Bitdefender VPN im Test 2023: Schützt der Dienst deine Privatsphäre?

Mein Kurzfazit zu Bitdefender VPN

Gesamtbewertung
2.9/5
Das Bitdefender Premium VPN hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, überzeugt in Sachen Sicherheit und Privatsphäre jedoch überhaupt nicht. Für Streaming eignet sich das VPN ebenso wenig.
Funktion & Ausstattung
70%
Geschwindigkeit
60%
Privatsphäre & Sicherheit
30%
Benutzerfreundlichkeit
80%
Streaming
20%
Preis / Leistung
90%

Bitdefender ist dir vermutlich als Antiviren-Programm ein Begriff. Die Anwendung erhöht deine Sicherheit, indem sie dich vor Viren schützt. Gleichzeitig wirkt sich dies aber negativ auf deine Privatsphäre aus, da der Anbieter munter Daten sammelt. Deshalb bin ich gespannt darauf, mir das Bitdefender VPN anzuschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

In diesem Bitdefender VPN Test habe ich die Anwendung in sechs Kategorien auf Herz und Nieren geprüft. Wie sich das VPN im Vergleich zu den anderen Diensten aus meinem VPN Test schlägt, erfährst du in diesem Artikel.

Funktionen & Ausstattung

In der ersten Kategorie schaue ich mir an, welche Funktionen das Bitdefender VPN mitbringt, wie viele Server es gibt und auf welchen Geräten du die Anwendung überhaupt nutzen kannst. Auf den ersten Blick war ich wirklich positiv überrascht, welche Optionen du mit dem VPN hast.

Bitdefender Premium VPN verfügt unter anderem über einen Kill-Switch. Ein VPN hat ja den Zweck, deine echte IP-Adresse zu verschleiern, indem es die Adresse eines VPN-Servers übernimmt. Es kann jedoch immer mal passieren, dass die Verbindung zum VPN-Server abbricht. Du wärst dann wieder mit deiner echten IP-Adresse unterwegs, ohne es zu merken.

wie funktioniert ein killswitch

In einem solchen Fall greift der Kill-Switch ein: Mit dieser Funktion wird deine gesamte Internetverbindung getrennt. So wird verhindert, dass deine echte IP-Adresse übermittelt wird. Für deine Privatsphäre ist das ein Muss.

Mir gefällt außerdem, dass das Bitdefender VPN einen Werbeblocker und eine Anti-Tracker-Funktion hat. Du kannst diese sogar spezifizieren und festlegen, welche Inhalte genau geblockt werden soll. 

bitdefendervpn funktionen
In den Einstellungen kannst du auf viele Funktionen zugreifen und sie anpassen.

Überrascht hat mich auch, dass das VPN Split Tunneling anbietet. Mit dieser Funktion kannst du selbst bestimmen, welche Webseiten durch das VPN getunnelt werden sollen und welche nicht.

Die Liste der Funktionen sieht bis hier her schonmal sehr gut aus. Ich habe jedoch auch ein paar Nachteile festmachen können. Es wird leider kein Multi-Hop angeboten. Dadurch würde deine Verbindung gleich über mehrere VPN-Server umgeleitet werden, was die Sicherheit zusätzlich erhöht. Zusätzlich kannst du bei dem Bitdefender VPN nicht auswählen, welche Protokolle du nutzen möchtest.

Kommen wir nun zu den verfügbaren VPN Clients: Dir stehen Apps für Windows, macOS, iOS und Android zur Verfügung. Das sind vier wichtige Plattformen – enttäuschenderweise fehlen viele andere. So kannst du das Bitdefender VPN nicht mit Linux nutzen, Router werden nicht unterstützt und du kannst das VPN auch nicht auf Spielekonsolen installieren.

bitdefendervpn clients
Für vier wichtige Plattformen werden Clients geboten – leider fehlen einige Geräte auf dieser Liste.

Andere Anbieter bieten dir deutlich mehr Clients. NordVPN beispielsweise bietet ausgereifte Clients für Spielekonsolen, Router, Smart-TVs und vielen weiteren Geräte. Mehr über diesen Anbieter erfährst du in meinem NordVPN Test

Mit dem Bitdefender VPN stehen dir mehr als 4000 Server in 49 Ländern zur Auswahl. Das ist eine beachtliche Anzahl. Dabei sind alle wichtigen Standorte, wie Deutschland, die USA, UK und viele weitere vorhanden. 

Es gibt jedoch auch VPN Dienstleister, die hier noch mehr zu bieten haben. Im Rahmen meines CyberGhost Test habe ich herausgefunden, dass der Dienst 9300 Server in 91 Ländern betreibt. Das sind beinah doppelt so viele wie mein Bitdefender Premium VPN. 

Alles in allem bin ich mit dieser Kategorie aber ganz zufrieden. Das Bitdefender VPN bietet viele hilfreiche Funktionen, Clients für die wichtigsten Geräte und Server in 49 Ländern. Deshalb vergebe ich 70 Prozent für seine Funktionen und die Ausstattung.

Geschwindigkeit

Bei der Geschwindigkeit eines VPNs verlasse ich mich nicht auf die Aussagen des Betreibers oder von vermeintlich unabhängigen Review-Seiten. Deshalb habe ich den Speed selbst gemessen und in diesem Bitdefender VPN Testbericht für dich zusammengefasst.

Dafür habe ich mich an drei Tagen mit verschiedenen Servern aus Deutschland und den USA verbunden. Dabei habe ich die Geschwindigkeit aufgezeichnet und den Durchschnitt ermittelt. Anschließend habe ich mir angeschaut, wie viel Speed von meiner normalen Leistung (ich habe eine 250.000 Leitung) noch übrig war. 

Als ich mich mit einem Server aus Deutschland verbunden habe, habe ich folgende Werte gemessen:

Bitdefender VPN Speed DE 1
Hier siehst du, welche Ergebnisse der Speedtest mit Bitdefender VPN und einem deutschen Server ergeben hat.

Wie du siehst, gab es bei der Download- und Upload-Geschwindigkeit nur minimale Einbüßen. Ich war immer noch sehr schnell unterwegs und konnte Daten problemlos hoch- und herunterladen. 

Beim Ping sieht es ähnlich gut aus: Dieser Wert gibt an, wie viel Zeit zwischen dem Versenden einer Datenanfrage an einen Server und dem Erhalt der Antwort vergeht. Das ist besonders für Videotelefonie und Online-Gaming wichtig.

Je niedriger der Ping ist, umso besser ist es. Ich habe normalerweise einen Ping von 22 ms – mit dem Bitdefender VPN waren es 25 ms, was ebenfalls gut ist.

Auch, als ich mich mit einem Server aus den USA verbunden habe, habe ich die Geschwindigkeit gemessen und folgende Durchschnittswerte ermittelt:

Bitdefender VPN Speed USA 1
Hier siehst du, welche Ergebnisse der Speedtest mit Bitdefender VPN und einem amerikanischen Server ergeben hat.

Hierbei schneidet das Bitdefender VPN leider nicht ganz so gut ab. Ich habe ungefähr 40 bis 50 % meiner Geschwindigkeit verloren. 

Der Ping ist mit 167 ms völlig durch die Decke gegangen. Es ist normal, dass dieser ansteigt, wenn du dich in die USA verbindest – deine Daten legen eine viel weitere Strecke zurück. Werte bis 100 ms wären dabei in Ordnung. 167 ms ist leider viel zu hoch. Deshalb vergebe ich in dieser Kategorie nur 60 %.­­

Privatsphäre & Sicherheit

Weiter geht es mit meiner Lieblingskategorie: Privatsphäre und Sicherheit. Für viele VPN-Nutzer sind diese zwei Punkte ebenso wichtig, weshalb ich hier ganz genau hinschaue.

Vorab habe ich aber noch eine Beobachtung gemacht: Das Bitdefender VPN ist völlig unabhängig von der Antiviren-Software des Anbieters. Du kannst beide Produkte also getrennt voneinander nutzen und ich hatte auch nicht das Gefühl, dass man mich als Nutzer des VPNs dazu bringen möchte, auch das Antiviren-Programm zu nutzen.

Fangen wir mit der Privatsphäre und den positiven Aspekten des Bitdefender Premium VPNs an. Hinter der Software steht ein seriöses Unternehmen: Bitdefender wurde 2016 gegründet und finanziert sich durch das VPN und das Antiviren-Programm. Die Frage ist aber: „Kann man Bitdefender VPN vertrauen?“

Bitdefender hat seinen Sitz in Rumänien. Das Land ist nicht Teil der 5, 9, 14 Eyes. Es handelt sich dabei um eine Art Allianz von Staaten, dessen Geheimdienste Informationen untereinander austauschen. Neben den USA ist beispielsweise auch Deutschland Teil davon. Rumänien liegt außerhalb dieser Allianz, was für einen VPN-Betreiber sehr gut ist.

eyes Countries

Das waren leider auch schon alle positiven Aspekte, die ich in Bezug auf deine Privatsphäre in meinem Bitdefender VPN Test finden konnte. Einerseits hat Bitdefender ein funktionierendes Geschäftsmodell und seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der 5, 9, 14 Eyes. Andererseits gab es vor ein paar Jahren einen Skandal rund um das Unternehmen.

Hacker hatten dabei über die Antiviren-Software vertrauliche Daten gestohlen und Bitdefender damit erpresst. Das VPN und das Antiviren-Programm sind zwar zwei getrennte Anwendungen, aber dennoch hinterlässt diese Information bei mir ein ungutes Gefühl.

bitdefendervpn zahlung
Du kannst nicht anonym zahlen und musst deine kompletten Daten eingeben – damit bin ich überhaupt nicht zufrieden.

Dieser Eindruck hat sich verstärkt, als ich das VPN auf weitere Punkte geprüft habe. Du kannst es beispielsweise nicht anonym zahlen. Das ist einigen Nutzern wichtig, da sie damit verhindern, dass der Betreiber ihre Identität kennt. Wenn du das Bitdefender VPN nutzen möchtest, dann musst du deinen vollen Namen und sogar deine Adresse angeben.

Mittlerweile bieten so gut wie alle nennenswerten VPN-Dienste eine anonyme Zahlungsart an. Bei einigen kannst du sogar mit Bargeld zahlen. Ich empfehle dir, dich höchstens mit deiner E-Mail-Adresse bei einem VPN-Dienst anzumelden.

Ich habe mir anschließend die Website des Bitdefender VPNs angeschaut. Dabei ist mir das irreführende Marketing aufgefallen. Es werden Versprechungen gemacht, die nicht stimmen. So wird beispielsweise behauptet, dass du mit dem VPN vollkommen anonym surfst. Es ist online jedoch gar nicht möglich, komplett anonym zu sein.

bitdefendervpn tracker
Die Website ist voller Tracker, die größtenteils von Unternehmen stammen, die für munteres Datensammeln bekannt sind.

Als ich die Website untersucht habe, bin ich dann noch auf eine sehr große Anzahl von Trackern gestoßen. Diese stammen unter anderem von Google, LinkedIn oder Facebook. In der Android-App sieht es nicht viel besser aus: Diese enthält insgesamt vier Tracker. Auch das sollte ein seriöser VPN-Anbieter besser machen.

Es hat mich deshalb nicht gewundert, dass es von dem Bitdefender VPN kein Audit gibt. Dabei würde ein externes Unternehmen prüfen, ob die Anwendung sicher ist und ob Nutzerdaten gesammelt werden. Interessanterweise scheint Bitdefender das auch so zu sehen: In einem Blog-Beitrag schreibt der Betreiber, dass du ein seriöses VPN unter anderem an einem vorhandenen Audit erkennst.

Nachdem es in Bezug auf die Privatsphäre eher weniger gut aussieht, bin ich gespannt, wie das VPN in puncto Sicherheit abschließt. Für meinen Bitdefender VPN Test habe ich einen IP-Adressen-Test, DNS-Test, Torrent-IP-Test und einen WebRTC-Test durchgeführt. Das VPN hat diese bestanden. Ich muss aber auch dazu sagen, dass das bei den meisten Anbietern aus meinem VPN Test der Fall war. 

Was mir aber noch aufgefallen ist: Die Server von Bitdefender VPN werden anscheinend von Google betrieben. Da das Unternehmen als Daten-Krake bekannt ist, ist auch das aus meiner Sicht ein No-Go für einen VPN-Dienst. 

Obwohl das Marketing des Bitdefender VPNs sehr ausgereift ist, befinden sich auf der Website kaum Informationen. Ich konnte beispielsweise nicht herausfinden, welche Verschlüsselung verwendet wird. Auch in Bezug auf die Protokolle stand ich lange im Dunkeln. Ich konnte dann jedoch herausfinden, dass das Hydra Protokoll verwendet wird.

bitdefendervpn protokoll
In den FAQ erfährst du, dass Hydra verwendet wird – dass dieses eigentlich von dem VPN-Anbieter Hotspot Shield stammt, wird verschwiegen

Dabei handelt es sich um ein selbst entwickeltes Protokoll von Hotspot Shield. Da es kein unabhängiges Audi gibt und die Anwendung Closed-Source ist (ich konnte mir den Quellcode also nicht anschauen), stehe ich dem Ganzen eher skeptisch gegenüber, zumal das Hotspot Shield VPN in meinem Test auch nicht sonderlich gut abgeschnitten hat. Mehr dazu liest du hier

Ich würde mir wünschen, dass Bitdefender VPN zusätzlich noch OpenVPN oder WireGuard anbietet und dir die Wahl lässt, welches Protokoll du nutzen möchtest. OpenVPN gilt als Standard und ist sicher. 

Zu guter Letzt habe ich noch eine weitere Information gefunden, die meinen negativen Eindruck weiter verstärkt. Viele Nutzer verwenden ein VPN, um Geoblockaden zu umgehen. Dabei geht es häufig auch um Zensuren: Journalisten schützen sich häufig mit einem VPN, um für ihre Arbeit nicht bestraft zu werden.

Bitdefender regionale beschraenkungen
Es gibt bei Bitdefender VPN regionale Beschränkungen, sodass Nutzer in diesen Ländern das VPN nicht verwenden können.

Bitdefender VPN hat die Konnektivität in einigen Ländern eingeschränkt. So kannst du das VPN in China, dem Irak, der Türkei oder Russland möglicherweise nicht nutzen.

Unter dem Strich bin ich in dieser Kategorie meines Bitdefender VPN Tests ziemlich enttäuscht. Die Anwendung ist für deine Privatsphäre und Sicherheit nicht empfehlenswert und erhält von mir deshalb nur 30 Prozent. 

Wenn du ein VPN suchst, dass deine Privatsphäre schützt und deine Sicherheit erhöht, dann schau dir gerne meinen ProtonVPN Test an. Der Anbieter ist mein Testsieger, wenn es um die Privatsphäre geht: Er ist transparent, kann anonym genutzt werden und trackt dich nicht. 

Benutzerfreundlichkeit & Support

Du kannst Bitdefender sieben Tage lang kostenlos testen. Ich habe die Testversion genutzt und dabei geschaut, wie die Clients aufgebaut sind und ob sie einfach zu bedienen sind. Ich habe die Anwendung für macOS geprüft und war überrascht: Sie ist sehr übersichtlich. Mit nur einem Klick kannst du dich mit einem VPN-Server verbinden und auch die Server-Auswahl ist simpel aufgebaut. 

bitdefendervpn anwendung
Wie du siehst, ist die App sehr simpel aufgebaut und auch wirklich leicht zu bedienen.

Die anderen Clients scheinen ebenfalls zu überzeugen: Sie haben in den App-Stores sehr gute Bewertungen. Ich finde es wirklich gut, dass eine hohe Benutzerfreundlichkeit mit einer netten Optik kombiniert wird.

Den Support konnte ich selbst nicht prüfen, da dieser nicht in der Testversion enthalten ist. Ich habe jedoch recherchiert und herausgefunden, dass die Nutzer damit zufrieden sind. Es gibt einen 24/7 Support, der dich mit allen nötigen Informationen versorgt.

bitdefendervpn support
Es gibt zwar einen Support-Bereich – dieser ist aber nicht spezifisch für das VPN und deshalb sehr unübersichtlich.

Was mir jedoch nicht so gefällt, ist die sehr überschaubare Datenlage auf der Website. Diese ist zwar auf Deutsch verfügbar, es sind kaum Hilfsartikel zu finden, die dir weiterhelfen und wenn, sind diese auch nur auf Englisch. Da könnte der Betreiber für mein Empfinden noch nachbessern. Deshalb vergebe ich in dieser Kategorie 80 Prozent.

Streaming

Kommen wir zu einer der wichtigsten Kategorien meines Bitdefender VPN Tests: dem Streaming. Ich weiß, dass vielen Nutzern dieser Aspekt sehr wichtig ist. Ich habe die das VPN daher selbst mit den unterschiedlichsten Streaming-Plattformen getestet, um herauszufinden, ob du mit der Software das Geoblocking umgehen kannst.

bitdefendervpn netflix
Als ich mit dem VPN verbunden war, konnte ich Netflix nicht nutzen, da Netflix erkannt hat, dass ein VPN im Einsatz ist.

Leider konnte ich mit dem Bitdefender VPN weder Netflix noch Amazon Prime Video nutzen. Beide Streaming-Dienste haben das VPN sofort erkannt – sie gehen aber auch sehr stark gegen VPNs vor und versuchen, diese mit technischen Sperren zu blockieren.

Deshalb habe ich auch andere Streaming-Plattformen getestet, die nicht ganz so wirksame Sperren haben. Leider konnte ich mit dem Bitdefender VPN weder den BBC iPlayer noch ORF nutzen. Andere Nutzer berichten ebenfalls, dass der Dienst nicht sonderlich gut im Streaming abschneidet.

bitdefendervpn zdf
Ich konnte mit dem Bitdefender VPN lediglich den ZDF-Livestream nutzen – das hat problemlos funktioniert.

Lediglich eine Plattform hat das Bitdefender VPN in meinem Test nicht erkannt: der ZDF-Livestream. Diesen konnte ich mit dem VPN abspielen. Das ist aber keine Seltenheit. So gut wie jedes VPN kann das Geoblocking vom ZDF umgehen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Bitdefender VPN ist kein gutes VPN für Streaming. In dieser Kategorie kann der Anbieter überhaupt nicht überzeugen und erhält von mir daher nur 20 Prozent.

Wenn du ein VPN suchst, dass sehr gut im Streaming ist und nicht geblockt wird, dann wirf einen Blick auf meinen ExpressVPN Test. Der Dienst ist mein Gesamttestsieger, da er in alle Kategorien gut abschneidet. In Bezug auf das Streaming kenne ich keinen besseren Dienst. Daher ist ExpressVPN meiner Erfahrung nach auch das beste VPN für Netflix.

Preis-Leistungs-Verhältnis

In der letzten Kategorie schaue ich mir an, ob der Preis des Bitdefender VPNs für die gebotene Leistung gerechtfertigt ist. Vorweg habe ich ein paar wichtige Informationen für dich zusammengefasst.

bitdefendervpn testversion
Du kannst das Bitdefender Premium VPN 7 Tage lang ohne Einschränkungen testen.

Es heißt immer, es gäbe keine kostenlose Testversion des Anbieters. Das stimmt aber nicht: Es gibt eine 7-tägige Version, mit der du das Bitdefender VPN kostenlos testen kannst. Dir stehen dabei alle Funktionen zur Verfügung und es gibt keine Einschränkungen. Damit kannst du dir also selbst ein realistisches Bild des Dienstes verschaffen.

Für diesen Bitdefender VPN Trial musst du dir lediglich einen Account bei Bitdefender erstellen. Du musst keine Kreditkarte hinterlegen oder persönliche Daten angeben. Das finde ich sehr gut.

Im Vergleich zu anderen Diensten sind die Kosten für das Bitdefender VPN recht gering. Es gibt zwei Tarife:

bitdefendervpn preise
Du kannst Bitdefender VPN für einen Monat oder ein ganzes Jahr abonnieren.

Vor allem der Monatstarif ist deutlich günstiger als bei vielen anderen VPNs. Mit beiden Abos kannst du das VPN auf insgesamt zehn Geräten gleichzeitig nutzen. Das ist nicht selbstverständlich. Viele VPN-Dienste erlauben dir die Nutzung von maximal fünf Geräten, wie du zum Beispiel in meinem Kaspersky VPN Test nachlesen kannst.

Mir ist außerdem aufgefallen, dass es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie gibt. Du hast somit einen ganzen Monat Zeit, das VPN risikofrei zu testen. Wenn du nicht zufrieden bist, dann kannst du das Bitdefender VPN kündigen und erhältst dein Geld zurück. 

Ich finde, die Konditionen des Bitdefender VPNs sind sehr fair. Deshalb vergebe ich 90 Prozent für das Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch wenn du das VPN nicht für Streaming nutzen kannst, kommt es mit einigen, guten Funktionen daher. 

Fazit zum Bitdefender VPN Test

Das Bitdefender VPN erhält in meinem Test 58,33 Prozent. Das ist ein mittelmäßiger Wert: Nur in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis kann mich das VPN wirklich überzeugen.

In den Kategorien Streaming und Privatsphäre sieht es hingegen gar nicht gut aus. Das ist besonders problematisch, denn aus meiner Erfahrung weiß ich, dass Nutzer ein VPN entweder für Streaming verwenden oder ihre Privatsphäre damit schützen möchten. Deshalb kann ich dir das Bitdefender VPN nicht empfehlen. 

Vorteile

  • Firmensitz in Rumänien
  • Viele wichtige Funktionen
  • Übersichtliche Clients
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Tracker in der App & auf der Website
  • Durchwachsene Geschwindigkeit
  • Nicht für Streaming geeignet
  • Kein Audit & Closed-Source
  • Keine anonyme Zahlung

Meiner Meinung nach ist ExpressVPN die beste Alternative. Es ist sehr stark im Streaming und kann auch die Sperren von Netflix und Prime Video umgehen. Gleichzeitig schützt es deine Privatsphäre und erhöht deine Sicherheit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Youtube.

Video laden

Wie sind deine Erfahrungen mit dem Bitdefender VPN? Bist du zufrieden? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deiner Einschätzung! 😉

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Datenblatt von Bitdefender VPN

FirmensitzRumänien
Gründungsjahr2016
Serverstandorte4000 Server in 49 Ländern
Gleichzeitige Geräte10
Geld-zurück-Garantie30 Tage
Günstigster Monats-Tarif2,49 Euro (12 Monate)
Anonyme BezahlungNein
Torrenting erlaubtJa
Deutscher SupportJa
Deutscher OberflächeJa

Ähnliche Artikel

featured- image vpnbook-test

VPNbook Test 2023: Ein Buch mit sieben Siegeln?

VPNbook ist ein komplett kostenloses VPN, mit dem du, laut eigener Aussage, Netflix und Hulu freischalten kannst. Dieses Versprechen von einem kostenlosen Dienst hat mich neugierig gemacht: Umgeht er wirklich das Geoblocking? Im Rahmen meiner VPN-Tests untersuche ich verschiedene Anbieter

Weiterlesen »
featured image hideme test

Hide.me VPN Test 2023: Das weltweit schnellste VPN?

Das Hide.me VPN lockt potenzielle Kunden mit einem großen Versprechen: Es ist laut eigener Aussage das schnellste VPN weltweit. Das schraubt die Erwartungen natürlich ziemlich hoch. Doch wie viel Wahrheit steckt tatsächlich dahinter?  Im Rahmen meiner VPN-Tests prüfe ich einige

Weiterlesen »
featured image zenmate test

ZenMate Test 2023: Sicheres VPN aus Berlin?

ZenMate ist ein VPN, das von Berlin aus betrieben wird. Zumindest dachte ich das: Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass es einem israelischen Unternehmen gehört und es bereits einen Skandal rund um DNS-Leaks gab.  Andererseits schaltet es amerikanisches Netflix

Weiterlesen »
featured image purevpn test

PureVPN Test 2023: Wie rein ist der Dienst wirklich?

Bei dem Namen PureVPN denke ich an einen reinen Dienst, der nichts zu verstecken hat. Viele VPN-Anbieter versprechen dir das Blaue vom Himmel. Beim genaueren Hinsehen verpufft sich das dann aber oftmals als Markerting-Lüge.  Im Rahmen meiner VPN Tests habe

Weiterlesen »
featured image mozilla vpn

Mozilla VPN im Test 2023 – Was kann der Dienst?

Der Browser von Mozilla ist vielen bekannt: Firefox überzeugt seit Jahren durch eine tolle Leistung. Seit kurzem gibt es nun auch ein VPN aus dem Hause Mozilla: das Mozilla VPN. Ich bin wirklich gespannt, den Dienst im Rahmen meines großen

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos.