Formel 1 Stream kostenlos, legal & ohne Anmeldung

Featured Image transparent Formel 1 live stream kostenlos
*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Die Formel 1 und ihre Grands Prix begeistern regelmäßig Tausende Zuschauer auf der ganzen Welt. In Deutschland konnten wir lange Zeit alle Rennen kostenlos bei RTL schauen. Seit ein paar Jahren hat aber nur noch Sky die Ausstrahlungsrechte — RTL zeigt 2021 nur noch vier Rennen. Für echte Fans ist das natürlich viel zu wenig.

Unsere Nachbarn in Österreich haben es da deutlich besser: Sie genießen die Grands Prix bei ORF und ServusTV. Auch, wenn beide Sender einen Livestream haben, bringt dir das zunächst nichts: Die Livestreams sind in Deutschland nicht verfügbar. Doch es gibt eine Lösung.
 
Wie du die Formel 1 in Deutschland mit einem VPN streamen kannst und welcher Anbieter dafür der Beste ist, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Formel 1 Stream kostenlos mit einem VPN genießen

Du möchtest alle Formel 1 Rennen dieser Saison sehen, ohne dafür ein teures Sky Abo abschließen zu müssen? Dann nutze einfach ein VPN. Mit diesem ist es dir möglich, die Livestreams von ORF und ServusTV zu empfangen. Die beiden österreichischen Sender übertragen jedes Rennen und stehen dir mit einem deutschen Kommentator zur Verfügung.

Ich empfehle dir dafür ExpressVPN. Er ist meiner Erfahrung nach der zuverlässigste Anbieter, um das Geoblcking zu umgehen. Die gute Geschwindigkeit stellt außerdem sicher, dass du jedes Rennen in bester Qualität und ohne Aussetzer genießt.

Formel 1 Stream kostenlos: So geht‘s

Du hast zwei Optionen, um alle Formel 1 Rennen zuhause auf deinen Bildschirm zu holen. Welche das sind, erfährst du hier.

Formel 1 kostenpflichtig streamen via Sky

In Deutschland liegen die Rechte für die Formel 1 beim Pay-TV-Sender Sky. Bei RTL siehst du dieses Jahr lediglich diese vier Rennen:

  • Emilia Romagna (Italien)
  • Barcelona (Spanien)
  • Monza (Italien)
  • Sao Paulo (Brasilien)

Bei NTV siehst du zudem regelmäßig die freien Trainings. Richtige Formel 1 Fans kommen damit aber nicht so richtig auf ihre Kosten. Möchtest du jedes Rennen sehen, brauchst du ein Abo von Sky. Dieses Sport-Paket beinhaltet nicht nur die Formel 1, sondern auch den DFB-Pokal, die Premier League, Handball, Tennis und Golf.

formel1 sky
Auch, wenn Sky alle Rennen zeigt, finde ich den Preis ziemlich hoch.

Mit einem Preis von 17,50 Euro im Monat für das erste Jahr (ab dem zweiten zahlst du 22,50 Euro monatlich) ist dieses Paket jedoch ziemlich teuer.

Formel 1 kostenlos im Internet streamen

Ja, es gibt Möglichkeiten, die Formel 1 live und kostenlos zu streamen. Dafür ist es wichtig zu wissen, wo die Formel 1 übertragen wird. Im Free-TV kannst du in Deutschland nämlich nur 4 Rennen sehen, die bei RTL gezeigt werden. Möchtest du alle Rennen sehen brauchst du ein VPN, um die österreichischen Live-Streams zu empfangen.

formel1 orf
Du kannst die Hälfte der Rennen bei ORF schauen, zudem gibt es hier eine kleine Mediathek.

Die Grands Prix werden zur Hälfte von ORF und zur Hälfte von ServusTV gezeigt. So schön das auf den ersten Blick klingen mag, ist es dann aber doch nicht.

Die Livestreams sind nämlich nur für diejenigen gedacht, die sich im jeweiligen Land aufhalten: Die Livestreams von ORF und ServusTV können nur abgespielt werden, wenn du dich in Österreich befindest. Das wird anhand deiner IP-Adresse geprüft. Ähnlich verhält es sich mit TVNOW im Ausland. Befindest du dich nicht in Deutschland, kannst du nicht auf den RTL-Stream über TVNOW zugreifen. 

formel1 geoblocking
Es ist von Deutschland aus nicht möglich, Formel1 über ORF zu streamen.

In Deutschland wird dir nur eine Fehlermeldung angezeigt. Dieses Vorgehen nennt sich Geoblocking und kommt auch bei anderen Diensten zum Einsatz. Netflix, Amazon Video und viele andere Streaming-Dienste bieten länderspezifische Sortimente an. Nicht alle Filme und Serien, die bei Netflix in den USA verfügbar sind, stehen auch in Deutschland zur Auswahl.

Wäre das Geoblocking also nicht, hättest du verschiedene Möglichkeiten, die Formel 1 kostenlos zu streamen. Im nächsten Kapitel erfährst du, wie du dieses System mit einem VPN umgehen kannst.

Eins möchte ich an dieser Stelle aber noch loswerden: Nutze keine Drittanbieter, um die Grands Prix gratis zu streamen. Es gibt zahlreiche Plattformen, die kostenlosen Livestreams ohne Anmeldung anbieten. Diese sind aber nicht legal: Hierbei wird gegen jegliche Lizenzregeln verstoßen. Deshalb hältst du dich besser an seriöse Streams von Sendern, die die Rechte an dem jeweiligen Rennen haben.

Wie dir ein VPN dabei hilft, kostenlos Formel 1 zu streamen

Wie das vorherige Kapitel gezeigt hast, ist das Geoblocking dein größtes Problem beim Streamen der Formel 1. Deine IP-Adresse verrät automatisch, wo du dich aufhältst: Hier erkläre ich dir, wie du dieses System mit einem VPN umgehen kannst.

Infografik Was ist Geoblocking

Mit einem VPN kannst du dich mit Servern auf der ganzen Welt verbinden und so ihre IP-Adresse übernehmen. Um den ORF Livestream in Deutschland zu empfangen, verbindest du dich also einfach mit einem österreichischen VPN-Server und kannst dann den Livestream problemlos starten.

Viele VPNs werden jedoch von Streaming-Diensten sofort erkannt und geblockt. Ich rate dir deshalb dazu, von kostenlosen VPNs abzusehen. Sie haben eine viel kleinere Server-Auswahl und überzeugen in Sachen Sicherheit meiner Erfahrung nach nicht wirklich.

Die besten VPN-Anbieter, um den Formel 1 Live-Stream kostenlos zu schauen

Um Formel 1 zu streamen, brauchst du ein VPN mit einer ausreichend guten Geschwindigkeit, um die Livestreams ohne Unterbrechungen zuverlässig streamen zu können. Welche drei Anbieter sich dafür meiner Meinung nach am besten eignen, erkläre ich dir im Folgenden.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.expressvpn.com

Das beste VPN für Streaming ist meiner Erfahrung nach ExpressVPN. Er umgeht das Geoblocking zuverlässig und wird nicht von Streaming-Diensten erkannt oder geblockt. Ich habe bereits die verschiedensten Anbieter mit ExpressVPN getestet und hatte keinerlei Probleme. Auch der ORF Live-Stream hat bei mir super funktioniert.

ExpressVPN Formel 1 Stream
Wo vorher nur eine Fehlermeldung erschien, kannst du mit ExpressVPN die Formel 1 live auf ORF streamen.

Es gibt verschiedene Faktoren, die das Streaming mit ExpressVPN begünstigen: Zum einen gibt es eine ziemlich große Server-Auswahl. Die stehen mehr als 3.000 Server in 94 Ländern zur Verfügung. Du kannst das VPN also nicht nur für die Formel 1 nutzen, sondern beispielsweise auch das Geoblocking von Netflix damit umgehen und auf das amerikanische oder türkische Sortiment zugreifen. 

Zum anderen überzeugt ExpressVPN mit einer guten Geschwindigkeit. Ich habe vor Kurzem einen großen VPN Test durchgeführt und mir knapp 30 Dienste im Detail angeschaut. Mein ExpressVPN Test hat den Gesamtsieger hervorgebracht.

Für Streaming — vor allem bei Live-Events wie der Formel 1 — ist es wichtig, dass der Speed stimmt. Sonst kommt es ständig zu Bildaussetzern und du verpasst ein Überholmanöver.

expressvpn Geschwindigkeit
Bei meinem Test habe ich an Geschwindigkeit kaum Einbußen verzeichnet.

ExpressVPN hat mich zudem mit seiner einfachen Bedienung und dem guten Support begeistert.

Ich habe auch die Sicherheit und die Privatsphäre genauestens geprüft. Du kannst dich bei ExpressVPN ohne persönliche Daten anmelden, es gab 2019 ein externes Audit und der Betreiber ist seriös. Du kannst das VPN also guten Gewissens nutzen.

Möchtest du dich selbst überzeugen, kannst du ExpressVPN anhand der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie risikofrei austesten. Danach kannst du den Service für ca. 6,67 Euro im Monat bei einer Laufzeit von 12 Monaten nutzen.

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com

NordVPN ist meine zweite Empfehlung für dich. Der Anbieter punktet mit vielen praktischen Funktionen und einer einfachen Bedienung. Du findest dich hier schnell zurecht und kannst den Dienst auch ohne VPN-Erfahrung in wenigen Minuten problemlos nutzen.

NordVPN bietet dir Clients für die unterschiedlichsten Geräte und Plattformen. Ganz egal, ob du das VPN mit Windows, Linux, macOS oder Android nutzen möchtest: Du wirst den passenden Client finden. Die Server-Auswahl mit 5435 Servern in 59 Ländern ist ebenfalls mehr als ausreichend. Alle wichtigen Länder werden abgedeckt.

nordvpn serverauswahl
Die Serverauswahl von NordVPN ist ebenfalls mehr als ausreichend. Österreich ist auf jeden Fall dabei.

In Sachen Streaming habe ich mit NordVPN bislang nur gute Erfahrungen gemacht: In meinem Test konnte das VPN sowohl ORF als auch TVNOW problemlos täuschen. Das Umgehen von Geoblocking funktioniert meiner Einschätzung nach meistens zuverlässig, kommt aber nicht ganz an die Leistung von ExpressVPN heran.

NordVPN schneidet in einer Kategorie besonders überragend ab: Ich kenne keinen Anbieter mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Preis von 2,93 Euro im Monat für 27 Monate (2 Jahre plus drei kostenlose Monate) ist klasse. Das Jahresabo ist mit 3,93 Euro monatlich ebenfalls günstig.

Auch hier hast du eine 30 tägige Geld-zurück-Garantie. Teste also einfach an einem Formel 1 Wochenende, ob NordVPN dich zufriedenstellen kann.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost ist meine dritte Empfehlung für dich, wenn es um das kostenlose Streamen der Formel 1 geht. Der Anbieter liefert dir viele Clients: Du kannst das VPN auf den verschiedensten Betriebssystemen (Windows, macOS, Linux) und Plattformen nutzen (PlayStation, Router, iOS, Android und viele mehr).

cyberghost nutzerfreundlichkeit
Die Clients von CyberGhost sind allesamt übersichtlich.

Besonders praktisch ist, dass du das VPN auch direkt auf deinem Fernsehgerät installieren kannst. Formel 1 genießt du am besten direkt auf einem großen Bildschirm. Das geht mit CyberGhost unter anderem mit Apple TV und dem Amazon Fire Stick.

Hinzu kommt, dass die Geschwindigkeit ausreichend ist, um ein Rennen mit einer guten Bildqualität und ohne Aussetzer zu schauen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass CyberGhost recht zuverlässig darin ist, das Geoblocking zu umgehen.

In meinem Test gab es mit ORF keinerlei Probleme, während das VPN bei TVNOW jedoch hin und wieder entdeckt wurde. Wie praktisch, dass du bei CyberGhost sogar eine 45 tägige Geld-zurück-Garantie hast. So kannst du vielleicht sogar bei zwei Rennen prüfen, ob der Dienst dich überzeugt.

cyberghost Preise
Ich finde die Preise von CyberGhost absolut fair für die gebotene Leistung.

Das Jahresabo ist mit einem Preis von 3,75 Euro recht günstig. Mit dem 3-Jahresabo zahlst du sogar nur 2 Euro im Monat. Bedenke aber, dass du dich für eine wirklich lange Zeit an den Anbieter bindest — hast du das ohnehin geplant, passt das gut.

Oft gestellte Fragen

Hast du noch weitere Fragen rund um das Streamen von Formel 1? Die häufigsten Fragen beantworte ich dir in diesem Kapitel. Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn für dich noch etwas unklar ist.

Wo kann man kostenlos Formel 1 gucken?

Du kannst die Formel 1 kostenlos bei ORF und ServusTV gucken. Hier ist allerdings das Geoblocking ein Problem: Es verhindert, dass du die Sender außerhalb von Österreich schauen kannst. Mit einem VPN umgehst du die geografischen Sperren.

Wo kann ich im Internet Formel 1 sehen?

Du kannst die Formel 1 im Internet sehen, wenn du den Livestream von ORF oder ServusTV nutzt. Aufgrund des Geoblockings brauchst du dafür aber ein VPN. Bei TVNOW kannst du vier Rennen über RTL streamen.

Auf welchem Sender wird die Formel 1 gezeigt?

Vier Rennen der Formel 1 werden 2021 bei RTL gezeigt (Emilia Romagna, Barcelona, Monza und Sao Paulo). Alle anderen Rennen kannst du bei Sky sehen.

Was kostet Sky 2021 um Formel 1 zu sehen?

Ein Abo bei Sky kostet 2021 17,50 Euro monatlich. Der Preis gilst für das Jahresabo. Danach zahlst du 22,50 Euro pro Monat. Möchtest du die Formel 1 bei Sky in UHD schauen, brauchst du das Sport-Paket für monatlich 22,50 Euro im ersten Jahr.

Fazit: Schaue die Formel 1 mit einem VPN kostenlos und legal

Wenn du alle Rennen der Formel 1 schauen möchtest, dann musst du entweder ein Abo von Sky abschließen, oder du nutzt ein VPN. Mit diesem ist es dir nämlich möglich, die österreichischen Livestreams von ORFV und ServusTV zu empfangen und die Formel 1 live zuhause im deutschen Wohnzimmer zu genießen.

Meiner Erfahrung nach eignet sich dafür ExpressVPN am besten. Der Dienst umgeht das Geoblocking zuverlässig und bietet dir eine tolle Geschwindigkeit, mit der du ein flüssiges Bild genießt.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Amazon Prime im Ausland streamen: So geht‘s 2021

Amazon Prime Video ist einer der größten und beliebtesten Streaming-Dienste weltweit. Neben tollen Eigenproduktionen, den Amazon Originals, finden sich in dem Sortiment aktuelle Serien und Filme. Es kommen immer wieder neue Titel hinzu, sodass sich ein Abo wirklich lohnt. Blöd

Weiterlesen »
Featured Image deutsches Fernsehen im Ausland

Deutsches Fernsehen im Ausland schauen: So geht’s 2021

Du planst eine längere Reise und möchtest auch im Ausland nicht auf deutsches Fernsehen verzichten? In einigen Fällen ist das problemlos möglich, in anderen wird es ohne Hintergrundwissen und Hilfsmittel schwierig. Denn entscheidend ist, in welches Land du reist und

Weiterlesen »
Featured Image Showtime Deutschland

Showtime in Deutschland streamen: So geht’s 2021

Spannende Serien, neue und alte Filme so wie packende Boxkämpfe — all das bietet dir der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime. Aus den verschiedenen Genres werden dir brandaktuelle Inhalte mit teilweise großer Starbesetzung geboten. Blöd nur, dass du Showtime in Deutschland nicht

Weiterlesen »
Featured Image Vavoo VPN

So nutzt du VAVOO sicher mit einem VPN 2021

Mit VAVOO erhältst du Zugriff auf eine große Auswahl neuester Filme, Serien und Musik. Anders als bei anderen Plattform musst du dafür keinen Stream öffnen, sondern nutzt die Software von VAVOO.  Viele Nutzer fragen sich zurecht, ob das Benutzen von

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.