So schaust du den ORF Livestream in Deutschland

Featured Image transparent ORF in Deutschland
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Der Österreichische Rundfunk, kurz ORF, gilt als größter Medienanbieter Österreichs. Die drei landesweiten Sender ORF 1, ORF 2 und ORF III gehören zu den beliebtesten Fernseh-Programmen Österreichs.

Kein Wunder also, dass auch viele Deutsche den Sender gerne regelmäßig schauen möchten. Trotz Livestream und der ORF TVthek App gibt es aber ein Problem: Diese Inhalte sind für Zuschauer, die sich in Deutschland befinden, nicht verfügbar.

Wie du die Inhalte von ORF Livestream in Deutschland trotzdem genießen kannst, zeige ich dir in diesem Artikel.

Kurz und knapp: ORF Live Stream in Deutschland schauen

Geoblocking verhindert, dass du ORF in Deutschland gucken kannst. Das liegt daran, dass ORF seine Inhalte aus rechtlichen Gründen nur in Österreich zeigen darf. Um dieses Problem zu lösen, brauchst du ein VPN.

Der VPN-Anbieter gibt dir eine österreichische IP und mit dieser kannst du ganz einfach das Geoblocking umgehen, das normalerweise verhindern würde, dass du den ORF Livestream im Ausland sehen kannst. 

Als VPN-Anbieter empfehle ich dir ExpressVPN, denn dieser Anbieter hat in meinen Tests am besten funktioniert. ExpressVPN bietet dir eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du kannst also risikofrei testen, wie gut er für dich funktioniert.

Was bietet das Programm des ORF?

Die Sender des ORF zählen nicht ohne Grund zu den österreichischen Sendern mit den höchsten Einschaltquoten. Umso verständlicher ist es, dass auch viele Menschen, die in Deutschland leben, das Programm verfolgen möchten.

ORF Sender
So sieht die ORF Webseite aus

Da wäre zum einen das große Serien-Angebot. Auf ORF 1 laufen gleich mehrere hochklassige, teilweise auch international beliebte Serien aus den verschiedenen Genres.

Dazu zählt beispielsweise die amerikanische Serie “Breaking Bad”, die von vielen Serien-Fans als beste Serie aller Zeiten bezeichnet wird. Der unscheinbare Familienvater Walter White erhält eine schwere Krebsdiagnose und beginnt, Crystal Meth herzustellen, damit seine Familie nach seinem Tod abgesichert ist.

Auch die Eigenproduktion “You Are Wanted” von Amazon Video wird auf ORF 1 ausgestrahlt. In der deutschen Thriller-Serie wird die Identität eines einfachen Hotelmanagers durch einen Hacker manipuliert. 

Weitere Serien, die du bei ORF 1 genießen kannst, sind unter anderem:

  • Scrubs – Die Anfänger
  • Grey’s Anatomy 
  • How I Met Your Mother
  • Big Bang Theory

Neben Serien zeigt ORF 1 auch Nachrichten, Filme und sogar Fußball. Die Auswahl ist also ähnlich groß, wie bei den staatlichen Sendern von Deutschland. In einem anderen Artikel erklären wir dir übrigens, wie du ARD und ZDF im Ausland ansehen kannst.

Lizenzrechte verhindern Ausstrahlung in Deutschland

Blockiert Icon

Wie du siehst: Das TV-Programm des ORF ist ein wahrer Anreiz, den ORF Livestream in Deutschland schauen zu wollen. Technisch gesehen, wäre das auch gar kein Problem. Der Livestream des ORF kann ganz einfach über den Browser aufgerufen und abgespielt werden.

Da gibt es nur ein Problem: die Lizenzrechte. Diese verhindern, dass der ORF seine Inhalte Zuschauern in Deutschland zeigen darf. 

Strahlt der ORF eine Serie aus – beispielsweise “Breaking Bad” – muss der Sender vorab die Rechte dafür kaufen. Sie erwerben diese Rechte aber nur für den österreichischen Markt. Klar: Das Programm wird ja auch hauptsächlich in Österreich gezeigt.

Daraus ergibt sich aber folgendes Problem für die deutschen Zuschauer: Der ORF darf seine Inhalte Zuschauern außerhalb Österreichs nicht zeigen. Sie würden sonst gegen das Lizenzrecht verstoßen – und das kann teuer für den Sender werden. Aus diesem Grund kannst du auch auf andere Streaming-Angebote, wie Hulu oder HBO, nicht ohne Weiteres von Deutschland aus zugreifen.

Versuchst du, aus Deutschland oder auch aus einem anderen Land (das nicht Österreich ist), auf den Livestream zuzugreifen, wirst du lediglich folgende Meldung sehen:

“Nur in Österreich verfügbar”

Dieses Problem hast du nicht nur, wenn du den ORF Livestream in Deutschland schauen möchtest, sondern auch bei anderen Sendern aus dem Ausland wie dem Srf.

So schaust du den ORF Livestream in Deutschland

Wie ich dir bereits weiter oben erklärt habe, kannst du die Inhalte des ORF Livestreams nicht abrufen, weil du dich in Deutschland befindest. Versuchst du, ihn aufzurufen, kann der ORF über deine IP-Adresse bestimmen, in welchem Land du dich befindest.

Ist dein Standort dann nicht Österreich, werden die Inhalte gesperrt. Das nennt sich Geoblocking und ist ein großes Thema für User weltweit. Du hast aber die Möglichkeit, diese Sperre zu umgehen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein guter VPN-Anbieter.

Ist dieser aktiv, verbindest du dich nicht mit deiner eigenen IP-Adresse mit dem Internet, sondern über einen Server des VPN-Anbieters. Viele Anbieter stellen Server aus den verschiedensten Ländern – wie auch Österreich – für ihre Nutzer zur Verfügung.

Surfst du über einen österreichischen Server im Internet, wird das ORF annehmen, dass du dich auch in Österreich befindest und die Inhalte für dich nicht sperren.

Damit dir das problemlos und einfach gelingt, kannst du einfach meiner nachfolgenden Schritt für Schritt Anleitung folgen.

Schritt 1: Entscheide dich für einen VPN-Anbieter

Bevor es losgehen kann, musst du dich für einen VPN-Anbieter entscheiden. Hier schon mal eine Vorwarnung: Es gibt ziemlich viele Anbieter. Im nächsten Kapitel findest du drei Empfehlungen von mir, die dir die Entscheidung erleichtern sollen.

Schritt 2: Installiere den VPN-Anbieter und richte ihn ein

Hast du dich für einen Anbieter entschieden, solltest du diesen direkt installieren und einrichten. Damit meine ich, dass du dich mit einem österreichischen Server verbindest, damit du die Sperre des ORF umgehen kannst.

Schritt 3: Rufe den ORF Livestream auf

Bist du nun mit einer österreichischen IP-Adresse unterwegs, solltest du den ORF Livestream aufrufen können. Viel Spaß mit den Inhalten!

VPN für den ORF Livestream: Das sind meine Empfehlungen

Den richtigen VPN-Anbieter für die eigenen Bedürfnisse zu finden, ist nicht so leicht. Es gibt eine wirklich große Auswahl an Anbietern, die mit verschiedenen Funktionen punkten.

Ich habe einige Anbieter getestet und möchte dir nun meine persönliche Top 3 vorstellen. 

Platz 1: ExpressVPN

Der VPN-Anbieter, der mich in meinen Tests am meisten überzeugt hat, ist ExpressVPN. Er hat das Geoblocking zuverlässig umgangen und ich konnte stets auf die gewünschten Inhalte zugreifen. 

Die Bedienung von ExpressVPN ist simpel und auch für Neulinge leicht verständlich. Die schnellen Übertragungsraten gepaart mit Servern in 94 Ländern machen den Anbieter zu einer wirklich lohnenden Investition.

Du kannst einen VPN nämlich auch für andere Dienste nutzen. Nicht nur der ORF sperrt seine Inhalte mittels Geoblocking. Auch Netflix oder Amazon Video haben nicht für alle Inhalte die Lizenz für Deutschland und sperren ihre Inhalte mittels Geoblocking.

Ein Jahresabo für ExpressVPN kostet 8,32 Dollar pro Monat. Es gibt allerdings auch eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Du kannst den Anbieter also erst einmal in Ruhe testen, bevor du ein Abo abschließen musst.

Platz 2: NordVPN

Platz zwei in meinem persönlichen Ranking belegt NordVPN. In meinen Tests konnte der Anbieter das Geoblocking meistens zuverlässig umgehen.

NordVPN sitzt auf Panama und punktet mit einer guten Benutzeroberfläche. Ein 3-Jahres-Abo kostet dich 2,99 Dollar pro Monat. Auch hier gibt es eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie.

Platz 3: CyberGhost

Auf dem dritten Platz in meinem Ranking ist CyberGhost gelandet. In meinen Tests konnte er das Geoblocking meistens zuverlässig umgehen. Der Anbieter sitzt in Deutschland und überzeugt mit einem schönen Benutzerinterface. Er bietet außerdem einen automatischen Kill-Switch.

Für ein 3 Jahres-Abo fallen 2,75 Dollar pro Monat an.

Geoblocking mit SmartDNS umgehen

Mit einem SmartDNS Dienst werden deine Suchanfragen über eine IP-Adresse aus einem Land deiner Wahl versendet – in deinem Fall dann Österreich. Die Daten – also quasi die “Antwort” werden dann aber an deine normale IP-Adresse gesendet. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Geschwindigkeit nicht leidet. 

Außerdem musst du dafür kein Programm herunterladen oder installieren. Es wird lediglich der DNS-Eintrag in deinem Betriebssystem oder Router geändert – was allerdings komplizierter ist, als die Installation eines VPN. Weiterführende Informationen über das Thema findest du hier

SmartDNS Dienste verschlüsseln die Verbindung außerdem nicht. Sie haben aber den Vorteil, dass sie mit Kosten ab 3,90 Dollar pro Monat relativ günstig sind. 

Geoblocking mit einem Proxy-Server umgehen

Nutzt du einen Proxy-Server, dient dieser quasi als ein Vermittler zwischen dir und dem Internet. Anders als ein SmartDNS Anbieter werden Suchanfrage und Antwort über den Dienst bzw. Server weitergeleitet. 

Mit einem Proxy-Server surfst du also auch mit einer anderen IP-Adresse im Internet – ähnlich wie bei einem VPN. Proxy-Server haben aber den Nachteil, dass sie nicht sehr sicher sind. Du setzt dich beispielsweise der Gefahr aus, dass deine Passwörter oder Daten abgefangen werden. Außerdem werden diese Server schnell erkannt und geblockt – du hast also nicht lange Freunde an deinen Inhalten. Mehr über das Umgehen von Geoblocking mit einem Proxy-Server findest du hier.

Fazit: ORF Livestream dank VPN in Deutschland genießen

Wenn du den ORF Livestream in Deutschland schauen möchtest, machen dir die Lizenzrechte einen Strich durch die Rechnung. Du kannst die Inhalte nur mit einer österreichischen IP genießen.

Innerhalb von Deutschland bleibt dir allerdings keine andere Möglichkeit, als auf einen VPN, Smart DNS oder Proxy zurückzugreifen. In meinen Tests der VPN-Anbieter konnten sie die Verschlüsselung knacken und ich konnte die Inhalte problemlos abrufen.

Ein VPN ist nicht nur hilfreich, wenn du den ORF Livestream genießen möchtest, sondern auch für andere Dienste wie Netflix, Amazon Video oder Spotify. Ein solches Abo kann sich für dich also echt lohnen.

Ich empfehle dir dafür ExpressVPN – in meinen Tests konnte der Anbieter durchweg überzeugen und seine Zuverlässigkeit unter Beweis stellen.

Dir hat mein Artikel weitergeholfen? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar da. 🙂

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on print
Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Ähnliche Artikel
Featured Image VPN Gaming

Die besten VPNs fürs Gaming in 2020

Wenn du glaubst, ein VPN sorgt nur für mehr Anonymität beim Surfen, dann liegst du falsch. Ein VPN kann so viel mehr und ist gerade beim Gaming nicht mehr weg zu denken. Früheren Zugriff auf Spiele, reduzierte Ping-Zeiten, keine IP-Sperren

Weiterlesen »

2 Kommentare zu „So schaust du den ORF Livestream in Deutschland“

  1. ORF funktioniert definitiv nicht mit NordVPN.
    Die wissen das und entschuldigen sich … Geld ist trotzdem weg 🙁

    Fazit, wenn ORF gewuenscht wird .. Finger weg von NordVPN.

    1. Hi Thomas,
      danke für deinen Kommentar. Ich habe darüber schon gemischtes gehört. Bei manchen scheint es zu funktionieren, bei anderen allerdings nicht. Die gleichen Erfahrungen mache ich immer wieder mit NordVPN. Kannst du nicht mehr von der Geld zurück Garantie Gebrauch machen? Ansonsten kann ich dir ExpressVPN empfehlen. Meiner Erfahrung nach macht er einen besseren Job, wenn es um das Umgehen von Geoblockings geht.
      Liebe Grüße
      Alex

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top