Schweizer IP-Adresse bekommen: (kostenlos) mit VPN 2024

Featured Image IP-Adresse Schweiz
Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

In der Schweiz gibt es verschiedene Sender, TV Livestreams und interessante on-demand Inhalte, auf die wir von Deutschland aus nicht zugreifen können. Bist du auf einen spannenden Titel gestoßen, den es nur in unserem Nachbarland gibt, brauchst du eine IP-Adresse aus der Schweiz, wenn du ihn streamen möchtest. 

Eine Schweizer IP-Adresse erhältst du am einfachsten über ein VPN, indem es deine eigentliche IP-Adresse verbirgt. Das ist auch dann hilfreich, wenn du in der Schweiz wohnst und im Ausland deine Streaming-Dienste und Apps weiterhin nutzen möchtest. Wie du ein VPN für die Schweiz erhältst und damit einen Standort in der Schweiz simulierst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Nutze ExpressVPN & surfe mit einer Schweizer IP-Adresse

  • In der Schweiz stehen viele Inhalte zur Auswahl, die es in Deutschland nicht gibt. Der Zugang zu Streaming-Anbietern, Livestreams und Mediatheken diverser TV-Sender wird außerhalb des Landes gesperrt.
  • Du brauchst eine IP-Adresse aus der Schweiz, wenn du die Inhalte freischalten möchtest. Diese erhältst du am einfachsten über ein VPN. 
  • Das beste VPN für die Schweiz ist meiner Meinung nach ExpressVPN: Der Anbieter täuscht zuverlässig eine Schweizer IP-Adresse vor, ohne erkannt zu werden. 

Anleitung: So erhältst du eine IP-Adresse aus der Schweiz

Du möchtest eine IP-Adresse aus der Schweiz erhalten? Dafür brauchst du ein zuverlässiges VPN, welches nicht nur Schweizer VPN-Server bereithält, sondern auch die Blockaden umgehen kann. Mein Testsieger ist ExpressVPN macht das sehr gut. Anhand von diesem VPN zeige ich dir jetzt, wie du innerhalb weniger Minuten erfolgreich eine Schweizer IP-Adresse simulierst.

Schritt 1: Schließe ein Abo von ExpressVPN ab

expressvpn preise 0723

Rufe zunächst die Website von ExpressVPN auf und wähle einen der verfügbaren Tarife aus. Sie enthalten alle eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst das Angebot also selbst erst einmal risikofrei testen. Für die Anmeldung wird nichts weiter als deine E-Mail-Adresse benötigt. 

Schritt 2: Installiere das VPN 

expressvpn website download

Hast du dich bei ExpressVPN registriert, kannst du die VPN App auf deinen Geräten installieren. Es stehen verschiedene Clients für Smartphones, Laptops und Smart-TVs zur Auswahl. Mit einem einzigen Abo kannst du sogar auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig deine IP-Adresse ändern. 

Schritt 3: Verbinde dich mit einem VPN-Server aus der Schweiz

expressvpn schweiz server

Egal in welchem Land du dich befindest, du öffnest jetzt ExpressVPN und wählst in der Server-Liste die Schweiz aus. Per Doppelklick wird eine Verbindung zu einem Schweizer VPN-Server hergestellt. Sobald ExpressVPN grün aufleuchtet, surfst du mit einer Schweizer IP-Adresse.

Schritt 4: Streame Schweizer Inhalte mit deiner neuen IP-Adresse

srf livestream vpn

Jetzt hast du unter anderem die Möglichkeit, den SRF-Livestream zu schauen. Du kannst mit dem VPN und deiner neuen Schweizer IP-Adresse alle Angebote so nutzen, als seist du tatsächlich in der Schweiz – auch die kostenlosen! 

Wofür ist eine Schweizer IP-Adresse nützlich?

Es gibt viele Gründe, mit einer Schweizer IP-Adresse im Internet zu surfen. Änderst du deine IP-Adresse, hat das in Bezug auf die Schweiz gleich mehrere Vorteile. Fangen wir mit den Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video an. Das Sortiment solcher Dienste variiert von Land zu Land. 

Ich sage dazu immer gerne: Netflix ist nicht gleich Netflix. In der Schweiz kannst du andere Filme und Serien bei Netflix schauen als in Deutschland oder einem anderen Land. Falls du gefühlt schon alles Interessante bei dem Streaming-Anbieter gesehen hast, erhältst du mit einer IP-Adresse aus der Schweiz eine neue Auswahl. Damit änderst du nämlich das Netflix Land

netflix angebot schweiz
Bei Netflix Schweiz findest du mitunter ganz andere Inhalte als in Deutschland. Ein Blick lohnt sich.

Das war es aber noch nicht mit dem Streaming-Angebot. Schweizer TV-Sender und Mediatheken wie SRF oder RTS sind besonders interessant. Hier kannst du Schweizer Nachrichten oder Filme und Serien verfolgen. 

Das Schweizer Fernsehen hat auch in Sachen Sport einiges zu bieten: Bei SRF kannst du beispielsweise einige Spiele der Champions League kostenlos schauen. In Deutschland brauchst du kostenpflichtige Abos, um diese Inhalte verfolgen zu können.

srf livestream ausland sperre
Möchtest du den SRF-Livestream von Deutschland aus schauen, dann erscheint diese Meldung.

Die Livestreams und die Mediatheken stehen allerdings nur Nutzern in der Schweiz zur Verfügung. Die Ausstrahlungsrechte für Filme, Serien und Sport-Events werden in der Regel pro Land und Streaming-Anbieter vergeben. 

Versuchst du vom Ausland aus, den Stream zu öffnen, macht dir das Geoblocking dann einen Strich durch die Rechnung. Es handelt sich dabei um eine Ländersperre. Diese wird aktiv, wenn erkannt wird, dass du mit einer IP-Adresse im Internet surfst, die nicht aus der Schweiz ist. 

Infografik Mit einem VPN Geo-Restriktionen umgehen

Den SRF-Livestream im Ausland kannst du also nur abspielen, wenn du mit einer IP-Adresse aus der Schweiz darauf zugreifst. Auch der RTS-Livestream ist in Deutschland nicht aufrufbar. 

Mit einem VPN simulierst du eine IP-Adresse aus der Schweiz. Du änderst dadurch einfach virtuell deinen Standort. Das Geoblocking bereitet dir dann keine Probleme mehr.

Mit Zattoo Schweiz verbinden & noch mehr Sender streamen

Du möchtest auf noch mehr Inhalte aus der Schweiz zugreifen? Dann könnte ein Schweizer Abo von Zattoo interessant für dich sein. 

Zattoo bietet dir in der Schweiz eine noch viel größere Auswahl an Sendern. Schließt du dein Abo nicht in Deutschland, sondern über die Schweiz ab, greifst du auf mehr als 300 Sender zu. Dazu zählen beispielsweise:

  • ORF
  • SRF
  • 3.Sat
  • RTL
  • Sat.1
  • ProSieben

In dem Schweizer Zattoo Abo sind also auch einige deutsche Sender enthalten. Solange du in Deutschland bist, wirst du aber nur das deutsche Abo buchen können, ohne SRF, RTF und Co. 

zattoo schweiz
Zattoo bietet in der Schweiz ein sehr großes Sortiment an Sendern, die du auch von Deutschland aus schauen kannst.

Du brauchst also eine Schweizer VPN-Verbindung, mit der du deine deutsche IP-Adresse verbirgst und einen Standort in der Schweiz vortäuschst. 

So ändert ein VPN deine IP-Adresse

Ich bin jetzt ausführlich auf die Vorteile eingegangen, die dir eine IP-Adresse aus der Schweiz ermöglicht. Um eine Schweizer IP-Adresse zu bekommen, brauchst du nichts weiter als ein VPN (virtuelles privates Netzwerk)

Ein VPN kannst du dir als Programm oder App herunterladen. Dir stehen dann Server zur Verfügung, die sich an verschiedenen Standorten befinden. Das verschafft dir wiederum eine IP-Adresse aus der Schweiz und unseren Ländern. 

Du kannst über ein VPN also beispielsweise auch eine IP-Adresse aus Österreich erhalten, oder dich virtuell in die USA tunneln. Oder du simulierst im Ausland eine deutsche IP-Adresse

Alles, was du dafür tun musst, ist dich mit einem VPN-Server aus deinem Zielland zu verbinden. Das geschieht bei den meisten VPN-Diensten mit nur einem einzigen Klick. 

so hilft dir ein vpn

Ein weiter Vorteil eines VPNs ist übrigens, dass die Verbindung zum VPN-Server verschlüsselt ist. Deine Daten laufen sozusagen durch einen blickdichten Tunnel und können von außen nicht eingesehen werden. Damit bist du vor Hackern und neugierigen Internetprovidern geschützt. Das ist ein netter Nebeneffekt.

Ist ein VPN für die Schweiz legal?

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt, ob es überhaupt legal ist, sich über ein VPN mit einem Server in der Schweiz zu verbinden und so eine andere IP-Adresse zu simulieren. Ich bin kein Rechtsanwalt, habe zu dem Thema aber intensiv recherchiert.

Wenn du das Geoblocking der Schweiz umgehst, dann befindest du dich damit sozusagen in einer rechtlichen Grauzone. Es ist in vielen Fällen untersagt, technisch wirksame Sperren online auszuhebeln. Die Rechtsprechung ist sich allerdings nicht einig, ob Geoblocking eine solche Sperre darstellt.

Ich kann dich allerdings etwas beruhigen: Meines Wissens gibt es keine Strafen für User, die sich mit einem VPN-Dienst für die Schweiz verbinden und dann etwa SRF oder RTS streamen. 

VPNs sind in der Schweiz und auch in Deutschland legal. Die Dienste werden beispielsweise auch in vielen Unternehmen verwendet, wenn Angestellte sich im Home-Office mit dem Firmennetzwerk verbinden möchten. VPNs helfen dir außerdem, dich mit den Servern deiner Uni zu verbinden.

Es gilt allerdings zu beachten, dass, auch wenn VPNs legal sind, es immer noch darauf ankommt, was du mit ihnen machst. Wer Straftaten begeht, handelt weiterhin illegal. Dir sollte also bewusst sein, dass ein VPN deine Privatsphäre sehr gut schützt, es eine vollständige Anonymität im Internet aber nicht geben kann.

VPN Schweiz kostenlos: Können gratis Dienste das Geoblocking umgehen?

Der Pool an VPN-Anbietern ist groß. Einige davon versprechen, dir kostenlos eine IP-Adresse aus der Schweiz zu verschaffen. Kostenloses VPNs sind allerdings nicht immer die beste Idee, vor allem wenn es um die Sicherheit und die Leistung geht.

Gefahren & Leistung von kostenlosen VPNs

Von VPN-Anbietern, die ihren Service komplett gratis anbieten, rate ich dir grundsätzlich ab. Dein kompletter Datenverkehr wird schließlich über den VPN-Server umgeleitet. Du musst diesem also schon vertrauen können. 

Bei meinen Recherchen bin ich darauf gestoßen, dass komplett kostenlose Dienste sehr häufig deine Daten verkaufen und damit ihren Service finanzieren. Bei Angeboten wie “VPN Schweiz kostenlos und ohne Anmeldung” solltest du daher vorsichtig sein.

Nicht nur, dass kostenlose VPNs unsicher sein können, die meisten von ihnen schaffen es auch nicht, das Geoblocking aus der Schweiz zu umgehen. Mit etwas Glück kannst du eine IP-Adresse aus der Schweiz simulieren, die Anbieter erkennen die VPN-Server jedoch sehr häufig. 

Kostenlose VPNs haben außerdem sehr oft nur wenige Server: Das heißt, es greifen sehr viele Menschen mit derselben Schweizer IP-Adresse auf die TV-Sender zu. Das macht den Zugriff verdächtig. Die IP-Adresse wird dann geblockt und du kannst das kostenlose VPN für die Schweiz nicht länger nutzen. 

Nach meiner Erfahrung ist es für die allermeisten Einsatzzwecke schwierig, einen geeigneten und zuverlässigen VPN-Anbieter zu finden, der deine IP-Adresse kostenlos verbergen kann.

Sichere & zuverlässige Alternativen zu gratis VPNs für die Schweiz

Wenn du über ein VPN kostenlos eine Schweizer IP bekommen möchtest, dann habe ich jetzt noch ein paar Alternativen für dich, die zuverlässiger und vor allem sicherer sind. 

Du kannst zum Beispiel die Geld-zurück-Garantie eines kostenpflichtigen VPNs nutzen. Die meisten VPN-Anbieter haben eine solche Garantie: Du nutzt den Dienst eine Weile kostenlos, im Prinzip als Test VPN für die Schweiz und kannst innerhalb einer festgesetzten Frist dein Geld zurückfordern.

In der Regel gilt die Geld-zurück-Garantie um die 30 Tage. Möchtest du beispielsweise eine Serie oder ein Sport-Event im Schweizer Fernsehen schauen, dann wäre das eine gute Möglichkeit. Du erhältst knapp einen Monat lang kostenlos eine IP-Adresse aus der Schweiz. 

Einige VPN-Dienste bieten auch kostenlose Tarife an. Diese sind allerdings in der Regel stark limitiert. Du greifst damit häufig nur auf einige wenige Server zu, oder hast du ein begrenztes Datenvolumen.

windscribe schweiz kostenlos
Mit dem kostenlosen Tarif von Windscribe verbindest du dich mit einem Server aus der Schweiz.

Ich habe zudem ein gutes Angebot für eine kostenlose Schweizer IP-Adresse bei Windscribe gefunden. Hier kannst du mit dem kostenlosen Abo auf VPN-Server in der Schweiz zugreifen. Der Tarif ist zeitlich nicht begrenzt, dir stehen aber nur 10 GB Datenvolumen pro Monat zur Verfügung. 

Ob dir das reicht, kommt ganz darauf an, was du mit dem VPN vorhast. Falls es dich interessiert, wie der Anbieter im Rahmen meines VPN-Vergleichs abgeschnitten hat und ob er sich dauerhaft für Streaming eignet, kannst du gerne einen Blick auf meinen Windscribe VPN Test werfen. 

Die besten VPNs für die Schweiz

Du möchtest in Deutschland ein VPN für die Schweiz verwenden, oder im Ausland eine Schweizer IP-Adresse simulieren? Dafür brauchst du ein starkes VPN, das deinen Datenverkehr gut verschlüsselt und Geoblockaden zuverlässig aushebt.

Ich habe einen VPN Test durchgeführt und mir dabei auch die Performance in Bezug auf Schweizer IP-Adressen angesehen. Im Folgenden stelle ich dir drei VPN-Anbieter vor, die:

  • Eine große Serverauswahl haben, darunter verschiedene Standorte in der Schweiz.
  • Deine IP-Adresse zuverlässig verschlüsseln und Geoblocking aushebeln.
  • Streaming ermöglichen, ohne deine Geschwindigkeit zu beeinflussen.
  • Über Sicherheits- und Privatsphäre Einstellungen verfügen.
  • Ein nutzerfreundliches Benutzerinterface mitbringen. 

Meine Top drei der besten VPN-Anbieter für die Schweiz haben alle meine Sicherheits- und Geschwindigkeitstests bestanden und gelten als vertrauensvoll.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Wenn du mit einem VPN deine IP-Adresse ändern und Schweizer Fernsehen streamen möchtest, dann ist ExpressVPN meiner Meinung nach die beste Wahl. Die Server von ExpressVPN schaffen es zuverlässig, dich virtuell in die Schweiz zu katapultieren und das Geoblocking von Zattoo, RTS und vielen weiteren Diensten auszutricksen. 

ExpressVPN ist meiner Meinung nach nicht nur das beste VPN, um eine IP-Adresse aus der Schweiz zu simulieren. Es handelt sich nach meinem ExpressVPN Test auch um das beste VPN für Streaming allgemein. Du kannst mit dem Anbieter Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ und viele weitere Plattformen täuschen.

zattoo schweiz anmeldung
Mit ExpressVPN täuschst du jedem Streaming-Dienst eine IP-Adresse aus der Schweiz vor.

Das liegt unter anderem an dem großen Servernetzwerk: Hier gibt es Server in 94 Ländern. Du kannst beispielsweise auch eine deutsche IP-Adresse vortäuschen, wenn du dich mit seinem Server aus Deutschland verbindest. 

Die Verbindungsgeschwindigkeit ist mir ebenfalls positiv aufgefallen. Du wirst keine Geschwindigkeitseinbußen bei deiner Internetverbindung bemerken, während deine Daten durch den VPN-Tunnel transportiert werden. Die Verschlüsselung ist gut, die Bedienung simpel und der Kundenservice hilfreich. ExpressVPN liefert dir aus meiner Sicht einfach das beste Gesamtpaket. 

Du nutzt das VPN für ca. 6,18 Euro im Monat (Jahresabo). Dabei hast du eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. ExpressVPN bietet dir zudem eine Gratis-Version: Du kannst das VPN für die Schweiz kostenlos auf Android und iPhone testen. Diese Option ist allerdings auf sieben Tage begrenzt.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,49 € (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Auch mit NordVPN erhältst du ganz einfach eine Schweizer IP-Adresse. Mein Preis-Leistungs-Sieger eignet sich wunderbar als VPN für die Schweiz. Das Geoblocking trickst NordVPN in den meisten Fällen zuverlässig aus und dank hilfreicher Funktionen wie dem Kill-Switch surfst du zu keiner Zeit mit deiner echten IP-Adresse. 

NordVPN verbindet android
NordVPN bietet mobile Anwendungen, die übersichtlich und selbsterklärend sind.

Was mit an NordVPN besonders gut gefällt, sind die zahlreichen VPN Clients. Du kannst mit NordVPN deine IP-Adresse bei Chrome verbergen, oder das VPN von unterwegs aktivieren. Installiere das VPN auf deinem iPhone oder Android Smartphone und du hast eine IP-Adresse aus der Schweiz und deinen Lieblings-Stream immer dabei. 

NordVPN bietet dir aus meiner Sicht ein ideales Gleichgewicht aus einer guten Leistung und einem fairen Preis. Das günstigste Abo kostet derzeit 3,49 Euro im Monat (2-Jahresabo) und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Teste es selbst einen Monat lang aus und simuliere mit NordVPN eine IP-Adresse aus der Schweiz – ohne Risiko.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Auch mit CyberGhost erhältst du eine IP aus der Schweiz. In meinem CyberGhost Test konnte ich ohne Probleme die verschiedensten Schweizer Sender mit dem Anbieter nutzen. 

Besonders nützlich ist das große Servernetzwerk aus tausenden VPN-Servern. Allein 180 Server stehen dir mit diesem VPN in der Schweiz zur Verfügung. Du kannst sogar eine statische IP-Adresse aus der Schweiz erhalten. Insgesamt erhältst du mit CyberGhost IP-Adressen aus 91 Ländern. 

CyberGhost Serverauswahl
Suche einfach nach der Schweiz und schon kannst du dich schnell und einfach verbinden.

Genau wie ExpressVPN hat auch CyberGhost einen guten Support, den du rund um die Uhr über einen Livechat erreichst. Das Design der Clients gefällt mir ebenfalls sehr gut. Die Server werden übersichtlich in einer Liste dargestellt – du kannst natürlich auch noch einzelnen Ländern suchen. 

Das günstigste Abo von CyberGhost hat eine Laufzeit von 2 Jahren und 3 Monaten und kostet dich 2,11 Euro pro Monat. Die 45-tägige Geld-zurück-Garantie sorgt dafür, dass du das VPN sogar über einen Monat risikofrei ausprobieren kannst. Teste selbst, wie gut sich das VPN beim Vortäuschen einer Schweizer IP-Adresse eignet.

Platz 4: ProtonVPN

In diesem Ranking darf natürlich auch ein Schweizer Anbieter nicht fehlen. ProtonVPN ist mein Privatsphäre-Testsieger und eignet sich hervorragend, wenn du dir eine zuverlässige IP-Adresse aus der Schweiz wünscht. 

Die Wahl des Firmensitzes in der Schweiz und den damit zusammenhängenden Datenschutzgesetzen ist wohl nicht ganz unbewusst gefallen, denn nach eigenen Angaben von Proton VPN stehen die Sicherheit deiner Daten an erster Stelle. 

Dass es sich hierbei tatsächlich um einen sicheren und vertrauensvollen VPN-Dienst handelt, hat auch mein ProtonVPN Test ergeben. ProtonVPN sammelt als einer der wenigen VPN-Anbieter keine persönlichen Daten von dir, trackt dich nicht und kann sogar anonym verwendet werden.

protonvpn keine tracker android
Auf der Website und in den Apps von ProtonVPN befinden sich keine Tracker, die deine Aktivitäten verfolgen.

Mit ProtonVPN kannst du außerdem das Geoblocking verschiedener TV-Sender aus der Schweiz umgehen und das Geoblocking von großen Anbietern wie Netflix austricksen – mit Ausnahme des kostenlosen Tarifes. Der gratis Tarif von ProtonVPN verschafft dir zwar eine kostenlose IP-Adresse aus der Schweiz, diese eignet sich jedoch nicht für Streaming.

Wenn du ein VPN für Privatsphäre, Sicherheit, Streaming und Anonymität suchst, dann ist ProtonVPN die beste Wahl. Das günstigste Abo kostet 4,99 Euro im Monat (2 Jahresabo) und hat eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. 

Fazit: IP-Adresse mit Schweizer VPN-Server vortäuschen

Ein VPN für die Schweiz ermöglicht es dir, online deine IP-Adresse zu ändern. Du kannst dann Inhalte streamen, die außerhalb des Landes nicht verfügbar sind. Ganz egal ob RTS, Netflix oder Schweizer Zattoo, jeder Stream wird mit einer IP-Adresse aus der Schweiz für dich zugänglich. 

Meiner Erfahrung eignet sich ExpressVPN dafür am besten: Mit dem VPN-Dienst erhältst du zu jeder Zeit eine zuverlässige, Schweizer IP-Adresse. Die Verbindung ist dauerhaft konstant und Ländersperren werden in Sekunden ausgetrickst. 

Wie sind deine Erfahrungen? Konntest du erfolgreich eine Schweizer IP-Adresse mit einem VPN simulieren? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 😉

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 105 Länder

Ähnliche Artikel

Featured Image IP-Adresse verbergen Android

So kannst du 2024 die IP-Adresse von Android verbergen

Deine IP-Adresse gibt eine ganze Menge über dich preis. Sie verrät Informationen über deine Identität oder deinen Standort. Im Internet zu surfen, ohne Spuren zu hinterlassen, ist daher unmöglich. Eine Möglichkeit, deine Privatsphäre zu schützen, ist, deine IP-Adresse zu verbergen.

Weiterlesen »
Featured Image USA IP-Adresse

IP-Adresse aus den USA: So funktioniert’s 2024

Wenn du in Deutschland bist, surfst du im Normalfall mit einer deutschen IP-Adresse im Internet. Es kann sich aber auch lohnen, durch die Nutzung kleiner Hilfsmittel eine IP-Adresse aus einem anderen Land zu bekommen. Das hat oft den Vorteil, dass

Weiterlesen »

IP-Adresse kostenlos verbergen: So geht’s 2024

Deine IP-Adresse gibt Aufschluss über deinen ungefähren Standort und kann auch dazu beitragen, dich zu identifizieren. Vielen Nutzern ist das ein Dorn im Auge: Sie versuchen, kostenlos ihre IP-Adresse zu verbergen. Das hat nicht nur für Menschen, die etwas verheimlichen

Weiterlesen »
Featured Image IP-Adresse verbergen Firefox

IP-Adresse verbergen bei Firefox: So geht’s 2024

Es gibt viele Gründe, die eigene IP-Adresse bei Firefox zu verbergen. Ob du dich der Überwachung durch Internetprovider entziehen möchtest oder Länderkennungen umgehen möchtest – anonym zu surfen, kann viele Vorteile haben. Du kannst bei Firefox in den privaten Modus

Weiterlesen »

2 Antworten

  1. Hallo, super Artikel!
    Ich habe aber mal ne Frage dazu.
    Kurz: ich wohne in Deutschland, möchte auf dem Smartphone eine IP aus der Schweiz. Wegen Netflix Zatoo usw.
    Wenn ich eine VPN aus der Schweiz auf dem Smartphone habe, meint dann mein Provider, wenn ich eine App starte zb. Zatoo, dass ich in der Schweiz bin? Zählt das dann als Roming?
    Ich habe einen Vodafone Handy Vertrag mit Videopass. Mit Roming ist es dann so ne Sache. Da sind bei dem Pass dann nur 45GB im EU Land. Leider zählt da die Schweiz icht dazu.
    Grüssle aus dem Schwabenland

    1. Hi Markus,
      danke für dein Lob! Freut mich, dass dir der Artikel gefällt 🙂 Wenn du einen VPN benutzt sollte sich das nicht auf das Roaming deines Anbieters auswirken. Nehmen wir mal an, dass die Server von YouTube in den USA stehen. Rufst du dann die Website auf, wird dir auch kein Roaming berechnet, nur weil die Server der Website nicht in DE/EU stehen. Genauso verhält es sich mit einem VPN-Anbieter.
      Wenn du einen Videopass hast, der dir mehr / unbegrenztes Datenvolumen fürs Streaming bringt, kann das allerdings beeinflusst werden, wenn du einen VPN benutzt. Normalerweise kann Vodafone sehen, dass du beispielsweise auf Netflix zugreifst. Benutzt du einen VPN, ist deine Internetverbindung bis zum VPN-Server verschlüsselt. Das bedeutet, dass Vodafone lediglich siehst, dass du mit einem schweizer VPN-Server kommunizierst. Ob du dabei Netflix, Wikipedia oder Facebook aufrufst, allerdings nicht.
      Ich hoffe das hilft dir weiter 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.