Fußball Livestreams 2020: Genieße die spannendsten Spiele live

Featured Image transparent Fußball Livestream
Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.

Dieser Text enthält Provisions-Links.

Mehr dazu erfährst du hier.

Ob Bundesliga, Premier League oder Champions League – Fußball muss man einfach live genießen. Dafür muss man aber auch tief in die Tasche greifen. Denn schon lange reicht ein Abo bei einem Pay-TV-Sender nicht mehr aus, um alle Spiele schauen zu können. Und das gilt sowohl für die Bundesliga als auch für Champions League und ausländische Ligen wie die Premier League oder die Primera Division.

Viele Fußballfans fragen sich deshalb völlig zu Recht: Geht das nicht auch günstiger? Und im besten Fall sogar noch einfacher und übersichtlicher – denn welcher Sender welches Spiel zeigt, ist wirklich kompliziert. Mit welchen Livestreams du Fußball schauen kannst und ob es kostenlose Alternativen gibt, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Welche Seiten bieten Streams an?

Wenn du Fußball schauen möchtest, gibt es verschiedene Streams, die für die Übertragung in Frage kommen. Ob Free-TV oder Pay-TV – Fußball wird schon lange nicht mehr nur von einem Sender übertragen. Deshalb habe ich für dich eine Übersicht erstellt, wer überhaupt Livestreams anbietet und welche Spiele sie zeigen.

Fußball im Free-TV

Im deutschen Free-TV kannst du leider nicht sonderlich viele Spiele genießen. Fangen wir mit der Bundesliga an. Wenn Partien der höchsten deutschen Liga im Free-TV ausgestrahlt werden, dann bei ARD oder im ZDF.

Hier werden immer das erste Spiel der Saison – das von dem amtierenden Meister bestritten wird – sowie der Beginn der Rückrunde live und kostenlos gezeigt. Ab und an werden weitere Spiele von einem der beiden Sender ausgestrahlt, das ist aber nicht die Regel. 

Möglich ist das nur, wenn man sich bezüglich der Ausstrahlungsrechte und vor allem den Kosten für diese einig wird. Und das ist nur selten der Fall. Es ist also nicht damit zu rechnen, dass mehr als 3 oder 4 Spiele der Bundesliga im Free-TV zu sehen sind.

ARD und ZDF haben aber den Vorteil, dass sie die Bundesliga auch online in ihrem Livestream zeigen. Hast du keinen Fernseher oder bist unterwegs, kannst du die Spiele auch im ARD Stream oder im ZDF Stream verfolgen. 

Was die Champions League betrifft, gab es in den letzten Jahren einige Änderungen. Nachdem einige Spiele bis 2018 im ZDF gezeigt wurde, haben sie die Rechte verloren. Ab der Saison 21/22 wird das ZDF immerhin das Finale live ausstrahlen. 

Wer Fußball im Free-TV genießen möchte, kann sich auf die EM 2021 freuen. Denn trotz der Verschiebung behalten ARD und ZDF die Ausstrahlungsrechte. Somit werden alle Spiele der EM im Free-TV zu sehen sein.

Fußball im Pay-TV

Alle Spiele, die nicht im Free-TV gezeigt werden, kannst du bei einem der zahlreichen Pay-TV Sender streamen. In den letzten Jahren ist immer unübersichtlicher geworden, welcher Anbieter welche Spiele zeigt.

Bundesliga im Pay-TV

Jahrelang hatte Sky die Exklusivrechte für den deutschen Markt. Das hat sich inzwischen allerdings geändert. Denn Sky teilt sich die Rechte für die Bundesliga mit DAZN. 

In der Saison 20/21 werden alle Freitags- und Montagsspiele bei DAZN gezeigt. Auch die Sonntagsspiele mit Anpfiff um 13.30 kannst du ausschließlich bei DAZN streamen. Während der englischen Wochen zeigt der Dienst die Mittwochsspiele, die um 18.30 starten. 

Auch die Relegationsspiele werden von DAZN gezeigt. Alle Partien, die von DAZN gezeigt werden, kannst du auch bei Amazon Prime Video schauen.

Alle restlichen Partien der Bundesliga werden bei Sky gezeigt. Du kannst diese entweder über deinen Smart TV streamen oder mit Sky Go auch von unterwegs aus schauen. 

Champions League im Pay-TV

Bei der Champions League sieht es ganz ähnlich aus: Sky und DAZN teilen sich die Rechte. In der Vorrunde zeigte Sky ein Topspiel mit deutscher Beteiligung. Sky zeigte außerdem eine Konferenz an jedem Spieltag. Ab dem Achtelfinale wird es das aber nicht mehr geben. Ab dann zeigen die Anbieter jeweils eine Partie des Spieltages. 

Möchtest du noch mehr Fußball schauen und auch die ausländischen Ligen verfolgen, wirst du bei DAZN fündig. Neben den Partien der Bundesliga werden dort auch die spanische, italienische und französische Liga gezeigt.

Mediatheken und Zusammenfassungen

Möchtest du kein Abo eines Pay-TV-Senders abschließen oder hast eine Partie verpasst, kannst du nach Abpfiff Zusammenfassungen schauen. 

Die Spiele, die samstags um 15.30 gestarten sind, werden in der ARD-Sportschau ab 18.30 zusammengefasst. Ab 23 Uhr läuft im ZDF das Aktuelle Sportstudio mit weiteren Zusammenfassungen. 40 Minuten nach dem Ende der Samstags- und Sonntagsspiele, zeigt DAZN außerdem Highlightclips. Weitere Zusammenfassungen kannst du je nach Spieltag auf Sport1 oder RTL Nitro schauen.

Die Zusammenfassungen von ARD und ZDF kannst du natürlich auch über den Livestream verfolgen oder sie später in der Mediathek abrufen.

Wie kann ich im Ausland Fußball live streamen?

Reist du ins Ausland, macht der Fußball natürlich keine Pause. Ob und wie du Spiele der verschiedenen Ligen streamen kannst, hängt von deinem Reiseziel und deinen vorhandenen Abos ab.

Das Problem mit dem Geoblocking

Wohin du reist, ist für das Streamen deshalb so wichtig, weil du manche Streams im Ausland nicht nutzen kannst. Möchtest du Fußball bei ARD oder ZDF schauen und bist nicht in Deutschland, hast du ein Problem. Denn die Livestreams und auch die Mediatheken dürfen nur in Deutschland ausgestrahlt werden.

Das liegt daran, dass die Sender nur Ausstrahlungsrechte für Deutschland haben. Möchtest du im Ausland den Livestream von ARD oder ZDF starten, wird die Nachricht erscheinen, dass die Inhalte an deinem Standort nicht gezeigt werden dürfen. Du kannst also kein Video starten.

Eine solche Fehlermeldung erscheint, wenn du außerhalb Deutschlands einen Livestream schauen möchtest

Wenn du dich jetzt fragst, woher die Betreiber überhaupt wissen, dass du nicht in Deutschland bist, dann ist die Antwort: Deine IP-Adresse. Öffnest du beispielsweise den Livestream des ZDF, wirst du über deine IP-Adresse geortet. Dann ist bekannt, in welchem Land du dich aufhältst. Ist das nicht Deutschland, darfst du die Videos nicht starten. 

Etwas anders verhält es sich mit deinen Abos von Sky und/oder DAZN. Solange du dich in Europa aufhältst, kannst du diese wie gewohnt nutzen. Achtung: Die Schweiz und Großbritannien sind nicht in der EU – für diese Länder gilt diese Regelung also nicht.

Gesetz
Dank der EU-Portabilitätsverordnung kannst du deine Abos innerhalb der EU wie gewohnt nutzen

Die EU-Portabilitätsverordnung von 2017 regelt, dass du als Abonnent deine bezahlten Abos auch im Ausland unter denselben Bedingungen wie in deinem Heimatland und ohne zusätzliche Kosten nutzen darfst. Verreist du innerhalb Europas, bekommst du also keine Probleme, Sky und DAZN zu nutzen.

Reist du in ein Land, das nicht zu Europa gehört, kannst du deine Abos nicht nutzen. Auch hier ist es das Geoblocking, das dir einen Strich durch die Rechnung macht. Über deine IP-Adresse wird ebenfalls dein Standort ermittelt und gegebenenfalls werden dann alle Inhalte für dich gesperrt. 

Geoblocking mit einem VPN umgehen

Möchtest du deine Reisen in vollen Zügen genießen, brauchst du ein VPN (Virtual Private Network), um das Geoblocking zu umgehen. Du kannst dich über einen solchen Dienst mit Servern aus verschiedenen Ländern verbinden. 

Reist du beispielsweise in die USA und verbindest dich über ein VPN mit einem deutschen Server, übernimmst du dessen deutsche IP-Adresse. Mit dieser kannst du deine Abos dann wieder uneingeschränkt nutzen. 

ZDF im Ausland am Strand mit VPN
Mit einem VPN-Anbieter wie ExpressVPN kannst du Livestreams auch im Ausland schauen

Ein solcher Dienst ermöglicht es dir zudem auch, die Livestreams von ARD und ZDF im Ausland zu nutzen. Dabei ist es dann auch egal, ob du dich in Europa aufhältst oder nicht. Sobald du dich über ein VPN mit einem deutschen Server verbindest, kannst du die Streams problemlos nutzen.

Die besten VPN-Anbieter, um im Ausland keinen Fußball Live-Stream zu verpassen

VPN-Dienste gibt es viele, doch nur wenige können das Geoblocking zuverlässig umgehen. Damit du nicht im Meer der VPN-Anbieter versinkst, habe ich dir eine Liste mit den meiner Meinung nach besten VPNs zusammengestellt. Mit diesen Anbietern kannst du erfolgreich auf das Free-TV Angebot und deinen Pay-TV Account zugreifen, während du im Ausland bist.

Platz 1: ExpressVPN

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60€ (15 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.expressvpn.com

Mein Favorit unter den VPN-Anbietern ist ganz klar ExpressVPN. In meinen zahlreichen Tests konnte der Dienst beim Umgehen von Geoblocking überzeugen. Mit Servern in 94 Ländern hast du eine wirklich große Auswahl und dank der schnellen Übertragungsraten ist auch das Streamen von Live-Programmen kein Problem.

ExpressVPN hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln. Der Vorteil: Unternehmen müssen keine personenbezogenen Daten speichern. Außer deiner E-Mail-Adresse musst du hier keine weiteren persönlichen Daten angeben. Mit ExpressVPN schützt ist deine Privatsphäre im Netz geschützt.

Solltest du ein Problem oder eine Frage haben, steht dir ein sehr kompetenter Kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung. Die Mitarbeiter im Live-Chat antworten sehr schnell und sind sehr bemüht, eine schnelle Lösung zu finden. Hast du Probleme beim Umgehen von Geoblocking, wird dir sogar angeboten, ein Troubleshooting durchzuführen.

Das Design von ExpressVPN ist angenehm schlicht. Selbst wenn du zuvor noch nie ein VPN bedient hast, wirst du dich hier sehr schnell zurechtfinden. Der große runde Knopf zum An- und Ausschalten ist nicht zu übersehen. Auch die Serverauswahl ist sehr übersichtlich.

ExpressVPN Windows Programm Oberfläche
VPN-Server in 94 Ländern: Mit ExpressVPN bist du global sehr gut aufgestellt.

Du kannst den Dienst erstmal risikofrei dank der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie testen. Bist du nicht zufrieden, erhältst du dein Geld sofort zurück. Entscheidest du dich für den Anbieter, dann kommen monatliche Kosten in Höhe von ca. 8,47 Euro (6 Monate), bzw. 7,05 Euro (12 Monate) auf dich zu. Da es immer mal wieder Rabattaktionen gibt, schaust du am besten vorher nochmal auf der Website vorbei.

PrivacyTutor-Leser erhalten 3 Gratismonate für das Jahres-Abo.

Platz 2: NordVPN

Günstigster Monats-Tarif: 3,15€ (24 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

Website: www.nordvpn.com

NordVPN hat mich ebenfalls überzeugt. Das Geoblocking kannst du mit diesem Anbieter meistens umgehen. Ab und zu kann es zwar zu kleineren Geschwindigkeitseinbrüchen kommen, einen Live-Stream kannst du meiner Erfahrung nach aber trotzdem gut verfolgen.

NordVPN befindet sich in Panama. Auch hier liegt kein Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vor. Unternehmen werden auch nicht dazu gezwungen, Kundendaten an Behörden weiterzuleiten.

Möchtest du den Support kontaktieren, hast du die Wahl zwischen E-Mail-Kontakt und dem Live-Chat. Der Vorteil von dem Live-Chat ist, dass du innerhalb weniger Sekunden eine Antwort bekommst. NordVPN bietet den Chat sogar auf Deutsch an.

NordVPN Windows Programm Oberfläche
Klicke bei NordVPN in der Weltkarte auf Deutschland, um dich mit einem VPN-Server zu verbinden. So bekommst du eine deutsche IP-Adresse, um Live-Streams aus dem Ausland zu schauen.

Wenn es um das Design geht, bin ich mit NordVPN nicht ganz zufrieden – die Serverauswahl ist für meinen Geschmack zu verspielt. Du bekommst die verfügbaren VPN-Server nicht wie gewohnt in einer Liste angezeigt. Stattdessen setzt NordVPN auf eine Weltkarte. Nutzt du das VPN überwiegend, um eine deutsche IP-Adresse zu bekommen, ist die Bedienung sehr einfach.

Der wohl größte Vorteil von NordVPN gegenüber ExpressVPN ist der Preis. Hier kostet ein Abo für 12 Monate nur 4,18 Euro pro Monat. Für das 2-Jahresabo zahlst du sogar nur 3,15 Euro monatlich. Am besten wirfst du aber nochmal einen Blick auf die Website, um zu schauen, ob die Preise gleichgeblieben sind. Du kannst den Dienst dann dank der 30 Tage Geld-Zurück-Garantie testen, ohne dabei ein Risiko einzugehen.

Reduzierter Preis auf das 2-Jahres-Abo für PrivacyTutor-Leser.

Platz 3: CyberGhost

Günstigster Monats-Tarif: 2,00€ (39 Monate)

Geld-zurück-Garantie: 45 Tage

Website: www.cyberghostvpn.com

CyberGhost hat es auf den dritten Platz geschafft. Der Dienst überzeugt vor allem mit besonderen Zusatzfunktionen wie einem automatischen Kill-Switch oder speziellen Streaming-Servern.

CyberGhost wurde in Deutschland entwickelt und hat seinen Firmensitz in Rumänien. Kundendaten müssen auch hier nicht gespeichert werden – ein Pluspunkt für deine Privatsphäre.

Allerdings kann ich mich nicht damit anfreunden, dass der Dienst vor ein paar Jahren von Kape aufgekauft wurde. Ehemals bekannt als Crossrider, verbreitete dieses Unternehmen jahrelang Malware und war ebenfalls bekannt dafür, mit Nutzerdaten Geld zu machen. Wenn es um meine Online-Identität geht, bin ich immer besonders vorsichtig.

Im Fall eines Problems, steht dir der Kundensupport 24/7 zur Verfügung. Auch hier gibt es einen deutschen Live-Chat. Dieser ist allerdings nicht immer online. Es kann also passieren, dass du etwas länger auf eine Antwort warten musst. Der Englische Chat ist aber immer online – in der Regel dauert es nur ein paar Sekunden, bis dir ein Mitarbeiter von CyberGhost antwortet.

Das Design von CyberGhost ist eher schlicht gehalten. Ich persönliche empfinde das als sehr angenehm, da die Serverauswahl sehr übersichtlich ist und man den Button zum An- und Ausschalten nicht verfehlen kann.

CyberGhost VPN Windows Programm Oberfläche
Das schlichte Design von CyberGhost sorgt dafür, dass auch VPN-Neulinge sich super zurechtfinden. Einfach auf den großen runden Button klicken und die VPN-Verbindung wird hergestellt.

Möchtest du dir selbst ein Bild von diesem Service machen, dann kannst du die 45 Tage Geld-Zurück-Garantie nutzen. Solltest du nach dieser Zeit nicht von dem VPN überzeugt sein, bekommst du dein Geld sofort zurück. Möchtest du das VPN weiterhin nutzen, musst du ein Abo abschließen.  

CyberGhost ist sehr günstig. Für ein Jahresabo werden 3,75 Euro pro Monat fällig. Für das 2-Jahresabo zahlst du sogar nur 3,19 Euro monatlich. Am besten schaust du aber nochmal auf der Website vorbei, da sich die Preise ständig ändern können.

PrivacyTutor-Leser erhalten ein vergünstigtes 3-Jahres-Abo.

Kann ich Fußball auch kostenlos streamen?

Suchst du nach Seiten, die Fußball Livestreams kostenlos anbieten, solltest du dich vorab informieren, ob sie legal oder illegal sind. Denn in den allermeisten Fällen ist es nicht rechtens, die Bundesliga oder die Champions League per Livestream zu zeigen und dafür kein Geld zu verlangen. 

Im Jahre 2017 gab es ein Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH), das besagt, dass nicht nur die Bereitstellung solcher Streams, sondern auch das Schauen rechtswidrig ist. Wirst du über deine IP-Adresse ausfindig gemacht, kann dir eine Geldstrafe drohen. Solche illegalen Streams erkennt man daran, wenn beispielsweise die Übertragung von Sky mit deutschem Kommentator kostenlos angeboten wird.

Eine weitere Variante ist das Streamen eines Senders aus dem Ausland. Hierbei handelt es sich um offizielle TV-Livestreams aus dem Ausland, welche die Rechte für beispielsweise die Bundesliga erworben haben. Diese Livestreams sind allerdings nur für die Bewohner des jeweiligen Landes gedacht und sind hier mittels Geoblocking gesperrt. 

Dieses Geoblocking lässt sich allerdings mithilfe eines VPNs umgehen. Hierbei handelt es sich um eine Grauzone. Denn ein Urteil des Gerichtshof steht noch aus, ob es sich beim Geoblocking um eine “wirksame technische Schutzmaßnahme (§ 95a UrhG)” die man nicht mittels VPN umgehen darf, handelt.

So verlockend es auch klingt, Fußball kostenlos zu streamen, rate ich dir davon ab und empfehle dir, die legalen Pay-TV-Sender zu nutzen.

Fazit: Du streamst Fußball am besten über Free-TV oder Pay-TV

Wenn du Fußball streamen möchtest, empfehle ich dir, die Angebote aus Free-TV und Pay-TV zu nutzen. Diese sind in jedem Fall sicher und legal. Im Ausland greifst du auf diese einfach mit einem VPN zu. Dafür empfehle ich dir ExpressVPN, da dieser Dienst zuverlässig Geoblocking umgeht und mit schnellen Übertragungsraten überzeugt.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! 🙂

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Ähnliche Artikel
Featured Image SRF im Ausland

SRF Livestream im Ausland: So geht´s

Wenn du den Livestream des SRF schauen möchtest, wirst du schnell auf ein Problem stoßen, sobald du dich nicht in der Schweiz aufhältst. Aus rechtlichen Gründen darf SRF seine Inhalte nämlich nur in der Schweiz zeigen. Wer von außerhalb der

Weiterlesen »
Featured Image TVNow im Ausland

TVNOW im Ausland streamen in 2020

Du guckst gerne Filme und Serien bei TVNOW und möchtest auch auf Reisen nicht darauf verzichten? Du möchtest keine Folge von Gute Zeiten, schlechte Zeiten, Unter Uns oder Die Bachelorette im Ausland verpassen?  Solange du dich in Europa aufhältst, dürfte

Weiterlesen »
Featured Image Spotify VPN

So nutzt du Spotify 2020 mit einem VPN günstiger

Spotify ist wohl der beliebteste Dienst zum Musik Streamen weltweit. Ich kann es verstehen, denn die Auswahl an Musik ist riesig. Verschiedene Genres, neue Songs, alte Songs – du findest fast alles bei Spotify. Obwohl es eine kostenlose Version gibt,

Weiterlesen »
Featured Image Vavoo VPN

So nutzt du VAVOO sicher mit einem VPN in 2020

Mit VAVOO erhältst du Zugriff auf eine große Auswahl neuester Filme, Serien und Musik. Anders als bei anderen Plattform musst du dafür keinen Stream öffnen, sondern nutzt die Software von VAVOO.  Viele Nutzer fragen sich zurecht, ob das benutzen von

Weiterlesen »
Featured Image BBC iPlayer in Deutschland

BBC iPlayer in Deutschland nutzen in 2020

Wenn du den BBC iPlayer in Deutschland nutzen möchtest, schaust du erstmal in die Röhre. Das ist ohne Hilfsmittel nämlich nicht möglich – leider. Denn der britische Sender hat einiges zu bieten – von Shows wie The Greatest Dancer bis

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top

Black Friday Angebot bei ExpressVPN

Unser Testsieger bietet in der Black Friday Woche 49% Rabatt.