Maxdome im Ausland 2024: Grenzenloses Streaming mit VPN

Featured Image Maxdome im Ausland
Inhaltsverzeichnis
Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Du hast ein Maxdome Konto und möchtest auch auf Reisen Vampire Diaries, The Originals, Young Sheldon oder die neuesten Filme ausleihen? Solange du dich in Europa befindest, habe ich gute Nachrichten für dich: Du kannst Maxdome im Ausland ganz einfach über die App oder deinen Browser streamen. Das wurde gesetzlich so geregelt.

Problematischer wird es jedoch, wenn du in das EU-Ausland reist. In diesem Fall erhältst du vermutlich nur eine Fehlermeldung. Aber auch dafür habe ich eine Lösung: ein Streaming VPN. Was es damit auf sich hat und wie du Maxdome im Ausland überall auf der Welt streamst, erfährst du in diesem Artikel.

Kurz und knapp: Nutze einen VPN, um Maxdome im Ausland zu streamen

  • Dank der Portabilitätsverordnung kannst du Maxdome im Ausland wie gewohnt nutzen, solange du dich in der EU aufhältst.
  • Außerhalb der EU brauchst du ein VPN zum Streamen.
  • Deine IP-Adresse verrät, dass du dich nicht in Europa befindest. Das Geoblocking verhindert dann, dass du Inhalte von Maxdome abspielen kannst.
  • Mit einem VPN änderst du deine IP-Adresse. Ich empfehle dir dafür ExpressVPN. Er umgeht die Maxdome Ländersperre meiner Erfahrung nach zuverlässig und ist schon für wenige Euro im Monat zu haben.

EU-Verordnung vereinfacht Maxdome Streaming im Ausland

Vor wenigen Jahren war es noch wirklich problematisch, Streaming-Dienste wie Maxdome im Ausland zu nutzen. Ich erinnere mich noch, dass man viele Abos hatte, sie im Urlaub oder auf Geschäftsreisen aber gar nicht nutzen konnte. Das war echt ärgerlich und für Weltenbummler ein echtes Problem. 

Seit der EU-Portabilitätsverordnung 2018 ist aber alles besser geworden. Sie besagt, dass ein kostenpflichtiger Dienst wie Maxdome auch im Ausland ohne Zusatzkosten und unter denselben Bedingungen wie im Heimatland für Abonnenten zur Verfügung stehen muss.

portabilitaetsverordnung

Heißt konkret: Du hast einen kostenpflichtigen Tarif von beispielsweise Joyn+ oder Netflix abgeschlossen, das dir auch im EU-Ausland uneingeschränkt zur Verfügung stehen muss.

Bei Maxdome brauchst du zwar kein kostenpflichtiges Abo, da es sich hierbei um eine Online-Videothek handelt, der Kauf oder Verleih der Filme und Serien ist trotzdem auf Deutschland und Österreich beschränkt. Die EU-Portabilitätsverordnung macht es möglich, dass du den Service auch außerhalb der beiden Länder in Anspruch nehmen kannst.

Wenn du jetzt nach Spanien, in die Niederlande oder nach Schweden reist, dann kannst du Maxdome im Ausland wie gewohnt nutzen. Beachte, dass die Schweiz und Großbritannien nicht zur EU gehört. Wie du Maxdome in der Schweiz und in weiteren Teilen der Welt streamst, erkläre ich dir gleich noch.

Maxdome innerhalb der EU streamen: So geht’s

Möchtest du Maxdome innerhalb der EU auf deinem Smartphone streamen, kannst du die offizielle App nutzen. Diese steht sowohl für Apple als auch für Android zur Verfügung. Auf einem Apple Gerät findest du diese im AppStore, auf Android Geräten im Google Play Store

Maxdome App

Die App ist kostenlos und für mobile Endgeräte optimiert. Hast du die App heruntergeladen, kannst du dich mit deinen Zugangsdaten einloggen und solltest dann alle Inhalte anschauen können.

Du hast aber auch die Möglichkeit, Maxdome im Webbrowser zu schauen, wenn du beispielsweise auf deinem Laptop gucken möchtest. Dafür musst du einfach die Webseite von Maxdome aufrufen und dich dort einloggen. 

Wie du siehst, musst Maxdome in der EU nicht freischalten oder aktivieren – du kannst dich einfach einloggen und loslegen. Das einzige Problem ist, dass du Kauf- und Leihinhalte immer von Deutschland aus bezahlen musst. Checke am besten also vor deiner Reise, welche Filme oder Serien du kaufen oder leihen möchtest. Bist du schon unterwegs, kann dir mein Tipp aus dem nächsten Kapitel helfen, Maxdome im Ausland ohne Einschränkungen zu nutzen.

Maxdome im Ausland schauen außerhalb der EU

Nutzer, die sich außerhalb der EU befinden, werden mittels Geoblocking ausgesperrt. Öffnest du Maxdome, wird über deine IP-Adresse festgestellt, in welchem Land du dich befindest. Ist diese nicht aus Deutschland oder Österreich, erhältst du in den meisten Fällen nur eine Fehlermeldung.

Wenn du auch auf Reisen in ferne Länder nicht auf Maxdome verzichten möchtest, hast du zwei Möglichkeiten:

Du kannst die Inhalte, die du schauen möchtest, vorab herunterladen. Sie werden dann für 30 Tage auf deinem Gerät gespeichert. Für kurze Reisen ist das eine gute Suche, bei längeren Aufenthalten könnte es problematisch werden. Ein einmal angefangenes Video steht dir außerdem nur für 48 Stunden zur Verfügung, bevor es automatisch gelöscht wird. Auf Reisen ist mir das zu stressig.

Ich setze dann lieber auf die zweite Methode: ein VPN (virtuelles privates Netzwerk). Du kannst mit diesem das Geoblocking umgehen und Maxdome auch außerhalb der EU streamen.

Nutzt du einen VPN, kannst du dich mit Servern aus verschiedenen Ländern verbinden. Dadurch kannst du im Ausland dann Knopfdruck eine deutsche IP-Adresse simulieren.

Infografik So umgehst du das Geoblocking

Wenn du dann Maxdome öffnest, denkt der Dienst, dass du dich in Deutschland befindest. So kannst du dann wie gewohnt streamen und hast keinerlei Einschränkungen. 

Du musst nur darauf achten, dass der VPN die ganze Zeit aktiv ist, sonst bricht die Verbindung ab und du wirst an deinem Standort außerhalb der EU „enttarnt“.

In den nächsten Kapiteln erkläre ich dir, wie du ein VPN für Maxdome im Ausland installierst und welche Anbieter sich besonders gut für grenzenloses Streaming eignen.

VPN für Maxdome installieren & Geoblocking umgehen: Anleitung

Da über deine IP-Adresse dein Standort übermittelt wird, brauchst du einen VPN, um Maxdome im Ausland zu nutzen. Über diesen kannst du dich mit einem deutschen Server verbinden und Maxdome glauben lassen, dass du dich in Deutschland befindest. Wie einfach das ist, zeige ich dir jetzt Schritt-für-Schritt.

Schritt 1: Entscheide dich für einen Anbieter

Infografik Wichtige Faktoren bei der Wahl eines VPN-Anbieters

Es gibt eine große Auswahl an VPN Anbietern. Sei wachsam: Nicht alle Anbieter sind seriös und können das Geoblocking zuverlässig umgehen. Im nächsten Kapitel stelle ich dir meine drei Favoriten vor.

Schritt 2: Lade das VPN herunter und installiere es

expressvpn Plattformen

Hast du dich für einen Anbieter entscheiden, solltest du seine Webseite aufrufen. In den meisten Fällen kannst du den VPN dort herunterladen – Herstellerseiten sind immer die bessere Wahl, da sie eine sichere Quelle für den Download darstellen. Folge den Anweisungen und installiere den VPN.

Schritt 3: Öffne Maxdome und streame einen Inhalt

maxdome im ausland

Verbinde dich über den VPN mit einem deutschen Server und öffne Maxdome über die App oder deinen Webbrowser. Du solltest nun problemlos Filme und Serien abspielen können. Viel Spaß beim Schauen!

Die besten VPN-Anbieter für Maxdome: Meine Empfehlungen

Um das Geoblocking zu umgehen, brauchst du einen guten VPN. Ja, er muss wirklich gut sein. Denn viele VPN schaffen es nicht, das Geoblocking zuverlässig zu umgehen. Der Dienst wird entdeckt und es erscheint eine Fehlermeldung oder die Verbindung bricht ständig ab. 

In meinem Video zeige ich dir, wie du das Geoblocking von Maxdome, Netflix, Disney Plus und Co. umgehen kannst. Ich habe für dich außerdem einige VPN-Anbieter getestet. Diese drei Anbieter konnten mich dabei überzeugen.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

ExpressVPN ist mein persönlicher Testsieger. Meiner Erfahrung nach umgeht er das Geoblocking zuverlässig. Schnelle Übertragungsraten und Server aus 94 Ländern sprechen für sich. Die Bedienung ist simpel, sodass du ExpressVPN auch als Neuling problemlos nutzen kannst. 

Wenn du dir Sorgen um die Sicherheit deiner Daten machst, kannst du bei ExpressVPN beruhigt sein: Der Dienst gilt als sehr sicher und hat einen tadellosen Ruf.

expressvpn verbindung deutschland
ExpressVPN bietet dir mehrere Server-Standorte in Deutschland, um eine IP-Adresse im Ausland zu simulieren.

Du kannst einen solchen VPN übrigens auch für andere Streaming-Dienste nutzen. Auch der ZDF Livestream, Sky Go oder der Eurosport Player können im EU-Ausland mitunter nicht oder nur teilweise genutzt werden. Du schaltest mit ExpressVPN zudem neue Inhalte bei Netflix, Amazon Prime und vielen weiteren Diensten frei.

Das Jahresabo von ExpressVPN kostet dich ca. 5,60 Euro pro Monat. Du hast aber eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Sollte dir der Dienst nicht gefallen (was ich mir nicht vorstellen kann), kannst du ihn also erstmal testen. 

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,49 € (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Den zweiten Platz in meinem Ranking belegt NordVPN. Der Dienst mit Sitz auf Panama konnte das Geoblocking in meinen Tests meistens zuverlässig umgehen. Nutzern steht eine gute Benutzeroberfläche zur Verfügung, die die Bedienung wirklich komfortabel macht. 

Auch dieser VPN-Dienst umgeht das Geoblocking im Ausland zuverlässig, nicht nur von Maxdome, sondern von vielen weiteren Anbietern. Da schaltest mit NordVPN auch Peacock in Deutschland frei oder nutzt Paramount+ auf Reisen.

Das 2-Jahresabo von NordVPN kostet dich derzeit 3,49 Euro monatlich. Auch hier wird dir aber eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie eingeräumt.

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost belegt den dritten Platz in meinen persönlichen Empfehlungen. Der in Deutschland entwickelte Dienst konnte das Geoblocking in meinen Tests meistens zuverlässig umgehen. Nutzern wird außerdem ein schönes Benutzerinterface und ein automatischer Kill-Switch geboten.

Das VPN eignet sich aufgrund der besonderen Streaming-Server sehr gut für Maxdome außerhalb von Deutschland. Mit CyberGhost kannst du nach meiner Erfahrung auch Roku im Ausland nutzen bei Netflix neue Inhalte freischalten.

Das 3-Jahresabo von CyberGhost ist das günstigste und kostet dich 2,00 Euro pro Monat. Dabei gibt es eine 45 Tage Geld-zurück-Garantie.

Fazit: Maxdome im Ausland streamen funktioniert mit ExpressVPN

Wenn du Maxdome auch im Ausland streamen möchtest, solltest du dabei keine Probleme haben. Innerhalb der EU muss der Dienst dir denselben Service bereitstellen wie in Deutschland. Du kannst Filme und Serien einfach über die App oder deinen Webbrowser streamen. 

Außerhalb der EU empfehle ich dir die Nutzung eines VPNs. Über diesen kannst du dich mit einem deutschen Server verbinden und Maxdome glauben lassen, dass du dich in Deutschland befindest. Mich hat der Anbieter ExpressVPN in meinen Tests am meisten überzeugt. Er konnte das Geoblocking zuverlässig umgehen und ist für einen kleinen Preis zu haben.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 105 Länder

Ähnliche Artikel

Featured Image Formel 1 live stream kostenlos

Formel 1 Live-Stream kostenlos anschauen: Saison 2024

Du bist ein großer Fan der Formel 1 und möchtest alle Rennen im Live-Stream verfolgen? In Deutschland hat sich diesbezüglich in den letzten Jahren einiges verändert. Den gesamten Grand-Prix kostenlos bei RTL zu verfolgen, ist nicht mehr möglich. Stattdessen brauchst

Weiterlesen »

Amazon Prime im Ausland streamen: So geht‘s 2024

Amazon Prime Video ist einer der größten und beliebtesten Streaming-Dienste weltweit. Neben tollen Eigenproduktionen, den Amazon Originals, finden sich in dem Sortiment aktuelle Serien und Filme. Es kommen immer wieder neue Titel hinzu, sodass sich ein Abo wirklich lohnt. Blöd

Weiterlesen »
Featured Image Disney Plus Deutschland

Disney Plus Deutschland: Kosten, Angebote & mehr 2024

Disney Plus hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Streaming-Dienste in Deutschland entwickelt. Das liegt vor allem an dem erstklassigen Sortiment und die exklusiven Highlights. Es erscheinen regelmäßig hochkarätige Neuerscheinungen bei Disney Plus, weshalb sich ein Abo

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.