VPN ohne Anmeldung: die besten kostenlosen VPN-Anbieter 2024

Inhaltsverzeichnis
Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Wenn du dich nach einem VPN umsiehst, dann triffst du oft auf Werbeversprechen wie eine komplett kostenlose Nutzung ohne Anmeldung. Erst später zeigt sich dann, dass du für den VPN-Dienst doch eine E-Mail-Adresse angeben oder sogar Kreditkarteninformationen hinterlegen musst. Ein VPN ohne Anmeldung zu nutzen kann gefährlich sein. Du solltest daher nicht einfach irgendeine Software herunterladen.

In diesem Artikel zeige ich dir, welche gratis VPN-Dienste sicher sind und keine Registrierung benötigen. Was es bei einem VPN ohne Anmeldung zu beachten gibt und wie du den richtigen Anbieter für dich auswählst, erfährst du ebenfalls.

Kurz und knapp: Die besten VPNs ohne Anmeldung

  • Es gibt viele VPNs, die du ohne Anmeldung installieren kannst. Die meisten davon sind unsicher, eingeschränkt und eine Bedrohung für deine Privatsphäre.
  • Das meiner Erfahrung nach beste VPN mit einer Top Gesamtleistung ist ExpressVPN. Möchtest du ein leistungsstarkes VPN ohne Anmeldung nutzen, kann ich dir drei Dienste empfehlen.
  • CyberGhost: dauerhaft kostenlose VPN Browser-Erweiterung ohne Anmeldung.
  • ProtonVPN: dauerhaft kostenloses VPN ohne Anmeldung mit limitierter Serverauswahl.
  • Windscribe: 10GB pro Monat kostenlos ohne Einschränkungen. Keine Registrierung notwendig.

Die besten kostenlosen VPNs ohne Anmeldung

Einen guten und vor allem vertrauenswürdigen VPN-Anbieter zu finden, bei dem du nichts zahlen und dich auch nicht anmelden musst, ist gar nicht mal so einfach. In den letzten Monaten habe ich zahlreiche VPN-Dienste selbst getestet und bin dabei auch auf einige kostenlose VPNs gestoßen.

Wieso du von den allermeisten kostenfreien Anbieter lieber die Finger lassen solltest, erfährst du noch im Laufe des Artikels. Zuerst möchte ich dir aber die VPN-Dienste vorstellen, die in meinem Test sehr gut abgeschnitten haben und die ich dir empfehlen kann, wenn du nichts bezahlen und dich nicht registrieren möchtest. Die meiner Erfahrung nach besten VPNs ohne Anmeldung sind:

Platz 1: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost ist ein Anbieter, der vermutlich vielen ein Begriff ist, da er zu den bekanntesten gehört und eigentlich für seine recht günstige, aber dennoch bezahlte Version bekannt ist. 

cyberghost Preise
Alle CyberGhost Clients sind schon für rund 2 Euro monatlich zu haben.

Was viele nicht wissen: Es gibt eine komplett kostenlose Browser-Erweiterung von CyberGhost, die du ohne Anmeldung nutzen kannst. Diese steht dir für den Google Chrome Browser und Firefox zur Verfügung und kann einfach im Chrome Web Store, bzw. im Add-on-Store heruntergeladen werden. 

Du findest das Icon des VPNs dann in deinem Browser und kannst dich nach Bedarf verbinden. Meines Wissens ist dies das beste VPN ohne Anmeldung für Chrome und Firefox.

cyberghost browser erweiterung
CyberGhost verspricht, dir mit der kostenlosen Erweiterung online Freiheit und Anonymität zu bieten.

Allerdings fehlen bei der kostenlosen Erweiterungen einige Funktionen wie der Kill-Switch und auch der Support steht dir nicht rund um die Uhr zur Verfügung. Du musst darüber hinaus in Kauf nehmen, dass du nur auf 8 Server in 4 Ländern zugreifen und nicht streamen kannst. Netflix, Amazon Prime, Disney+ und mehr kannst du mit der kostenlosen Version ohne Anmeldung also nicht nutzen. Das ist bei so ziemlich jedem gratis Dienst der Fall.

Dafür bietet CyberGhost sehr preiswerte Tarife zum Streaming. CyberGhost gehört zu den günstigsten VPNs und bietet dir eine starke Leistung, wenn du nur etwas dafür bezahlst. Weitere Details zu dem Anbieter und dem Download findest du in meinem ausführlichen CyberGhost Test.

Platz 2: ProtonVPN

ProtonVPN ist in meinem VPN Test mein Privatsphäre-Testsieger geworden. Von diesen profitierst du auch bei der kostenlosen Version ohne Anmeldung. 

Dieser Tarif steht dir dauerhaft zur Verfügung und ist auf allen Geräten nutzbar. Anders als CyberGhost bietet ProtonVPN dir also auch ein kostenloses VPN für all deine Geräte, darunter iOS, Android und viele weitere Plattformen. 

Möchtest du die kostenlose Version installieren, musst du dich erstmal anmelden – dieser Schritt kann aber ganz einfach mit einer kostenlosen E-Mail-Adresse von ProtonMail umgangen werden. Bist du nämlich im Besitz einer E-Mail-Adresse des Betreibers, kannst du diese ganz einfach für die Installation des VPNs nutzen. Eine solche E-Mail-Adresse ist schnell und ohne Angaben von privaten Informationen eingerichtet. 

protonvpn kostenlos
Ich finde es super, dass ProtonVPN dir die kostenlose Version dauerhaft und ohne Abstriche bei der Sicherheit anbietet.

Du greifst dabei auf über 100 Server in den USA, den Niederlanden und Japan zu. Dabei hast du allerdings nur eine mittlere Geschwindigkeit. Meines Wissens eignet sich dieser Tarif allerdings nicht für Streaming, dafür musst du den Premium-Tarif abonnieren. 

Platz 3: Windscribe

Windscribe hat mich besonders positiv überrascht, denn es gibt eine sehr umfangreiche kostenlose Version. Diese bietet dir Server in zehn Ländern und steht dauerhaft zur Verfügung. Meines Wissens ist sie außerdem nicht an eine Plattform gebunden. Suchst du nach einem kostenlosen VPN für macOS, Windows 10 oder Android ohne Anmeldung, bist du hier richtig.

windscribe serverstandorte kostenlos
Auf diese zehn Länder erhältst du mit Windscribe einen kostenlosen Zugriff.

In meinem VPN Test hat Windscribe recht gut abgeschnitten, zu meinen Top 4 gehört der Anbieter aber nicht. Die einzige Einschränkung bei Windscribe ist, dass dir bei der kostenlosen Version nur 10 GB im Monat zur Verfügung stehen. Diese sind meiner Erfahrung nach schnell aufgebraucht und reichen nicht für Streaming oder Gaming. Mehr zu dem Anbieter liest du hier.

Die besten VPNs: gratis mit Anmeldung

Ist ein VPN kostenlos, heißt das nicht automatisch, dass keine Anmeldung benötigt wird. Manche VPNs stehen dir kostenlos zur Verfügung, verlangen für die Nutzung aber eine E-Mail-Adresse. Du musst dich also auf eine gewisse Art doch erstmal registrieren.

Da du hier meiner Erfahrung nach aber nicht unbedingt deine echte Adresse angeben musst, ist das meiner Meinung nach ebenfalls eine Option, wenn du ein VPN ohne Anmeldung suchst. Du erstellst dir einfach eine Fake E-Mail-Adresse, die keine persönlichen Informationen über dich enthält und meldest dich darüber an.

Im Folgenden stelle ich dir noch zwei weitere Anbieter vor, die in meinem Test ebenfalls sehr gut abgeschlossen haben, kostenlos genutzt werden können und keine privaten Daten von dir verlangen.

Testsieger: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Unter allen getesteten VPNs ist ExpressVPN mein Favorit. Umso begeisterter bin ich, dass auch er einen kostenlosen Tarif bereitstellt. Es handelt sich dabei und eine Testversion, die du auf Mobilgeräten nutzen kannst und die dir alle Server und Funktionen des VPNs bietet. Du kannst mit dieser Version somit auch streamen und alle Vorteile des Anbieters austesten. ExpressVPN umgeht nach meiner Erfahrung das Geoblocking von allen großen Streaming-Anbietern wie Netflix, Hulu, Amazon und mehr.

Hierfür ist jedoch die Anmeldung per E-Mail nötig. Sobald du diese angegeben hast, kannst du das VPN herunterladen. Weitere Informationen werden nicht benötigt. 

expressvpn kostenlose testphase android
Wenn du dir die App herunterlädst, kannst du die gratis Testphase direkt auf deinem Gerät starten.

Die kostenlose ExpressVPN Testversion steht dir allerdings nur für sieben Tage zur Verfügung. Möchtest du den Dienst länger nutzen, habe ich einen simplen Trick für dich: Mache einfach Gebrauch von der Geld-zurück-Garantie und nutze ExpressVPN in vollem Umfang für einen ganzen Monat. Das VPN bietet dir dann für einen begrenzten Zeitraum alle Funktionen und Zugriff auf alle Server, ohne dass du dafür zahlen musst.

Zeitliche Einschränkung: Hide.me

Hide.me bietet dir ein kostenloses VPN ohne Geschwindigkeitsbeschränkung an. Es gibt fünf Server-Standorte, mit denen du dich gratis verbinden kannst und du bist nicht an ein Gerät gebunden. 

hide.me kostenlos
Die Eckdaten von der kostenlosen Version von Hide.me überzeugen.

Die Nutzung ist jedoch auf 10 GB Datenvolumen pro Monat beschränkt. Je nachdem, wie viel Zeit du online verbringst, kann das schnell aufgebraucht sein. Für Streaming werden die 10 GB pro Monat meiner Erfahrung nach nicht reichen. Was mich jedoch besonders stört: Auf der Startseite wird groß damit geworben, dass du dich nicht anmelden musst: Du brauchst jedoch eine E-Mail-Adresse, um das kostenlose VPN nutzen zu können. 

Das VPN bietet einen begerenzen Schutz und lohnt sich somit für Nutzer, die ihre Verbindung schützen möchten, wenn Sie im Internet unterwegs sind. Unbegrenzt surfen und streamen kannst du mit dem gratis VPN Hide.me aber nicht. Mehr Details zu dem Anbieter findest du in meinem Hide.me Test.

VPN ohne Anmeldung mit kostenloser Testversion für Windows, iOS Android & mehr

Wenn du nach einem VPN ohne Anmeldung suchst, dann findest du ein Haufen Angebote. Aufgrund der oben genannten Risiken rate ich dir jedoch davon ab, eine Software auf deinem Gerät zu installieren, von der du nicht weißt, ob sie sicher ist und wie es um den Betreiber steht.

Wenn es unbedingt ein kostenloses VPN ohne Anmeldung sein soll, rate ich dir dazu, die Testversion oder den kostenlosen Tarif eines etablierten Anbieters zu nutzen. Viele Anbieter, die eigentlich kostenpflichtig sind, haben zusätzlich solche Tarife. Diese findet man häufig aber nur dann, wenn man explizit danach sucht. 

protonvpn vergleich tarife
Viele Anbieter, so wie hier ProtonVPN, stellen ihre verschiedenen Tarife gegenüber, damit du die Eckdaten auf einen Blick findest.

Einige Anbieter stellen dir dabei eine Vollversion ihres Dienstes zusammen, gewähren dir aber nur wenige Tage einen kostenlosen Zugang dazu. Bei anderen kannst du das VPN dauerhaft gratis nutzen, musst dafür aber eingeschränkte Server-Zahlen oder ein limitiertes Datenvolumen in Kauf nehmen.

Ich habe bereits viele VPNs getestet, darunter auch kostenlose VPNs für iOS und Android, und kann dir daher genau sagen, welche Dienste gut sind und von welchen man lieber die Finger lässt. Wirf gerne einen Blick auf meinen VPN Test, wenn du herausfinden möchtest, wie die Anbieter in unterschiedlichen Kategorien abschließen. Hier findest du auch zuverlässige Verbindungen für schon rund zwei Euro monatlich. 

Kostenlose VPN-Dienste ohne Registrierung nutzen

VPNs (virtuelle private Netzwerke) bieten dir zahlreiche Vorteile: Sie schützen deine Privatsphäre, indem sie deine Verbindung verschlüsseln. Du kannst damit auf berufliche sowie private Netzwerke zugreifen und sogar Zensuren und Sperren aushebeln. Mit einem VPN umgehst du das Geoblocking und kannst dir die Software beim Streamen von Netflix und Co. zunutze machen.

Viele Nutzer wünschen sich, ein VPN ohne Anmeldung nutzen zu können. Das hat sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Infografik Wie funktioniert ein Virtual Private Network?

Vorteile von VPNs ohne Anmeldung

Nutzt du ein VPN kostenlos und ohne Registrierung, sparst du dir den Anmeldeprozess. Du lädst den Dienst einfach auf deinen Mac, deinen Fernseher, dein Smartphone oder Router herunter und kannst dich dann direkt mit einem VPN-Server verbinden und los surfen. Das bietet dir verschiedene Vorteile:

  • Kostenlos: VPNs ohne Login sind häufig kostenfrei. Du kannst sie herunterladen und brauchst dich nicht anmelden, sondern kannst sofort loslegen – deshalb werden auch keine Zahlungen verlangt. 
  • Anonymer: Viele VPNs verlangen bei der Registrierung mindestens eine E-Mail-Adresse, manchmal auch deine Zahlungsdaten oder auch deine Adresse. Diese Daten werden dann erfasst und das Unternehmen kennt deine Identität. Wenn du dich bei einem VPN-Dienst nicht anmeldest, dann bleibt deine Identität erst einmal auch für den Betreiber verborgen. Bedenke jedoch, eine hundertprozentige Anonymität kann es online nie geben.
  • Unkompliziert: VPNs ohne Anmeldung sind in den meisten Fällen sehr leicht einzusetzen. Denn du musst nichts weiter machen, als sie herunterzuladen und dich dann mit einem Server verbinden und im Internet surfen. Das geht innerhalb von nur wenigen Minuten.
  • Flexibel: Wenn du ein VPN ohne Anmeldung nutzt, dann bist du nicht an diesen Dienstleister gebunden. Du musst keinen Vertrag abschließen und bewahrst dir deine Flexibilität. Bei Bedarf kannst du jederzeit auf einen anderen Dienst umsteigen. 
  • Umfangreich: In der Regel sind kostenlose Dienste abgespeckter als die bezahlten Versionen. Es gibt aber VPNs ohne Anmeldung, die dir den vollen Funktionsumfang bieten. Obwohl du nichts zahlst, stehen dir Server aus verschiedenen Ländern und eine gute Geschwindigkeit zur Verfügung. 

Wie du siehst, bietet dir die Nutzung von kostenlosen VPN-Diensten schon ein paar Vorteile. Dafür musst du aber erkennen können, welche Dienstleister wirklich vertrauensvoll ist. Viele Anbieter, die kein Geld für die Installation der Software verlangen, beschaffen sich ihre Bezahlung auf eine andere Art. Meistens ist das der Verkauf deiner privaten Daten.

Risiken von VPNs ohne Anmeldung

Jetzt denkst du dir vielleicht, wenn ich doch ein VPN ohne Anmeldung nutze, gebe ich ja keine Daten von mir preis, was sollen die Betreiber da schon verkaufen? Ich kann dir sagen, dass die Nutzung eines unseriösen VPN-Anbieters ohne Anmeldung sehr wohl einige Risiken mit sich bringen kann, die auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich sind.

  • Du gerätst an einen unseriösen Anbieter: Oftmals sind Dienste, die überschwänglich mit einer kostenlosen Nutzung werben, unseriös. Vor der Installation rate ich daher jedem dazu, sich den Betreiber und dessen Vergangenheit einmal genauer anzuschauen. 
  • Du installierst unwissentlich Schadsoftware: Bei VPNs von unseriösen Betreibern kann es sein, dass du nicht nur den VPN-Client, sondern auch Schafsoftware mit herunterlädst. Das ist sehr gefährlich, weshalb du nur Anwendungen aus seriösen Quellen herunterladen solltest. 
  • Du riskierst deine Sicherheit: Wenn ein Betreiber sein VPN komplett kostenlos anbietet, dann solltest du dich fragen, wie dieses finanziert wird. Im Zweifel sind deine Daten das Produkt, mit dem der Betreiber sein Geld verdient. Auch wenn du für die Anmeldung keine persönlichen Daten angeben musst, werden beispielsweise Nutzerprotokolle erstellt und an Drittanbieter weiterverkauft. 

Ein VPN kostenlos nutzen ist eine Sache. Möchtest du dabei auch noch sicher im Internet surfen, musst du dich vorab genau informieren, zu welchen Bedingungen du den gratis-Dienst herunterlädst.

Der Betreiber erkennt nämlich trotz nicht vorhandener Anmeldung zumindest deine echte IP-Adresse und kann ganz genau tracken, welche Seiten du aufrufst und wie viel Zeit du dort verbringst. Speichert ein VPN deine Nutzungsprotokolle, ist das kein gutes Zeichen. Deine online Privatsphäre steht auf dem Spiel.

Fazit: VPNs ohne Anmeldung sind mit Einschränkungen verbunden

Wenn du ein VPN ohne Anmeldung nutzen möchtest, dann musst du dabei nicht nur Einschränkungen in Kauf nehmen, sondern auch immer damit rechnen, dass du an einen unseriösen Anbieter gerätst. Sie können dein Nutzerverhalten tracken oder im schlimmsten Fall sogar Schadsoftware mitinstallieren. 

Um die Risiken zu minimieren, rate ich dir dazu, nur Programme von vertrauenswürdigen Anbieter herunterzuladen. In diesem Artikel habe ich dir drei Dienste vorgestellt, mit denen eine sichere und kostenlose VPN-Verbindung ohne Anmeldung möglich ist. Ich habe jedoch kein VPN ohne Anmeldung im Test gefunden, das dir ein Rundumpaket ohne Abstriche in Bezug auf das Datenvolumen, die Funktionen oder die Dauer bietet. 

Möchtest du ein Rundum-sorglos-Paket, rate ich dir zu meinem Testsieger ExpressVPN. Du musst dich zwar mit einer E-Mail-Adresse anmelden, kannst das VPN dann aber auf deinem Mobilgerät 7 Tage lang gratis nutzen, dabei streamen und auf alle Server zugreifen. Mit der 30 Tage Geld-zurück-Garantie hast du sogar noch mehr Zeit, dich selbst von den Vorteilen zu überzeugen. 

Wie sind deine Erfahrungen mit VPNs ohne Anmeldungen? Mit welchem Anbieter bist du besonders zufrieden? Hinterlasse mit gerne einen Kommentar mit deinen Eindrücken! 😉

Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 105 Länder

Ähnliche Artikel

featured image vpn kostenlos ios

Kostenlose VPNs für iOS: Diese Anbieter überzeugen 2024

Mit einem VPN genießt du zahlreiche Vorteile. Du schützt damit deine Internetverbindung, kannst im Ausland deutsches Fernsehen streamen und deine IP-Adresse ändern. Das Praktische dabei: Ein VPN kann auf den verschiedensten Geräten und Plattformen installiert werden. Viele stellen sich aber

Weiterlesen »
featured image vpn kostenlos mac

VPN kostenlos für dein Mac: Die besten Anbieter 2024

VPNs überzeugen mit vielen nützlichen Funktionen: Sie schützen deine Verbindung, können Geoblocking umgehen und dich mit einem beruflichen Netzwerk verbinden. Das geht auch kostenlos! Doch bei vielen Diensten, die ein kostenloses VPN für Mac anbieten, gibt es auch einen Haken.

Weiterlesen »

3 Antworten

  1. Hallo Herr Baetz,
    danke für die vielen Informationen zu uBlock Origin
    und zu VPN.
    Was wissen Sie zu dem VBN von Norton 360?

    Danke für eine Antwort.

    Mit freundlichem Gruß.

    Herbert Berg

    1. Gerne – freut mich, dass Ihnen der Artikel geholfen hat.
      Norton hatte ich bisher leider noch nicht getestet, steht aber auf meiner Liste.
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.