VPN für Dubai: Die besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate 2024

Inhaltsverzeichnis
Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Du reist bald nach Dubai und möchtest das Internet dort sicher und ohne Einschränkungen nutzen? Ein VPN ist die Lösung. Mit dieser simplen Software werden Zensuren und Ländersperren einfach ausgehebelt. Du kannst wie gewohnt im Internet surfen, über WhatsApp telefonieren und sogar deutsches Fernsehen streamen.

In diesem Beitrag erkläre ich dir, wieso ein VPN für Dubai sinnvoll ist und was du bei der Wahl des VPN-Anbieters unbedingt beachten solltest. Ich habe außerdem einen VPN Test durchgeführt und das beste VPN für die die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gefunden. Zum Schluss gehe ich noch kurz auf die Legalität ein. 

Kurz und knapp: ExpressVPN funktioniert in den VAE & Dubai 

  • Reist du nach Dubai, dann stößt du vor Ort auf eine Zensur: Du kannst nicht alle Dienste nutzen.
  • Neben den Einschränkungen des Internets sorgt auch das Geoblocking für mögliche Probleme. 
  • Ein VPN ermöglicht es dir, deine IP-Adresse zu ändern und so Zensuren und Ländersperren auszuhebeln – aber nicht jeder VPN-Dienst funktioniert in Dubai. 
  • Meine Empfehlung ist ExpressVPN. Mit diesem VPN werden deine Online-Aktivitäten zuverlässig verborgen und deine Privatsphäre geschützt. 

Darum ist ein VPN für Dubai sinnvoll

Viele Menschen nutzen in Dubai ein VPN auf dem Handy. Du fragst dich, wieso du ein VPN in Dubai nützlich ist? Tatsächlich sind die virtuellen privaten Netzwerke (VPN) im Urlaub oder bei längerem Aufenthalt in Dubai, oder genauer gesagt in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine enorme Hilfe, denn sie ermöglichen dir die uneingeschränkte Nutzung des Internets. 

Was es damit genau auf sich hat und welche Vorteile dir ein VPN für Dubai sonst noch bringt, erfährst du in diesem Kapitel.

Umgehe Zensuren in Dubai & schütze deine Privatsphäre

Wenn du nach Dubai reist, dann wird dir schnell auffallen, dass zahlreiche Dienste nicht verfügbar sind. Laut meinen Recherchen werden beispielsweise bestimmte Informationsartikel auf Wikipedia zensiert und auch Glücksspielwebseiten sind gesperrt. 

Auch pornografische Inhalte sowie bestimmte religiöse Seiten und Propaganda unterliegen der Zensur in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das gilt nicht nur für das Mobilfunkdatennetz, sondern auch für das WLAN in Dubai. 

Whatsapp in China Error
In Dubai kannst du nicht alle Apps und Internetdienste uneingeschränkt nutzen, wie du es aus Deutschland kennst.

Viele Reisende stören sich auch daran, dass VoIP Dienste in Dubai nicht funktionieren. Dabei handelt es sich um Apps, die Sprachkommunikation über das Internet anbieten. Das bedeutet, dass du Skype in Dubai nicht nutzen kannst – besonders für Geschäftsreisende stellt das ein großes Problem dar. Auch FaceTime funktioniert in Dubai nicht. 

Darüber hinaus ist auch das Telefonieren über WhatsApp in Dubai verboten. Im Gegensatz zu China, wo Whatsapp komplett untersagt ist, kannst du die Messenger App in Dubai weiterhin für das Versenden von Nachrichten verwenden – einen Anruf kannst du aber nicht entgegennehmen. Es heißt, dass die Regierung lokale Apps fördern wolle. 

So schützt du dich mit einem VPN

Möchtest du Skype, FaceTime und WhatsApp wie gewohnt in Dubai nutzen, kommt das VPN ins Spiel. Verbindest du dich mit einem VPN-Server, dann wird dein gesamter Datenverkehr durch einen blickdichten Tunnel geleitet. Die Sperren der Regierung greifen dann nicht mehr, denn was sie nicht sehen, können sie nicht sperren. Mit einem VPN in Dubai steht dir das Internet wieder frei zur Verfügung.

Zusätzlich wird es auch Hackern durch die verschlüsselte Verbindung deutlich erschwert, an deine privaten Daten zu gelangen. Ein VPN ist ein beliebtes und effektives Tool, um Zensuren zu umgehen und deine Privatsphäre zu schützen. 

Umgehe das Geoblocking 

Sicher möchtest du auch im Urlaub Filme und Serien streamen. Wenn du ein Abo von Netflix, Amazon Prime Video, Hulu oder einem anderen Streaming-Dienst hast, kannst du dieses in Dubai unter Umständen nicht nutzen. Ist der Streaming-Anbieter in den VAE nicht verfügbar, wird es schwierig mit dem Streaming. 

Innerhalb der EU greift die Portabilitätsverordnung. Sobald du jedoch die EU verlässt, gibt es keine Regelung mehr, die besagt, dass du dein Abo auch im Ausland nutzen kannst. 

Zum Glück gibt es die meisten Streaming-Dienste auch in Dubai. Allerdings wirst du auf ein anderes Sortiment stoßen, sobald du Netflix, Amazon Prime und Co. öffnest. Streaming-Dienste bieten in jedem Land ein spezifisches Repertoire an Filmen und Serien an.

Auch deutsche Fernsehsender sind in Dubai nicht verfügbar. Möchtest du etwas über den ARD-Livestream im Ausland verfolgen, ist das nicht möglich. Die Inhalte werden durch das Geoblocking, eine geografische Ländersperre, die deinen Standort an deiner IP-Adresse erkennt, gesperrt.

Ein VPN ist die Lösung für diese Probleme. Es gibt dir die Möglichkeit, deine IP-Adresse zu ändern. Über ein VPN kannst du also eine deutsche IP-Adresse simulieren und deinen wahren Standort verbergen. Damit umgehst du das Geoblocking

Infografik Mit einem VPN Geo-Restriktionen umgehen

Das erlaubt es dir auch von Deutschland aus einen Standort in Dubai vorzutäuschen. Vielleicht gibt es dort ja etwas im Netflix Programm, was dich interessiert. Oder du nutzt ein VPN für Korea oder ein VPN für Hongkong: Die meisten Dienste ermöglichen es dir, IP-Adresse aus der halben Welt vorzutäuschen. 

Dubai VPN Kriterien: So wählst du den richtigen Dienst

Bist du auf der Suche nach einem VPN für Dubai, Abu Dhabi oder allgemein für die Vereinigten Arabischen Emirate, dann findest du online eine große Auswahl an VPNs. Nach meiner jahrelangen Erfahrung mit VPN-Diensten kann ich dir sagen, dass sich bei Weitem nicht alle VPN-Dienste für die VAE eignen. Nur die wenigsten schaffen es, Zensuren der Regierung zu umgehen und Ländersperren auszuhebeln. 

Wird deine Verbindung nicht zuverlässig und dauerhaft verschlüsselt, läufst du Gefahr, dass deine echte IP-Adresse und somit Aufschluss über deine Identität übermittelt wird. Genau das möchte man ja eigentlich vermeiden, während man dabei ist, der Internetzensur in Dubai zu entgehen.  

Tarnt ein Betreiber seine Server nicht ausreichend oder stellt ein zu kleines Netzwerk zur Verfügung, dann sind die VPN-Server schnell überlastet und werden von Streaming-Diensten erkannt und geblockt. Auch das möchte man natürlich vermeiden.

Damit das nicht passiert, und du vor deiner Dubai Reise ein VPN installieren kannst, das sicher ist und akkurat funktioniert, habe ich ein paar Kriterien zusammengestellt, die du bei der Wahl des Anbieters auf jeden Fall beachten solltest:

  • Server-Auswahl & -Standorte: Eine große Auswahl an Servern verhindert, dass sie überlastet sind. Eine große Länderauswahl ist ebenfalls von Vorteil, um verschiedene IP-Adressen simulieren zu können. Achte bei deiner Wahl unbedingt darauf, dass es Server in Deutschland gibt, wenn du das VPN in Dubai nutzen möchtest.
  • Geschwindigkeit: Möchtest du über dein VPN streamen oder Videoanrufe über WhatsApp und Co. tätigen, dann benötigst du einen Dienst mit einer guten Geschwindigkeit. Je weiter die Strecke ist, die deine Daten zurücklegen müssen, desto mehr können VPNs deinen Speed beeinflussen. 
  • Protokolle & Verschlüsselung: Damit deine Daten sicher transportiert und von niemandem eingesehen werden können, müssen moderne VPN-Protokolle zum Einsatz kommen. OpenVPN und WireGuard gelten als besonders sicher. Eine AES-256-Verschlüsselung sollte ebenfalls vorhanden sein. 
  • No-Logs Richtlinie: Entscheide dich für einen sicheren VPN-Dienst, der keine Daten von dir sammelt – was ein VPN-Betreiber nicht hat, kann er im Zweifel auch nicht weitergeben. Achte auf eine No-Logs-Policy und bezahle das VPN nach Möglichkeit anonym.
  • Sicherheitsfunktionen: Umgehst du mit einem VPN in Dubai Zensuren, ist es von Vorteil, wenn deine echte IP-Adresse dabei nicht übermittelt wird. Es ist daher sinnvoll, wenn ein VPN über bestimmte Sicherheitsfunktionen, wie einen Kill-Switch verfügt. Dieser trennt bei einer schlechten VPN-Verbindung die komplette Internetverbindung, damit deine IP-Adresse geheim bleibt. 

Ich habe einen VPN-Test für Dubai durchgeführt. Welches die meiner Erfahrung nach besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate sind und alle Kriterien erfüllen, erfährst du im nächsten Kapitel. 

Meine Empfehlung: Die besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate

Möchtest du ein VPN in den Vereinigten Arabischen Emiraten nutzen, dann brauchst du einen starken VPN-Anbieter, der alle Kriterien aus dem vorherigen Kapitel erfüllt. Vor allem gratis VPNs tun sich schwer damit, Zensuren zu umgehen und das Geoblocking in Dubai auszutricksen. Ein zuverlässiges, kostenloses VPN, dass tatsächlich in den VAE funktioniert, habe ich nicht gefunden.  

Die besten VPNs für Dubai sind nicht kostenlos. Das heißt aber nicht, dass du viel Geld ausgeben musst. Alle Dienste aus meinem VPN Dubai Test sind schon für wenige Euro pro Monat zu haben. Dank der Geld-zurück-Garantie kannst du sie ganz ohne Risiko erst einmal testen. 

Ich habe über 40 VPN-Anbieter verglichen und stelle dir jetzt die drei Testsieger für Dubai vor.

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Pro:

  • Umgeht die Zensur in Dubai
  • Für Streaming geeignet
  • Schützt deine Privatsphäre
  • Große Server-Auswahl
  • Starke Verschlüsselung
  • Sehr schnell

Contra:

  • Keine Server in Dubai

ExpressVPN ist mein Testsieger und für mich der stärkste Anbieter auf dem Markt. Das liegt nicht nur an der hervorragenden Leistung und den vielen Optionen. Meiner Erfahrung nach ist ExpressVPN besonders stark darin, Zensuren zu umgehen und ermöglicht es dir in Dubai und vielen anderen Ländern, das Internet frei zu nutzen.

expressvpn verbunden
Das Dashboard von ExpressVPN ist clean und auch für VPN-Neulinge gut geeignet.

Dabei ist ExpressVPN nach meiner Erfahrung besonders stark für deine Privatsphäre. Es schützt dich mit modernen Protokollen und einer AES-256-Verschlüsselung. Somit ist es der Regierung, Hackern und Providern nicht möglich, deinen Datenverkehr einzusehen. 

Die No-Logs-Policy wurde durch verschiedene externe Audits bestätigt und die VPN Clients von ExpressVPN sind Open-Source. Das sorgt für Vertrauen und Sicherheit. 

ExpressVPN ist kompatibel mit Windows, macOS, Linux, Android, iOS und vielen weiteren Plattformen. Die Apps sind einfach zu bedienen. Das VPN eignet sich für WhatsApp und alle weiteren Apps, die du in Dubai entsperren möchtest. Mit wenigen Klicks kannst du deine Verbindung verschlüsseln und eine andere IP-Adresse vortäuschen. Nach meiner Erfahrung ist die Nutzung kein Problem für VPN-Neulinge. 

Leider bietet das VPN keine Server in Dubai. Möchtest du also eine Serie aus Dubai in Deutschland freischalten, dann kannst du ExpressVPN dafür nicht nutzen. 

Das günstigste Abo von ExpressVPN ist der Jahrestarif. Er kostet derzeit ca. 6,14 Euro im Monat und beinhaltet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Schließt du dein Abo über meinen Empfehlungslink ab, erhältst du drei kostenlose Monate dazu. Alle ausführlichen Details zu meinem Testsieger findest du in meinem ExpressVPN Test

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,49 € (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Pro:

  • Umgeht die Zensur in Dubai
  • Für Streaming geeignet
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Große Server-Auswahl
  • Starke Verschlüsselung

Contra:

  • Schwankungen bei der Geschwindigkeit

Auch mit NordVPN kannst du in Dubai uneingeschränkt im Netz surfen. NordVPN bietet meiner Erfahrung nach eine sehr zuverlässige Performance und ermöglicht es dir, Zensuren sowie das Geoblocking zu umgehen. Dabei erhöht der Dienst nach meiner Erfahrung deine Anonymität, hat eine hohe Bandbreite und ist für die verschiedensten Geräte verfügbar. 

NordVPN bietet ein großes Server-Netzwerk. Insgesamt gibt es mehr als 6.100, die sich auf mehr als 100 Länder aufteilen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten bietet NordVPN dir 5 Server. 

nordvpn dubai
Über NordVPN kannst du eine IP-Adresse aus den Vereinigten Arabischen Emiraten simulieren.

Meiner Erfahrung nach ist NordVPN sicher. Du kannst den Dienst anonym nutzen und genießt eine starke Verschlüsselung. Gleichzeitig erhöht er auch deine Privatsphäre, indem er deinen Datenverkehr mit modernen Protokollen schützt. 

In meinem NordVPN Test ist mir aufgefallen, dass es gelegentlich zu kurzen Geschwindigkeitseinbußen kommen kann. In der Regel sollten diese das Streaming oder das Telefonieren nicht großartig beeinflussen. 

Der günstigste Tarif von NordVPN ist das Abo mit einer Laufzeit von 2 Jahren und 3 Monaten. Es kostet derzeit 3,79 Euro im Monat und bietet dir eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du hast darüber hinaus die Möglichkeit, NordVPN kostenlos zu testen

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Pro:

  • Umgeht die Zensur in Dubai
  • Riesige Server-Auswahl
  • Starke Verschlüsselung
  • schnell

Contra:

  • Nicht anonym nutzbar
  • Kein offener Quellcode
  • Nicht mit jedem Streaming-Dienst kompatibel

CyberGhost eignet sich meiner Erfahrung nach ebenfalls gut als VPN für die UAE. Mit dem Anbieter kannst du in Dubai auf das Internet zugreifen und musst dabei keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Das CyberGhost VPN umgeht Zensuren und das Geoblocking. Dabei kannst du es auf den verschiedensten Geräten nutzen. Es gibt sogar eine kostenlose Browser-Erweiterung. Diese funktioniert jedoch nicht als Dubai VPN.

Was mich in meinem Test von CyberGhost am meisten überzeugt hat, ist die riesige Server-Auswahl. Das VPN hat insgesamt mehr als 6.000 Server in 100 Ländern. In den Vereinigten Arabischen Emiraten sind es derzeit 12 VPN-Server. Es gibt sogar einen in Dubai. Du kannst also problemlos von Deutschland aus eine IP-Adresse aus den VAE vortäuschen. 

cyberghost vpn dubai verbunden vae
Mit CyberGhost simulierst du eine IP-Adresse aus Dubai.

CyberGhost ist dabei auch eine Bereicherung für deine Sicherheit. Dein Datenverkehr wird mit einer modernen AES-256-Verschlüsselung geschützt und macht ihn somit uneinsehbar für Hacker und die Regierung. Leider kannst du das VPN jedoch nicht anonym nutzen, was aus meiner Sicht ein Nachteil ist.  

Der günstigste Tarif von CyberGhost kostet dich 2,19 Euro monatlich und hat eine Laufzeit von 2 Jahren und 2 Monaten. Dabei räumt der Dienst dir eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie ein.

Jetzt fragst du dich sicherlich, ob es legal ist, ein VPN in Dubai zu nutzen. In Ländern, in denen das Internet zensiert wird, sind VPNs in den meisten Fällen untersagt. Laut meinen Recherchen sind VPNs in Dubai nur in einigen wenigen Fällen legal. Es kommt darauf an, wofür du sie nutzt. 

Es soll erlaubt sein, mit einem VPN die Privatsphäre zu schützen oder sich mit Servern seines Arbeitgebers zu verbinden. Für diesen speziellen Fall gab es wohl in den vergangenen Monaten in den VAE sogar eine Werbekampagne, die klargestellt hat, dass VPNs für berufliche Zwecke erlaubt sind.

Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass die Regierung es begrüßt, wenn man die verhängten Sperren mit einem VPN einfach umgeht und blockierte Webseiten öffnet. Meines Wissens gibt es dabei auch keine Ausnahmen für Touristen in Dubai, wenn sie das Internet nutzen.

In einem Gesetz zur Cyberkriminalität in Dubai heißt es, dass die Strafen für das Vortäuschen einer falschen IP-Adresse zwischen 125.330 und 501.320 Euro liegen. Außerdem ist es verboten, Straftaten durch ein VPN zu verschleiern. Wenn du ein VPN in Dubai nutz, solltest du dir dessen auf jeden Fall bewusst sein – und vor allem nicht einfach irgendein VPN herunterladen. 

Da VPNs in Dubai nur teilweise legal sind, kann es unter Umständen schwierig werden, einen solchen Dienst vor Ort herunterzuladen. Es kommt oft vor, dass auch die Webseiten von VPN-Betreibern gesperrt werden. 

Möchtest du also ein VPN in Dubai nutzen, ist es ratsam, das VPN bereits vor der Abreise herunterladen und einen Tarif abschließen. Damit bist du dann auf der sicheren Seite und kannst dein VPN in den VAE problemlos nutzen.

Fazit: VPN in den VAE nutzen & Sperren umgehen

Reist du 2024 nach Dubai, ist ein VPN sehr nützlich: Du umgehst damit jegliche Sperren im Internet, inklusive Zensuren und Einschränkungen. Außerdem wird deine Verbindung verschlüsselt, was das Surfen allgemein sicherer macht. 

Möchtest du ein VPN für Dubai installieren, ist es wichtig, dass der Anbieter auch tatsächlich deine Privatsphäre schützt und in den VAE funktioniert. Das ist nach meiner Erfahrung nicht immer der Fall. Vor allem kostenlose VPNs sind in Dubai nutzlos. 

Eine IP-Adresse aus den Vereinigten Arabischen Emiraten simulierst du am besten mit NordVPN. Meiner Erfahrung nach ist das beste VPN für einen Aufenthalt in Dubai ExpressVPN. Er umgeht Zensuren und Ländersperren zuverlässig. Bei deinem nächsten Urlaub in Dubai kannst du das Internet frei nutzen. Ich rate dir jedoch, dich vorher mit den dort herrschenden Gesetzen auseinanderzusetzen.

Welches VPN nutzt du für Dubai? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinen Erfahrungen! 😉

Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 105 Länder

Ähnliche Artikel

Featured Image IP-Adresse verbergen

IP-Adresse verbergen: 4 simple Methoden

Obwohl es heutzutage allgemein bekannt ist, dass Internetanbieter und Webseitenbetreiber spionieren, was das Zeug hält, unternehmen die Wenigsten etwas dagegen. Dabei ist es so einfach, seine Privatsphäre im Netz etwas besser zu schützen: Du kannst deine digitale Anschrift hinter einer

Weiterlesen »

VPN für Brasilien: Die besten Anbieter 2024

Hast du schon darüber nachgedacht, ein VPN für Brasilien zu nutzen? Mit einer brasilianischen IP-Adresse schaltest du TV-Inhalte frei, auf die du in Deutschland normalerweise keinen Zugriff hast. Du kannst sogar diverse Streaming-Abos günstiger abschließen, wenn du das Geoblocking umgehst.

Weiterlesen »

Serienjunkies.org Sperre umgehen: Geht das 2024?

Du hast versucht, serienjunkies.org aufzurufen und dann schnell bemerkt, dass das nicht funktioniert? Damit bist du nicht allein. Seit Sommer 2022 ist serienjunkies.org für viele Internetnutzer gesperrt. Die Seite wurde mit einer DNS-Sperre belegt. Möchtest du auf die Streaming-Plattform zugreifen,

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.