Kostenlose VPNs für die Türkei: Die besten Dienste 2022

featured image vpn kostenlos tuerkei

VPNs sind über die letzten Jahre immer beliebter geworden. Sie schützen deine Internetverbindung, tricksen Geoblocking aus und ermöglichen den Zugriff auf berufliche Netzwerke. Mit einem VPN für die Türkei genießt du einen weiteren Vorteil: Du kannst die Zensuren vor Ort umgehen. Aber geht das auch mit einem kostenlosen VPN für die Türkei?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Welche VPNs dir das ermöglichen, erfährst du in diesem Artikel. Ich habe einige kostenlose VPNs getestet und möchte dir nicht vorenthalten, welches meiner Meinung nach das beste VPN für die Türkei ist. 

Kurz und knapp: Die besten kostenlosen VPNs für die Türkei sind ProtonVPN & ExpressVPN

Das beste kostenlose VPN für die Türkei ist meiner Meinung nach ProtonVPN. Du kannst den kostenlosen Tarif zeitlich unbegrenzt und ohne Einschränkungen nutzen. Das VPN erhöht deine Sicherheit und eignet sich somit sehr gut dafür, Zensuren zu umgehen. In der kostenlosen Variante kannst du mit ProtonVPN allerdings nicht streamen und keine deutsche IP-Adresse bekommen.

Sind dir diese Aspekte wichtig, dann empfehle ich dir ExpressVPN. Mit dem kostenlosen Tarif kannst du streamen und auf alle Server des Anbieters zugreifen – du kannst somit sowohl eine deutsche als auch eine türkische IP-Adresse nutzen. In der kostenlosen Version ist ExpressVPN allerdings nur sieben Tage verfügbar. 

Einschränkungen in der Türkei ohne VPN

Reist du in die Türkei, freust du dich sicherlich auf einen schönen Urlaub mit gutem Wetter und vielen kulturellen Highlights. Womit du wahrscheinlich nicht rechnest, ist ein eingeschränkter Zugang zum Internet. Denn anders als bei uns in Deutschland gibt es in der Türkei eine Internetzensur.

Bereits 2014 hat die türkische Regierung ihre Möglichkeiten ausgeweitet, was die Zensurbefugnisse betrifft. Die Folge war, dass nicht nur Twitter, sondern auch YouTube für mehrere Wochen komplett gesperrt waren. Die Befugnisse wurden kürzlich sogar noch umfassender: Die türkische Regierung kann Webseiten jetzt ohne Gerichtsbeschluss einfach so sperren.

Gründe für eine Sperrung können Glücksspiel oder Pornografie sein. Auch Beleidigungen gegen Atatürk, den Gründer der Türkei, führen zu Sperrungen. Zudem gibt es bestimmte Wörter, die in einer URL nicht vorkommen dürfen. So sind auch viele harmlose Webseiten in der Türkei gesperrt worden. 

Aktuell ist es wieder möglich, soziale Netzwerke und Plattformen wie YouTube zu nutzen. Das kann sich allerdings jederzeit ändern. Kritiker haben beobachtet, dass soziale Medien in der Türkei vor allem dann gesperrt werden, wenn es zu Protesten gegen die Regierung kommt.

Ein weiterer Punkt, den du wissen solltest, wenn du in die Türkei reist: Es gibt eine Vorratsdatenspeicherung. Zwei Jahre lang wird durch die Internetbehörde gespeichert, welche Webseiten du geöffnet und welche Dienste du genutzt hast. Bei Bedarf werden diese Informationen an die Behörden weitergegeben. 

Hältst du dich in der Türkei auf, musst du also nicht nur mit Zensuren rechnen. Ohne Hilfsmittel bleibt dir nichts anderes übrig, als die Vorratsdatenspeicherung, die ein tiefer Eingriff in deine Privatsphäre ist, hinzunehmen. 

Wie hilft mir ein VPN dabei, die Zensur in der Türkei zu umgehen?

Es kann ganz schön nervig sein, wenn du in der Türkei Urlaub machst und einige Dienste oder Webseiten nicht nutzen kannst. Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) ermöglicht es dir, diese Zensuren zu umgehen.

Das funktioniert über ein recht einfaches Prinzip: Du installierst ein VPN beispielsweise auf deinem PC oder Smartphone und verbindest dich dann mit einem VPN-Server. Dieser wird quasi zwischen dich und den Server der Website, die du öffnen möchtest, geschaltet. Du kannst ihn dir wie einen Mittelsmann vorstellen. 

So schützt du dich mit einem VPN

Das sorgt dafür, dass deine Internetverbindung geschützt wird. Deine Daten werden durch eine Art blickdichten Tunnel transportiert. Weder die Regierung noch dein Internetprovider können sehen, welche Seiten du öffnest. Somit kann der Zugang auch nicht gesperrt werden. 

Daraus ergibt sich ein weiterer Vorteil: Die Behörden können deine Daten nicht erfassen – sie sind ja blickdicht und können von außen nicht eingesehen werden. 

Mit einem VPN kostenlos das Geoblocking in der Türkei umgehen 

Ein VPN eignet sich aber nicht nur, um die Zensur in der Türkei zu umgehen, sondern auch für das Aushebeln von dem sogenannten Geoblocking. Dabei handelt es sich um eine Ländersperre. Du hast bestimmt schon davon gehört, dass Streaming-Dienste wie Netflix in jedem Land ein anderes Sortiment anbieten.

Reist du in die Türkei, findest du dort also andere Inhalte vor. Möglicherweise kannst du dann deine Lieblingsserie nicht weiterschauen oder einen bestimmten Film nicht finden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das wirklich nervig sein kann. Ein VPN hilft dir aber dabei, diese Sperre auszutricksen.

Das funktioniert so: Du verbindest dich beispielsweise mit einem deutschen VPN-Server und bekommst dadurch eine deutsche IP-Adresse. Wenn du einen Streaming-Dienst öffnest, wird anhand deiner IP-Adresse ermittelt, in welchem Land du dich befindest. Welche Inhalte du abspielen kannst, wird darauf abgestimmt.

Infografik Was ist Geoblocking

Bist du in der Türkei und hast dank des VPNs eine deutsche IP-Adresse, werden dir alle Filme und Serien zur Verfügung gestellt, die du aus Deutschland kennst. Somit ist es dir möglich, mit einem (kostenlosen) VPN Netflix in der Türkei zu nutzen, so wie du es aus  Deutschland gewohnt bist. 

Das funktioniert natürlich auch anders herum. Du möchtest einen Film schauen, der nur in der Türkei verfügbar ist, befindest dich derzeit aber in Deutschland? Kein Problem: Verbinde dich einfach mit einem VPN-Server aus der Türkei und schon hast du eine türkische IP-Adresse. Dir wird dann das türkische Repertoire angezeigt und du kannst den gewünschten Film schauen. 

Was mir außerdem noch aufgefallen ist: Netflix ist in der Türkei deutlich günstiger. Verbindest du dich mit einem türkischen Server, kannst du ein Abo abschließen und Netflix in der Türkei mit einem VPN günstiger nutzen

Netflix Türkei VPN
In der Türkei gibt es bei Netflix Filme und Serien, die wir in Deutschland nicht streamen können.

Dieses Prinzip lässt sich aber nicht nur auf Streaming-Dienste anwenden, sondern auch auf türkisches Fernsehen. Möchtest du türkisches Fernsehen in Deutschland streamen, hast du folgendes Problem: Viele türkische Sender haben zwar Livestreams, diese sind aber meistens nur in der Türkei verfügbar. Möchtest du sie von Deutschland aus nutzen, ist das aufgrund des Geoblockings nicht möglich. 

Hier nutzt du das VPN nach demselben Prinzip. Verbinde dich mit einem VPN-Server aus der Türkei und schon kannst du verschiedene, türkische Sender problemlos streamen. 

Das gilt übrigens nicht nur für die Türkei: Mit einem VPN kannst du weltweit Zensuren und Geoblocking umgehen. Ich habe beispielsweise auch kostenlose VPNs für die Schweiz und kostenlose VPNs für Österreich getestet – auch hier bietet ein VPN dir viele Möglichkeiten.

Ist die Nutzung eines VPNs in der Türkei legal?

Die Nutzung eines VPNs ist in der Türkei nicht legal. Die Regierung bannt VPN-Dienste und Ihre Webseiten. Du musst dir einen solchen Dienst also vor deiner Reise in die Türkei herunterladen. 

Ein VPN für die Türkei nutzen: So geht’s kostenlos

Ein VPN ist nicht nur leicht zu bedienen, sondern auch ganz einfach einzurichten. Wie dir das in nur wenigen Schritten sogar kostenlos gelingt, erkläre ich dir jetzt.

Schritt 1: Zuverlässigen VPN-Anbieter wählen 

Zunächst ist es wichtig, dass du dich für einen geeigneten VPN-Anbieter entscheidest. Nicht alle schaffen es, Zensuren zuverlässig zu umgehen. Bei Angeboten wie „VPN Türkei free“ solltest du vorsichtig sein, denn es gibt viele dubiose, kostenlose VPNs, die deine Privatsphäre eher bedrohen, als sie zu schützen. 

Infografik Wichtige Faktoren bei der Wahl eines VPN-Anbieters

Welche Anbieter sich meiner Erfahrung nach gut eignen, um ein VPN gratis für die Türkei nutzen zu können, erfährst du im nächsten Kapitel.

Schritt 2: VPN installieren & IP-Adresse ändern

Hast du dich für einen Anbieter entschieden, lädst du das VPN einfach von der Website des Betreibers herunter. Folge den Anweisungen und installiere es auf dem Gerät deiner Wahl. Nun kannst du dich mit einem VPN-Server verbinden. Deine Verbindung ist dann verschlüsselt – somit ist es dir möglich, in der Türkei jede Seite zu öffnen, die du nutzen möchtest.

Schritt 3: Testversion oder Geld-Zurück-Garantie nutzen

Viele VPNs, die eigentlich Geld kosten, kannst du auch kostenlos nutzen. Das geht beispielsweise mit einer zeitlich begrenzten Testversion oder der Geld-zurück-Garantie. Hast du eine dieser Methoden gewählt, solltest du daran denken, sie zu kündigen. Du erhältst dann dein Geld zurück und hast das VPN zumindest für einen begrenzten Zeitraum komplett kostenlos genutzt. 

Meine Empfehlung: Die besten kostenlosen VPNs für die Türkei

Du siehst: Ein VPN für die Türkei bietet dir zahlreiche Vorteile. Es schaffen allerdings nicht alle Dienste, deine Verbindung so gut zu verschlüsseln, dass du Zensuren und das Geoblocking umgehen kannst. Gerade bei den komplett kostenlosen Anbietern gibt es viele leere Versprechungen.

Ich habe deshalb verschiedene Anbieter für dich getestet. Viele davon kenne ich bereits aus meinem VPN Test, in dem ich ca. 30 verschiedene Dienste unter die Lupe genommen habe. Einige von ihnen haben auch kostenlose Tarife – die besten davon stelle ich dir nun vor. 

Platz 1: ProtonVPN 

Möchtest du ein VPN kostenlos für die Türkei nutzen, empfehle ich dir dafür ProtonVPN. Was mir hier besonders gut gefällt: Der kostenlose Tarif ist dauerhaft kostenlos. Es gibt keine zeitliche Begrenzung und auch keine versteckten Kosten. 

Zudem erhöht das VPN auch in der kostenlosen Variante deine Sicherheit. Es kann Zensuren umgehen und verhindert, dass deine Daten für die Vorratsdatenspeicherung erfasst werden. Meiner Meinung nach ist es sogar das beste VPN für deine Privatsphäre, das es derzeit auf dem Markt gibt. Das liegt unter anderem an den hohen Sicherheitsmaßnahmen, der anonymen Zahlung und Registrierung sowie dem Sitz in der Schweiz. 

Du kannst den Free-Tarif von ProtonVPN auf allen Plattformen nutzen, die von dem Anbieter unterstützt werden. So kannst du das VPN für die Türkei auch kostenlos auf iOS-Geräten, Android, mit Linux oder Windows verwenden. Bei vielen anderen Anbietern sind die gratis Tarife oder Testversionen an eine Plattform gebunden.

protonvpn kostenlos
Der Free-Tarif von ProtonVPN überzeugt mit vielen guten Eigenschaften.

Der einzige Nachteil von ProtonVPN, sind die Server. Dir stehen kostenlos nur 23 Server in drei Ländern zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Server in Japan, den USA und den Niederlanden. Es gibt also weder einen Server in der Türkei, noch in Deutschland. Außerdem eignet sich die Variante nicht für Streaming.

Möchtest du ein kostenloses VPN für die Türkei nur kurze Zeit nutzen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Der Anbieter hat eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst ProtonVPN somit in vollem Umfang nutzen und dann nach einem Monat dein Geld zurückverlangen.

Du könntest so also den Plus-Tarif kostenlos nutzen, mit dem du Zugriff auf alle Server von ProtonVPN hast – darunter auch zahlreiche in Deutschland und in der Türkei. Dieses Abo eignet sich dann obendrein auch für Streaming.

Vorteile

  • Zeitlich unbegrenzt
  • Auf allen Plattformen verfügbar
  • Umgeht Zensur
  • Privatsphäre-Testsieger

Nachteile

  • Keine kostenlosen Server in Deutschland oder der Türkei 
  • Nicht für Streaming geeignet

Platz 2: ExpressVPN 

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos

Meine zweite Empfehlung für dich ist ExpressVPN. Mit der kostenlosen Version greifst du auf alle Server zu, die ExpressVPN im Angebot hat. Darunter finden sich auch viele Server in Deutschland und der Türkei. Insgesamt hat ExpressVPN über 3000 Server in 94 Ländern.

Der kostenlose Tarif bietet dir außerdem den Zugriff auf alle Funktionen des Anbieters. So kannst du das VPN auch für Streaming nutzen.

expressvpn türkei
Mit der kostenlosen Version von ExpressVPN hast du Zugriff auf einige Server in der Türkei.

Der Haken dabei ist die zeitliche Begrenzung. Du kannst diesen Dienst nur für sieben Tage kostenlos nutzen. Obendrein steht diese Version nur für Android und iOS zur Verfügung. 

Aber auch hier gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Schließt du ein bezahltes Abo ab, kannst du das VPN auf dem Gerät deiner Wahl für 30 Tage risikofrei nutzen. Mit der Browsererweiterung hast du dann beispielsweise auch ein VPN für die Türkei für deinen Opera-Browser, Chrome oder Firefox. Welche weiteren Vorteile das VPN sonst noch mit bringt, liest du in meinem ausführlichen ExpressVPN Test

Vorteile

  • Server in der Türkei und Deutschland 
  • Umgeht Zensuren
  • Für Streaming geeignet

Nachteile

  • Nur für Android und iOS 
  • Nur 7 Tage kostenlos

Platz 3: CyberGhost 

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost bietet ebenfalls eine kostenlose Variante an. Diese ist dauerhaft kostenlos und hat kein Datenlimit. Sie bietet dir Zugriff auf alle Server, die der Anbieter im Repertoire hat. Darunter findest du auch zahlreiche in Deutschland und in der Türkei. 

cyberghost türkei
Mit 40 Servern in der Türkei hast du bei CyberGhost eine wirklich gute Auswahl. 

Was mir dabei nicht so gut gefällt: Die Version ist an die Nutzung im Browser gebunden und sie eignet sich nicht für Streaming. Obwohl es hier also Server in Deutschland und der Türkei gibt, kannst du das Geoblocking von Streaming-Anbietern wie Netflix nicht mit der gratis Browsererweiterung von CyberGhost umgehen. 

Dafür hat CyberGhost aber eine 45 Tage Geld-zurück-Garantie. Du kannst dieses VPN also länger testen als die meisten anderen Dienste. 

Vorteile

  • umgeht Zensuren
  • Server in Deutschland und der Türkei
  • Dauerhaft kostenlos
  • Kein Datenlimit

Nachteile

  • Nur als Browsererweiterung für Chrome und Firefox
  • Nicht für Streaming geeignet

Platz 4: Hide.me 

Mit Hide.me kann ich dir ein weiteres kostenloses VPN für die Türkei empfehlen. Es ist nicht an eine Plattform gebunden und kann zeitlich unbegrenzt genutzt werden. Außerdem eignet sich der Dienst gut, um Zensuren zu umgehen.

hide.me kostenlos
Das gratis VPN von hide.me überzeugt nicht in allen Punkten.

Du musst aber auch mit einigen Einschränkungen leben. Das Datenvolumen ist auf 10 GB im Monat begrenzt, was wirklich nicht viel ist. Für Streaming ist das nach meiner Erfahrung zu wenig. Die kostenlose Version von Hide.me umfasst zudem nur fünf Standorte: Niederlande, US-Ost, US-West, Kanada und Singapur. Ein Server in der Türkei oder in Deutschland ist also nicht dabei. 

Auch hier gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der du das VPN für einen Monat lang kostenlos, bzw. ohne Risiko nutzen kannst. 

Vorteile

  • Umgeht Zensuren
  • Für alle Plattformen verfügbar
  • Dauerhaft kostenlos

Nachteile

  • Nur 10 GB Datenvolumen
  • Keine Server in Deutschland oder Türkei
  • Nicht für Streaming geeignet

Fazit: ProtonVPN & ExpressVPN überzeugen mich für die Türkei am meisten

Ein VPN für die Türkei bietet dir gleich mehrere Vorteile. Das Wichtigste ist aber, dass du damit Zensuren umgehen und Geoblocking austricksen kannst. 

Ich empfehle dir ProtonVPN. In meinem VPN Test ist ProtonVPN Privatsphäre-Testsieger geworden. Das VPN eignet sich ideal, um Zensuren sicher zu umgehen. ProtonVPN bietet einen dauerhaft kostenlosen Tarif, der auf vielen verschiedenen Geräten installiert werden kann. 

Meine zweite Empfehlung für die Türkei ist ExpressVPN: Du kannst das VPN in der 7-tägigen Testversion für Streaming nutzen und dank der Server in Deutschland und der Türkei kostenlos streamen. Leider gibt es die gratis Version nur für Android und iOS.

Konnte ich dir mit meinen Erklärungen und Empfehlungen weiterhelfen? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und stell mir deine weiteren Fragen! 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

featured image vpn kostenlos mac

VPN kostenlos für dein Mac: Die besten Anbieter 2022

VPNs überzeugen mit vielen nützlichen Funktionen: Sie schützen deine Verbindung, können Geoblocking umgehen und dich mit einem beruflichen Netzwerk verbinden. Das geht auch kostenlos! Doch bei vielen Diensten, die ein kostenloses VPN für Mac anbieten, gibt es auch einen Haken.

Weiterlesen »
featured image vpn kostenlos ios

Kostenlose VPNs für iOS: Diese Anbieter überzeugen 2022

Mit einem VPN genießt du zahlreiche Vorteile. Du schützt damit deine Internetverbindung, kannst im Ausland deutsches Fernsehen streamen und deine IP-Adresse ändern. Das Praktische dabei: Ein VPN kann auf den verschiedensten Geräten und Plattformen installiert werden. Viele stellen sich aber

Weiterlesen »
featured image vpn schweiz kostenlos

Kostenlose VPNs Schweiz: Die besten Anbieter 2022

VPNs sind eine gute Möglichkeit, online sicher zu surfen und Geoblockings zu umgehen. Der zweite Punkt ist für die Schweiz besonders interessant: Da das Land nicht Teil der EU ist, gibt es in Bezug auf das Streaming viele Einschränkungen. Das

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.