xCine legal? Ist das kostenlose Streamen 2023 erlaubt?

Wert träumt nicht davon, die neuesten Filme und Serien kostenlos und ganz ohne Abo zu streamen? Die Plattform xCine macht das möglich: Du kannst aktuelle Blockbuster schon kurz nach Kinostart streamen. Dafür musst du nichts zahlen und dich auch nicht anmelden. Nutzer fragen sich zu Recht, ob xCine legal ist. 

Ich habe diesbezüglich recherchiert. In diesem Artikel erkläre ich dir, ob du dich mit der Nutzung strafbar machst und welche Konsequenzen für illegales Streaming drohen. Du erfährst außerdem, welche Vorteile dir ein VPN für Streaming bringt. 

Kurz und knapp: xCine ist illegal – viele Nutzer schützen sich mit einem VPN 

  • Bei den Inhalten, die du auf xCine streamen kannst, handelt es sich um Raubkopien. Die Plattform ist somit illegal und wurde deshalb auch schon des Öfteren gesperrt. 
  • Wirst du beim illegalen Streamen auf xCine erwischt, können Abmahnungen und Forderungen von Lizenzgebühren drohen
  • Einige User schützen sich online mit einem VPN: Dies verhindert, dass deine Identität zurückverfolgt werden kann. 
  • Meiner Erfahrung nach ist ExpressVPN das beste VPN. Der Anbieter verbirgt deine IP-Adresse zuverlässig und eignet sich sehr gut für Streaming. 

xCine mit VPN streamen: So geht’s

In diesem Kapitel zeige ich dir anhand von meinem Testsieger ExpressVPN, wie du in nur wenigen Minuten ein VPN für xCine einrichtest. Mit dieser Software kannst du Sperren umgehen. Zusätzlich werden deine privaten Daten im Netz geschützt.

Schritt 1: Erstelle einen Account bei ExpressVPN

expressvpn registrierung

Zuerst öffnest du die Website von ExpressVPN und wählst dort einen Tarif aus, der dir zusagt. Erstelle anschließend einen Account, indem du deine Daten eingibst. Bei ExpressVPN reicht eine E-Mail-Adresse dafür aus. Du erhältst eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie und kannst den Dienst somit einen Monat risikofrei testen. 

Schritt 2: Installiere das VPN auf deinen Geräten

expressvpn installation 1

Nun lädst du die VPN Clients auf all deinen Geräten herunter, über die du xCine streamst. Das geht meiner Erfahrung nach ziemlich schnell – folge dafür einfach den Installationsanweisungen. 

Schritt 3: Verbinde dich mit einem VPN-Server

expressvpn serverliste

Im nächsten Schritt öffnest du ExpressVPN und meldest dich an. Du kannst jetzt die Server-Liste aufrufen und dich mit einem Server deiner Wahl verbinden. Für xCine wählst du am besten den schnellsten Server für deinen Standort.

Schritt 4: Öffne xCine & spiele die Inhalte deiner Wahl ab

xcine

Sobald du mit einem VPN-Server verbunden bist, wird deine IP-Adresse verborgen. Du kannst so deine Identität schützen, bevor du auf xCine zugreifst. Die Plattform selbst bleibt trotz allem illegal.

Ist das Streamen auf xCine legal?

Die Frage, ob das Streamen auf xCine legal ist, kann ich dir schnell beantworten: Nein, xCine ist nicht legal. Es handelt sich bei den angebotenen Inhalten um Raubkopien. Die Betreiber der Plattform haben keinerlei Rechte für die Ausstrahlung der Titel in ihrem Sortiment. Dass sie diese im Stream anbieten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Wenn Streaming-Dienste Filme und Serien zeigen möchten, dann müssen sie dafür die Lizenzen kaufen. Diese sind ziemlich teuer. Das ist auch der Grund, wieso du bei den meisten Streaming-Diensten für die Nutzung ein recht teures Abo abschließen musst. 

xcine ant man
Nur zwei Wochen nach Kinostart kannst du Filme schon kostenlos bei xCine schauen.

Ob ein Streaming-Angebot illegal ist, erkennst du an ein paar einfachen Merkmalen: Wenn ein Film im Kino anläuft, dann wird dieser nicht ein paar Tage später kostenlos zum Streamen angeboten. Bei xCine war Ant-Man and the Wasp: Quantumania beispielsweise bereits zwei Wochen nach der Premiere schon zum gratis Streamen verfügbar.

Hinzu kommt, dass auf der Website von xCine kein offizieller Betreiber genannt wird und kein erkennbares Geschäftsmodell vorhanden ist. Andere Anbieter, wie beispielsweise Netzkino, finanzieren sich über Werbung und bieten neben kostenlosen auch kostenpflichtige Inhalte an. Der Betreiber kauft die Lizenzen – das ist völlig legal. 

xcine kein impressum
Aus der Website von xCine geht nicht hervor, wer hinter der Plattform steckt. Das ist ein rotes Tuch in Bezug auf die Legalität.

Wenn du ein Portal, wie xCine nutzen möchtest, dann ist das nicht nur ein Problem in Bezug auf die Legalität. Illegale Streaming-Portale können ein erhebliches Risiko für deine Sicherheit und Privatsphäre sein. Du weißt nie, ob sich auf den Webseiten inoffizieller Streaming-Anbieter Viren oder andere Malware befinden. Klickst du auf einen Link, dann kann dich dieser auf schädliche Seiten weiterleiten. 

Ich rate dir auch davon ab, einen Download der App von xCine durchzuführen: Zum einen ist das Portal illegal und du machst dich mit der Nutzung strafbar, zum anderen weißt du nicht, was sich in der App verbirgt und ob diese auf dein gesamtes Gerät zugreift. 

Drohen Strafen für illegales Streaming?

Wenn du auf einer illegalen Seite Filme streamst, dann machst du dich strafbar. Die Behörden gehen nicht mehr nur gegen die Betreiber vor, sondern auch gegen die Nutzer. Was zuvor noch eine Grauzone war, ist jetzt also ein krimineller Akt. 

Wer online eine Streaming-Website besucht, der muss prüfen, ob diese legal oder illegal ist. Das hat ein Gerichtsurteil durch den Europäischen Gerichtshof ergeben. Es heißt, dass du selbst aktiv abschätzen musst, ob es sich um einen urheberrechtlich geschützten Inhalt handelt oder nicht. 

gesetz zur urheberrechtsverletzung
Seit dem Urteil des EuGH sind die Strafen für illegales Streaming eindeutig geregelt.

Wirst du bei der Nutzung von xCine erwischt, kann dir eine Abmahnung in Höhe von bis zu 150 Euro drohen. Oftmals werden zusätzlich Lizenzgebühren für jeden gestreamten Titel erhoben. Ein illegaler xCine Stream kann für Nutzer also ganz schön teuer werden. 

Woher wissen die Behörden, wer auf xCine streamt?

Eine Möglichkeit, sich online vor Strafverfolgung zu schützen, ist ein VPN (virtuelles privates Netzwerk). Streamst du auf xCine einen Film, kannst du anhand deiner IP-Adresse identifiziert werden. Über diese einmalige Nummer ist es für Behörden ein Leichtes, deinen Standort und somit deine Identität zu ermitteln. 

Rufst du mit deiner echten IP-Adresse die Website von xCine auf und die Plattform gerät unter den Radar der Ermittlungen, kann ganz leicht nachvollzogen werden, dass du sie genutzt hast. Genau aus diesem Grund streamen einige User xCine nur noch in Kombination mit einem VPN. 

so hilft dir ein vpn

Über ein VPN verbindest du dich mit einem VPN-Server: Du übernimmst dessen IP-Adresse, wodurch deine eigene verborgen wird. Dadurch wird es deutlich schwieriger, herauszufinden, wer du bist. Einzige Voraussetzung: Du hast einen vertrauenswürdigen VPN-Service genutzt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Ein VPN-Service ist eine gute Möglichkeit, seine Privatsphäre und persönlichen Daten im Netz zu schützen. Ich bin generell ein großer Fan von VPNs und rate dir dazu, die Software in deinen digitalen Alltag zu integrieren. Dir sollte aber dennoch bewusst sein, dass die Nutzung eines VPNs Seiten wie xCine.tv und Co. nicht plötzlich legal werden lässt. Das Streaming-Portal bleibt weiterhin illegal. 

cXine funktioniert nicht: Daran kann es liegen

„Was ist mit xCine passiert?“ Da die Plattform nicht legal ist, wurde sie 2022 von der ACE (Alliance for Creativity and Entertainment) stillgelegt. Auch bei HDFilme handelt es sich um eine illegale Seite, die ebenfalls von Vietnam aus betrieben wurde. Den Behörden gelang es, beide Portal zu sperren. 

Inzwischen ist xCine nicht mehr down – die Stilllegung war nicht von langer Dauer. Um die Sperren durch die Behörden zu umgehen, haben die Betreiber inzwischen effektive Methoden entwickelt. Sie nutzen Klone und stellen die Inhalte einfach unter einer anderen Domain wieder online. Bisher war das Streaming-Portal unter folgenden Webseiten zu erreichen: 

  • xcine.info
  • xcine.me
  • xcine.tv
  • xcine.cx

Wenn du beispielsweise bemerkst, xcine.me geht nicht mehr, dann warte einfach ein paar Wochen: Vermutlich dauert es nämlich nicht lange und xCine geht mit einem neuen Namen an den Start. 

Die besten VPNs für mehr Privatsphäre im Netz

Viele User von xCine sind dazu übergegangen, sich beim Streaming mit einem VPN zu schützen. Mit dieser Software verbirgst du deine IP-Adresse und erhältst Zugriff auf Server weltweit, sodass du jederzeit Zugriff auf die Streaming-Plattform hast.

Haben dich diese Gründe überzeugt? In diesem Kapitel stelle ich dir die drei Anbieter vor, die in meinem VPN Test am besten abgeschnitten haben. 

Platz 1: ExpressVPN

ExpressVPN verschiedene Geräte

Günstigster Monats-Tarif: ca. 5,60 € (15 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
PrivacyTutor-Angebot: 3 Monate kostenlos
Unser Testbericht: ExpressVPN Test

Wenn du dich mit einem VPN schützen möchtest, dann empfehle ich dir meinen Testsieger ExpressVPN. Meiner Erfahrung nach verbirgt er deine IP-Adresse zuverlässig und verhindert somit, dass dein Standort zurückverfolgt werden kann. xCine.cx wird dadurch nicht legal, du schützt dich aber effektiv vor Abmahnungen. 

expressvpn server uebersicht
Mit ExpressVPN greifst du auf Server auf der ganzen Welt zu.

Viele Nutzer verwenden den Dienst auch als VPN für Popcorn Time. Bei der Plattform handelt es sich eigentlich um ein legales Medium, allerdings können darüber auch illegale Inhalte verbreitet werden. Mit ExpressVPN schützt du dich davor, dich unwillentlich strafbar zu machen.

ExpressVPN hat noch deutlich mehr zu bieten: Mit dem VPN greifst du auf über 3.000 Server in 94 Ländern zu. Viele der weltweit größten VPNs bieten eine deutlich kleinere Server-Auswahl. 

Wenn du viel streamst, dann sind viele Standorte sehr wichtig. Du kannst dich dann beispielsweise virtuell in die USA katapultieren und Crunchyroll mit einem VPN streamen. Wenn du bei Netflix, Amazon Video und Co. das Geoblocking umgehen möchtest, greifst du auf ein deutlich größeres Sortiment zu. 

Netflix japan naruto
Wenn du das Geoblocking von Netflix mit einem VPN umgehst, greifst du auf die Sortimente anderer Länder zu.

Dafür zahlst du derzeit ca. 6,27 Euro für das Jahresabo. Du kannst ExpressVPN dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie risikofrei testen. 

Platz 2: NordVPN

NordVPN Logo

Günstigster Monats-Tarif: 3,49 € (24 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Website: www.nordvpn.com
Unser Testbericht: NordVPN Test

Wenn du ein VPN suchst, das deine IP-Adresse zuverlässig verbirgt, dann eignet sich meiner Erfahrung nach auch NordVPN sehr gut. In meinen Tests gab es keine Leaks und auch Verbindungsabbrüche habe ich nicht beobachtet. 

Das VPN bietet dir Zugriff auf über 5.400 Server in 60 Ländern zu. Mit NordVPN kannst du also nicht nur xCine nutzen, sondern deinen gesamten Internetverkehr schützen und auch das Geoblocking von Netflix und anderen Streaming-Plattformen austricksen. 

NordVPN Serverauswahl
Das Server-Netzwerk von NordVPN bietet dir eine große Auswahl an Standorten.

Wenn es um den Schutz deiner Privatsphäre und Sicherheit geht, hat der Dienst einiges zu bieten. In mehreren Audits wurde bestätigt, dass NordVPN keine Logs speichert: Es wird also nicht aufgezeichnet, welche Seiten du wann mit dem VPN aufgerufen hast. 

nordvpn logs
Dass keine Logs gespeichert werden, ist wichtig für deine Privatsphäre.

NordVPN ist nicht ohne Grund mein Preis-Leistungs-Sieger geworden: Auch wenn der Dienst meiner Meinung nach nicht ganz an ExpressVPN herankommt, bin ich wirklich überzeugt von der Anwendung – und dafür finde ich den Preis hervorragend. 

Derzeit kostet das günstigste Abo 4,19 Euro (2-Jahresabo). Dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kann das VPN risikofrei getestet werden. Hin und wieder gibt es auch NordVPN Coupons, mit denen du noch etwas mehr sparen kannst. 

Platz 3: CyberGhost

CyberGhost Logo

Günstigster Monats-Tarif: 2,03 € (28 Monate)
Geld-zurück-Garantie: 45 Tage
Website: www.cyberghostvpn.com

Meine dritte Empfehlung für dich ist CyberGhost: Wenn du xCine streamen möchtest, dann schützt auch dieses VPN dich zuverlässig. Deine IP-Adresse wird lückenlos und ohne plötzliche Verbindungsabbrüche verborgen.

cyberghost server 0123
Wenn du auf der Suche nach vielen Servern und Standorten bist, dann ist CyberGhost eine gute Wahl.

Der Betreiber bietet dir sehr viele Server. Es sind genügend Server in Deutschland vorhanden, sodass du eine schnelle Verbindung für xCine herstellen kannst. Zudem ist das Server-Netzwerk ideal, um auch das Geoblocking von anderen Streaming-Anbietern umgehen und bei Netflix, Amazon Video und Co. auf die Sortimente anderer Länder zugreifen. 

cyberghost streaming
Mit CyberGhost kannst du nicht nur xCine streamen, sondern auch andere Dienste nutzen.

Auch der Preis hat mich überzeugt: Das günstigste Abo von CyberGhost kostet 2,19 Euro und läuft 2 Jahre und 2 Monate. In meinem CyberGhost Test ist mir aufgefallen, dass du – anders als bei den meisten anderen Diensten – hier sogar eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie hast. 

Netflix und Co.: Die besten Alternativen zu xCine

xCine ist illegal. Wenn du Streamen möchtest, ohne dich strafbar zu machen, muss eine Alternative her. 

  • Mediatheken: Sender, wie ARD und ZDF, haben recht umfangreiche Mediatheken, in denen du einige Inhalte kostenlos schauen kannst. Wenn du auf das volle Sortiment zugreifen möchtest, dann brauchst du jedoch ein Abo. 
  • Kostenpflichtige Abos: Die größte Auswahl an Filmen und Serien bieten Streaming-Dienste, wie Netflix, Disney+ und Amazon Video. Du zahlst einen monatlichen Betrag, bekommst dafür kontinuierlich neue Inhalte, sichere Apps und garantiert keine Abmahnung. 
  • YouTube: Bei YouTube findest du vor allem ältere Shows und Sendungen, die du kostenlos schauen kannst. Wusstest du, dass du mit einem VPN YouTube Premium günstiger buchen kannst? Das macht die Nutzung deutlich angenehmer. 
  • Kostenlose Streaming-Plattformen: Ja, es gibt sie tatsächlich – Plattformen, auf denen du kostenlos Filme und Serien schauen kannst. Dafür musst du einiges an Werbung in Kauf nehmen, aber immerhin zahlst du nichts dafür. Ein deutscher Anbieter, der bei vielen Nutzern beliebt ist, ist Netzkino.

Du siehst: Die meisten legalen Alternativen sind auf Dauer mit Kosten verbunden. Vor allem, wenn du aktuelle Serien und Filme legal streamen möchtest, kommst du um ein bezahltes Abo nicht herum. 

netzkino startseite
Bei Netzkino findest du zwar keine aktuellen Blockbuster, dafür ist die Seite aber kostenlos und legal.

Interessiert du dich aber auch für ältere Titel, dann sind die kostenlosen Alternativen eine gute Option. Oder du nutzt ein VPN, um das Geoblocking zu umgehen. 

Fazit: xCine ist illegal. Mit der Nutzung machst du dich strafbar

xcine.cx, xcine.tv, xcine.info oder xcine.me – es handelt sich um dieselbe, illegale Plattform. Wer die Seiten nutzt und dabei erwischt wird, kann eine Abmahnung erhalten. Die Inhalte, die hier verbreitet werden, verstoßen gegen das Urheberrecht. Mit der Nutzung machst auch du dich strafbar. 

Einige Nutzer schützen sich beim Streamen daher mit einem VPN: Dieses verbirgt die eigene IP-Adresse und verhindert somit, dass die Behörden deine Identität ermitteln können. Das macht xCine aber natürlich nicht legal. 

Wenn auch du ein VPN verwenden möchtest, um deine Daten zu schützen, dann eignet sich ExpressVPN meiner Erfahrung nach am besten. Der Dienst ist sicher, vertrauenswürdig und bietet viele hilfreiche Funktionen. 

Wie sind deine Erfahrungen mit xCine? Nutzt du die Plattform? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 😉

*Dieser Text enthält Provisions-Links. Mehr dazu erfährst du hier.
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Cannapower Sperre umgehen: So geht’s 2023

Wenn du heutzutage von überall aus Musik streamen möchtest, dann musst du dafür in der Regel ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Deshalb greifen Nutzer auf Cannapower zurück: Auf der Plattform kannst du kostenlos Musik als MP3 downloaden. Weil das aber illegal

Weiterlesen »

Abmahnung trotz VPN 2023: Nicht mit diesen Anbietern

Viele Nutzer verwenden VPNs, um sich online zu schützen. Ihnen ist es wichtig, mehr Privatsphäre beim Surfen zu erhalten. Verwendet man ein vertrauenswürdiges VPN, sollte es dabei auch keine Probleme geben. Nun gibt es aber immer wieder Berichte über User,

Weiterlesen »

Bs.to Sperre umgehen: So geht’s 2023

Du hast keinen Zugriff mehr auf bs.to? Da es sich bei Burning Series um eine illegale Streaming-Plattform handelt, wurde die Website von vielen Internetprovidern mit einer DNS-Blockade belegt. Wenn du die Plattform weiter nutzen möchtest, um kostenlos Serien zu streamen,

Weiterlesen »

StreamKiste Sperre umgehen: So geht’s 2023

Wenn du versuchst, StreamKiste zu öffnen und das nicht möglich ist, hat das einen bestimmten Grund. Filme Streamen? Videos Schauen? Das alles ist nicht möglich, solange die DNS-Sperre in Kraft ist.  Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und

Weiterlesen »

Ist kinox.to 2023 legal oder illegal?

Kinox.to ist eine beliebte Plattform, auf der du die neuesten Kinofilme und Serien kostenlos schauen kannst. Oftmals stehen Titel bereits auf Webseite zur Verfügung, lange bevor sie auf Netflix oder Amazon Video erscheinen. Wenn du jetzt denkst, dass das zu

Weiterlesen »

Boerse.to down: Gründe, Legalität & Alternativen 2023

Boerse.to ist ein beliebtes Forum, in dem Nutzer Links zu verschiedenen Filehostern oder Tauschbörsen teilen. So ist es möglich, die neusten Filme und Serien zu streamen oder sogar herunterzuladen. Nun ist boerse.to down – wieder mal.  Das Forum wird regelmäßig

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelles Angebot

PrivacyTutor-Leser erhalten bei ExpressVPN aktuell 3 Monate kostenlos*.