Filmpalast.to: Legal oder illegal? Hier findest du 2024 Antworten

Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Wenn du die neuesten Filme schauen möchtest, dann findest du online eine recht große Auswahl an Angeboten. Bei filmpalast.to kannst du die verschiedenste Inhalte streamen, ohne dafür etwas zahlen zu müssen. Aber ist das überhaupt legal? Immerhin zahlst du für Netflix, Amazon Video und Co. eine Menge Geld – können andere Dienste diesen Service wirklich umsonst anbieten?

Ich habe mich intensiv mit dieser Frage beschäftigt und für dich recherchiert. In diesem Artikel erkläre ich dir, wieso filmpalast.to nicht legal ist und was du bei der Nutzung beachten solltest. Außerdem zeige ich dir, wie du dich mit einem VPN beim Streaming schützen kannst und welche Alternativen es zu Filmpalast.to gibt.

Kurz und knapp: filmpalast.to ist illegal – nutze lieber eine legale Alternative 

Wenn du Filme über die Plattform filmpalast.to streamst, dann ist das nicht legal. Die Inhalte werden dort ohne Lizenzen angeboten: Es ist deine Verantwortung zu prüfen, ob diese aus einer legalen Quelle stammen. Auch als Nutzer kannst du also strafrechtlich belangt werden und musst mit Abmahnungen und Bußgeldern rechnen. 

Viele Nutzer greifen deshalb zu einem VPN. Wenn du auf der Suche nach einem VPN-Anbieter bist, ist meine Empfehlung ExpressVPN. Der Dienst verbirgt deine IP-Adresse zuverlässig und kann dich somit vor Strafverfolgung schützen. Außerdem umgehst du mit ExpressVPN Geoblockaden und Ländersperren zuverlässig.

Mit einem VPN sicher filmpalast.to streamen: So geht’s

Wenn du dich beim Streamen vor Strafverfolgung schützen möchtest oder eine filmpalast.to Sperre umgehen möchtest, dann könntest du dafür einen VPN in Betracht ziehen. Allerdings bleiben illegale Aktivitäten natürlich illegal – egal, ob mit oder ohne VPN. Die Technik ist sehr effektiv und gleichzeitig extrem nutzerfreundlich. 

Schritt 1: Abonniere ExpressVPN & lade das VPN herunter

Nicht alle VPN-Dienste sind gut. Ich habe deshalb einen großen VPN Vergleich durchgeführt. ExpressVPN ist das meiner Erfahrung nach zuverlässigste VPN. Die Einrichtung ist sehr simpel. 

expressvpn registrierung
Die Anmeldung ist bei ExpressVPN besonders simpel: Du gibst einfach deine E-Mail-Adresse und Zahlungsweise ein. Schon bist du registriert.

Öffne die Website und schließe den Tarif deiner Wahl ab. Die meisten VPNs kannst du auf mehreren Geräten installieren. Mit ExpressVPN erhältst du fünf gleichzeitige Verbindungen bei einer riesigen Auswahl an Plattformen, die mit dem VPN kompatibel sind.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Schritt 2: Verbinde dich mit einem VPN-Server

Bei ExpressVPN ist das Verbinden mit einem Server einfach: Du öffnest einfach die Server-Liste und wählst einen Standort deiner Wahl aus. Du hast auch die Möglichkeit, dir den schnellsten Server für deinen Standort anzeigen zu lassen. Klicke auf „Verbinden“ – wird der Kreis grün, dann bist du verbunden und kannst sicher streamen.

expressvpn serverauswahl europa
Bei ExpressVPN erkennst du den Status deiner Verbindung an der Farbe.

Ist das Streamen über filmpalast.to legal?

Nein, das Streamen über filmpalast.to ist nicht legal. 2017 hat der Europäische Gerichtshof diesbezüglich ein Urteil gefällt. Streamen über illegale Plattformen ist verboten und zieht Konsequenzen nach sich – nicht nur für die Betreiber, sondern auch für die Nutzer. 

Der Hintergrund dazu ist schnell erklärt: Du kannst die Website filmpalast.to problemlos besuchen und dich dort über die neuesten Filme informieren. Sie bietet dir eine gute Übersicht über neue und angesagte Filme. Das ist vollkommen legal. 

filmpalast.to uebersicht
Du kannst dich auf der Website umschauen und einen Eindruck davon erhalten, welche Filme und Serien derzeit beliebt sind.

Problematisch ist jedoch, dass Filme kostenlos zum Streamen angeboten werden, denn dafür liegen keine Lizenzen vor. Es handelt sich um illegal beschaffte Kopien von Filmen. Ohne Einwilligung des Lizenzinhabers, also ohne Ausstrahlungsrechte, dürfen diese nicht gezeigt werden. Demnach ist es illegal, wenn du über filmpalast.to Kinofilme und weitere Inhalte streamst. 

Ein gutes Beispiel dafür ist der neue Teil von Avatar. Dieser ist am 14. Dezember in den deutschen Kinos angelaufen und war schon wenige Tage danach bei filmpalast.to verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Das gilt auch, wenn du diese nicht downloadest, sondern einfach online streamst – das Zwischenspeichern war zuvor bereits eine rechtliche Grauzone. Schon der Stream ist laut einem Gerichtsurteil aus dem Jahr 2017 illegal. Es liegt sogar in deiner Verantwortung, zu prüfen, ob es sich um eine legale oder illegale Quelle handelt. 

Bevor du Seiten wie serienstream.to, kinox.to oder livetv.sx nutzt, solltest du dich also genauestens mit den Hintergründen beschäftigen. Auch Serienstream.to ist ein illegales Portal. Das Streamen auf Putlocker ist ebenfalls strafbar und wenn du denkst, du hast einen kostenlosen Stream für Sportereignisse gefunden, muss ich dich leider enttäuschen: Auch Plattformen wie livetv.sx sind illegal.

Welche Konsequenzen drohen bei der Nutzung von filmpalast.to?

Wenn du filmpalast.to oder ähnliche Seiten nutzt, dann kann das zu rechtlichen Konsequenzen führen. Wirst du dabei erwischt, dann musst du mit einer Abmahnung rechnen. 

Diese enthält in der Regel ein Bußgeld von 150 Euro – bei diesem Betrag ist die Strafe für Verstöße gegen das Urheberrecht gedeckelt. Hinzu kommt dann oftmals die Forderung nach einer Lizenzgebühr in Höhe von 5 Euro, die pro Film, den du illegal gestreamt hast, erhoben wird.

gesetz zur urheberrechtsverletzung
Seit 2017 ist das Gesetz ziemlich eindeutig: Streamen von Inhalten, die illegal beschafft wurden, ist verboten.

Hast du beispielsweise 10 Filme gestreamt, dann wären das bereits 50 Euro plus das Bußgeld von 150 Euro. Wie du siehst, kann sich die Summe der Strafe ganz schön summieren. 

Wie hilft mir ein VPN beim Streaming über filmpalast.to? 

Wenn du über filmpalast.to Filme streamen möchtest, ohne mit einer Abmahnung oder einem Bußgeld rechnen zu müssen, dann hast du die Möglichkeit, dich mit einem VPN (virtuelles privates Netzwerk) zu schützen. Den Behörden gelingt es nur, dich zu bestrafen, wenn sie deine Identität ermitteln – das geschieht in der Regel über die IP-Adresse. Bist du mit einem VPN-Server verbunden, dann wird deine echte IP-Adresse verborgen. 

Das hat den Vorteil, dass es für die Behörden deutlich schwieriger wird, deine Identität zu ermitteln. Jeder Internetnutzer hat eine feste IP-Adresse, die ihm eindeutig zugeordnet werden kann. 

Infografik Einsatzzwecke für ein VPN

Mit einem VPN verhinderst du dies: Du täuschst nämlich eine andere IP-Adresse und somit auch einen anderen Standort vor. Gleichzeitig wird deine Verbindung geschützt. Bist du mit einem VPN-Server verbunden, dann wird dein gesamter Internetverkehr durch einen blickdichten Tunnel geleitet. Die Behörden wissen somit nicht, wer du bist.

Viele Internetprovider haben Sperren gegen filmpalast.to und ähnliche Plattformen errichtet: Du kannst diese nicht einfach über deinen Broswer aufrufen. Damit möchten die Provider verhindern, dass ihre Kunden auf illegale Inhalte zugreifen. 

Mit einem VPN umgehst du diese Sperren. Die Anwendung leitet deinen Internetverkehr durch einen blickdichten Tunnel – was dein Provider nicht sehen kann, kann er auch nicht sperren. 

Ist filmpalast.to sicher?  

Ob filmpalast.to sicher ist, lässt sich nur schwer beantworten. Es handelt sich um eine Plattform, die von Privatpersonen geführt wird – dahinter steckt also kein Unternehmen. Fest steht, dass die Inhalte illegal verbreitet werden. Du solltest immer vorsichtig sein, wenn du auf Seiten unterwegs bist, die kostenlose Streaming-Inhalte anbieten und dich im Idealfall mit einem VPN schützen.  

Es kann beispielsweise passieren, dass du wegen filmpalast.to eine Abmahnung erhältst. Das ist jedoch relativ unwahrscheinlich, da die Server der Plattform im Ausland stehen. Die deutschen Behörden können diese also nicht einfach konfiszieren und auswerten. Die Betreiber sind natürlich auch daran interessiert, dass die Nutzer nicht identifiziert und bestraft werden. 

filmpalast to sicherheitswarnung
Bei dem Versuch einen Film über filmpalast.to zu streamen, erhielt ich diese Sicherheitswarnung.

Eine weitere Gefahr ist, dass du unbemerkt einen Virus oder andere Schadsoftware herunterlädst. Bei filmpalast.to streamst du die Inhalte zwar nur und lädst sie nicht herunter. Als ich einen Stream abspielen wollte, habe ich jedoch eine Sicherheitswarnung von meinem Browser erhalten, dass die Seite Schadsoftware enthalten könnte. Ich rate dir deshalb davon ab, die Seite zu besuchen und lieber eine Alternative zu nutzen. 

So schützt du dich mit einem VPN

Ein VPN schützt dich zum Beispiel auch vor Hackerangriffen. Deine Daten werden verschlüsselt durch einen blickdichten Tunnel transportiert – das macht es sehr schwer, diese abzufangen und Informationen zu stehlen. 

Meine Empfehlung: Die besten VPNs für Streaming

Ein VPN kann dir dabei helfen, anonymer zu streamen und dich vor möglicher Strafverfolgung schützen. Alles, was du brauchst, ist ein guter und vertrauenswürdiger VPN-Anbieter, der deine echte IP-Adresse zuverlässig verbirgt. 

Ich habe einen VPN Test durchgeführt, für den ich mir über 30 verschiedene Anbieter angeschaut habe. Die drei besten VPNs für Filmpalast.to stelle ich dir nun kurz vor. 

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Wenn du ein gutes VPN für Streaming suchst, dann ist ExpressVPN die beste Wahl. Meiner Erfahrung nach wird deine IP-Adresse zuverlässig verborgen. Für meinen ExpressVPN Test habe ich einen IP-Adressen-, DNS-, Torrent-IP- und WebRTC-Test durchgeführt: Der Anbieter hat diese alle problemlos bestanden. Damit habe ich selbst geprüft, dass ExpressVPN zu keiner Zeit deine echte IP-Adresse übermittelt.  

expressvpn webrtc test
Ich habe das VPN selbst geprüft – meine IP-Adresse wurde nicht geleakt.

Des Weiteren überzeugt mich das VPN mit einer sehr guten Geschwindigkeit, einer simplen Bedienung und einem guten Support. Zudem kannst du damit auch die Ländersperren von Netflix und Co. umgehen. ExpressVPN schneidet in allen Bereichen sehr gut ab und ist somit mein Gesamtsieger. 

Das Jahresabo kostet dich derzeit ca. 6,40 Euro monatlich. Du kannst es dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie risikofrei testen. 

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,49 € (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Meine zweite Empfehlung für dich ist NordVPN. Auch dieses VPN habe ich ausgiebig getestet. Es eignet sich sehr gut für Streaming, gewährt dir vollen Zugriff auf Filmpalast.to und kann die Ländersperren von Netflix, Amazon Video und vielen weiteren Diensten umgehen. 

Den IP-Adressen-, DNS-, Torrent-IP- und WebRTC-Test hat es auch problemlos bestanden. Darüber hinaus passt die Geschwindigkeit und es gibt sehr viele Funktionen und Clients. 

nordvpn preise 1122
Wenn du ein günstiges VPN mit einer sehr guten Leistung suchst, dann ist NordVPN die beste Wahl

In meinem NordVPN Test ist mir eines besonders aufgefallen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Das günstigste Abo kostet derzeit 3,69 Euro im Monat und läuft 2 Jahre. Dabei hast du ebenfalls eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Meiner Erfahrung nach kannst du dabei sogar noch etwas sparen: Es gibt immer wieder NordVPN Coupons, mit denen du das Abo günstiger bekommst. 

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Auch CyberGhost hat mich überzeugt: Der Dienst verbirgt deine IP-Adresse meiner Erfahrung nach zuverlässig und trägt somit dazu bei, deine Privatsphäre zu schützen. 

Mit dem VPN greifst du auf über 9000 Server in 91 Ländern zu. Eine solch große Auswahl habe ich bei keinem anderen Anbieter gefunden. Zudem hat das VPN im Rahmen meines CyberGhost Tests ebenfalls die IP-Adressen-, DNS-, Torrent-IP- und WebRTC-Tests bestanden. 

cyberghost server 1222
Eine solch große Auswahl an Servern wie bei CyberGhost habe ich bei keinem anderen Anbieter gesehen.

Du kannst den Dienst auf den verschiedensten Geräten installieren und genießt einen großen Funktionsumfang. Der günstigste Tarif kostet 2,03 Euro im Monat und hat eine Laufzeit von 2 Jahren und 4 Monaten. Dank der 45-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst du auch CyberGhost risikofrei testen. 

Legale filmpalast.to Alternativen

Filmpalast.to ist illegal. Möchtest du dich auf der rechtlich sicheren Seite befinden, rate ich dir dazu, eine legale Alternative zu suchen. Diese sind in der Regel jedoch kostenpflichtig. Netflix, Disney+, Amazon Video und Co. haben die Lizenzen für die Ausstrahlung der Filme erworben.

Wenn du jedoch nur kostenlose Angebote nutzen möchtest, dann bleiben dir beispielsweise die Mediatheken von ARD, ZDF oder RTL+. Dort stehen auch einige Titel aus dem Free-TV zur freien Verfügung. Auf den frei empfangbaren Sendern werden auch ab und an Filme gezeigt. 

Eine legale Möglichkeit, kostenlos die neuesten Kinofilme und Serien Neuerscheinungen zu streamen, gibt es nicht. Mit einem VPN für Netflix hast du aber beispielsweise die Möglichkeit, das Netflix Land zu wechseln und so Filme und Serien noch vor dem Erscheinungsdatum in Deutschland zu streamen. 

Harry potter netflix tuerkei expressvpn
Mit einem VPN schaltest du neue Filme und Serien bei Netflix frei.

Fazit: Filmpalast.to ist nicht legal: Mit einem VPN schützt du dich

Auch, wenn deine bisherigen Erfahrungen mit filmpalast.to gut sind: Nach dem neuen Urteil des Europäischen Gerichtshofes machst auch du dich strafbar, wenn du Filme und Serien über illegale Plattformen streamst. Die Folge kann eine Abmahnung samt Bußgeld sein. 

Mit einem VPN verbirgst du deine echte IP-Adresse und schützt so deine privaten Informationen wie Standort und Namen. Illegal bleibt die Plattform zwar trotzdem, du kannst so aber effektiv gegen die Verfolgung durch Behörden vorgehen. 

Ein VPN kann aber noch so viel mehr. Sollte filmpalast.to mal nicht bei dir funktionieren, kannst du mit dieser Software die Sperre umgehen. Hast du alle Inhalte bei Netflix schon durchgesuchtet, kannst du mit einem VPN neue Inhalte aus dem Ausland freischalten. Gleichzeitig wird deine Verbindung verschlüsselt, was dich vor Hackerangriffen schützt. 

Das meiner Erfahrung nach beste VPN ist ExpressVPN. Wenn es um Streaming geht, ist das VPN unschlagbar. Die Serverauswahl ist mehr als zufriedenstellend und deine IP-Adresse wird sicher verborgen. 


Wie sind deine Erfahrungen mit filmpalast.to und ähnlichen Diensten? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit deinen Eindrücken! 😉

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Unser Testsieger

  • Testsieger aus fast 40 Anbietern
  • Bestes VPN für Streaming
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Server in 94 Länder

Ähnliche Artikel

Ist FlixNet.to legal? Antworten & Erklärungen 2024

Das Abo von Netflix ist dir zu teuer geworden? Es nervt dich, dass du dein Passwort nicht mehr mit deinen Freunden teilen kannst? Wenn du dich nach alternativen Streaming-Diensten umschaust, stößt du vermutlich auch auf FlixNet. Wie der Name bereits

Weiterlesen »

DNS-Sperre umgehen 2024: VPN Anleitung

Eine Website, die illegale Inhalte bereitstellt, wird in Deutschland sehr häufig von Internetanbietern mit einer DNS-Sperre belegt. Das heißt, wenn du versuchst die Website aufzurufen, ist das erstmal nicht mehr möglich. Dein Zugriff wird geblockt. Inzwischen gibt es allerdings verschiedene

Weiterlesen »

Das beste VPN für VAVOO einrichten & nutzen 2024

Mit der kostenlosen App von VAVOO erhältst du Zugriff auf eine große Auswahl neuester Filme, Serien und Musik. Anders als bei anderen Plattformen musst du dafür keinen Stream öffnen, sondern nutzt die Software von VAVOO. Da einige Inhalte illegal sind,

Weiterlesen »

Cannapower Sperre umgehen: So geht’s 2024

Wenn du heutzutage von überall aus Musik streamen möchtest, dann musst du dafür in der Regel ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Deshalb greifen Nutzer auf Cannapower zurück: Auf der Plattform kannst du kostenlos Musik als MP3 downloaden. Weil das aber illegal

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ExpressVPN Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.