil: Es gibt kein Gesetz zur Datenspeicherung. Außer deiner E-Mail-Adresse musst du keine personenbezogenen Daten angeben. Selbst die Bezahlung kann anonym mit Kryptowährungen vorgenommen werden.

Einen Punkt Abzug gibt es von mir allerdings für den fragwürdigen Mutterkonzern Kape (ehemals Crossrider). Die Ad Tech-Firma ist dafür bekannt, mit Daten Geld zu machen. Für mich ist es wichtig, dass meine Daten im Internet geschützt sind und nicht weiterverkauft werden.

Kannst du über den schlechten Ruf des Mutterkonzerns hinweg sehen, dann ist CyberGhost ein super Anbieter mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit 3,19 Euro monatlich (2 Jahres-Abo) bzw. 3,75 Euro (Jahresabo) gehört CyberGhost zu den günstigen Anbietern auf dem Markt.

Da VPN-Anbieter ihre Preise ständig ändern, schaust du vor dem Vertragsabschluss am besten nochmal auf der Website vorbei, um die aktuellen Preise zu sehen. Mit der 45 Tage Geld-Zurück-Garantie kannst du das VPN dann erstmal risikofrei testen.

Fazit: Der Aufwand für ein türkisches Netflix-Abo lohnt sich nicht

Sparfüchse machen ein gutes Geschäft, wenn sie ihr Netflix Abo in der Türkei abschließen – man bekommt schließlich das Abo für einen Bruchteil des deutsches Preises. Netflix hat die Bedingungen, um ein Abo von der Türkei aus abschließen zu können, allerdings sehr hoch geschraubt. Die Umsetzung ist daher kompliziert und zeitaufwendig. Du verstößt damit außerdem gegen die Nutzungsbedingungen von Netflix und befindest dich in einer rechtlichen Grauzone.

Ein VPN in Verbindung mit Netflix zu nutzen macht trotzdem Sinn. So kannst du nämlich das Geoblocking umgehen und zu jeder Zeit eine riesige Auswahl bei Netflix genießen. Darunter viele beliebte Filme und Serien, die es beispeislweise nur im türkischen Netflix-Angebot gibt. Ich empfehle dir, ExpressVPN zu nutzen. Meiner Meinung nach ist das der beste VPN-Anbieter für Netflix.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Featured Image Kodi IPTV einrichten

IPTV bei Kodi einrichten: So geht’s 2021

Kodi ist ein umfangreicher Medienplayer. Du kannst mit ihm verschiedene Dateiformate abspielen und Streaming-Dienste wie Amazon Video, Sky und Co. nutzen. Der Player hat aber auch noch eine weitere nützliche Funktion: Du kannst über Kodi IPTV (Internetfernsehen) schauen. Das Grundprinzip

Weiterlesen »
Featured Image Browser Test

Ultimativer Browser Test: Das sind die besten Browser 2021

Wir kommen tagtäglich mit unterschiedlichen Programmen, Tools und Software in Berührung. Was du dabei vielleicht nicht ahnst: Dein Browser ist dabei wahrscheinlich der größte Knackpunkt. Deshalb habe ich verschiedene Browser für dich getestet. Auch wenn du immer mehr Apps benutzt,

Weiterlesen »
Featured Image Vavoo VPN

So nutzt du VAVOO sicher mit einem VPN 2021

Mit VAVOO erhältst du Zugriff auf eine große Auswahl neuester Filme, Serien und Musik. Anders als bei anderen Plattform musst du dafür keinen Stream öffnen, sondern nutzt die Software von VAVOO.  Viele Nutzer fragen sich zurecht, ob das Benutzen von

Weiterlesen »
Featured Image Netflix The Office

So Streamst du The Office bei Netflix in Deutschland 2021

Die amerikanische Comedyserie The Office zählt zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Serien aus den 2000ern. Viele Menschen kennen das: Sticheleien und derbe Sprüche im Büro sind auch hier zu Lande keine Seltenheit. Lästereien über Kollegen und Vorgesetzte gehören hier

Weiterlesen »

4 Antworten

  1. Wenn ich jetzt zum Beispiel über einen Bekannten Netflix aus der Türkei (über seine Kreditkarte usw) buchen würde, könnte ich dann OHNE VPN hier in Deutschland ganz normal Netflix schauen oder bräuchte ich dann für den deutschen Inhalt wiederum VPN?

    Vielen Dank

    1. Hi VLKN,
      bei Netflix kommt es leider darauf an in welchem Land du dich laut deiner IP-Adresse aktuell befindest. Meines Wissens ist es sogar komplett egal, von wo aus du Netflix buchst. Deshalb kannst du zum Beispiel Netflix günstiger in der Türkei buchen und dann später auf das deutsche Repertoire zugreifen. Umgekehrt bedeutet es aber auch, dass du mit Netflix, das du in Deutschland gekauft hast auf das US-Amerikanische Sortiment zugreifen kannst, wenn du eine US-Amerikanische IP hast.

      Aber um es nocheinmal kurz zu machen: Meiner Meinung nach brauchst du dauerhaft einen VPN um auf das türkische Sortiment zuzugreifen.

      Liebe Grüße
      Alex

    2. Hi,

      Wenn ich jetzt quasi mehrere Gutschein Karten auf mein Account aus der
      Türkei auflade. Kann ich dann weiterhin in Deutschland Streamen, währenddessen mein Guthaben mit
      Der türkischen Währung aufgebraucht wird?

    3. Hi NBa,
      ja das sollte funktionieren. Noch eine Info, wenn du vor hast so viel Guthaben wie mölich aufzuladen: Auf der einen Seite ist es am besten, wenn du gleich so viel Guthaben wie möglich auf dein Account pumpst, da es uns Netflix immer schwieriger macht, ein Abo aus anderen Ländern zu buchen (Stichwort Telefonnummer, Kreditkarte, PayPal, etc.). Auf der anderen Seite, gehst du das Risiko ein, dass Netflix deinen Account bannt, da du damit gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen könntest.
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.