NordVPN für Smart-TV: So richtest du das VPN 2023 ein

Wenn es um VPNs geht, dann kommst du an NordVPN nicht vorbei. Der Anbieter ist in Deutschland sehr beliebt und wird von vielen Nutzern für seine gute Leistung geschätzt. Einer der vielen Vorteilen ist die Verfügbarkeit des VPNs für viele verschiedene Plattformen. Neben deinem PC oder Smartphone kannst du NordVPN auf deinem Smart-TV installieren. 

In diesem Artikel erkläre ich dir, inwieweit NordVPN mit Smart-TVs kompatibel ist und was es bei der Installation zu beachten gibt. Wenn du mehr über den Anbieter erfahren möchtest, dann lies dir gerne meinen NordVPN Test durch.

Kurz und knapp: Mit diesen Smart-TVs ist NordVPN kompatibel

NordVPN hat ausgereifte VPN Clients – allerdings nur für Android TV. Gehört dein Android-TV zu der ausgewählten Liste an unterstützten TVs, musst einfach nur die App herunterladen und schon kannst du den Dienst auf deinem Fernseher nutzen.

Hast du einen Smart-TV, für den es keine extra NordVPN App gibt, kannst du das VPN auf deinem Windows-PC einrichten und darüber eine Verbindung zu deinem Smart-TV herstellen. Alternativ kannst du NordVPN auch über Smart DNS einrichten oder NordVPN auf deinem Router installieren, um deinen Smart-TV durch das VPN zu tunneln.

Funktioniert NordVPN mit Smart-TVs?

Ja, NordVPN funktioniert mit Smart-TVs. Leider ist es auf Fernsehgeräten jedoch nicht ganz so leicht, ein VPN einzurichten. Es kommt dabei darauf an, was für ein Smart-TV du hast. NordVPN schreibt auf seiner Website selbst, dass die meisten Smart-TVs keine VPNs unterstützen.

Nordvpn androidtv client
Für alle Android-basierten Geräte gibt es von NordVPN eine eigene App, die du nutzen kannst.

Es gibt jedoch eine Ausnahme und das sind Android-basierte Geräte. Für diese gibt es eine eigene App, die du einfach im Play Store herunterladen und installieren kannst. Für alle anderen Geräte musst du einen kleinen Umweg gehen. Wie das geht, erkläre ich dir weiter unten.

Das heißt für dich: Du kannst NordVPN auf deinem Samsung und Sony Smart-TV direkt installieren. Beide Geräte verwenden Android als Betriebssystem, weshalb du einfach die NordVPN Android TV App nutzen kannst.

NordVPN auf Smart-TV über Windows-PC einrichten

Hast du kein Android-TV, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, NordVPN auf dem Smart-TV einzurichten. Du kannst NordVPN über deinen Windows-PC einrichten. Das geht in nur wenigen Schritten und ist auch ohne großes Hintergrundwissen einfach auszuführen.

  1. Installiere NordVPN auf deinem Rechner
  2. Starte deinen PC neu und navigiere zu der Systemsteuerung 
  3. Du findest dort einen Punkt namens „Netzwerk- und Freigabecenter und Adaptereinstellungen ändern“. 
  4. Du solltest dort nun die Schnittstellen TAP-Win32 Adaprot V9, NordLynx oder TAP-NordVPN angezeigt bekommen. Klicke mit der rechten Maustaste auf die jeweilige Schnittstelle und wähle unter Eigenschaften die Freigabe aus.
  5. Du solltest nun die Option „Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, über die Internetverbindung dieses Computers eine Verbindung herzustellen“ sehen. Dem stimmst du zu, indem du das Kästchen dafür ankreuzt.
  6. Du wählst nun die entsprechende Ethernet-Verbindung aus, für die du die obigen Schritte ausgeführt hast.
  7. Starte anschließend deinen PC neu. Hast du die Anleitung befolgt, dann kannst du NordVPN jetzt auf deinem Smart-TV nutzen.

NordVPN installierst du ganz einfach auf deinem PC, indem du den entsprechenden Client für Windows, Mac oder Linux auf der Webseite herunterlädst. Der Anbieter hilft dir durch die Installation. 

Bei dieser Methode fungiert dein PC quasi als Mittelsmann zwischen deinem Smart-TV und dem Internet. Das VPN bleibt auf deinem Rechner installiert – der Fernseher nutzt jedoch die PC-Verbindung und wird dadurch durch das VPN getunnelt. Diese Möglichkeit bietet sich beispielsweise sehr gut an, wenn du NordVPN auf deinem LG Smart-TV nutzen möchtest.

NordVPN auf Smart-TV über Smart DNS einrichten

Du kannst NordVPN auf deinem Smart-TV auch über DNS einrichten. Dafür verwendest du genauer gesagt einen Smart DNS-Proxy. Du musst dabei jedoch hinnehmen, dass deine Privatsphäre nicht erhöht wird. Proxys ermöglichen es dir zwar, das Geoblocking zu umgehen, stellen aber keinen Schutz für deine Privatsphäre und Sicherheit dar.

Unterschied zwischen VPN und Proxy

Möchtest du dennoch einen SmartDNS-Proxy verwenden, um NordVPN auf dem Smart-TV nutzen zu können, dann geht in das in einigen einfachen Schritten:

  1. Klicke auf der Fernbedienung deines Smart-TVs auf die Menütaste. Navigiere dann in das Menü für die Netzwerkeinstellungen.
  2. Wähle nun Netzwerkstatus aus und öffne die IP-Einstellungen. Wähle in den DNS-Einstellungen die manuelle Eingabe aus und gib deine DNS-Server-Adresse ein.
  3. Du verwendest jetzt NordVPN auf deinem Samsung Smart-TV und kannst zum Beispiel Netflix öffnen und auf das amerikanische Sortiment zugreifen.

Diese Methode ist relativ unkompliziert und auch ohne großes Fachwissen eingerichtet. Bedenke jedoch, dass ein Proxy deine Sicherheit nicht erhöht und du so nicht alle Vorteile freischaltest, die NordVPN normalerweise auf dem Smart-TV mit sich bringt. 

NordVPN auf dem Router einrichten

Wenn dir die zwei bereits vorgestellten Methoden nicht zusagen, dann hast du noch eine dritte Möglichkeit, NordVPN auf deinem Smart-TV zu nutzen. Du kannst das VPN auch direkt auf dem Router einrichten. Alle Geräte, die dann damit verbunden sind, werden dann automatisch durch das VPN getunnelt. Auch wenn du NordVPN auf mehreren Geräten installieren kannst, hat das seine Vorteile. 

Das heißt nämlich, dass du NordVPN nicht auf deinem Smart-TV, deinem Tablet, deinem Laptop und all deinen anderen Geräten separat installieren musst. Wenn du Zuhause bist und dich mit dem WLAN verbindest, werden sie automatisch durch das VPN getunnelt. Das ist wirklich sehr praktisch und du kannst nicht vergessen, die Software zu aktivieren. 

NordVPN Router Webseite
Installierst du NordVPN auf dem Router, kannst du das VPN auch auf dem Smart-TV nutzen.

Achte nur darauf, dass du das VPN möglicherweise auch unterwegs benutzen möchtest. Dann musst du den Dienst natürlich auch auf deinem Smartphone installieren. 

Nicht alle Router sind jedoch kompatibel mit NordVPN. Zum Beispiel kannst du NordVPN nicht auf der FRITZ!Box nutzen: Das liegt daran, dass die FRITZ!Box keine VPNs zulässt. Dein Router muss über einen OpenVPN Client verfügen, ansonsten kannst du NordVPN leider nicht darauf installieren. 

Eine genaue Auflistung der Router, die NordVPN unterstützt, findest du auf der Webseite des Anbieters. Hier findest du auch zu jedem Router eine genaue Anleitung dazu, wie du NordVPN darauf einrichten kannst. 

NordVPN auf Smart-TV: Die Vorteile

Du fragst dich nun vielleicht, wieso es überhaupt sinnvoll ist, ein VPN auf einem Smart-TV zu nutzen. NordVPN ist nicht ohne Grund als Preis-Leistungs-Sieger in meinem VPN Test hervorgegangen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Mit NordVPN auf deinen Smart-TV genießt du folgende Vorteile: 

Geoblocking umgehen

Viele Nutzer verwenden ein VPN, weil sie damit das Geoblocking umgehen möchten. Das Geoblocking ist eine Ländersperre, die verhindert, dass du auf Inhalte zugreifen kannst, die in anderen Ländern verfügbar sind.

Ein gutes Beispiel dafür ist Netflix. Die Streaming-Plattform bietet in jedem Land ein anderes Sortiment an Filmen und Serien an. So kann es sein, dass du einen Film schauen möchtest, dieser aber nur bei Netflix in den USA verfügbar ist.

Infografik Was ist Geoblocking

Installierst du NordVPN auf deinem Smart-TV, dann kannst du diese Ländersperre einfach direkt am Fernseher umgehen. Über das VPN kannst du dich nämlich mit einem VPN-Server aus den verschiedensten Ländern, zum Beispiel den USA, verbinden. Netflix nimmt dann an, dass du tatsächlich in den USA bist und du kannst den gesuchten Film streamen. Das funktioniert übrigens auch, wenn du NordVPN auf deinem Fire TV Stick nutzt.

Privatsphäre & Sicherheit erhöhen

Ein VPN ist aber nicht nur für das Streaming wichtig, sondern auch für deine Privatsphäre und Sicherheit. Es sorgt dafür, dass deine Internetverbindung geschützt ist und von außen nicht eingesehen werden kann. 

So kann beispielsweise dein Internetprovider nicht sehen, wofür du das Internet gerade nutzt. Diese stehen nämlich im Verdacht, deine Geschwindigkeit zu drosseln, wenn du bestimmte Dienste, wie Netflix oder YouTube nutzt. Mit einem VPN schützt du dich davor, da dein Provider nicht einsehen kann, welche Dienste du nutzt.

So schützt du dich mit einem VPN

Gleichzeitig schützt das VPN auch deine persönlichen Daten. Wenn du auf deinem Smart-TV beispielsweise eine neue App heruntergeladen hast und dich dort anmeldest, dann übergibst du sensible Daten. Diese könnten von Hackern abgefangen werden. Ein VPN fungiert jedoch als blickdichter Tunnel: Hackern können deine Daten somit gar nicht erst einsehen.

Verwende NordVPN auf deinem Smart-TV

Ein VPN bietet dir verschiedene Vorteile: Die meisten Nutzer verwenden NordVPN auf ihrem Smart-TV, um bei Streaming-Diensten die Ländersperre auszuhebeln. Wenn du zudem auch deine Sicherheit erhöhen möchtest, dann ist ein VPN die ideale Wahl.

NordVPN eignet sich sehr gut für das Umgehen von Geoblocking und bietet zudem einen starken Schutz für deine Verbindung. Ich kann dir den Anbieter deshalb empfehlen.

Wie sind deine Erfahrungen mit NordVPN? Nutzt du den Dienst bereits auf deinem Smart-TV? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 😉

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

NordVPN Mehrwertsteuer sparen: So geht’s 2023

NordVPN ist einer bekanntesten und angesehensten VPN-Anbieter auf dem deutschen Markt. Das liegt meiner Erfahrung nach auch an dem fairen Preis, der durch Coupons und Rabatte weiter gesenkt werden kann. Allerdings ist der angezeigte Preis nicht der, den du zahlen

Weiterlesen »

NordVPN Coupon von PrivacyTutor: So sparst du 2023

NordVPN ist meiner Erfahrung nach einer der besten VPNs auf dem Markt. Die Geschwindigkeit stimmt, dir werden umfangreiche Funktionen geboten und das VPN eignet sich zudem auch sehr gut für Streaming. In meinem VPN Vergleich von rund 40 Anbietern hat

Weiterlesen »

Die 5 besten NordVPN Alternativen 2023

NordVPN ist einer der bekanntesten VPN-Anbieter überhaupt. Das liegt vor allem an den zahlreichen Werbemaßnahmen, wie TV-Spots oder Kooperationen mit Influencern. Ich habe selbst einen NordVPN Test durchgeführt und finde das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Fairerweise muss ich aber auch

Weiterlesen »

NordVPN monatlich bezahlen: Geht das 2023?

Viele Nutzer von VPNs möchten sich nicht lange an einen Anbieter binden. Meistens ist es jedoch so, dass die längeren Tarife günstiger sind. Du siehst Angebote wie „schon ab 2 Euro im Monat“, musst den Dienst dafür aber gleich für

Weiterlesen »

NordVPN auf Deutsch nutzen: So geht’s 2023

NordVPN ist in Deutschland einer der bekanntesten VPN-Anbieter. Vielleicht hast du auch schon einen Werbespot des Betreibers im TV gesehen – es ist somit kein Wunder, dass viele Nutzer aus Deutschland sich für das VPN interessieren. Die Frage ist, ob

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.