ExpressVPN auf Apple TV nutzen: So geht’s sicher 2024

Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Apple TV ist eine gute Möglichkeit, die verschiedensten Streaming-Dienste zu nutzen. Mit ExpressVPN kannst du sogar ein noch größeres Sortiment freischalten und Inhalte schauen, die an deinem Standort eigentlich nicht verfügbar sind. Dass sich ExpressVPN gut für Streaming eignet, hat mein ExpressVPN Test bereits bewiesen. 

Der VPN-Anbieter hat, wie viele andere Dienste auch, jedoch keinen eigenen Client für Apple TV. Es gibt dennoch verschiedene Möglichkeiten, wie du trotzdem ExpressVPN mit Apple TV nutzen kannst. In diesem Artikel zeige ich dir, wie das geht. 

Kurz und knapp: Installiere ExpressVPN auf deinem Router & verbinde deinen Apple TV

  • Es gibt keine ExpressVPN App für Apple TV. Das ist aber nicht weiter schlimm.
  • Über kleine Umwege hast du dennoch die Möglichkeit, das VPN mit Apple TV zu nutzen. 
  • Du kannst MediaStreamer verwenden oder Inhalte über AirPlay zu spiegeln.
  • Meiner Meinung nach ist es jedoch am einfachsten, ExpressVPN direkt auf dem Router zu installieren. 
  • Jedes Gerät in deinem Heimatnetzwerk, einschließlich Apple TV, wird dann automatisch getunnelt und du kannst alle Vorteile von ExpressVPN genießen!

So geht’s: ExpressVPN auf Apple TV einrichten & verbinden

Wenn du ExpressVPN auf deinem Apple TV verwenden möchtest, dann hast du dafür verschiedene Möglichkeiten. In dieser Anleitung zeige ich dir die einfachste Methode vorab. So kannst du ExpressVPN in nur wenigen Schritten auf Apple TV (tvOS) einrichten.

Schritt 1: Melde dich bei ExpressVPN an

expressvpn registrierung

Als Erstes brauchst du einen Zugang zu ExpressVPN. Hast du diesen noch nicht, wählst du auf der Website von ExpressVPN den Tarif aus, der am besten zu dir passt. Gib deine E-Mail-Adresse für die Registrierung ein und erstelle dir ein Konto. Praktischerweise gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass du den Dienst risikofrei testen kannst.

Schritt 2: Richte ExpressVPN auf deinem Apple TV ein

expressvpn router download

Es gibt vier verschiedene Möglichkeiten dafür, ExpressVPN auf deinem Apple TV einzurichten. Du installierst das VPN auf deinem Router oder einem virtuellen Router, nutzt MediaStreamer für die Wiedergabe oder spiegelst die Inhalte über AirPlay. Meiner Meinung nach ist es am einfachsten, ExpressVPN auf deinem Router zu installieren. Wie das Step-für-Step geht, erfährst du in diesem Artikel

Schritt 3: Verbinde dich mit einem VPN-Server & streame einen Titel

expressvpn app fuer router device groups

Nun verbindest du dich über ExpressVPN auf dem Router mit einem VPN-Server deiner Wahl und loggst dich anschließend in deinen Apple TV Account ein. Da jetzt alle Geräte, die mit deinem Heimnetzwerk verbunden sind, automatisch durch das VPN getunnelt werden, schaltest du auch bei AppleTV ein breiteres Sortiment frei. So einfach nutzt du Apple TV mit ExpressVPN. 

Die 4 Möglichkeiten, ExpressVPN mit Apple TV nutzen

Du möchtest mit ExpressVPN auf dein Apple TV zugreifen? Ich habe mich genauer mit diesem Thema befasst: Da ExpressVPN keinen eigenen VPN-Client für das Gerät hat, erfolgt die Installation auf einem anderen Weg. Ich stelle ich dir in diesem Kapitel die vier Optionen vor, mit denen das sicher klappt. 

1. ExpressVPN auf dem Router installieren

Der einfachste Weg, ExpressVPN mit Apple TV zu nutzen, ist die Installation des VPNs auf deinem WLAN-Router. Die meisten VPN-Anbieter bieten dir Apps für die verschiedensten Geräte und Plattformen an. ExpressVPN unterstützt beispielsweise Smartphones, PCs, Laptops, Smart-TVs und Tablets. 

expressvpn router setup
Du lädst die Anwendung direkt auf der Website von ExpressVPN herunter.

So hast du auch die Möglichkeit, ExpressVPN direkt auf deinem Router zu installieren. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Alle Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind (wie zum Beispiel deine Apple TV Box), werden dann automatisch durch die VPN-Verbindung getunnelt.

Somit musst du ExpressVPN nicht auf deinem Smartphone, Laptop und Fernseher separat einrichten, sondern führst lediglich eine einzige Installation durch. Aus diesem Grund ist es gar nicht mal so schlimm, dass der VPN Clients für Apple TV fehlt. Wie du ExpressVPN auf deinem Router einrichtest, erfährst du in meiner ExpressVPN Router Anleitung.

Meine Einschätzung: ExpressVPN auf deinem Router einzurichten ist die einfachste und zugleich sinnvollste Möglichkeit, Apple TV mit einem VPN zu verwenden. Alle Geräte werden automatisch getunnelt und der Installationsaufwand ist minimal. Nicht nur deine Apple TV Box wird durch das VPN getunnelt, sondern dein gesamter Datenverkehr in deinem Heimnetzwerk – eine echte Win-win-Situation! 

2. ExpressVPN auf virtuellem Router installieren

Wenn du ExpressVPN nicht auf deinem WLAN-Router einrichten möchtest, dann hast du eine weitere Option: Du kannst deinen PC als virtuellen Router verwenden. Einfach gesagt, fungiert dein Computer somit als Hotspot.

Die manuelle Einrichtung ist gar nicht schwer, vorausgesetzt, du hast ExpressVPN bereits auf deinem Computer installiert. Dann navigierst du in die Einstellungen deines PCs und schaltest den mobilen Hotspot an. 

mobilen hotspot einschalten
Ein mobiler Hotspot ist in nur wenigen Minuten eingerichtet.

Jetzt musst du nur noch ein Hotspot Netzwerk konfigurieren, indem du einen Namen und ein sicheres Passwort festlegst. Du klickst anschließend auf „Speichern“. Dann öffnest du ExpressVPN auf deinem Computer und verbindest dich mit einem Server.

Anschließend schaltest du deinen Apple TV ein und verbindest dich mit dem Hotspot deines Computers. Dadurch wird deine Verbindung durch das VPN getunnelt und du kannst bei verschiedenen Streaming-Diensten internationale Inhalte freischalten.

Meine Einschätzung: Ein virtueller Router ist schnell eingerichtet und die anschließende Verwendung ist ebenfalls simpel. Jedoch musst du immer deinen PC einschalten, wenn du Apple TV mit einem VPN schauen möchtest. Die Übertragung des Hotspots über dein Smartphone funktioniert nicht. 

3. Unterstützung durch MediaStreamer

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von ExpressVPN MediaStreamer für Apple TV auf DNS-Level. Es handelt sich dabei um einen DNS-Dienst, der dafür konzipiert wurde, das Streaming zu verbessern. MediaStreamer ist jedoch kein VPN und kann auch nicht deinen Datenverkehr verschlüsseln oder deinen Standort ändern.

expressvpn apple tvmediastreamer
MediaStreamer ist zwar für Streaming konzipiert, kann aber nicht deinen Standort ändern.

Die Anwendung hat einen Zweck: Sie soll es Nutzern ermöglichen, ExpressVPN auf Geräten zu verwenden, für die es keine App gibt. Mit MediaStreamer kannst du ExpressVPN zwar auf deinem Apple TV einrichten, aber anschließend nicht deinen Standort ändern.

Deshalb solltest du beide Dienste in Kombination nutzen: Über ExpressVPN verschlüsselt du deine Verbindung und änderst deinen Standort, während MediaStreamer es dir ermöglicht, das VPN auf Apple TV zu verwenden.

Ich gehe davon aus, dass du keine statische IP-Adresse von ExpressVPN hast (dabei erhältst du immer dieselbe IP-Adresse), sondern eine dynamische (dir wird bei jeder Verbindung eine neue IP-Adresse zugewiesen). In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du ExpressVPN mithilfe von MediaStreamer und einer dynamischen IP-Adresse für Apple TV einrichtest:

  1. Du benötigst einen DDNS-Dienstanbieter, wie beispielsweise dynu.com, mit dem du dir einen DDNS-Hostnamen erstellst. Verifiziere dein Konto, indem du Registrierung über den Link, den du per E-Mail erhalten hast, bestätigst.
  2. Logge dich in dein Konto bei dynu ein und erstelle einen Hostnamen, indem du auf DDNS Services und dann auf Add klickst. 
  3. Speichere deine Eingabe. Anschließend deaktivierst du Wildcard IPv4 und IPv6 Alias, sowie die IPv6 Adresse.
  4. Nun registrierst du deinen Hostnamen bei ExpressVPN, indem du dich in dein Konto einloggst.
  5. Navigiere in die DNS-Einstellungen und gib deinen Hostnamen unter dem Punkt „dynamische DNS-Registrierung“ ein. Speichere deine Eingabe.
  6. Der letzte Schritt ist, DNS auf deinem Apple TV zu konfigurieren. Dafür rufst du zunächst die Website von ExpressVPN auf und klickst auf „Meine Abonnements“.
  7. Dort wählst du dann „ExpressVPN einrichten“ aus. Nun klickst du Apple TV an und kopierst die DNS-Server-ID.
  8. Starte deinen Apple TV, navigiere in die Einstellungen zu dem Punkt „Netzwerk“. Klicke dann auf den Punkt „Wi-Fi“ oder „Ethernet“ (je nachdem, was dir angezeigt wird).
  9. Wähle dann „DNS konfigurieren manuell“ aus und kopiere dir die DNS-Adresse, die dir angezeigt wird. 
  10. Gib nun die DNS-Server-Adresse ein, die du von der Website von ExpressVPN kopiert hast. Bestätige deine Eingabe, indem du auf „Fertig“ klickst. Zu guter Letzt startest du deinen Apple TV neu. Du kannst jetzt ExpressVPN mit Apple TV nutzen.

Beachte, dass es je nach deinem Gerät unterschiedliche Versionen von MediaStreamer gibt. Auf der Website von ExpressVPN erfährst du, welche Variante passend für dich ist.

Meine Einschätzung: Diese Option ExpressVPN Apple TV mit MediaStreamer kann mich ehrlich gesagt nicht ganz überzeugen. Du musst verschiedene Dienste einrichten und diese separat einschalten, um zu streamen. Es gibt deutlich einfachere Wege, dein tvOS Gerät mit ExpressVPN zu nutzen.

4. AirPlay Funktion deines Mac oder iOS Gerätes nutzen

Wenn du weitere Geräte aus dem Hause Apple verwendest, dann gibt es noch eine vierte Möglichkeit. Du kannst Apples AirPlay nutzen: Dafür richtest du ExpressVPN beispielsweise auf deinem Tablet ein und verbindest dich mit einem VPN-Server.

Anschließend startest du den Stream deiner Wahl. Du aktivierst dann AirPlay und spiegelst die Inhalte von deinem Tablet auf deinen Fernseher mit dem Betriebssystem tvOS. Das funktioniert allerdings nur mit Geräten von Apple, also beispielsweise von deinem iPad oder iPhone aus.

iphone airplay
Mithilfe von AirPlay kannst du deinen Bildschirm auf anderen Geräten wiedergeben.

Praktischerweise kannst du dabei auch Inhalte in HD spiegeln und hast beim Streaming-Erlebnis somit keine Abstriche. Bei meinen Recherchen bin ich jedoch darauf gestoßen, dass Netflix auf Apple TV mit AirPlay nicht funktioniert. Der Streaming-Dienst unterstützt AirPlay nicht.

Dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung entnimmst du, wie du Airplay verwendest:

  1. Erstelle einen Account bei ExpressVPN und lade die App auf deinem Apple-Gerät herunter.
  2. Optional: Falls du deinen Mac benutzen möchtest, dann musst du den „Zugriff auf Geräte im lokalen Netzwerk“ erlauben. Das findest du in den Einstellungen unter dem Punkt „Allgemein“.
  3. Nun verbindest du dich mit einem VPN-Server von ExpressVPN, um die Inhalte deiner Wahl freizuschalten. Öffne den Streaming-Dienst deiner Wahl und starte den Stream.
  4. Jetzt klickst du auf das Symbol für AirPlay und wählst als Quelle für die Wiedergabe deinen Apple TV aus. Das geht nur, wenn sich die Geräte im selben WLAN befinden. 
  5. Die Wiedergabe des Streams ist jetzt auf deinem Fernseher zu sehen.

Meine Einschätzung: Wenn du ohnehin Geräte von Apple nutzt, dann ist das Spiegeln über AirPlay eine gute Option. Möchtest du explizit auch Netflix schauen, dann ist diese Option leider nicht geeignet. 

Mit diesen Apple TV Generationen kannst du ExpressVPN verwenden

Möchtest du ExpressVPN als VPN für Apple TV verwenden, dann solltest du vorab prüfen, ob der Anbieter und dein Gerät kompatibel sind. Laut meinen Recherchen sind derzeit folgende Generationen kompatibel, auch wenn es keinen eigenen Client gibt:

  • Apple TV der 1. Generation
  • Apple TV der 2. Generation
  • Apple TV der 3. Generation
  • Apple TV HD (4. Generation)
  • Apple TV 4K der 1. Generation
  • Apple TV 4K der 2. Generation

Ich habe also gute Nachrichten für dich: ExpressVPN unterstützt alle derzeit verfügbaren Modelle von Apple TV. Du kannst also auch ältere Geräte problemlos mit ExpressVPN verwenden.

Falls ExpressVPN mit Apple TV nicht funktioniert, dann liegt es also nicht an dem Alter deines Gerätes. Stelle in einem solchen Fall sicher, dass die VPN-Verbindung tatsächlich erfolgreich hergestellt wurde. Das erkennst du daran, dass die Oberfläche von ExpressVPN grün wird. 

Ist ExpressVPN das beste VPN für Apple TV?

Ich habe in der Vergangenheit viele VPN-Dienste getestet. ExpressVPN ist dabei als mein Testsieger hervorgegangen. Mit diesem VPN erhältst du meiner Meinung nach einfach das beste Gesamtpaket. Es ist sicher, schnell und nutzerfreundlich. 

Hinzu kommt, dass ich in der Lage war, das Geoblocking von sämtlichem Streaming-Diensten zu umgehen – das ist bei Weitem nicht die Norm. Viele Anbieter beißen sich beispielsweise an Netflix die Zähne aus oder schränken deine Geschwindigkeit so stark ein, dass Streaming ohne Unterbrechungen unmöglich ist. 

Auch wenn es keinen eigenen Client für Apple TV gibt (wie es bei den meisten Anbietern der Fall ist) ist es dennoch denkbar einfach, die ExpressVPN App mit Apple TV zu kombinieren und das Land zu ändern. Von mir gibt es daher eine klare Empfehlung für ExpressVPN

Interessiert es dich, wie der VPN-Dienst in den einzelnen Kategorien abgeschlossen hat, schau dir gerne mein Testvideo an!

ExpressVPN & Apple TV: Die Vorteile einfach zusammengefasst

Du fragst dich nun vielleicht, wieso so viele Menschen versuchen, Apple TV mit ExpressVPN zu verwenden. Für mich gibt es dabei drei entscheidende Vorteile. Du kannst mit einem guten VPN für Apple TV:

  • Neue Inhalte freischalten
  • deine Sicherheit & Privatsphäre erhöhen
  • Geschwindigkeitsdrosselungen vermeiden 

Neue Inhalte freischalten

Wenn du ExpressVPN mit Apple TV verwendest, kannst du deinen Standort ändern. Öffnest du einen Streaming-Dienst, wird anhand deiner IP-Adresse automatisch erkannt, in welchem Land du dich befindest. Dir werden dann dementsprechend nur die Inhalte angezeigt, die an diesem Standort verfügbar sind. 

Netflix, Prime Video und Co. haben allerdings in jedem Land ein anderes Sortiment. So kann es passieren, dass du einen Film oder eine Serie anschauen möchtest und diese in dem Land, wo du derzeit bist, nicht verfügbar sind. Aufgrund der Ländersperre (oder auch Geoblocking genannt) erhältst du keinen Zugriff auf die Inhalte im Ausland.

so hilft dir ein vpn

Das änderst du jedoch mit einem VPN (virtuelles privates Netzwerk): Du verbindest dich über ExpressVPN mit einem VPN-Server aus einem anderen Land und kannst somit deinen Standort ändern. Das ermöglicht dir, bei Apple TV neue Inhalte freizuschalten. 

Ein Beispiel: Du baust eine Verbindung mit einem Server aus den USA auf. Dadurch übernimmst du die amerikanische IP-Adresse. Die Streaming-Inhalte, die Zuschauern in den USA zur Verfügung stehen, werden dann auch für dich zugänglich. Ein VPN für Netflix hat viele Vorteile. Auch für Amazon Prime Video lohnt sich ein VPN

Zudem kannst du mit diesem System auch Streaming-Dienste freischalten, die es in Deutschland gar nicht gibt. Es ist möglich, den BBCiPlayer mit ExpressVPN zu streamen: Dieser ist eigentlich nur in Großbritannien verfügbar. Verbinde dich über das VPN einfach mit einem Server aus UK und du kannst den Dienst ohne Probleme schauen – egal, wo du dich befindest.

Du solltest wissen, dass nicht alle VPN-Dienste es schaffen, die Ländersperren zu umgehen. Zugriff auf alle Inhalte deiner Wahl erhältst du nur mit einem zuverlässigen VPN wie ExpressVPN. Dabei handelt es sich meiner Erfahrung nach um das beste VPN für Streaming.

Sicherheit & Privatsphäre erhöhen

Wie ich dir weiter oben erklärt habe, ist das Einrichten von ExpressVPN auf deinem Router eine gute Möglichkeit, das VPN mit Apple TV zu verwenden. Dabei entsteht ein weiterer Vorteil: Auch alle weiteren Geräte in deinem Heimnetzwerk werden durch das VPN getunnelt.

Daraus ergibt sich, dass dein kompletter Datenverkehr geschützt ist. Bist du mit einem VPN-Server verbunden, dann wird die Verbindung zwischen dir und dem Server verschlüsselt. Deine Daten sind von außen somit nicht einsehbar.

Infografik Wie funktioniert ein Virtual Private Network?

Dadurch werden auch deine Sicherheit und deine Privatsphäre auf deinem Apple TV erhöht. Die Verschlüsselung sorgt dafür, dass Hacker oder Regierungen keinen Zugriff auf deinen Datenverkehr haben. Dass du geschützt bist, ist ein willkommener Nebeneffekt.

Laut meinen Recherchen gilt ExpressVPN als besonders sicher: Der Anbieter verwendet eine AES-256-Verschlüsselung und die modernsten Protokolle, mit denen deine Verbindung geschützt wird. Die Protokolle sind quasi das Material, aus dem die Wände des VPN-Tunnels gemacht sind. Meine Sicherheitstests hat ExpressVPN allesamt bestanden. 

Drosselungen deiner Geschwindigkeit vermeiden

Viele User beschweren sich immer wieder über Probleme mit ihrer Internetverbindung beim Streamen. Dahinter steckt ein ziemlich einfacher Grund: Einige Internetprovider drosseln deine Geschwindigkeit, wenn du streamst. Dadurch soll bewirkt werden, dass es zu keinerlei Engpässen bei anderen Nutzern kommt.

Es kann also gut sein, dass deine schnelle Leitung plötzlich deutlich langsamer wird, sobald du Netflix oder YouTube startest. ExpressVPN verhindert die Datendrosselung auf deinem Apple TV: Der VPN-Dienst verschlüsselt deine Verbindung und transportiert deine Daten durch einen blickdichten Tunnel.

expressvpn speed test co working
Mit einer VPN-Verbindung wird dein Speed durch den Provider nicht gedrosselt.

Daraus ergibt sich, dass dein Provider gar nicht mitbekommt, dass du gerade einen Streaming-Dienst verwendest. Dementsprechend wird auch deine Verbindung nicht gedrosselt und du kannst mit deiner gewohnten Geschwindigkeit streamen. 

Fazit: ExpressVPN auf dem Router installieren & mit Apple TV nutzen

Meine Recherchen haben ergeben, dass es ganz leicht möglich ist, ExpressVPN auf Apple TV zu verwenden. Installiere ExpressVPN einfach auf deinem Router und schon werden alle Geräte aus deinem WLAN Netzwerk getunnelt. Dadurch kannst du nicht nur auf deinem Apple TV Ländersperren umgehen, sondern auch auf anderen Geräten die Vorteile von ExpressVPN genießen. 

Mit ExpressVPN auf Apple TV schaltest du bei den verschiedensten Streaming-Diensten ein anderes Sortiment frei, entgehst Geschwindigkeitsdrosselungen und schützt auch noch deine Verbindung.

Du möchtest ExpressVPN nutzen? Das VPN funktioniert nach meiner Erfahrung einwandfrei. Das günstigste Abonnement kostet dich derzeit ca. 6,18 Euro monatlich und hat eine Laufzeit von einem Jahr. Dabei hast du eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie: Du kannst den Dienst also erst einmal einen Monat risikofrei testen, bevor du ein festes Abo abschließt.

Wie sind deine Erfahrungen mit der Verwendung von ExpressVPN und Apple TV? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 😉

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 105 Länder

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.