Die 5 besten YouTube Converter & Downloader 2022 kostenlos

Free YouTube to MP3 Converter Thumbnail

YouTube ist für viele Menschen ein täglicher Begleiter. Nur stört es auf Dauer, dass Videos in der kostenlosen Version bei jedem Aufruf neu geladen werden müssen. Das zieht ganz schön viel Datenvolumen und wird zu einem Problem, wenn du unterwegs eine schlechte Internetverbindung hast. Praktisch, dass es YouTube Converter gibt, mit denen du Videos einfach herunterladen kannst.

Es gibt zahlreiche verschiedene Dienste, mit denen du YouTube Videos oder auch nur den Ton downloaden kannst. Ich habe einen YouTube Converter Test durchgeführt. Ich stelle dir nun die fünf besten und kostenlosen Downloader mit ihren Stärken und Schwächen vor.

Top 5: Die besten YouTube Downloader im Überblick

Videos von YouTube herunterzuladen, ist ziemlich praktisch. Leider funktionieren nicht alle YouTube Downloader so gut, wie sie es versprechen. Denn es kommt nicht nur darauf an, dass die Videos zuverlässig heruntergeladen werden. Egal, welchen Dienst du nutzt: Du solltest dabei auch immer deine Privatsphäre im Blick behalten.

Ich habe fünf verschiedene Programme getestet. Welcher kostenlose YouTube Converter am besten abschneidet und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Anbieter haben, erfährst du jetzt. 

Platz 1: 4K Video Downloader

Unter allen YouTube Downloadern ist der 4K Video Downloader mein Favorit. Das liegt daran, dass er nicht nur wunderbar funktioniert, sondern dir auch noch sehr viele Möglichkeiten bietet. Es handelt sich bei dem 4k Video Downloader um eine Anwendung, die du herunterladen musst.  

4K VDownloader 8K Video
Die Nutzung des YouTube Downloader ist ganz einfach.

Den 4k Video Downloader gibt es für Windows, macOS, Ubuntu, Linux und Android. Die Verwendung ist meines Erachtens ziemlich einfach. Hier habe ich eine kurze YouTube Converter Anleitung:

  • 1. Lade den 4K Video Downloader von der offiziellen Website herunter
  • 2. Öffne ein YouTube Video deiner Wahl
  • 3. Kopiere den Link des Videos aus der Browser-Leiste
  • 4. Füge den Link in den 4K YouTube Downloader ein
  • 5. Lege fest, in welcher Qualität du das Video / den Ton herunterladen möchtest
  • 6. Starte den Download und speichere das Video auf deinem Gerät

Wie du siehst, ist der YouTube Converter wirklich sehr leicht zu benutzen. Hinzu kommt, dass es viele Zusatzfunktionen gibt. So gibt es beispielsweise den intelligenten Modus. Hast du diesen aktiviert, kannst du Videos von YouTube mit nur einem einzigen Klick herunterladen. 

4k video downloader
Der Dienst ist sehr verbreitet und bei vielen Nutzern beliebt.

Praktisch finde ich auch, dass du mit der Anwendung ganze Playlists herunterladen kannst. Dafür musst du einfach nur den Link für die Playlist eingeben und es werden alle Videos in mp4 heruntergeladen. 

Der 4K Video Downloader steht dir in verschiedenen Versionen zur Verfügung. Ich habe für meinen Test den kostenlosen Tarif genutzt. Es gibt darüber hinaus aber auch noch kostenpflichtige Tarife, die dir noch mehr Möglichkeiten bieten.

Mit der kostenlosen Version kannst du beispielsweise nur 30 Videos pro Tag herunterladen, während es bei den kostenpflichtigen Tarifen keine Begrenzung gibt. Du kannst damit außerdem auch sehr große Playlists mit über 10 Videos direkt herunterladen. 

4k video downloader tarife
Du hast die Wahl, ob du für die Anwendung zahlen möchtest oder nicht.

Was für viele Nutzer vielleicht auch interessant ist: Die kostenlose Version des 4K Video Downloaders enthält Werbung. Entscheidest du dich für eine der bezahlten Versionen, entfällt diese. Es gibt zwei kostenpflichtige Tarife: Persönlich und Pro. Genauer gesagt handelt es sich dabei gar nicht um ein Abo, sondern um den Kauf einer Lizenz. 

Du erwirbst diese einmalig und kannst sie dann zeitlich unbegrenzt auf einem einzigen Computer nutzen. Das hat natürlich den Nachteil, dass du an ein Gerät gebunden bist.

Meiner Erfahrung nach reicht der kostenlose 4K Video Downloader aber völlig aus. Aufgrund der guten und zuverlässigen Funktionen ist dieser YouTube Converter auch mein Testsieger.

Pro

  • Kostenlos
  • Einfache Bedienung
  • Intelligenter Modus für Download mit nur einem Klick
  • Download von Playlists möglich

Contra

  • Maximal 30 Downloads pro Tag
  • Enthält Werbung 

Platz 2: NewPipe

NewPipe ist eine meiner Lieblingsanwendungen überhaupt. Ich habe sie vor einiger Zeit entdeckt, als ich den Versuch gestartet habe, eine Zeit lang auf Android ohne Google zu nutzen. NewPipe ist eine Alternative zu YouTube. Mit dieser App kannst du Videos einfach nur ansehen oder sie direkt herunterladen. 

YouTube Newpipe Website
NewPipe unterscheidet sich in der Nutzung kaum von YouTube.

NewPipe ist eine Android-App, über die du YouTube Videos schauen kannst, ohne dafür YouTube selbst zu öffnen. Für den Download der Videos stehen verschiedene Formate zur Verfügung. Du kannst auch einfach nur Musik herunterladen.  

Interessant ist auch, dass du über NewPipe Kanäle abonnieren kannst. Diese werden dann lokal gespeichert – du brauchst also keinen Google Account dafür. Möchtest du YouTube nutzen, dich dabei aber nicht von Google überwachen lassen, ist NewPipe eine gute Alternative.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Die Anwendung ist komfortabel zu nutzen und bietet dir einige Zusatzfeatures. Du kannst beispielsweise die Lautstärke verändern, indem du rechts auf dem Bildschirm nach oben oder unten wischst. Gleiches gilt für die Helligkeit, die du mit einem Wischen auf der linken Seite verstellst. 

Was mir außerdem gut gefällt: NewPipe enthält keine Werbung. Du kannst dir die Anwendung einfach auf deinem Android-Gerät herunterladen, ohne dafür etwas zu bezahlen. Zudem ist die Anwendung Open-Source: Das heißt, dass der Quellcode offen einsehbar ist.

Ethische Hacker und andere Experten können sich diesen anschauen und ihn auf Sicherheitslücken oder versteckten Datenklau untersuchen. Du kannst die Anwendung also ruhigen Gewissens nutzen. 

newpipe github
Auf GitHub kannst du dir den Quellcode von NewPipe anschauen.

NewPipe ist also nicht nur ein Musik Converter: Die Anwendung eignet sich auch wunderbar als Alternative zu Google. Möchtest du der Datenkrake entkommen und gleichzeitig Videos herunterladen, ist NewPipe eine sehr gute Empfehlung. 

Möchtest du jedoch gesperrte YouTube-Videos sehen, kann dir auch ein Converter nicht weiterhelfen – dafür brauchst du dann ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) für YouTube

Pro

  • Kostenlos
  • Open-Source
  • Alternative zu Google
  • Download in verschiedenen Qualitäten
  • Keine Werbung

Contra

  • Nur für Android verfügbar

Platz 3: Invidious

Bei Invidious handelt es sich ebenfalls um einen alternativen Client für YouTube. Möchtest du also aus irgendeinem Grund YouTube nicht nutzen, kannst du einfach Invidious verwenden. Du greifst von hier aus auf alle Inhalte von YouTube zu – nur benutzt du dabei nicht die Plattform direkt.

invidious
Öffnest du Invidious, gelangst du direkt auf die Startseite, die YouTube ziemlich ähnlich sieht.

Das ist praktisch, wenn du keine Dienste von Google nutzen möchtest. Das Unternehmen ist ja dafür bekannt, die Daten seiner Nutzer zu speichern. Bei Invidious ist das anders: Die Anwendung ist ebenfalls Open-Source. 

Du kannst somit davon ausgehen, dass die Anwendung sicher ist und keine Daten von dir gespeichert werden. Hinzu kommt, dass du über Invidious nicht nur Videos anschauen, sondern sie auch als mp4 oder mp3 herunterladen kannst. Dir stehen dabei verschiedene Formate zur Auswahl. 

invidious github
Experten können sich den Quellcode der Anwendung öffentlich anschauen. Das ist ein Pluspunkt für die Sicherheit.

Außerdem ist Invidious frei von Werbung. Das gilt sowohl für die Anwendung als auch für die YouTube-Videos: Du kannst diese auch ohne Premium-Account ohne Werbung schauen. Die Anwendung ist im Browser verfügbar und bietet viele praktische Funktionen.

Du kannst beispielsweise die Geschwindigkeit des Videos verändern, Untertitel einblenden und die Qualität einstellen. Einige Nutzer berichten aber, dass es mit dem Anschauen von Live-Videos und kürzlich hinzugefügten Videos zu Problemen kommen kann.

Pro

  • Kostenlos
  • Open-Source
  • Download in verschiedenen Formaten
  • Keine Werbung
  • Viele Zusatzfunktionen

Contra

  • Probleme bei Live-Videos

Platz 4: YouTube-DL & YouTube-DLG

YouTube-DL ist ein Musik Converter, der vor allem für Nerds interessant ist. Denn du bedienst diesen YouTube Converter über die Kommandozeile. Es gibt somit keine graphische Oberfläche – du musst alle Befehle händisch eingeben. Nutzer, die sich damit nicht so gut auskennen, könnten damit schnell überfordert sein.

YouTube-DL hat keine schicke Oberfläche mit schönen Bildern. Du hast nur ein Eingabefenster, wo du über deine Tastatur Befehle eintippst. Das kann aber auch seinen Reiz haben, wenn du dich gerne mit der ursprünglichen Bedienung befasst.

youtube dl
Die Installationsanweisungen von YouTube-DL sehen ganz anders aus, als du es vielleicht gewohnt bist.

Es gibt aber zum Glück auch YouTube-DLG. Dabei handelt es sich um dieselbe Anwendung nur eben mit einer graphischen Oberfläche. 

Du hast damit die Möglichkeit, Videos, Audiospuren und ganze Playlists herunterzuladen. Bei Videos wird automatisch die beste verfügbare Qualität ausgewählt. Zudem lädt er Audio-Dateien von YouTube im mp3-Format herunter. 

YouTube DL Video Download
Das Herunterladen eines YouTube-Videos erfolgt per Kommandozeile mit YouTube-DL.

Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen YouTube-DL und YouTube-DLG. Die Version ohne die graphische Darstellung hat einen größeren Funktionsumfang, ist aber auch deutlich komplizierter zu bedienen. Wäge hier also ab, was dir wichtiger ist. 

Was mir bei beiden Anwendungen sehr gut gefällt: Sie sind Open-Source und kostenlos. Ein offener Quellcode ist eine gute Voraussetzung für sichere Programme, denn jeder kann sich ihn anschauen und prüfen. 

Pro

  • Kostenlos
  • Open-Source
  • Automatischer Download in bester Qualität

Contra

  • Graphische Version mit abgespecktem Funktionsumfang 
  • YouTube-DL hat keine graphische Oberfläche
  • Bedienung über die Kommandozeile überfordert viele Nutzer

Platz 5: Y2mate.is

Auf dem letzten Platz in meinem Test ist Y2mate.is gelandet. Du kannst mit diesem Tool sowohl Musik als auch Videos von YouTube herunterladen. Das funktioniert ziemlich leicht: Du kopierst den Link von einem YouTube-Video und gibst ihn auf der Website von Y2mate.is ein.

Du kannst es dann in verschiedenen Auflösungen herunterladen. Dieses Prinzip wird von vielen Anwendungen genutzt und ist wirklich sehr praktisch. Was mir gut gefällt: Du musst dafür kein Programm herunterladen. Du nutzt Y2mate.is einfach über die Website des Anbieters. Somit steht diese auch für sehr viele Geräte und Plattformen zur Verfügung.

Mir sind aber auch einige Nachteile aufgefallen. Auf der Website von Y2mate.is habe ich zahlreiche Tracker gefunden. Diese verfolgen deine Aktivitäten an allen Stellen des Downloads. Das ist ein deutlicher Eingriff in deine Privatsphäre. 

y2mate.is
Auf meinem PC gingen direkt beim Öffnen der Website die Warnmeldungen an.

Zudem wirst du nach dem Download auf eine Website weitergeleitet, auf der du dir möglicherweise einen Virus einfangen könntest. Bei mir sind dabei sofort Warnungen auf dem PC aufgeploppt. Aus diesem Grund habe ich dir diesen YouTube Converter auch nicht verlinkt. 

Um deine Privatsphäre und deine Sicherheit zu schützen, rate ich dir deshalb von Y2mate.is ab. Möchtest du Videos von YouTube herunterladen, dann empfehle ich dir den 4K Video Downloader. Dieser ist sicher und respektiert deine Privatsphäre. 

Pro

  • Einfache Nutzung
  • Website-Anwendung – du musst kein Programm herunterladen

Contra

  • Tracking auf allen Stellen der Website
  • Weiterleitung auf zweifelhafte und potenziell gefährliche Webseiten

Sind YouTube Converter & YouTube Downloader legal?

Download, Video und Internet – diese drei Begriffe stehen im engen Zusammenhang mit Urheberrecht, Legalität und Piraterie.

Ich habe das Thema genauer unter die Lupe genommen und bin unter anderem auf die Aussage von Rechtsanwalt Christian Solmecke gestoßen: Laut diesem ist das Downloaden von YouTube legal, solange du die Inhalte nur für den Eigengebrauch verwendest. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, loggst du dich am besten nicht bei YouTube ein.

Während du beim Nutzen von Seiten wie kinox.to oder movie2k.to nach dem neuen EU-Urheberrecht eine strafbare Handlung begehst, könntest du davon ausgehen, dass auch der Download von YouTube-Videos illegal ist (sobald offensichtlich ist, dass das Videoangebot illegal zur Verfügung gestellt wurde).

Infografik Wann ist das Herunterladen von YouTube illegal?

Doch die Wahrheit sieht ein wenig anders aus: YouTube gilt trotz Spotify, Netflix, Amazon Prime und anderen Streamingdiensten aus dem Video- und Audiobereich als sogenannte Primärquelle. Beispielsweise, wenn es um Musikvideos geht. Denn Künstler und Labels liegt viel daran, die Videos einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zum Beispiel bietet der norwegische DJ Alan Walker einen großen Teil seiner Musik kostenlos auf YouTube an.

Daher ist es legal, die Videos bei YouTube anzuschauen. In einem rechtlichen Graubereich bewegst du dich allerdings, wenn du das Geoblocking eines Videos mit einem VPN für YouTube umgehst.

Keine YouTube Converter erlaubt laut YouTube AGBs

YouTube erlaubt den Download von Videos in seinen AGB ausdrücklich nicht (unter “Berechtigungen und Einschränkungen”, Absatz 1). Somit würdest du eine strafbare Handlung betreiben, wenn du den AGBs zugestimmt hast und Videos von YouTube herunterlädst.

Rechtsanwal Christian Solmecke behauptet jedoch, dass „die AGB von YouTube in diesem Punkt unwirksam sind“, da eine private Kopie nicht ohne weiteres verboten werden kann. Selbst wenn diese Bedingungen doch wirksam sind, gelten sie nur für registrierte Nutzer – also, wenn du einen YouTube- oder Google-Account hast. Denn dann hast du die AGBs irgendwann mal akzeptiert. 

firefox privates fenster
Mit dem privaten Fenster (auch Inkognito-Fenster genannt) bist du aus allen Accounts ausgeloggt.

Als kleinen Umweg könntest du einen anderen Browser oder den Inkognito-Modus (Google Chrome), bzw. ein privates Fenster (Mozilla Firefox) verwenden. Trotzdem solltest du dann im Hinterkopf behalten, dass du als Person den AGBs irgendwann einmal zugestimmt hast, falls du einen YouTube- oder Google-Account besitzt.

Kann ich trotzdem einen YouTube Converter oder YouTube Downloader nutzen?

Theoretisch ist es also illegal, wenn du mit Hilfe eines YouTube Converters oder anderen Tools ein Video herunterlädst, an welchem der Uploader die Rechte nicht besitzt. Das können Musikstücke mit einem einfachen Hintergrund sein, TV-Aufzeichnungen von Pay-TV-Sendern oder sogar ganze Kinofilme.

Für dich ist es jedoch nicht immer klar erkennbar, ob der Inhalt legal oder illegal zur Verfügung gestellt wurde. Als Betreiber der Seite ist YouTube dafür verantwortlich, dass alle Inhalte nach dem Urheberrecht geprüft werden. 

Rechtsanwalt Christian Solmecke hat darüber hinaus die Auffassung, dass der Mitschnitt, also das Aufnehmen, von Songs der Streamingdienste wie Spotify oder iTunes legal ist. Dabei spricht er von der “Analog-Lücke”. Vergleichbar ist das mit dem Mitschneiden einer Radiosendung mit einem Kassettenrekorder, wie es in den 1980er und 1990er Jahren durchaus üblich war.

Darf ich YouTube Videos nach dem Download teilen?

Das Teilen von urheberrechtlichem Material ist nicht erlaubt. Klar, theoretisch kann dir niemand nachweisen, dass du per USB-Stick deinem Kumpel ein von YouTube heruntergeladenes Video überreichst. Was du jedoch auf keinen Fall machen solltest: Von YouTube heruntergeladene Inhalte auf Sharing-Plattformen hochladen. Das gilt auch für YouTube selbst: Als angemeldeter Nutzer darfst du nur Inhalte hochladen, an denen du die Rechte besitzt.

youtube video teilen
Du willst deinen Freunden dein neuen Lieblings-Song auf YouTube zeigen? Dann benutze einfach die „Teilen-Funktion“ anstatt das Video herunterzuladen!

Wenn dir ein YouTube-Video so gut gefällt, dass du es nicht für dich behalten möchtest, hast du eine andere Möglichkeit, es zu teilen: Den Videolink kannst du ganz einfach per WhatsApp verschicken. Auch das Einbinden auf einer Website durch sogenanntes Framing (so wie ich es beispielsweise weiter oben gemacht habe) ist laut Christian Solmecke legal, solange das Video auch legal auf YouTube hochgeladen ist.

Free YouTube to MP3 Converter: Warum du ihn 2022 nicht nutzen solltest

Es gab eine Zeit, da war der Free YouTube to MP3 Converter aus meiner persönlichen Lieblings-Software-Bibliothek nicht wegzudenken. Die Navigation war simpel und ich konnte Videos oder Audiospuren schnell herunterladen. 

Das hat sich heutzutage leider geändert. Bei der Installation musst du damit rechnen, dass sich unerwünschte Programme in deinem Computer einnisten und die Performance deines Rechners leidet. Denn solche Zusatzsoftware läuft oft im Hintergrund und klaut dir wertvolle Ressourcen.

3 Gründe gegen den Free YouTube to MP3 Converter

Außerdem wirst du mit Werbung bombardiert. Nur mit der kostenpflichtigen Premium-Version kannst du den ganzen Umfang des Programms werbefrei nutzen.

Zusätzlich drosselt der Hersteller die Downloadgeschwindigkeit bei der Free-Version enorm. Wie du auf den folgenden Screenshots erkennen kannst, braucht der Free YouTube to MP3 Converter 16 Minuten für einen Song, während der 4K Video Downloader für das gleiche MP3 bei derselben Internetverbindung lediglich 31 Sekunden benötigt.

Hier die nervigen Einschränkungen in der Free-Version zusammengefasst:

  • Jede Menge Ad- und Malware schon während der Installation
  • Die Download-Geschwindigkeit ist in der Free-Version stark eingeschränkt
  • Du kannst nur noch Videos mit einer maximalen Länge von 30 Minuten herunterladen

Mit meiner Meinung, dass der Free YouTube to MP3 Converter längst nicht mehr zeitgemäß ist, bin ich nicht allein. Michael Humpa aus der CHIP Download Redaktion, kommt ebenfalls zu einem vernichtenden Urteil: 

Schade: Der „Free YouTube to MP3 Converter“ hat sich von einem brauchbaren MP3-Downloader für YouTube zu einer kaum noch praktikabel nutzbaren Software entwickelt.

Michael Humpa – Chip Redaktion

Fazit: Lade YouTube Videos schnell und sicher mit dem 4K Video Downloader herunter

Möchtest du Videos von YouTube herunterladen, bieten sich dafür die verschiedensten Programme an. Meiner Meinung nach ist der 4K Video Downloader derzeit der beste auf dem Markt. 

Die Anwendung ist einfach zu bedienen und hat einen großen Funktionsumfang. Du kannst ganze Playlists herunterladen. Dank dem intelligenten Modus Videos reicht ein einziger Klick, um den gewünschten Inhalt herunterzuladen. Der 4k Video Downloader ist zudem kostenlos, kompatibel mit vielen Plattformen und auf verschiedenen Sprachen verfügbar.

Wie sind deine Erfahrungen mit dem 4K Video Downloader? Kennst du andere gute Programme? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Mit dem Tor Browser ins Darknet: So geht’s 2022

Die Erzählungen rund um das Darknet könnten nicht düsterer sein: Drogen, Waffenhandel und Auftragskiller dominieren in der Vorstellung vieler Menschen diesen verborgenen Teil des Internets. Das stimmt auch – allerdings nur teilweise, denn im Darknet finden sich auch viele andere

Weiterlesen »
Featured Image Browser Test für Android

Android Browser Test: Das sind die besten Apps für 2022

Das Smartphone ist inzwischen unser täglicher Begleiter und aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. Obwohl wir so viel Zeit damit verbringen, machen sich die Wenigsten Gedanken darüber, welchen Browser sie verwenden. Bei Android Geräten ist Google Chrome der voreingestellte Browser.

Weiterlesen »
Featured Image Browser Test

Ultimativer Browser Test: Das sind die besten Browser 2022

Wir kommen tagtäglich mit unterschiedlichen Programmen, Tools und Software in Berührung. Was du dabei vielleicht nicht ahnst: Dein Browser ist dabei wahrscheinlich der größte Knackpunkt. Deshalb habe ich verschiedene Browser für dich getestet. Auch wenn du immer mehr Apps benutzt,

Weiterlesen »

4 Antworten

  1. Eine Freude, deine Beiträge zu lesen und das auf einer Webseite, die erfreulich schlank und überschaubar daherkommt. Den Hinweis auf eueren Blogg habe ich durch Mobilsicher erhalten, ein Angebot, dass ich auch sehr schätze.
    Kann man euch einen kleinen finanziellen Zustupf geben?

    1. Hi Gustav,
      vielen Dank für dein Lob. Das freut uns sehr, dass sich unsere Mühe lohnt und dir unsere Beiträge weiterhelfen :-). Das Interview mit Mobilsicher hat auch echt Spaß gemacht.
      Wenn du dich für einen VPN-Anbieter interessierst, kannst du dich gerne bei unseren Affiliate-Links umsehen. Mehr Infos hier: https://www.privacytutor.de/ueber-uns/
      Ansonsten ist das bisher lediglich ein Passion-Projekt. Falls du uns einen Kaffee spendieren willst, kann ich dir aber auch gerne unseren PayPal-Link schicken. Normalerweise machen wir das aber nicht.
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.